Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Selb

Malergesangverein ehrt Jubilare

Sie gehören bis zu 69 Jahre dem Chor an. Bei der Weihnachtsfeier zeichnet das Ensemble langjährige Mitglieder aus.



Der Vorsitzende des Malergesangvereins Selb, Jürgen Röthig, mit Arthur Sandner (60 Jahre), Heinrich Veit (60 Jahre), zweiter Bürgermeisterin Dorothea Schmid, Horst Wächter (25 Jahre), Friedrich Jehnes (40 Jahre), Ludwig Wunderlich (67 Jahre), Max Heinritz (69 Jahre) und zweitem Vorsitzenden Shukri Zmero. Im Hintergrund die Sänger des Malergesangvereins. Es fehlen die Jubilare Günter Lademann und Adolf Beutl für 25 Jahre, Werner Honig, Alfred Eberl, Rainer Kropf und Horst Bauer für 40 Jahre Mitgliedschaft. Foto: Uwe von Dorn
Der Vorsitzende des Malergesangvereins Selb, Jürgen Röthig, mit Arthur Sandner (60 Jahre), Heinrich Veit (60 Jahre), zweiter Bürgermeisterin Dorothea Schmid, Horst Wächter (25 Jahre), Friedrich Jehnes (40 Jahre), Ludwig Wunderlich (67 Jahre), Max Heinritz (69 Jahre) und zweitem Vorsitzenden Shukri Zmero. Im Hintergrund die Sänger des Malergesangvereins. Es fehlen die Jubilare Günter Lademann und Adolf Beutl für 25 Jahre, Werner Honig, Alfred Eberl, Rainer Kropf und Horst Bauer für 40 Jahre Mitgliedschaft. Foto: Uwe von Dorn  

Selb - Mit "Es freue sich die ganze Welt" hat der Malergesangverein die Gäste im Lutherheim zu seiner Weihnachtsfeier begrüßt. Vorsitzender Jürgen Röthig freute sich, dass er mehr als 100 Gäste zur Malerweihnachtsfeier willkommen heißen konnte. Darunter waren der Hausherre des Lutherheimes, Dekan Dr. Volker Pröbstl, zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid, Werner und Elisabeth Gebhardt, Ehrenvorsitzender Max Heinritz, Ehrenchorleiter Günter Fischer, Ehrenmitglieder und Gerhard Kießling, der Mann am Klavier des Malergesangvereins.

Als Fan des Malergesangvereins gab sich Dorothea Schmid zu erkennen. "Es ist schon beeindruckend, wenn man euch hier oben stehen sieht und euch singen hört", sagte sie. Die zweite Bürgermeisterin, die für ihre zahlreichen Hüte bekannt ist, hatte einen Wunsch: "Früher sind die Porzellanmaler mit Zylinder in die Arbeit gegangen. Und wo ich euch hier singen gehört habe, habe ich mir gedacht, dass würde das Bild jetzt noch abrunden", so Dorothea Schmid. "Ich wünsche euch, dass ihr noch viele Jahrzehnte noch so toll singt und feiert."

Musik sei ein Weg, die Weihnachtsfreude zu begreifen, wandte sich Dekan Dr. Volker Pröbstl an den Malergesangverein. "Mit den Melodien schwimmt sich die Seele empor, die Harmonien fügen sich und wir spüren ein Stück vom Weihnachtsfrieden." Es gehe darum, das Wunder von Weihnachten zu begreifen. "Wenn wir in die Melodien einschwingen, wenn wir die Botschaft von der Geburt des Kindes hören, dann ahnen wir, Gott ist nah und er gehört zu unserem Leben, ist mittendrin dabei wie das kleine Kind in der Krippe, nur wieder neu", sagte Pröbstl. Niemand brauche sich verlassen zu fühlen. Der Dekan freute sich, dass der Malergesangverein seine Proben im Lutherheim abhielt und dass nun wieder gemeinsam gesungen, gebetet und gefeiert werde. "Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Christfest und alles Gute für das neue Jahr", so Dekan Dr. Volker Pröbstl.

Im Anschluss spielten Kathrin, Daniel und Fabian Röthig weihnachtliche Musik. Dazu las Daniel Röthig die Weihnachtsgeschichte vom Engel, der nicht singen wollte. Mit "Mitternacht in Bethlehem" stimmte der Malergesangverein die Gäste musikalisch auf Weihnachten ein. Danach ehrte der Vorsitzende des Malergesangvereins Horst Wächter für 25 Jahre, Friedrich Jehnes für 40 Jahre Zugehörigkeit. Artur Sandner und Heinrich Veit sind seit 60 Jahren, Ludwig Wunderlich seit 67 Jahren und Max Heinrich seit bereits 69 Jahren Mitglieder des Malergesangvereins 1887 Selb.

Mit "Ein getreues Herze wissen" und "Hab oft im Kreise der Lieben" ehrte der Chor die Jubilare des Malergesangvereins. Nach der Pause spielte Chorleiter Jürgen Tröger festliche Weihnachtsmusik und der Chor sang "Lobet Gott im Himmelreich" und "Singet, preiset und lobt unsern Herren". Manfred Hofmann las eine Weihnachtsgeschichte und Anita Gaber und Margarete Späthling führten das Stück "Beim Finanzamt" auf. Im Anschluss kam der Nikolaus (Manfred Fietz), der einige Mitglieder mit einem Geschenk überraschte. Bevor es zum gemütlichen Teil überging, sang der Malergesangverein zusammen mit den Gästen "Oh du fröhliche". Uwe von Dorn

Zylinder würden das Bild

noch abrunden.


zitat

Dorothea Schmid


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 12. 2018
16:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chöre Günter Fischer Heinrich Manfred Hofmann Melodien Mitglieder Weihnachtsfeiern Weihnachtsgeschichten Zylinder
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Geehrten des Selber Alpenvereins Foto: pr

13.12.2018

Der Alpenverein feiert und erweitert

Bei der Jubilarehrung der Sektion Selb kündigt der Vorsitzende den Ausbau der Kletterwand an. » mehr

Die Jubilare des VDK Selb zusammen mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Pfarrerin Daniela Schmid, dem ehemaligen VdK-Vorsitzenden Toni Lang und der stellvertretenden VdK-Vorsitzenden Hertha Schricker. Foto: Uwe von Dorn

10.12.2018

VdK Selb ehrt 62 Jubilare

Der Sozialverband begeht seine Weihnachtsfeier im Pfarrheim Herz Jesu. Dabei geht es nicht nur um die treuen Mitglieder, sondern auch die aktuelle Politik. » mehr

Der hoffentlich verschneite Rosenthal-Park wird am 26. Januar die Kulisse für das "Winterwonderland" des Selber Jugendbeirates sein. Foto: Florian Miedl

10.01.2019

Alles bereit fürs "Winterwonderland"

Am Samstag, 26. Januar, organisiert der Selber Jugendbeirat sein erstes großes Event. Von 15 bis 22 Uhr steigt im Rosenthal-Park eine große Party. » mehr

Pfarrer Pavel Kucera hielt eine zweisprachige Andacht.

16.12.2018

Selber und Ascher feiern am Ackerl

Zum 23. Mal findet die Grenzweihnacht am Liebensteiner Tor statt. Die Besucher aus zwei Ländern vereint eine gemeinsame Mission. » mehr

Anstoßeßen auf den neuen Anbau bei den Buchwaldschützen. Unser Bild zeigt den Vorsitzenden Thomas Schenk, Schreiner Alfred Künzel, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Geschäftsführer Jürgen Fischer (Mitte) mit allen Helfern vor dem neuen Anbau des Groß- und Kleinkaliberstandes. Foto: Uwe von Dorn

11.12.2018

Buchwaldschützen feiern Hebfest

Die Mitglieder des SC "Einigkeit" investieren 110 000 Euro und viele Arbeitsstunden in den Anbau des Schießstandes. Oberbürgermeister Pötzsch lobt die enorme Leistung. » mehr

Die Mitglieder des Lions Clubs Selb sortierten die Gewinne in den Räumen des Ladengeschäfts Ludwigstraße 16 . Foto: Hanna Cordes

25.11.2018

Lions Hilfswerk bereitet Tombola vor

Zum Weihnachtsmarkt sammeln die Mitglieder wieder viele interessante Preise. Der Erlös kommt sozialen und caritativen Zwecken zugute. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall in Konradsreuth Konradsreuth

Unfall in Konradsreuth | 15.01.2019 Konradsreuth
» 5 Bilder ansehen

90er-Party in Schwingen Schwingen

90er-Party in Schwingen | 12.01.2019 Schwingen
» 66 Bilder ansehen

U17-Kreismeisterschaft |
» 137 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 12. 2018
16:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".