Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

Selb

Markus Rausch ist Europameister

Für die DLRG Marktredwitz ist der junge Sportler ein Aushängeschild. Der 18-jährige Selber holt mit der Staffel Gold im Rettungsschwimmen.



Mit der Staffel wurde Markus Rausch Junioreneuropameister. Fotos: pr.
Mit der Staffel wurde Markus Rausch Junioreneuropameister. Fotos: pr.   » zu den Bildern

Selb/Marktredwitz - Große Erfolge hat Markus Rausch bei der Europameisterschaft im Rettungsschwimmen in Brügge gefeiert. Der 18-jährige Selber, der bei der DLRG Marktredwitz trainiert, holte in Belgien den Titel des Junioreneuropameisters in der Mannschaftsdisziplin "4 x 25 Meter Puppenstaffel". Und das ist noch lange nicht alles: Wie es in einer Mitteilung der DLRG Marktredwitz heißt, errang Markus Rausch in der "4 x 50m Hindernisstaffel" außerdem eine Bronze-Medaille.

Die Europameisterschaft im Rettungsschwimmen der Junioren und in der offenen Altersklasse fand zum Teil im neuen Olympia-Swimming-Pool in Brügge statt. Die sogenannten Beach- und Ocean-Disziplinen wurden danach am Strand von Ostende ausgetragen. In der Nationenwertung verpasste das deutsche Team der offenen Altersklasse nur knapp den Titel und gewann Silber. Die Junioren um den Marktredwitzer Rettungssportler Markus Rausch gewannen insgesamt zwölf Medaillen und belegten in der Gesamtwertung den vierten Platz.

In den Einzeldisziplinen überzeugte Markus Rausch mit Platz 5 in der Disziplin "100 Meter Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter", Platz 6 in "50 Meter Retten einer Puppe" und Platz 14 in "200 Meter Super Lifesaver". In zwei Disziplinen verbesserte der Rettungsschwimmer gleich seinen eigenen bayerischen Rekord: "50 Meter Retten" in 0:31,76 Minuten, Platz 5, und "100 Meter Lifesaver" in 0:57,74 Minuten, was ihm ebenfalls Platz 5 einbrachte.

Weiter holte er in der Disziplin "200 Meter Superlifesaver" den 13. Platz, mit der "4 x 50 Meter Gurtretterstaffel den fünften Platz und wurde Sechster in der Disziplin "Resuce Tube Rescue".

Für Markus Rausch stehen nun weitere Trainingswochen an. Denn der 18-Jährige tritt am 24. und 25. November mit dem Bayernkader beim 26. Internationalen Deutschlandpokal an. Hier kann er sich erneut mit Athleten der großen "Rettungsschwimmnationen" wie Australien, Neuseeland oder Südfafrika messen.

Der DLRG-Ortsverband Marktredwitz zeigte sich höchst erfreut über die Leistungen seines Schützlings, der mehrfach pro Woche für den wettkampforientierten Rettungssport trainiert. Es ist nicht selbstverständlich, heißt es in der Mitteilung, dass ein 18-Jähriger sich ehrenamtlich mit so viel persönlichem Einsatz für einen gemeinnützigen Verein engagiere.

Die DLRG Marktredwitz bietet seit 2006 wettkampforientiertes Rettungsschwimmen als Trendsportart für alle Altersklassen an. Denn Rettungssportler - so das Motto der Marktredwitzer Wettkampfschwimmer - sind mehr als nur schnelle Schwimmer. Sie müssen auch verschiedene Rettungstechniken und -Geräte wie den Gurtretter oder das Rescue-Board sowohl im Schwimmbecken als auch im Freigewässer sicher beherrschen. Neben dem Leistungs- und Wettbewerbsgedanken macht der Rettungssport aber vor allem fit für den Ernstfall. Der Ortsverband lädt daher alle Interessierten ein, sich selbst einmal ein Bild vom Rettungssport zu machen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 10. 2017
18:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Europameister Gold Sportler
Selb Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am Samstag können sich die Kinder im Schwimmen, Laufen und Schießen messen. Foto: Uwe von Dorn

19.07.2017

Hallenbad lädt zum Kinder-Spaß-Triathlon

Am Samstag können sich die Mädchen und Jungen messen. Sie schwimmen, laufen und schießen. » mehr

Führen weitere vier Jahre den Förderverein Langer Teich (von links): dritter Vorsitzender Oliver Rausch, Schriftführerin Anja Rauch, Teichwart und Beirat Felix Krug, zweiter Vorsitzender Roland Schneider, Schatzmeisterin Lisa Schneider, Vorsitzende Martina Wirth und Beirat und Revisor Hermann Seidel. Viel Erfolg wünschte zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid. Foto: Uwe von Dorn

28.06.2017

Bürgermeisterin lobt Arbeit des Fördervereins

Dorothea Schmid würdigt bei der Hauptversammlung das Engagement der Helfer am Langen Teich. Die Mitglieder bestätigen den Vorstand im Amt. » mehr

Können sich gut vorstellen, dass am Selber Pumptrack auch Fans von ferngesteuerten Autos Spaß haben: (von rechts) Robert Mück, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Stefan Ludwig und Michael Zeitner nebst seinem Sohn.	Foto: Uwe von Dorn

09.10.2017

Der Pumptrack bieten vielen eine Heimat

Die neue Sportstätte in Selb lockt tatsächlich alles auf Rädern an: Auch Fans von ferngesteuerten Autos entdecken die Strecke für sich. Sie laden Interessierte zum Mitmachen ein. » mehr

Sie wurden für 40 Jahre Treue zur VR-Bank ausgezeichnet. Links die Geschäftsleitung mit Matthias Benesch, Christian Mandel und Johannes Herzog.

07.07.2017

VR-Bank sieht sich gut gerüstet

Die Fusion "Fichtelgebirge-Frankenwald" trägt erste Früchte. Dennoch spart Vorstandsvorsitzender Johannes Herzog bei der Mitgliederversammlung nicht mit Kritik. » mehr

Das Service "Helena" hat Rosenthal zwischen 1936 und 1960 gefertigt. Diese Werbung aus den 50er-Jahren dafür zeigt die berühmte Porzellinergeste: Tasse umdrehen und Bodenmarke ansehen.	Foto: Archiv Porzellanikon

01.09.2017

Die Selber entdecken ihr Porzellan

Lukas Thüring erforscht, welchen Bezug die Bürger heute zum Weißen Gold haben. Die industrielle Geschichte wirkt immer noch nach. Nur in jeder Generation anders. » mehr

Sie stehen hinter der Idee von "Sport ist scharf": von links nach rechts Armin Maisel und Thomas Kieke von der Aktion "Warsoh", Doris Zapf und Ralf Hirschmann.

30.08.2017

Der höhere Wert des Sports

Ein junger Sportler erzählt seine Geschichte. Damit will das Fitness- Studio Hirschmann für Bewegung werben. Bei der Premiere von "Sport ist scharf" wird auch geboxt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

WG: R.I.O. - Gewinner Bastards Breed

R.I.O.-Bandcontest | 14.10.2017 Hof
» 17 Bilder ansehen

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1 | 15.10.2017 Deggendorf
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 10. 2017
18:30 Uhr



^