Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Selb

Nachhaltig einkaufen mit der Baumpflanzkarte

Eichen, Linden und Buchen sollen auf dem Steinberg zwischen Selb und Arzberg wachsen. Mindestens 1000 Bäume sollen es sein, für 6000 wäre Platz.



Stephan Reithmeier, Toni König, Landrat Dr. Karl Döhler und Alexander Egert (von links) unterstützen die nachhaltige Aktion. Foto: Silke Meier
Stephan Reithmeier, Toni König, Landrat Dr. Karl Döhler und Alexander Egert (von links) unterstützen die nachhaltige Aktion. Foto: Silke Meier  

Pate der Aktion ist Landrat Dr. Karl Döhler. "Ein klasse Projekt, vor allem, wenn es um Nachhaltigkeit und bewussten Einkauf geht", betonte er beim Pressetermin. Seit Samstag, 2. November, bekommen Egert-Kunden in allen drei Märkten eine sogenannte Baumpflanzkarte. Bei jedem nachhaltigen Einkauf wird ein Sticker darauf geklebt. Als nachhaltig gelten Obst- und Gemüsenetze, Mehrwegboxen, Papiertüten und Pappkartons. Baumpflanzkarten mit zehn Stickern können an der Kasse abgegeben werden. Und für jede abgegebene Karte soll im kommenden Jahr am Steinberg ein Baum gepflanzt werden.

Autor

Silke Meier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
19:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bäume Eichen Einkauf Linden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Große Wohnblöcke, die im Laufe der Zeit unansehnlich wurden, zierten einst das Ortsende in Selb-Ost (linkes Bild). Viele neue Einfamilienhäuser in unterschiedlichen Baustilen prägen heute das gewandelte Viertel am Wartbergweg. Fotos: Stadt Selb/Wolfgang Neidhardt

23.04.2019

Schmuckkästchen statt Baracken

Der Osten von Selb hat sein Gesicht in den vergangenen Jahren völlig verändert. Die großen Wohnblöcke von einst sind Einfamilienhäusern gewichen. » mehr

Martin Neumann (vorne) und Albrecht Schläger (links) zeigten bei der Exkursion am Steinberg, wie ein Wald aussieht, der im Klimawandel bestehen kann. Foto: Wolfgang Neidhardt

15.10.2019

Hier steht der Wald von morgen

Schon vor über 50 Jahren hat Albrecht Schläger am Steinberg Fichten durch Laubbäume ersetzt. Der heutige Bestand kann dem Klimawandel trotzen. » mehr

Bei ihnen läuft der Waldumbau schon seit vielen Jahren: Karen Löhner und Michael Grosch Foto: Wolfgang Neidhardt

08.10.2019

Der Wald der Zukunft wächst seit Langem

Unter den alten Beständen und in Freiflächen ist der Umbau des Selber Forstes in vollem Gange. Auch an die Klimaveränderungen muss Forstamtschef Grosch denken. » mehr

Ihre Vorliebe für kleine Eichen, Lärchen oder Kiefern, deren Mischung gut gegen den Klimawandel wäre, wird den Rehen im Landkreis künftig zum Verhängnis. Fotos: Stefan Puchner/dpa; Archiv

17.03.2019

Jäger dürfen mehr Rehe schießen

Um dem Klimawandel zu begegnen, muss sich der Wald verändern. Statt Fichtenkulturen soll Mischwald entstehen. Doch kleine Eichen lieben die Tiere besonders. » mehr

Die Baumfällungen in der Roglerstraße sorgten erneut für Diskussionsbedarf im Stadtrat. Der Erhalt der Bäume sei aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und der Sicherheit nicht gerechtfertigt, heißt es aus dem Rathaus. Foto: Florian Miedl

21.03.2019

Pötzsch setzt auf städtebaulichen Vertrag

Nicht allen Stadträten gefällt die Änderung des Bebauungsplans. Mancher sieht einen Freifahrtschein für den Investor. Andere ziehen den Hut vor Patrick Müller. » mehr

Deprimierte und zornige Naturschützer beim Ortstermin an der Vielitzer Straße: BN-Kreisgeschäftsführer Karl Paulus, Ortsvorsitzender Klaus Glinski, Kreisvorsitzender Fred Terporten-Löhner und BN-Mitglied Hans Hilbert (von links) können nicht glauben, dass alle Bäume gefällt sind. Fotos: Rainer Maier, Florian Miedl (2)

24.02.2019

Kahlschlag am FOC schockiert den BN

Die Naturschützer sind stinksauer auf Investor Müller. Der wehrt sich: Die Bäume seien krank gewesen und hätten nicht stehen bleiben können. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Silke Meier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
19:34 Uhr



^