Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

Selb

Plan für Festival Mediaval 2018 steht

Zum elften Mal wird das Musikevent nächstes Jahr in Selb stattfinden. Bläcky Schwarz und sein Team wollen den Besucherrekord erneut knacken.



Die Irish-Folk-Musiker von Fiddler's Green haben schon 2016 den Selber Goldberg gerockt. Zum Festival Mediaval 2018 kommen sie wieder.	Foto: Florian Miedl
Die Irish-Folk-Musiker von Fiddler's Green haben schon 2016 den Selber Goldberg gerockt. Zum Festival Mediaval 2018 kommen sie wieder. Foto: Florian Miedl  

Selb - Das zehnte Festival Mediaval ist gerade ein paar Wochen her, da dreht sich beim Organisationsteam schon alles um die nächste Auflage: "Best of 10 Years" wird das Motto vom 6. bis 9. September 2018 lauten. Und Veranstalter Bläcky Schwarz und seine Crew geben sich redlich Mühe, dass das Event dem Anspruch gerecht wird, auch wirklich nur das Beste aus den vergangenen zehn Jahren zu präsentieren.

"Wir setzen noch eins drauf", verspricht Bläcky Schwarz. Wer glaubte, das Jubiläumsfestival in diesem Sommer sei der Höhepunkt gewesen, den wolle das Team eines Besseren belehren, heißt es in einer Mitteilung. Das soll sich vor allem in der Auswahl der Bands widerspiegeln. Die nach ihrem Geschmack Besten aus den verschiedensten Genres haben sich die Veranstalter eingeladen. Und das sind eine ganze Menge: Zwar schwebt über dem Festival Mediaval das Schlagwort "Mittelalterszene", die allerdings ist extrem vielschichtig. Außerdem ist das Festival bekannt für seine musikalischen Specials; von keltischem Folk bis zu schottischen Originals reichte das Spektrum in den vergangenen Jahren. Entsprechend breit gefächert werden auch die Darbietungen der Musiker beim elften Festival sein. "Ein solches Aufgebot an internationalen Stars der mittelalterlichen Musik hat es noch nie gegeben und wird wahrscheinlich auch so schnell nirgends mehr zu erleben sein", verkündet Bläcky Schwarz nicht ohne Stolz.

Und so liest sich die Besetzung auch wie das "Who is who" der Szene. Im Bereich Mittelalterrock wird die Potsdamer Gruppe Subway To Sally wohl die meisten ansprechen. Ein Dutzend Alben und zahlreiche weitere gut verkaufte Veröffentlichungen haben die Band zu einer festen Größe gemacht. Nicht weniger bekannt ist Schandmaul, für die gleich zwei Auftritte einkalkuliert sind; ein Akustik-Gig und einer, der richtig rockt, sollen es sein. Freudig erwartet werden dürfte auch die Show von Corvus Corax. Die Band aus dem Osten der Republik hat sich bekanntlich mit dem Bestsellerautor Markus Heitz zusammengetan, um ein neues Genre zu erschaffen: "Fantastical" haben sie es getauft und legen mit "Der Fluch des Drachen" auch gleich den Erstling in diesem Mix aus Erzählung und Musikalbum vor. Über die Arbeit daran haben die Beteiligten im vergangenen September einem großen Publikum berichtet - das Literaturzelt am Goldberg reichte schier nicht aus, um allen am "Drachenfluch" Interessierten Platz zu bieten. Die Bayreuther Power-Metaller von der Band Winterstorm werden den Reigen im Genre Mittelalterrock beschließen.

Wen es eher nach Folk gelüstet, der darf sich auf Auftritte alter Bekannter freuen: Versengold, Poeta Magica, Pampatut, Triskilian, Horch, Totus Gaudeo, PurPur und Heiter bis Folkig haben ihr Kommen zugesagt und werden mit Schalmei und Dudelsack den Festplatz unterhalten.

Im Bereich Alte Musik werden die Künstler von Estampie mit und ohne Chor ihre Zuhörer verwöhnen. Auch das erfolgreiche Projekt Qntal, das mittelalterliche Musik mit modernen Elementen mischt, wird zugegen sein. Und Minnesänger Knud Seckel lässt Lieder aus der Zeit der Kreuzritter und Troubadoure wieder lebendig werden.

Celtic-Folk-Fans werden sich gewiss auf dieses Zuckerl freuen: Die beiden Altmeister Alan Stivell aus Frankreich und Carlos Nuñez aus Galicien tun sich zusammen für das "Celtic-Power-Concert". Aus dem Süden Europas geht es dann in den Norden: Wer Musik aus Skandinavien schätzt, wird von den Bands Garmarna, Triakel und Euzen bedient. Die Münchner Gruppe Faun und ihre Kollegen von Omnia aus den Niederlanden repräsentieren das Pagan-Genre, während in Sachen Irish-Folk die Erlanger von Fiddler's Green zum Tanzen einladen, verstärkt von Cara und The Sandsacks. Balkan-Sound haben Berlinski Beat, Dikanda sowie The Moon and the Nightspirit im Gepäck. Und wer es fantastisch mag, kommt bei Daemonia Nymphe, Ballycotton, Capella Bardica und Schattenweber auf seine Kosten. Außerdem kommen And Then She Came (Krypteria), Dandelion Wine, Jonny Robels sowie Gudrun Walther und Jürgen Treyz.

Das Billing ist geeignet, den Besucherrekord zu knacken: In diesem Jahr waren es rund 30 000 Gäste, die sich an vier Tagen auf dem und um den Goldberg amüsiert haben. Das soll auch im kommenden Jahr so sein: "Goldbergbucht, Literaturzelt, Artisten, Gaukler, Theater, der Drache Fangdorn, die Black Stage, Workshops, Kinderprogramm, Lagerleben und ein einzigartiger Mittelaltermarkt runden das Gesamtprogramm ab", kündigt Bläcky Schwarz an.

Und er hält ein altes Versprechen: Jedes Jahr soll es etwas Neues geben. 2018 wird das ein "Zelt der Begegnung" sein. Hier sollen sich Vertreter der großen Religionen, spiritueller Gemeinschaften und Naturreligionen den Fragen der Besucher annehmen. "Wer eine Gemeinschaft repräsentieren will, melde sich bitte beim Veranstalter", heißt es in der Einladung.

Bläcky Schwarz und sein Team freuen sich schon auf das nächste Festival Mediaval, das noch einmal wie schon zum Jubiläum vier Tage dauern wird: "Es ist in seiner Vielfalt und Qualität unerreicht. Und mit der einzigartigen, friedlichen Atmosphäre und dem traumhaften Gelände auf dem Goldberg ist der Besuch des Festival Mediaval ein absolut einmaliges Erlebnis in der europäischen Festival-Landschaft." tami

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 10. 2017
17:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bestsellerautoren Festival Mediaval 2018 Folk Musik Freude Kelten Knud Seckel Krypteria Kunst- und Kulturfestivals Minnesänger Musik des Mittelalters Musikgruppen und Bands Natur- und Stammesreligionen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Omnia

11.09.2014

Countdown zum "Festival Mediaval" läuft

Am Donnerstagabend geht es los: Bis Sonntag werden Tausende am Selber Goldberg feiern, der Musik lauschen und sich in Nostalgie verlieren. » mehr

Die Band "S san mir" tritt am Samstag in Schönwald auf.	Foto: pr.

08.10.2017

"S san mir" geht auf Tournee

Am Samstag ist die Gruppe in Schönwald zu Gast. Ihre Lieder hören auch Menschen in Brasilien und Finnland gerne, sagt Sänger Andreas Berger. » mehr

Auf das zehnte Festival Mediaval freuen sich das Veranstalterteam (von links) Sascha Hoffmann, Bläcky Schwarz und Stefan Strößenreuther ebenso, wie Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Wirtschaftsförderin Nadja Hochmuth.	Foto: Tamara Pohl

03.03.2017

Festival Mediaval wächst in drei Ländern

Zum zehnten Jubiläum der Veranstaltung in Selb hat der Organisator Bläcky Schwarz Neuigkeiten zu verkünden: Die betreffen Österreich - und Selb. » mehr

Joachim "Jojo" Benker und Sascha Hoffmann bauen aus den Steinen die Einfassungen für die Feuerstellen am Festplatz.

04.09.2017

Der Aufbau verlangt Schweiß und Fleiß

Das Festival Mediaval steht vor der Tür. Seit zehn Jahren helfen auch viele Selber mit. » mehr

Auf ein gutes Schuljahr freuen sich die neuen Lehrer an der Selber Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule.

13.09.2017

Auch Lehrer haben Schulanfang

An der Selber Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule gibt es 15 neue Mitarbeiter. Sie freuen sich auf den Unterricht. » mehr

Festival Mediaval

01.09.2017

Der Zaun am Goldberg erregt manche Gemüter

Seit einer Woche ist der Festplatz für das Festival Mediaval abgeriegelt. Das hat seinen guten Grund. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

WG: R.I.O. - Gewinner Bastards Breed

R.I.O.-Bandcontest | 14.10.2017 Hof
» 17 Bilder ansehen

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1 | 15.10.2017 Deggendorf
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 10. 2017
17:39 Uhr



^