Topthemen: BrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Selb

Lions unterstützen Soziales Jahr

Jugendliche engagieren sich freiwillig in Kindergärten, Vereinen und Seniorenheimen. Das gibt es in Selb. Der Serviceclub fördert diese Art der Bildung mit 2000 Euro.



Setzen sich für das "Freiwillige Soziale Schuljahr" ein (von links): Anja Lange vom Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk, Helmut Resch, Vorsitzender des Lions-Hilfswerks Selb und Barbara Schönberner, Ansprechpartnerin für das FSSJ im FAM-Familienzentrum Selb. Foto: Hanna Cordes
Setzen sich für das "Freiwillige Soziale Schuljahr" ein (von links): Anja Lange vom Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk, Helmut Resch, Vorsitzender des Lions-Hilfswerks Selb und Barbara Schönberner, Ansprechpartnerin für das FSSJ im FAM-Familienzentrum Selb. Foto: Hanna Cordes  

Selb - Mit einer Spende von 2000 Euro unterstützt der Lions-Club "Selb an der Porzellanstraße" das Projekt "Freiwilliges Soziales Schuljahr" (FSSJ). Den Scheck hat jetzt der Vorsitzende des Lions-Hilfswerks Selb, Helmut Resch, übergeben.

"Soziale Kompetenz wird immer wichtiger", sagte Anja Lange, Verbundleiterin für Bayern und Thüringen des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerks (EJF). Sie erläuterte die Bedeutung dieser Fähigkeiten bei einem Besuch im FAM-Familienzentrum Selb. Mit dem Projekt "Freiwilliges Soziales Schuljahr" werde Schülern und Schülerinnen ab der achten Klasse die Möglichkeit geboten, soziale Fähigkeiten zu stärken, im Team zu arbeiten und auch erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln.

Pro Schuljahr seien 80 Stunden ehrenamtliche Tätigkeiten zu leisten, erklärte Anja Lange. Die Schüler könnten entweder zwei Stunden pro Woche oder blockweise am Wochenende oder in den Ferien arbeiten. Eingesetzt werden die Jugendlichen in gemeinnützigen, sozialen, kulturellen und umweltorientierten Einrichtungen und Organisationen. Dazu zählen Kindergärten oder Horte und Seniorenheime. Doch auch in der Flüchtlingshilfe, bei der Tafel, der Feuerwehr, im Tierheim oder in Vereinen können FSSJler eine Stelle finden. Die Mitarbeiterinnen im Selber FAM koordinieren die Einsätze und stehen sowohl den Jugendlichen als auch der Einrichtung beratend zur Seite.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird am Schuljahresende ein Zertifikat ausgestellt. Es gilt als Beweis der Fähigkeiten und Stärken und kann die Bewerbungschancen verbessern. In Selb werde das Angebot von der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule und der Realschule bereits gut angenommen, lobte Barbara Schönberner. Sie ist Ansprechpartnerin für die Organisation des Freiwilligen Sozialen Schuljahres in Selb. Ebenfalls ausgezeichnet sei die Zusammenarbeit mit den Schulleitungen.

"Der Lions-Club Selb an der Porzellanstraße fördert Bildungsmaßnahmen gern", betonte der Vorsitzende des Lions-Hilfswerks Selb, Helmut Resch. Im Namen der Lions-Mitglieder übergab er für das Projekt "Freiwilliges Soziales Schuljahr" des Familienzentrums FAM-EJF einen Scheck in Höhe von 2000 Euro.

Weitere Informationen zum "Freiwilligen Sozialen Schuljahr" erhalten Interessierte im FAM-EJF Familienzentrum Karl-Marx-Straße 8 in Selb, Telefon 09287/5009738, und E-Mail fam.selb@ejf.de.

Autor

Hanna Cordes
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2018
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beruf und Karriere Bildungsmaßnahmen Euro Flüchtlingshilfe Kindergärten Lions Club Schuljahre Schulleitungen Seniorenheime Soziale Einrichtungen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der scheidende Lions-Präsident Erik Hammermüller (links) übergab sein Amt an seinen Nachfolger Wilfried Erhard. Foto: Hanna Cordes

22.06.2018

Wilfried Erhard führt die Lions

Der neue Präsident übernimmt das Amt von Erik Hammermüller. Seine einjährige Amtszeit stellt er unter das Motto "Gemeinsam, sorgsam, wirksam". » mehr

Freuen sich schon auf das 14. Gastspiel des Bayreuther Osterfestivals mit der Internationalen Jungen Orchesterakademie in Selb: Kulturamtsleiter Hans-Peter Goritzka, Hanna Cordes vom Lions-Club Selb an der Porzellanstraße, Christian Preisenhammer, Präsident des Lions-Clubs Marktredwitz-Fichtelgebirge und Philipp Riedel, Präsident des Rotary-Clubs Fichtelgebirge (von links).	Foto: Florian Miedl

25.03.2018

Service-Clubs fördern Musiktalente

Die "Internationale Junge Orchesterakademie" kommt am 3. April nach Selb. Musiker aus 30 Nationen spielen im Rosenthal-Theater Anton Bruckners 5. Symphonie. » mehr

Junge Musiker aus der Region zeigen, was sie können und helfen Bedürftigen bei ihrem Konzert im Rosenthal-Theater.	Archivfoto: Hanna Cordes

31.01.2018

Klassiker, Austro-Pop und "unna Söll"

Das Lions-Hilfswerk lädt für 20. Februar zu "Mit Musik helfen". Junge und erfahrene Interpreten spielen ohne Honorar. Der Erlös geht an bedürftige Mitmenschen. » mehr

Kerstin Janke kehrt als neue Leiterin an die Selber Realschule zurück. Nächste Woche tritt sie das Amt an. Foto: Wolfgang Neidhardt

18.01.2018

Als Chefin zurück in der Schulfamilie

Kerstin Janke wird vom kommenden Freitag an die Realschule Selb leiten. Hier hat sie schon 20 Jahre gearbeitet und will nun mit Vertrauen die Wohlfühl-Atmosphäre bewahren. » mehr

Diese Leckerei bleibt den Selbern am Wochenende verwehrt: Kartoffelspiralen wollte die Junge Union verkaufen und den Erlös für einen guten Zweck spenden. Ein Grundsatz der Stadt verbietet ihr aber dieses Vorhaben.	Foto: Foto66 - stock.adobe.com

21.12.2017

Kartoffelspiralen werden zum Politikum

Die Junge Union darf beim Selber Weihnachtsmarkt keinen Stand für einen guten Zweck belegen. Denn die Stadt will Parteien bei ihren Veranstaltungen keinen Platz lassen. » mehr

Für den Schulsport und die Prüfungen geöffnet, für die Vereine geschlossen: die Turnhalle der Realschule in Selb.

Aktualisiert am 26.06.2018

Schulsporthallen für Vereine gesperrt

In den Hallen des Walter-Gropius-Gymnasiums und der Realschule hat Regenwasser die Böden ruiniert. Die Reparatur wird sich voraussichtlich bis ins kommende Jahr ziehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Nacht der Sinne 2018

Nacht der Sinne | 21.07.2018 Hof
» 38 Bilder ansehen

Black Base

Black Base | 21.07.2018 Hof
» 14 Bilder ansehen

Kirmes Empfertshausen

36. Gealan Triathlon | 22.07.2018 Hof
» 71 Bilder ansehen

Autor

Hanna Cordes

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2018
17:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".