Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Selb

Neue Angebote für Senioren

In Selb wird es demnächst Mitfahrbänke und einen Café-Treff auf der Kappel geben. Bei der Sitzung des Seniorenbeirats geht es außerdem um Familienpatenschaften.



Selb - Familienpatenschaften, Reha-Sport, Mitfahrbänke - der Selber Seniorenbeirat hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit einigen wichtigen Themen beschäftigt. Dazu begrüßte die Vorsitzende Dr. Eva Körner im Jugend- und Kulturzentrum Jam die Beiräte und einige Gäste.

Zunächst ging es um das Projekt Familienpatenschaften. Sie sind für Familien oder Eltern gedacht, die Hilfe in schwierigen Lebensphasen brauchen. Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) und die Koordinierende Kinderschutzstelle des Landkreises Wunsiedel haben sich zusammengeschlossen, um für das Projekt "Netzwerk Familienpaten Bayern" einen Standort im Landkreis zu schaffen. Träger des Projektes ist die EJF, die Kosten übernimmt zu 90 Prozent das Kreisjugendamt Wunsiedel. Die Aufgaben für die Familienpaten reichen von Hilfestellung bei den Hausaufgaben, Babysitten oder Spielplatzbesuchen mit den Kindern bis hin zu Hilfe bei Ämtergängen.

In Selb hat derzeit Evelyn Dillinger eine Patenschaft übernommen. Sie berichtete dem Seniorenbeirat von ihren positiven Erfahrungen und warb für das Projekt. Interessierte können sich direkt beim EJF Selb informieren. Die Familien können nach einem Kennenlernen des Familienpaten selbst entscheiden, ob sie die Unterstützung annehmen möchten oder nicht. Entscheiden sich die Familien für einen Familienpaten, ist ein Einsatz von bis zu drei Stunden wöchentlich möglich.

Sehr gut angenommen werden die neuen Rehasport-Kurse der Turnerschaft Selb, berichtete Sabine Krippner von der Turnerschaft Selb. Je nach Interesse soll ab November im Paul-Gerhardt-Haus für Bewohner und Interessierte ein weiterer Kurs im Bereich Orthopädie angeboten werden.

Neu besetzt ist die Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie in der Pfarrstraße. Margit Schubert bietet unter anderem Beratung zu Pflegeleistungen der Kasse, Unterstützung beim Antrag von Pflegeleistungen, Entlastungsmöglichkeiten für Familien, Altenhilfeeinrichtungen, Hilfsmittelversorgung, Wohnberatung sowie Pflege- und Angehörigenschulungen an. Auch werden monatlich Gesprächsgruppen für pflegende Angehörige angeboten.

Gerhard Bock stellte in der Sitzung das schon in vielen Regionen erfolgreiche Projekt der Mitfahrbank vor. Dies soll nun auch in Selb und den Ortsteilen umgesetzt werden. Dabei handelt es sich um eine im öffentlichen Raum aufgestellte Sitzbank. Wer darauf Platz nimmt, signalisieren, dass er eine Mitfahrgelegenheit zu einem bestimmten Ziel sucht. Gerade im ländlichen Raum soll auf diese Weise die Mobilität von Menschen ohne Auto verbessert werden, um aus Ortsteilen in den Hauptort zu kommen. Aufgrund der Nachfrage und der Spendenzusagen werden in Kürze in Erkersreuth und in der Schillerstraße die jeweils rund 1000 Euro teuren Bänke installiert. Über die Ortssprecher soll der Bedarf in den Ortsteilen abgefragt werden. Ortssprecher Dieter Schmidt aus Unterweißenbach lobte die Aktion, sagte aber, dass aus Kostengründen nicht genau diese Bänke aufgestellt werden müssten. Entsprechende Hinweise auf das Mitfahrprojekt an den Bushäuschen würden genügen.

Der Reiseleiter der Senioren Erich Kauper berichtete, dass die heuer angebotene Busfahrt nach Neustadt an der Waldnaab sehr gut angenommen wurde. Das trifft auch auf die Ende Juli im Vorwerk installierte Bücherzelle zu. Wie Körner erklärte, wird demnächst eine zweite auf der Kappel aufgestellt. Auch soll es künftig auch auf der Kappel ein Café analog dem Montagscafé im Vorwerk geben. Dieses kann dank der Unterstützung des Marie-Bauer-Sozialzentrums im Speisesaal des Blockschulinternats stattfinden. Erstmalig wird diese Veranstaltung am 11. November von 14 bis 16 Uhr durchgeführt.

Sehr erfolgreich war demnach auch der jüngst angebotene Shuttle-Service zu einer Veranstaltung im Rosenthal-Theater. Eine Neuauflage erfährt die Thermenfahrt nach Weißenstadt am 28. November.

Autor

Uwe von Dorn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 10. 2019
18:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angehörige Familien Jugend Kinder und Jugendliche Kostengründe Lebensphasen Ortsteil Senioren Seniorenbeiräte Öffentlichkeit
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Kandidaten der Selber SPD, die in den Stadtrat einziehen wollen, zusammen mit Holger Grießhammer, dem Landratskandidaten der SPD (rechts). Foto: ago

06.11.2019

Selber SPD ohne OB-Kandidat

Trotz eines fehlenden Spitzenbewerbers geben sich die Sozialdemokraten kämpferisch. Ihr Ziel ist eine gestärkte Fraktion im Stadtrat. » mehr

Kochen als Schwerstarbeit: Brique Zeiner rührt Suppe für rund 480 Kinder um. Fotos: privat

12.11.2019

Immer mit viel Herz und einem Fuß in Nakuru

Brique Zeiner vom Verein "Leben und lernen in Kenia" kommt gerade aus Afrika zurück. Die rührige Selberin hat wieder viel zu erzählen. » mehr

"e Eine Frau als Sargträgerin im Einsatz"

25.08.2019

"Eine Frau als Sargträgerin im Einsatz"

Immer weniger Ehrenamtliche möchten Verstorbene zu ihrem Grab bringen. Das stellt Bestatter vor Probleme. In Selb gibt es zehn Aushilfskräfte. » mehr

Der neue Vorstand der Jungen Union Selb-Schönwald mit den geehrten JU-Mitgliedern und Gästen (von links): Matthias Häußer, Thomas Prell, stellvertretender JU-Ortsvorsitzender Martin Wölfel, JU-Kreisvorsitzender Frank-Robert Kilian, JU-Ortsvorsitzende Anne-Sophie Göbel, Schatzmeister Alexander Wandel, stellvertretende JU-Ortsvorsitzende Rowena Hegner, Beisitzer Julian Elbel, stellvertretende JU-Ortsvorsitzende Marisa Gebhardt, Matthias Müller, der Ortsvorsitzende der CSU Selb, und Ursula Tuscher, die Ortsvorsitzende CSU Schönwald. Foto: pr.

04.11.2019

Anne-Sophie Göbel bleibt an JU-Spitze

Die Junge Union Selb-Schönwald wählt einen neuen Vorstand. Für die Kommunalwahl ist der Ortsverband stark aufgestellt. » mehr

Die Projektgruppe des Selber Alpenvereins hat alle Vorarbeiten für die Erweiterung der Kletterwand geleistet (von links): Vorsitzender Bernd Hofmann, Martin Neumann, Lisa Priester, Roland Krügel und Roland Meier. Auf dem Bild fehlt Hans Eckert, der ebenfalls tatkräftig an den Planungen beteiligt war. Foto: Wolfgang Neidhardt

15.10.2019

Bald ist die Kletteranlage viel größer

Anfang November beginnt die Montage der neuen Kletterwand auf der Bühne der Jahnturnhalle. Ende des Jahres wird der Selber Alpenverein die neuen Routen eröffnen. » mehr

Schülerinnen der Klasse 10 M der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb mit Missio-Referent Tété Agbodan; dahinter Alice Kroll, Multiplikatorin im katholischen Missionswerk "Missio" sowie (von rechts) Hanna Keding von der Koordinierungsstelle Bürgerschaftliches Engagement der AWO Arzberg und Elisabeth Golly, Integrationslotsin des Landkreises Wunsiedel.	Foto: Silke Meier

07.10.2019

Ein Truck sensibilisiert für Flüchtlinge

Das Missionswerk Missio informiert mit einem Lkw an Schulen über Menschen, die aus Krisenregionen nach Europa kommen. Das Angebot richtet sich nicht nur an Schüler. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Uwe von Dorn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 10. 2019
18:40 Uhr



^