Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Selb

Kirschneck investiert 13 Millionen Euro

Der Selber Folienhersteller will seine Stellung auf dem Markt weiter ausbauen. Außerdem feiert das Unternehmen sein 50. Firmenjubiläum.



Der Folienhersteller Kirschneck feiert am Samstag 50. Firmenjubiläum und die Einweihung einer neuen Halle. Mit der Investition will das Selber Unternehmen seine Stellung auf dem Markt festigen und möglichst ausbauen, sagt Firmenchef Thoralf Kirschneck. Foto: Florian Miedl
Der Folienhersteller Kirschneck feiert am Samstag 50. Firmenjubiläum und die Einweihung einer neuen Halle. Mit der Investition will das Selber Unternehmen seine Stellung auf dem Markt festigen und möglichst ausbauen, sagt Firmenchef Thoralf Kirschneck. Foto: Florian Miedl  

Selb - Zweifachen Grund zum Feiern gibt es bei der Kirschneck GmbH Folienfabrik in Selb: Zum einen steht das 50. Firmenjubiläum an, zum anderen hat das Unternehmen erweitert und eine neue Halle gebaut. Um beides entsprechend zu würdigen, findet am heutigen Samstag ein großes Betriebsfest mit Mitarbeitern und geladenen Gästen statt.

Keimzelle der Firma, die laut Inhaber Thoralf Kirschneck zurzeit pro Monat rund 1500 bis 1800 Tonnen recyclingfähige, transparente und farbige Industriefolien aus Polyethylen produziert, ist ein kleiner Betrieb mit einer ersten Folienpressanlage. Mit ihr gingen Helga und Horst Kirschneck, die Eltern des 55 Jahre alten Geschäftsführers, 1968 in Produktion. Der Standort war damals in Selb-Plößberg, nur wenige hundert Meter entfernt vom jetzigen Firmensitz an der Christoph-Krautheim-Straße. Seit 1974 stellt Kirschneck dort laut einer Pressemitteilung nach individueller Rezeptur Folien her, die je nach den Wünschen der Kunden mehrfarbig bedruckt werden können. Dann gehen sie entweder als Rollenware in den Verkauf oder werden in der Fertigung weiter konfektioniert zu Beuteln, Säcken, Zuschnitten oder Hauben.

Begonnen hatte das Familienunternehmen aber eigentlich in einem ganz anderen Zweig. Der Großvater des heutigen Firmeninhabers, Josef Kirschneck, betrieb mit seinen zwei Söhnen ein kleines Unternehmen, das Muster für Malerwalzen herstellte und mit Malerzubehör handelte, unter anderem auch Malerfolie. Als gegen Ende der 1960er-Jahre niemand mehr seine Wohnung streichen und mit Walzen verzieren wollte, stattdessen aber Tapeten Einzug in die Schlaf- und Wohnzimmer hielten, fasste Horst Kirschneck den Entschluss, etwas anderes zu machen. Eines Tages, so wird es in der Firma erzählt, sei er von einer Geschäftsreise nach Hause gekommen und habe zu seiner Frau Helga gesagt: "Ich weiß, was wir machen. Wir produzieren Folien."

In den vergangenen fünf Jahrzehnten baute die Familie das mittelständische Unternehmen immer weiter aus. 120 bis 130 Mitarbeiter sind derzeit laut Thoralf Kirschneck in der Firma beschäftigt. Auch würden immer wieder neue Mitarbeiter eingestellt. Insgesamt habe das Unternehmen in die aktuelle Erweiterung 13 Millionen Euro investiert: fünf Millionen Euro in die neue Halle, acht Millionen Euro in Infrastruktur und Maschinen. Seit 2017 seien die Pläne für den weiteren Ausbau gereift, sagt der Geschäftsführer im Gespräch mit der Frankenpost. 2018 sei gebaut worden. Die Halle sei in zwei Teilen konzipiert: einer für die Produktion, einer als Lager. Insgesamt verfüge das Gebäude über eine Fläche von 3000 Quadratmetern und 30 000 Kubikmeter umbauten Raum. Mit der Erweiterung wolle das Unternehmen auf der Höhe der Zeit bleiben, die Stellung auf dem Markt halten und möglichst auch die Produktion steigern.

"Wir wollen auf 20 000 Tonnen produzierter Folien im Jahr kommen, vielleicht sogar auf noch etwas mehr", verdeutlicht Thoralf Kirschneck das Ziel für die Zukunft. Zurzeit steht die Firma Kirschneck im Ranking unter den Folienherstellern laut Einschätzung des Geschäftsführers unter den ersten 20 in Deutschland. "Wir wollen uns auf der Rangliste aber noch weiter nach vorne schieben", kündigt der Firmenchef an.

50 bis 60 Tonnen Folien, die zum Großteil aus Polyethylen hergestellt werden, laufen derzeit Thoralf Kirschneck zufolge jeden Tag von den meterhohen Folienblasmaschinen auf große Rollen. Lediglich zum Teil werde Recyclingmaterial verwendet, da viele Kunden Folien haben möchten, die Lebensmitteleigenschaften aufweisen müssen. Einfache und etwas dickere Folien könnten aus recyceltem Kunststoff hergestellt werden.

Gefeiert wird am heutigen Samstag von 17 Uhr an in der neuen Halle. Thoralf Kirschneck erwartet alles in allem 350 bis 400 Gäste. "Natürlich werden die Beschäftigten kommen, aber auch einige Ehrengäste, Kunden und Freunde von mir."

Autor

Christl Schemm
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
15:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Ehrengäste Familien Familienunternehmen Feier Gesellschaften mit beschränkter Haftung Kunden Kunststoffe und Kunststoffprodukte Mitarbeiter und Personal Söhne
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Diese Frauen und Männer gehören seit 25 Jahren zum Vishay-Team. Unser Bild zeigt die Jubilare zusammen mit den Geschäftsführern Günther Volkmann (links) und Werner Gebhardt (rechts) sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Uwe Dutkiewicz (hinten, Vierter von links). Fotos: Silke Meier

25.11.2018

Vishay ehrt treue Mitarbeiter

Bei der Feier im neuen Betriebsrestaurant dankt Geschäftsführer Werner Gebhardt den Jubilaren für ihren Einsatz. Die Auftragslage ist weiter gut. » mehr

Die Leitung der Kyocera Fineceramics Precision mit Geschäftsführer Dr. Carsten Rußner (Fünfter von links) und General Manager Masaki Hayashi (Achter von links), der extra aus Japan angereist war. Foto: pr.

20.05.2019

H.C. Starck gehört zu japanischem Konzern

Die Selber Firma ist nun Teil eines der größten Technologieunternehmen für Technische Keramik. Der General Manager heißt alle Mitarbeiter in der Gruppe willkommen. » mehr

Die Sparkasse Hochfranken hat die ehemaligen Auszubildenden und frisch gebackenen Bankkaufleute gemeinsam mit weiteren Kollegen, die Fortbildungen und Studiengänge absolviert haben, zu einer Feierstunde eingeladen. Das Bild zeigt sie gemeinsam mit Personalleiterin Birgit Höllerl (links), Vorstandsvorsitzendem Andreas Pöhlmann (Dritter von links), Personalratsvorsitzendem Michael Burger (Dritter von rechts) und stellvertretendem Vorstandsvorsitzenden Michael Maurer (rechts). Foto: pr.

16.05.2019

Bankkaufleute starten ins Berufsleben

Die ehemaligen Azubis sind nun vollwertige Sparkassen-Mitglieder. 30 Kollegen bilden sich weiter. » mehr

Die Ansiedlung der Firma LH-Bau in Schönwald ist eine Entwicklung, die alle zufrieden macht (von links): Bürgermeister Klaus Jaschke, Firmeninhaber Lars Hobiger sowie Karin und Dieter Bayreuther, die zusammen mit ihrer Tochter Julia Hobiger als Investoren auftreten. Foto: Andreas Godawa

30.04.2019

Neue Firma und neuer Bike-Park

Am Ortseingang von Schönwald entsteht der neue Firmensitz der LH-Bau. Die baut im Gegenzug einen neuen Radparcours neben der Grundschule. » mehr

Skurrile Gestalten der "Dreigroschenoper": Bettlerkönig Jonathan Jeremiah Peachum (Volker Ringe, Mitte) und dessen herunterkommene Frau Celia (Anja Stange, Zweite von rechts). Sie sind nicht einverstanden mit der Hochzeit ihrer Tochter Polly (Marina Schmitz, links) mit Bandenchef Mackie Messer. Foto: J. H.

17.05.2019

Erst das Fressen, dann die Moral

Mit der "Dreigroschenoper" gastiert das Theater Hof in Selb. Die großartige Inszenierung bietet eine spannende Handlung mit Gesellschaftskritik. » mehr

Am Standfort Selb feierten zwölf Rosenthal-Mitarbeiter ihr Jubiläum. Unser Bild zeigt sie zusammen mit ihren Vorgesetzten. Foto: pr.

11.12.2018

Zusammen 1000 Arbeitsjahre

Die Rosenthal GmbH ehrt ihre Jubilare an den Standorten Selb und Speichersdorf. Einige Mitarbeiter halten dem Unternehmen seit Jahrzehnten die Treue. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

3. Junior Champions Gala

3. Junior Champions Gala | 20.05.2019
» 69 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Christl Schemm

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
15:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".