Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Selb

Olga Franzke bringt Glanz und Farbe ins Rathaus

Schönwald - Leuchtende Farben und glänzendes Gold: Das sieht, wer derzeit durch das Schönwalder Rathaus geht. Zur Ausstellungseröffnung am Samstag begrüßte Bürgermeister Klaus Jaschke die Thiersteiner Künstlerin Olga Franzke.



Bürgermeister Klaus Jaschke freute sich über die farbenfrohen Bilder der Thiersteiner Künstlerin Olga Franzke.	Foto: sim
Bürgermeister Klaus Jaschke freute sich über die farbenfrohen Bilder der Thiersteiner Künstlerin Olga Franzke. Foto: sim  

Schönwald - Leuchtende Farben und glänzendes Gold: Das sieht, wer derzeit durch das Schönwalder Rathaus geht. Zur Ausstellungseröffnung am Samstag begrüßte Bürgermeister Klaus Jaschke die Thiersteiner Künstlerin Olga Franzke. "Es leuchtet von den Wänden", freute er sich und lobte den "wunderbaren Kontrast zur dunklen Jahreszeit". Dem Betrachter begegne Kunst, die mit viel Fantasie und Liebe zum Detail geschaffen sei. Franzke arbeite in den Techniken Acryl und Aquarell sowie mit Buntstiften und Wachskreiden.

"Die Freude an den Farben und an der Natur ist spürbar", sagte Jaschke. Kreativität sei Freiheit und Lebenskraft. Den Sinn der Künstlerin für Freiheit spiegelten die Arbeiten wider, etwa der "goldene Schmetterling", die ägyptischen Pyramiden und Unterwasserwelten, die holländischen Windmühlen und russische Elemente. "Traum" und "Hoffnung" heißen zwei der Werke der Künstlerin, die in Russland geboren wurde und in Sankt Petersburg aufgewachsen ist. "Malerei begleitet mich für immer, ein Leben lang", sagte Olga Franzke und dankte vor allem ihrer Familie.

Sie male aus der Seele heraus und setze sich keine Grenzen, schilderte sie. Kunst müsse vom Menschen ausgehen und grenzenlos aus sich selbst kommen. "Wenn ich Kunst erschaffe, kann ich machen, was ich will." Ihre Wurzeln will Franzke nicht verleugnen und die Nostalgie der "russischen Seele" in den Bildern verarbeiten. Gold erlebe sie als "weiches und warmes Material, das Energie zurückgibt." Die Betrachter sollen in den Bildern Neues entdecken können - jedes Mal, wenn das Bild angeschaut werde.

Die Ausstellung ist bis März 2020 zu den Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Die Vernissage wurde von Susanne Seidel am Keyboard und Suzanne Neupert auf der Querflöte musikalisch umrahmt. sim

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
16:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aquarelle Bürgermeister und Oberbürgermeister Freude Jahreszeiten Kreativität Malerei Natur Nostalgie Rathäuser Vernissagen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Malerin Ute Lenk vor einem ihrer Lieblingsbilder mit dem Titel "Morgenfrost", das im Paul-Gerhardt-Haus bei der Bilderausstellung "Farben tanzen - Impressionen in Aquarell" zu sehen ist. Foto: Uwe von Dorn

04.12.2019

Farben "tanzen" durchs Paul-Gerhardt-Haus

Ute Lenk hat ihre Bilderausstellung "Farben tanzen - Impressionen in Aquarell" im Paul-Gerhardt-Haus in Selb eröffnet. Zeichnen war schon in der Schule ein Lieblingsfach der Malerin. » mehr

Bei der Ausstellungseröffnung bei "Selbkultur" am Marktplatz (von links): Kaan Kablan, Kristin Albrecht, Clubleiterin Sarah Loos, Aylin Bethke, Franziska Schöffel, Clubleiterin Cilly Anders, Patrick Kliebhan, Markus Hollering und die Künstlerin Gülsefa Vural. Foto: pr.

12.09.2019

Freitagsclub zeigt seine Bilder

Zusammen mit Gülsefa Vural fertigen die Club-mitglieder Ebru-Malereien, die bei "Selbkultur zu sehen sind. Die Technik haben sie in einem Workshop gelernt. » mehr

Die Internationale Frauengruppe Selb organisierte die gut besuchte Ausstellungseröffnung mit Bildern von Elke Warnke im Paul-Gerhardt-Haus.	Foto: H. C.

07.07.2019

Elke Warnke lebt in ihren Bildern weiter

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod der Künstlerin präsentiert das Selber Paul-Gerhard-Haus eine Ausstellung ihrer Werke. Damit würdigt die Internationale Frauengruppe ihr Mitglied. » mehr

Nächtliche Reisen ins Unterbewusste

22.09.2019

Nächtliche Reisen ins Unterbewusste

Marion Lucka zeigt ihre Werke im Schönwalder Rathaus. Sie beeindruckt mit Qualität und auch Quantität: 77 Bilder sind zu sehen. » mehr

Harmonieren nicht nur farblich: Künstlerin Gisela Grünling (links) und zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid. Foto: Silke Meier

10.12.2019

Leuchtende Farben schmeicheln Augen

Gisela Grünling stellt im Rosenthal-Theater in Selb aus. Die Künstlerin erklärt, wie sie in ihrer "Hexenküche" ihre Werke zum Strahlen bringt. » mehr

Die Brotzeitplatte ging dieses Jahr an Gisela Reinel. Unser Bild zeigt von links den Lions-Wanderwart Reinhard Lauterbach, Gewinnerin Gisela Reinel, Schirmherr Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Glücksfee Antonia und Lions-Präsident Dr. Felipe Wolff-Fabris. Fotos: Hanna Cordes

09.09.2019

160 Wanderer erleben die Heimat

Glück mit dem Wetter hat der Lions Club Selb an der Porzellanstraße bei seinem Wandertag am Sonntag. Die Teilnehmer loben einhellig die drei Strecken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Simultan-Schach mit Vlastimil Hort

Simultan-Schach mit Vlastimil Hort | 13.12.2019 Hof
» 51 Bilder ansehen

Truck Stop - Schöne Bescherung

Truck Stop - Schöne Bescherung | 12.12.2019 Hof
» 73 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 13.12.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
16:42 Uhr



^