Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Selb

Mittelschüler schnuppern Berufsluft

Wie geht es nach dem Abschluss weiter? Dieser Frage stellen sich die künftigen Absolventen der Dr.-Franz-Bogner Schule - und finden die Antwort bei Praktika.



Alexandra Siller, Berufseinstiegsbegleiterin, Carolin Fürst, Ausbilderin bei Rapa, Lehrerin Eva Krauß, Andre Remmer, Leiter der Lehrwerkstatt und technischen Ausbildung bei Rapa, und Konrektorin Manuela Rahm (von links) schauten Schüler Lucas Veit (Dritter von links) beim Praktikum über die Schulter. Foto: pr.
Alexandra Siller, Berufseinstiegsbegleiterin, Carolin Fürst, Ausbilderin bei Rapa, Lehrerin Eva Krauß, Andre Remmer, Leiter der Lehrwerkstatt und technischen Ausbildung bei Rapa, und Konrektorin Manuela Rahm (von links) schauten Schüler Lucas Veit (Dritter von links) beim Praktikum über die Schulter. Foto: pr.  

Selb - In der neunten Jahrgangsstufe streben die Schüler der Regelklassen der Dr.-Franz-Bogner Mittelschule Selb nicht nur ihren Abschluss an, sondern entscheiden sich auch für den weiteren Weg nach der Schulzeit. Um sie dabei zu unterstützen, hat sich die Schule einiges einfallen lassen.

Bereits in der siebten Klasse hatten die Schüler bei der Zugangserkundung die Möglichkeit, den Arbeitsalltag in unterschiedlichen Betrieben kennenzulernen. Nach weiteren Einblicken in Berufsfelder in der achten Jahrgangsstufe, nach Gesprächen mit Berufsberatern sowie nach Besuchen der hauseigenen und der Hofer Ausbildungsmesse sind die Berufswünsche heute klarer.

Vor allem zwei fünftägige Praktika waren nützlich, um eigene Stärken zu erkennen und bisherige Vorstellungen für die Zukunft zu festigen oder zu verwerfen. Auf die Stellen mussten sich die Schüler eigenständig bewerben.

Die Wahl der Praktikumsstellen fiel sehr unterschiedlich aus: vom Erzieher über den Einzelhandelskaufmann bis hin zum Kraftfahrzeug (Kfz)-Mechatroniker. Lucas Veit aus der Klasse 9b war zum Praktikum bei der Firma Rausch & Pausch in Selb tätig. Er möchte nach dem Abschluss eine Ausbildung zum Industriemechaniker beginnen. "Die Arbeit hier ist sehr vielseitig. Ich durfte bohren, feilen, Metall biegen und Gewinde schneiden. Besonders die Herstellung von Bauteilen gefällt mir, da ich am Ende ein selbstgebautes Produkt in den Händen halten kann", erklärte er seiner Lehrerin während des Praktikumsbesuchs. Bei Lucas festigte sich nach diesen positiven Erfahrungen der Berufswunsch.

Ohne das Engagement der ortsansässigen Betriebe wären den Schülern diese wichtigen Erfahrungen ausgeblieben. Doch nicht nur die Schüler ziehen Vorteile aus dem Praktikum. So gewinnen die Firmen dank dieser Form der Nachwuchsförderung eventuell neue Mitarbeiter und machen sich bei den Absolventen bekannt. Diese werden das erkundete Berufsbild nach den Herbstferien den achten Klassen der Mittelschule vorstellen und ihnen Möglichkeiten für deren Praktika aufzeigen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
19:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Berufsbilder Berufsfelder Lehrerinnen und Lehrer Praktika Schulen Schulzeit Schülerinnen und Schüler
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Armin Dick, bisher Fachbetreuer im 3 D-Bereich, ist jetzt stellvertretender Leiter der Staatlichen Fachschule für Produktdesign in Selb. Dieses Lamborghini-Modell ist die Arbeit seiner Schüler. Foto: Florian Miedl

16.09.2019

Ein Leben rund ums Design

Armin Dick ist neuer stellvertretender Leiter der Fachschule für Produktdesign. Die Absolventen der einzigartigen Schule sind stark gefragt in der Automobilindustrie. » mehr

Die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule mit der Schulleitung, den Vertretern der Städte Selb, Schönwald und Hohenberg sowie des Landkreises, des Schulamtes und des Elternbeirates. Foto: Silke Meier

19.07.2019

Selina Seedorf ist Schulbeste

Im Rosenthal-Theater verabschieden sich die Absolventen der Bogner-Mittelschule. Ihre Lehrer sind voll des Lobes für den Jahrgang. » mehr

Einige der gezeigten Arbeiten der Fachschulabsolventen orientieren sich an der Comic-Kultur.

14.07.2019

Designer beschäftigen Zukunfts-Themen

So viele Absolventen der Selber Fachschule wie noch nie präsentieren ihre Abschlussarbeiten - und nutzen Gestaltung als Sprachrohr. » mehr

Neben Gestaltung eine weitere Leidenschaft: Erwin Badmüller ist passionierter Gärtner. Foto: Uwe von Dorn

13.08.2019

Neues Kapitel für Gestalter mit Herzblut

Seit Beginn der Ferien ist Erwin Badmüller offiziell in Pension. Seinen Beruf hat er sich zur Lebensaufgabe gemacht. Auch die Rente steht im Zeichen der Gestaltung. » mehr

Meisterpreise mit Schulleiter Dr. Bernhard Nitsche (vorne, Zweiter von links). Foto: pr.

28.07.2019

Meisterpreise für die Besten

In Selb verabschiedet die Fachschule für Produktdesign und Prüftechnik ihre Absolventen. 13 von ihnen erhalten eine besondere Würdigung. » mehr

Von Grund auf saniert werden zurzeit die Sanitärräume der Staatlichen Realschule Selb. Foto: Andreas Godawa

06.09.2019

Neue Toiletten für die Realschüler

Der Landkreis investiert rund 600 000 Euro in die Sanitärräume. Die bisherige Ausstattung stammt noch aus den Anfangsjahren der Schule. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
19:12 Uhr



^