Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Selb

Neue Bänke und ein neues Feuerwehrauto

Der Stadtrat entscheidet sich für Sitzmöbel in der Passage zwischen Schiller- und Ludwigstraße. Die Feuerwehr Lauterbach bekommt ein neues TSF.



Solche Sitzbänke der Serie Chalidor 400 werden zukünftig in der Passage zwischen Schiller- und Ludwigstraße stehen. Foto: Stadt Selb
Solche Sitzbänke der Serie Chalidor 400 werden zukünftig in der Passage zwischen Schiller- und Ludwigstraße stehen. Foto: Stadt Selb  

Selb - Die Möblierung für die Passage in der Innenstadt, die von der Ludwig- in die Schillerstraße führt, hat der Stadtrat am Donnerstag beschlossen. Die Ratsmitglieder folgten dem Vorschlag der Verwaltung, die für Bänke der Serie Chalidor 400 plädiert hatte. Diese Bänke sowie die ausgesuchten Abfallbehälter würden den Vorstellungen der Architekten am ehesten entsprechen.

Im Februar hatte der Stadtrat über die Gestaltung der Passage beraten. Damals waren auch die Sitzmöglichkeiten, die Abfallbehälter und die Beleuchtung besprochen. Eine Entscheidung fiel allerdings nicht, da der Stadtrat eine Auswahl verlangte. Die Entscheidung fiel jetzt einstimmig.

Bereits festgelegt war allerdings die Beleuchtung. Insgesamt sollen sieben Lichtstelen angeschafft und vor der künstlerisch gestalteten Wand vier Bodenstrahler eingesetzt werden. Die Kosten gab die Verwaltung mit insgesamt 40 000 Euro an. Die Summe soll im Haushalts 2019 eingeplant werden.

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch rief noch einmal in Erinnerung, dass man die Gebäude in der Passage schon vor einigen Monaten für das deutsch-tschechische Kunstprojekt "Wir 2" abgerissen habe. Bei der Befestigung der Passage habe man zudem noch auf eine Genehmigung der Regierung von Oberfranken warten müssen. Inzwischen habe man ein Unternehmen gefunden, dass die Befestigungsarbeiten übernimmt, allerdings erst Mitte August. Erst nach dem Porzellinerfest werde also mit den Arbeiten begonnen.

Pötzsch betonte, man werde bei der Aufstellung der Bänke darauf achten, dass auch Senioren sie problemlos nutzen können. Sie sollen auf einen Sockel gestellt werden, um auch älteren Menschen das Hinsetzen und Aufstehen zu erleichtern.

Roland Graf fragte nach dem Material der Bänke. Laut Bauamtsleiter Resch sind die Bänke aus grundiertem und lackiertem Metall.

Eine weitere Anschaffung hat der Stadtrat am Donnerstag beschlossen. Die Feuerwehr Lauterbach wird als Ersatz für den alten Tragkraftspritzenanhänger ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) bekommen. Zusammen mit der Tragkraftspritze liegen die Kosten bei 98 700 Euro. Nach Abzug der Förderung liegt der Eigenanteil der Stadt bei rund 69 800 Euro. Eigentlich war nach dem 2015 aufgestellten Feuerwehr-Fahrzeugkonzept für die Lauterbacher Wehr bereits 2017 ein Ersatz für den Tragkraftspritzenanhänger vorgesehen. Allerdings habe sich bei Gesprächen mit den Kommandanten des Wehrbereichs 2 (Erkersreuth, Selb-Plößberg, Wildenau, Lauterbach und Mühlbach) sowie dem Stadtbrandinspektor und dem Kreisbrandinspektor ergeben, dass ein Fahrzeug viele Vorteile biete. Der bisherige Anhänger ist 65 Jahre alt, die Pumpe 46 Jahre.

Vehement für das TSF votierten Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Dr. Klaus von Stetten (Aktive Bürger). Nach ihren Worten leisten die Ortswehren beeindruckende Arbeit und brauchen eine einwandfreie und zukunftsfähige Ausstattung. Die Anschaffung sei "kein Luxus", so der Oberbürgermeister.

Am Schluss der Sitzung griff der Spielberger Ortssprecher Adolf Stöhr das Thema noch einmal auf. Wann denn die Spielberger Wehr den ihr versprochenen und im Fahrzeugkonzept vorgesehenen neuen Einsatzwagen bekomme, wollte er wissen. Oberbürgermeister Pötzsch sicherte zu, dass auch dieses Fahrzeug bereits in der Planung sei. Man sei mit dem Stadtbrandinspektor und dem Kommandanten in Kontakt. Er gehe 2019 von einer Anschaffung aus. ago

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 06. 2018
17:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bänke Fahrzeuge und Verkehrsmittel Fest der Porzelliner Selb Kommandanten Kunstprojekte Lauterbach Stadträte und Gemeinderäte Ulrich Pötzsch
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auch heuer einer der größten Publikumsmagneten in Selb und der weiteren Region war das Fest der Porzelliner mit dem Porzellanflohmarkt. Foto: Florian Miedl

06.08.2018

Mehr als 30.000 Besucher in Selb

Das Porzellinerfest zieht auch heuer viele Gäste aus nah und fern an. Entsprechend zufrieden sind die Organisatoren. Hitze und Gewitter tun dem Fest keinen Abbruch. » mehr

Diesen triste Anblick soll es bald nicht mehr geben. Hier plant die Stadt eine kleine Anlage mit Bänken, Spielgeräten und Pflanzen. Foto: Andrea Godawa

10.08.2018

Die kahlen Zeiten sind bald vorbei

Die Stadt verschönert demnächst den Durchgang von der Ludwig- zur Schillerstraße. Unter anderem sollen Spielgeräte und Bänke auf einem neuen Boden stehen. » mehr

Fassaden, Farben, Freiflächen. Was wie in der Selber Innenstadt ausgearbeitet werden kann, regelt die Gestaltungsfibel. Foto: Florian Miedl

26.07.2018

Fibel als Leitfaden für Innenstadt

Das Werk gibt Regeln für die Gestaltung der Anwesen vor. Privatinvestoren profitieren von Anregungen und einer Förderung. Der Stadtrat stimmt dem Konzept zu. » mehr

Ein Blick hinter den Bauzaun auf dem Martin-Luther-Platz: Der Boden des Porzellanbrunnens ist neu betoniert. Jetzt müssen die kleinen Porzellanfliesen wieder drauf. Foto: Andreas Godawa

12.06.2018

Fummelarbeit an einem Symbol

Seit mehreren Wochen repariert der Bauhof den Porzellanbrunnen auf dem Martin-Luther-Platz. Bis zum Porzellinerfest soll er auf jeden Fall fertig sein. » mehr

Eine gelungene Veranstaltung als Vorgeschmack auf die Freundschaftswochen waren vor Kurzem die Naturerlebnistage in Selb. Nun allerdings gibt es einige Misstöne wegen des Großereignisses im Jahr 2023.	Foto: Florian Miedl

12.07.2018

Stadtrat fühlt sich alleingelassen

Missstimmung und Freude zugleich in Selb: Die Stadt stößt auf immer mehr Hindernisse bei den Vorbereitungen für die bayerisch-tschechischen Freundschaftwochen. » mehr

3,5 Millionen Euro Steuern soll ein Spielhallen-Betreiber aus Oberfranken mit Hilfe von manipulierten Spielautomaten hinterzogen haben.	Foto: Ole Spata/dpa

14.06.2018

Selber Bauausschuss lehnt Spielhalle ab

Die Stadträte bleiben ihrem Kurs treu. Auch bei diesem dritten Antrag versagen sie die Zustimmung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerentscheid Lichtenberg

Bürgerentscheid Lichtenberg | 16.09.2018 Lichtenberg
» 53 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 06. 2018
17:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".