Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Selb

Marienplatz kommt AWS teurer als geplant

Die Abwasserbetriebe Selb müssen rund 250.000 Euro mehr investieren. Für den Kanal sind Sonderbauwerke nötig.



Selb - Die Abwasserbetriebe Selb (AWS) haben das Geschäftsjahr 2019 abgeschlossen. Außerdem unterrichteten die Vertreter der ESM in der öffentlichen Sitzung über das aktuelle Wirtschaftsjahr 2020.

Andi Sprenger, technischer Leiter, führte dabei aus, dass der Umbau des Marienplatzes eine Vielzahl verschiedener Gewerke und Beteiligte betreffe. Federführend werde das Projekt allerdings von der Stadt Selb, der AWS und der ESM umgesetzt. Die Verantwortliche Baufirma sei die VSTR aus Rodewisch, die den Zuschlag bei der Ausschreibung erhalten hat. "Beim Marienplatz wird das vorhandene Kanalsystem durch eine Regenwasserkanalisation ergänzt, die vorhandene Bachverrohrung, die keine Funktion mehr erfüllt, wird zurückgebaut", erklärte der technische Leiter. Aufgrund der räumlichen Enge müssten bei der Erneuerung der Mischwasserkanalisation vorwiegend Sonderbauteile und Sonderformen für Schachtbauwerke und Rohre verwendet werden. Bei den Abwasserrohren werde als Sonderform ein sogenanntes Maulprofil mit Abmessungen von 2,5 Metern Breite und 1,5 Metern Höhe aus Stahlbeton verbaut werden.

Da bei diesen Dimensionen keine normalen Schachtbauwerke verwendet werden können, sind auch hier Sonderbauwerke notwendig, die ebenfalls speziell für diese Maßnahme angefertigt werden, heißt es in der Mitteilung.

Bei der Abwicklung des Investitionsprogrammes für das Jahr 2020 berichtete Andi Sprenger, dass sich aufgrund des Ausschreibungsergebnisses für die Kanalbaumaßnahme Marienplatz eine Kostenerhöhung um 250 000 auf 2,1 Million Euro ergebe. Außerplanmäßig solle im Jahr 2020 noch das Neubaugebiet an der Gutenbergstraße erschlossen werden. Hier erwarte die AWS Baukosten in Höhe von 350 000 Euro, sagte der technische Leiter.

Die Erschließung des Jahnsportplatzes mit kalkulierten Kosten in Höhe von 200 000 Euro dagegen werde zunächst verschoben. Insgesamt rechne die AWS für 2020 mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 3,01 Millionen Euro, sagte Andi Sprenger.

Über das Geschäftsjahr 2019 legte technischer Leiter Matthias Sörgel Rechenschaft ab.

Laut einer Mitteilung wurde das Investitionsbudget des Wirtschaftsplanes 2019 gegenüber der November-Sitzung 92 000 auf 1,558 Millionen Euro unterschritten. Ein Grund dafür war, dass bei der Erschließung des Neubaugebietes in der Hartmannstraße die Verlegung der geplanten Hausanschlüsse bis zur Grundstücksgrenze nicht zur Ausführung kamen.

Zum Jahresabschluss der Abwasserbetriebe Selb berichtete Matthias Sörgel, dass sich die Gesamterlöse gegenüber dem Vorjahr um 54 000 auf 3,751 Millionen Euro verbessert hätten. Bei den Betriebsaufwendungen für die Abwassereinrichtungen der Stadt Selb habe sich gegenüber 2018 ein leichter Rückgang ergeben, sodass sich das Jahresergebnis der AWS gegenüber dem Vorjahr um 20 000 auf 73 000 Euro verbessert, sagte Sörgel. Der Werkausschuss beschloss, den Jahresüberschuss 2019 auf neue Rechnung vorzutragen.

Dass sich die Corona-Krise auch auf die Abwasserbetrieb auswirken wird, machte Matthias Sörgel deutlich. Bei der Ergebnisvorschau für das laufende Wirtschaftsjahr sagte er, dass die AWS rückläufige Umsatzerlöse als Folge der Pandemie erwarte. Das hänge insbesondere mit der Textil- und Porzellanbranche zusammen. Aus diesem Grund rechne die AWS mit einem Rückgang der Umsatzerlöse aus Abwassergebühren um 60 000 auf 2,84 Millionen Euro. Bei Betriebsaufwendungen auf Vorjahreshöhe gehe die AWS aus heutiger Sicht dennoch davon aus, dass ein positives Jahresergebnis erzielt werden kann, sagte der kaufmännische Leiter.

Die Ausschussmitglieder nahmen den Bericht zustimmend zur Kenntnis. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
17:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baukosten Bauunternehmen Covid-19-Pandemie Kosten Pandemien Rohre Technik
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am kommenden Montag beginnen die Sanierungsarbeiten in der Hohenberger Straße, die dann zwischen Schützen- und Heidestraße komplett gesperrt sein wird. Foto: Florian Miedl

09.07.2020

Harte Zeiten für Autofahrer

Ab Montag saniert das Staatliche Bauamt die Hohenberger Straße in Selb. Frühestens am 27. Juli könnten dann die Arbeiten auf dem Marienplatz beginnen. » mehr

Keine Aussage zur zukünftigen Struktur der beiden Häuser des Klinikums Fichtelgebirge: Geschäftsführer Martin Schmid in der Sondersitzung des Selber Stadtrates in der Dr.-Franz-Bogner-Schule. Fotos: Florian Miedl

15.07.2020

Selb will sein Krankenhaus zurück

Mit massiver Kritik überschüttet der Stadtrat in seiner Sondersitzung den Klinikum-Geschäftsführer Martin Schmid. Der will sich nicht zu einer künftigen Struktur äußern. » mehr

Die Sprungschanze im Jahr 1951 neben dem Naturfreundehaus in Selb. Im Hintergrund ist die Porzellanfabrik Lorenz Hutschenreuther, Werk A an der Ludwigsmühle, zu sehen. Foto: pr.

14.05.2020

Skispringer in der Pfaffenleithe

Von 1950 bis 1956 stand neben dem Naturfreundehaus eine Schanze. Nicht nur Selber Sportler wagten von dort ihre kühnen Sprünge über den Selbbach. » mehr

Viel Platz für Leser und Bücher

03.05.2020

Viel Platz für Leser und Bücher

Modern und hell soll die neue Stadtbücherei werden. Der Ferienausschuss billigt die Ausbaupläne der Innenarchitektin. » mehr

Adem Cebeci hat vor wenigen Monaten viel Geld für den Kauf der Roland-Dorschner-Halle investiert. Die Corona-Krise ist für sein Veranstaltungs-Unternehmen existenzbedrohend. Foto: Florian Miedl

10.04.2020

Ganz allein in der Riesen-Halle

Adem Cebeci hat die Roland-Dorschner-Halle in Selb gekauft. Die Corona-Krise verhindert nicht nur auf Monate alle Veranstaltungen, sie bringt den Investor in Existenznot. » mehr

Alles bereit, damit auf dem Grundstück der LH-Bau Selb am Ortseingang von Schönwald nach Ostern betoniert werden kann. Foto: Florian Miedl

08.04.2020

Neuer Gartenbaubetrieb "wächst"

Auf der Baustelle an der Schützenstraße in Schönwald sind die Rohre für den neuen Firmensitz der LH-Bau Selb verlegt. Das Gebäude soll im Spät- Winter bezugsfertig sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Radtour in der Fränkischen Schweiz

Radtour in der Fränkischen Schweiz | 14.08.2020 Fränkische Schweiz
» 5 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
17:54 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.