Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Selb

Rapa wappnet sich für die Zukunft

Das Selber Unternehmen startet ein Qualifizierungs-Projekt für Montage- Mitarbeiter. Neun Leute haben jetzt mit der Vorbereitung auf die Prüfung begonnen.



Für neun Mitarbeiter hat bei Rapa eine Qualifizierung begonnen. Unser Bild zeigt (von links): Technischen Ausbilder André Remmer, die Leiterin Personalentwicklung, Sabine Pflum, den Leiter Operations, Karl-Heinz Greeß, Personalleiter Stephan Meixner, Brigitte Hennig von der Agentur für Arbeit in Selb und Klaus Menger vom bbw Hochfranken (Hof) mit den neun "Rapajanern". Foto: pr.
Für neun Mitarbeiter hat bei Rapa eine Qualifizierung begonnen. Unser Bild zeigt (von links): Technischen Ausbilder André Remmer, die Leiterin Personalentwicklung, Sabine Pflum, den Leiter Operations, Karl-Heinz Greeß, Personalleiter Stephan Meixner, Brigitte Hennig von der Agentur für Arbeit in Selb und Klaus Menger vom bbw Hochfranken (Hof) mit den neun "Rapajanern". Foto: pr.  

Selb - Die Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter wird im Selber Familienunternehmen Rausch & Pausch großgeschrieben. Nicht zuletzt, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und Zukunftsthemen wie Digitalisierung zu fokussieren, hat Rapa aktiv die Initiative zur Qualifizierung seiner Mitarbeiter ergriffen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. So starteten jetzt neun Montage-Mitarbeiter die berufsbegleitende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung (IHK) zum Maschinen- und Anlagenführer, nachdem sie sich in einem spezifischen Auswahlverfahren für die Teilnahme an der Maßnahme qualifiziert haben. Zum "Schulstart" gab’s für alle Beteiligten anstatt Schultüten einen Rapa-Beutel mit der Erstausstattung für den Unterricht.

Das Unternehmen

Die Rausch & Pausch GmbH ist ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen, das bald eine 100-jährige Erfolgsgeschichte schreibt. Als attraktiver Arbeitgeber mit derzeit über 950 Beschäftigten an Standorten in Deutschland und den USA versorgt Rapa führende Premium-Fahrzeughersteller wie Porsche, Daimler, Audi, BMW, Bentley, Jaguar, VW, Ferrari, Chrysler, Tesla und Land Rover mit Hightech-Produkten.

Das Selber Familienunternehmen entwickelt und fertigt Magnetventile und Ventilsysteme für hydraulische und pneumatische Anwendungen in Fahrwerk und Verdeck sowie Komponenten für den Antriebsstrang zur CO2- und Kraftstoffeinsparung. Die Einsatzbereiche der Produkte erstrecken sich über die Automotive- und Medizintechnik bis hin zu industriellen Anwendungen. —————

Weitere Informationen unter www.rapa.com


"In Zusammenarbeit zwischen dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) Hochfranken (Standort Hof), der Agentur für Arbeit Selb und der Rausch & Pausch GmbH wurde diese Qualifizierungsmaßnahme in den vergangenen Monaten vorbereitet und individuell auf die Bedürfnisse von Rapa zugeschnitten." Ziel des Projektes, das über neun Monate laufen wird, sei die Befähigung von berufserfahrenen Montagehelfern zur Übernahme erweiterter Aufgaben in der Montage. Mit den erweiterten Kenntnissen sollen die Teilnehmer für zukünftige Aufgaben bestens gewappnet sein.

Zum offiziellen Startschuss begrüßten Klaus Menger vom bbw, Brigitte Hennig von der Agentur für Arbeit sowie die Rapa-Organisatoren Personalleiter Stephan Meixner, Bereichsleiter Operations Karl-Heinz Greeß, Leiterin Personalentwicklung Sabine Pflum und technischer Ausbilder André Remmer die "Rapajaner", übergaben erste Schulungsunterlagen und informierten über den Kurs-Ablauf. Der erste theoretische Unterricht begann mit Klaus Menger vom bbw. Künftig gibt es im Wechsel Theorie- und Praxisphasen im bbw in Hof oder im bbw in Selb sowie bei Rapa. Im Mai 2020 findet der Abschluss der Qualifizierung mit IHK-Prüfung (Berufsabschluss über Externen-Prüfung) statt.

"Rapa ist sehr stolz, diese Maßnahme mit den Kooperationspartnern bbw und der Agentur für Arbeit individuell entwickelt und umgesetzt zu haben", so Personalleiter Stephan Meixner. Für die Teilnehmer eröffnen sich nach erfolgreichem Abschluss neue berufliche Perspektiven. "Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Audi Ausbilder Autobranche BMW Berufsabschlüsse Berufserfahrung Chrysler Daimler AG Director Human Ressources Familienunternehmen Ferrari Karl Heinz Land Rover Mitarbeiter und Personal Porsche Tesla Motors VW Weiterbildung
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Armin Dick, bisher Fachbetreuer im 3 D-Bereich, ist jetzt stellvertretender Leiter der Staatlichen Fachschule für Produktdesign in Selb. Dieses Lamborghini-Modell ist die Arbeit seiner Schüler. Foto: Florian Miedl

16.09.2019

Ein Leben rund ums Design

Armin Dick ist neuer stellvertretender Leiter der Fachschule für Produktdesign. Die Absolventen der einzigartigen Schule sind stark gefragt in der Automobilindustrie. » mehr

Glückliche Gesichter bei der Verleihung des "Jaguar Land Rover Quality Awards" bei der Rapa in Selb.	Foto: pr.

23.11.2017

Jaguar Land Rover zeichnet Rapa aus

Das Selber Unternehmen erhält den "Quality Award". Der britische Autohersteller würdigt die Qualität und die Entwicklungsleistung. » mehr

Haben allen Grund zur Freude (von links): Brigitte Hennig, Agentur für Arbeit Selb, Andrea Bachmann-Jung, Teamleiterin Arbeitgeber-Service Selb-Marktredwitz der Bundesagentur für Arbeit, Klaus Menger, bfz Hochfranken, Sharam Sadeghi und Mohammed-Hossein Khazael mit dem Zertifikat, Stephan Meixner, Leiter der Personalabteilung bei Rapa und Sven Gohl, stellvertretender Leiter des bfz Hof und Leiter von Procedo by GPS. Foto: Silke Meier

02.06.2019

Integration an der Werkbank

Zwei Iraner sind in der Ausbildung zum Anlagenführer. Die Firma Rapa kooperiert eng mit der Arbeitsagentur. » mehr

Dieter Batrla

23.07.2019

VHS verzeichnet steigende Teilnehmerzahlen

Die Volkshochschule Fichtelgebirge ist vor allem in der beruflichen Bildung erfolgreich. Das Budget schließt mit einem Plus. » mehr

Futuristisch muten die Fahrzeuge an, die die Fachschüler in der Schule für Produktdesign entwickeln. Foto: Miedl

20.07.2018

Design-Schule will 2021 öffnen

Für 18 Millionen Euro entsteht in Selb ein Neubau. Hier sollen die Schüler Modelle unter realen Bedingungen entwickeln. Die Absolventen sind sehr gefragt in der Industrie. » mehr

Dr. Karl Döhler (links), Dr. Laura Krainz-Leupoldt (Sechste von links) und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) übergaben die Prüfungszeugnisse an die sechs Einser-Absolventen: Christoph Meister, Industriemechaniker für Maschinen- und Anlagenbau bei Scherdel in Marktredwitz, Elisabeth Meyer, Industriekauffrau bei Rausch & Pausch in Selb, Katharina Nachtmann, Großhandelskauffrau bei Glass-GmbH Marktredwitz, Anton Sack, Mechatroniker bei Rausch & Pausch in Selb, Nico Tschöpel, Mechatroniker bei ABM Greiffenberger Antriebstechnik in Marktredwitz und Sven Wunschel, Industriemechaniker bei Scherdel in Marktredwitz.	Fotos: Uwe von Dorn/Thorsten Ochs/IHK

10.04.2019

Junge Fachkräfte holen sich Zeugnisse ab

Das IHK-Gremium Marktredwitz-Selb verabschiedet seine Absolventen. Denen stehen alle Türen offen. Die Betriebe buhlen um Nachwuchs. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Casanova Casanova in Schwingen

Casanova Casanova in Schwingen | 22.09.2019 Schwingen
» 43 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 | 21.09.2019 Hof
» 115 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
16:30 Uhr



^