Topthemen: Hofer VolksfestBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Selb

Krankenpflegehelfer feiern Examen

17 Absolventen entlässt die Berufsfachschule am Klinikum in Selb. Ein großer Teil setzt die Ausbildung im medizinischen Bereich fort.



Die Absolventen des Jahrgangs 2017/18 mit den Ehrengästen. Zwei Schüler hat die bayerische Staatsregierung ausgezeichnet.	Foto: pr.
Die Absolventen des Jahrgangs 2017/18 mit den Ehrengästen. Zwei Schüler hat die bayerische Staatsregierung ausgezeichnet. Foto: pr.  

Selb - In Selb hat der 53. Jahrgang der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe seine Abschlusszeugnisse erhalten. Zwei Absolventen erhalten eine Auszeichnung der Bayerischen Staatsregierung, teilt das Klinikum Fichtelgebirge mit.

Siebzehn Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe des Klinikums Fichtelgebirge dürfen sich ab sofort staatlich geprüfte Pflegefachhelfer nennen. Zur Zeugnisübergabe und Examensfeier des Jahrgangs 2017/2018 fanden sich am Freitag vergangener Woche zahlreiche Ehrengäste im Klinikum Fichtelgebirge Haus Selb ein.

"Ich freue mich außerordentlich, dass in diesem Jahr siebzehn Schülerinnen und Schüler die Prüfung bestanden haben. Der Notendurchschnitt ist mit 3,09 auch hervorragend. Drei Absolventen haben sogar eine eins vor dem Komma", eröffnete Schulleiterin Manuela Rahn die Feierstunde.

Sechs Absolventen werden an die Krankenpflegeschule am Klinikum in Marktredwitz wechseln und dort die dreijährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger absolvieren. Auch nach Münchberg und nach Hof wechseln vier Absolventen. Zwei Schülerinnen setzen ihre Ausbildung in der Altenpflege fort und gehen ab Herbst auf die Altenpflegeschule. Zum Rettungsdienst gehen ebenfalls zwei Absolventen und ein ehemaliger Schüler wird ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst ableisten, um die Zeit sinnvoll zu überbrücken, bis er das Mindestalter für seine Ausbildung zum Notfallsanitäter erreicht.

"An dieser Bandbreite sehen sie, dass die einjährige Ausbildung ein Türöffner für zahlreiche Berufe im Gesundheitswesen und in der Pflege ist", schloss Schulleiterin Manuela Rahn ihre Abschlussrede an ihre ehemaligen Schülerinnen und Schüler.

Landrat Dr. Karl Döhler dankte den Absolventen für ihre Berufswahl: "Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Sie. Menschen, die sich um Menschen kümmern."

Der Oberbürgermeister von Selb, Ulrich Pötzsch, ist stolz auf den Pflegenachwuchs aus der Region und betonte die Qualität der Ausbildung am Klinikum Fichtelgebirge: "Hier trifft eine hochwertige Ausbildung auf junge Menschen, die dieses Angebot auch gerne annehmen und in die Zukunft tragen."

Martin Schmid, Geschäftsführer des Klinikums Fichtelgebirge, wünschte einen guten Einstieg in das Berufsleben. Er freute sich, dass die Pflegeberufe zunehmend die verdiente Anerkennung innerhalb der Gesellschaft und in den Medien bekommen. Er wünschte sich, dass alle Absolventen in diesem Berufsfeld bleiben.

Der Ärztliche Leiter, Dr. Bertram Krüger, war ebenfalls sehr erfreut, dass zwei Drittel der Absolventen ihre Ausbildung in diesem Bereich fortsetzen werden und alle Absolventen im Berufsfeld bleiben.

Die Jahrgangsbesten Theresa Kirschneck und Lukas Wendler wurden mit einer Auszeichnung der bayerischen Staatsregierung geehrt. Diese Auszeichnung erhalten nur Absolventen, die eine Abschlussnote besser als 1,5 erreichen, schreibt das Klinikum Fichtelgebirge. Beide streben nun ein Medizinstudium an. Sie nutzten die Ausbildungszeit als sinnvolle Überbrückung der Wartezeit auf die begehrten Medizinstudienplätze. Je nach Hochschule wird eine abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich auf die Abiturnote angerechnet.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2018
16:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventen Berufsfachschulen Berufsfelder Kliniken Martin Schmid Ulrich Pötzsch
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Zeugnis in der Hand: Die Absolventinnen der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe mit Schulleiterin Manuela Rahn. Foto: pr.

08.08.2017

Glückwünsche für zwölf Absolventinnen

An der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe am Klinikum Fichtelgebirge findet die Examensfeier statt. Etliche der jungen Frauen bilden sich in Zukunft noch weiter. » mehr

Petra Möhwald, Vorsitzende des Fördervereins, und Schulleiterin Kerstin Janke (von links) überreichten den Jahrgangsbesten ihre Zeugnisse.	Fotos: Silke Meier

22.07.2018

Realschüler ziehen in die Welt hinaus

Endlich geschafft: 76 junge Erwachsene schaffen den Realschulabschluss. Sie halten den Schlüssel, das Zeugnis, für ihre Zukunft in der Hand. » mehr

Vom familiengeführten Handwerksbetrieb, links im Bild der Stand der Firma Stübiger, bis zu Firmen von Weltrang wie Rapa und Vishay reichte die Palette der Arbeitgeber.

28.01.2018

Werben um Mitarbeiter von morgen

Die Ausbildungsmesse in Selb stößt auf großes Interesse. 63 Firmen, Schulen und Einrichtungen präsentieren sich in der Bogner-Mittelschule. » mehr

Wie kann das Kommunale Kino mit Leben erfüllt werden: Im Rathaus wurde darüber engagiert diskutiert. Eingeladen zu dem Workshop hatten die Kinoleiterin Jennifer Ruckdeschel und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (stehend von rechts). Foto: Andreas Godawa

16.08.2018

Treffpunkt für die ganze Stadt

Was kann das Kino für die Stadt tun und was kann die Stadt für das Kino tun? 27 Teilnehmer sammeln Anregungen und Wünsche für das Programm. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (links) und der stellv. Vorsitzende der Wasserwacht Selb Marco Schlott (zweiter von rechts) mit den Mädels und Jungs von der Selber Wasserwacht beim neuen Rettungsring im hinteren Bereich des Waldbades "Langer Teich". Foto: Uwe von Dorn

13.08.2018

Zusätzlicher Rettungsring im Waldbad

Oberbürgermeister Pötzsch übergibt das Rettungsgerät an die Wasserwacht. Er dankt den Mitgliedern zudem für ihren ehrenamtlichen Einsatz. » mehr

Oberbürgermeister Pötzsch (rechts), Nadja Hochmuth vom Amt für Tourismus und Uwe Götz vom Kreisjugendring (Zweiter von rechts) übergaben Franz Fuchs und seiner Frau Claudia von der DLRG Burgebrach (Mitte) eineUrkunde und Präsente für 25 Jahre Treue zum Jugendzeltlagerplatz Wartberg. Foto: Jürgen Henkel

13.08.2018

25 Jahre Treue zum Wartberg

Die DLRG Burgebrach besucht seit einem Vierteljahrhundert den Jugendzeltlagerplatz. Dafür gibt es jetzt Dank und Geschenke. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Politischer Dämmerschoppen in Hof mit Joachim Herrmann

Politischer Dämmerschoppen in Hof mit Joachim Herrmann | 21.08.2018
» 55 Bilder ansehen

Highfield-Festival 2018

Highfield-Festival 2018 |
» 55 Bilder ansehen

Döbra

SpVgg Döbra - FCR Geroldsgrün II |
» 110 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2018
16:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".