Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Selb

Realschüler ziehen in die Welt hinaus

Endlich geschafft: 76 junge Erwachsene schaffen den Realschulabschluss. Sie halten den Schlüssel, das Zeugnis, für ihre Zukunft in der Hand.



Petra Möhwald, Vorsitzende des Fördervereins, und Schulleiterin Kerstin Janke (von links) überreichten den Jahrgangsbesten ihre Zeugnisse.	Fotos: Silke Meier
Petra Möhwald, Vorsitzende des Fördervereins, und Schulleiterin Kerstin Janke (von links) überreichten den Jahrgangsbesten ihre Zeugnisse. Fotos: Silke Meier   » zu den Bildern

Selb - Zeit der großen Worte, Zeit des Dankens und Zeit der Zeugnisübergabe ist am Freitagabend für die 76 Absolventen der Realschule Selb im Rosenthal-Theater gewesen. Karin Zacharias moderierte den Abend, der unter dem Motto "Dass alles seine Zeit hat, heißt auch, dass alles seine Zeit braucht" stand.

Die Absolventen und Besten im Überblick

Die Jahrgangsbesten der Realschule Selb sind: Anton Bäsel, Eva Bayer, Vivien Bundermann, Lena Heber, Jessica Hoffmann, Josephine Holdstein, Sophie Kießling, Julia Krause, Jenny Küspert, Sonja Seidel, Sarah Vogel und Emily Wolf.

DELF-Diplome erhielten: Eva Bayer, Anika Beck, Jessica Hoffmann, Julia Krause und Mia-Lina Raithel mit 119 von 125 möglichen Punkten. Julia Krause und Erik Sigl haben jeweils 143 von 150 Punkten in der Abschlussprüfung in Englisch erreicht.

Die Absolventen sind: Annika Ache, Lena Ache, Jan Achtziger, Yara Adam, Cana Alberti, Temel Arapoglu, Emely Arnold, Anton Bäsel, Can Bay, Eva Bayer, Anika Beck, Antonia Bergmann, Johannes Bienfang, Bugrahan Bobusoglu, Simone Böhm, Sandro Bonarrigo, Anna-Lena Brandhofer, Konrad Braun, Mara Briege, Vivien Bundermann, Lea Denner, Alina Döbereiner, Niklas Friedrich, Anna Fröber, Sarah Gebert, Niklas Godawa, Danny Gulau, Lorenz Hammermüller, Lena Heber, Lisa Heber, Lea Hiltner, Jessica Hoffmann, Josephine Holdstein, Nico Horvath, Bastian Hubert, Jonas Jackwerth, Jonas Kaiser, Jacqueline Kalitta, Asli Keles, Sophie Kießling, Maximilian Kolb, Julia Krause, Jenny Küspert, Lilia Laub, Ina Liebert, Sven Luckner, Max Masanz, Bastian Merz, Anna-Maria Mildner, Hagen Obliers, Katharina Paul, Gioia Peetz, Jeremy Pöhler, Mia-Lina Raithel, Colin Richter, Anna Ritter, Nico Rosenbaum, Florian Rudolph, Marlene Sarunskis, Luca Schelter, Nick Schneider, Daniel Sedlácek, Sonja Seidel, Erik Sigl, Fabian Söllner, Patrizia Stöhr, Christoph Thoma, Melis Tunca, Eklimya Umat, Yara Veit, Sarah Vogel, Nils Wild, Nils Wilholm, Emily Wolf, Lena Wunderlich und Mert Yilmaz.


Konrektorin Beate Sommerer betonte, dass es eine Zeit des Reifens für die Schüler gewesen sei. Und: "Die Früchtchen haben die Schulzeit hinter sich gebracht." Stellvertretender Landrat Gerald Schade gratulierte den Schülern an einem Tag, an dem es Zeit sei, "dass endlich Ernte gehalten wird". Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch hob die beruflichen Möglichkeiten in der Stadt hervor und die Überraschungen, die das Leben bereit halten könne.

Von einem wichtigen Etappenziel sprach Johannes Koller, Ministerialbeauftragter für Realschulen in Oberfranken. Die Schüler haben nach den Worten Kollers viel Wissen erworben. Nun stünden sie an einer Wegkreuzung. Nicht nur Beruf und Familie würden im Leben zählen, sondern auch das ehrenamtliche Engagement. "Ob im Verein, der Kirche, dem Naturschutz oder der Feuerwehr: Bringt euch in die Gesellschaft ein."

Elternbeiratsvorsitzender Andreas Ritter dankte auch als Vater einer Absolventin den Lehrern und der Schulleitung für "Wurzelwerk und Wegbegleitung". Die Schüler seien gefördert, gefordert und motiviert worden. "Nicht der Wind, sondern die gesetzten Segel bestimmen den Erfolg", stellte Petra Möhwald, Vorsitzende des Fördervereins, fest. Stellvertretend für die Absolventen sprachen Yara Adam und Danny Gulau stolz und dankbar die Abschiedsworte.

Schulleiterin Kerstin Janke erwähnte auch die Leistungen ihrer Vorgänger, Hermann Sirtl und Rudolf Bogendörfer. "Wir hoffen, euch die richtigen Schlüsselkompetenzen mit auf den Weg gegeben zu haben", sagte Janke. Die Grundlagen für lebensbegleitendes Lernen seien gelegt, ab jetzt gelte es, für die eigene Zukunft zu lernen. "Wir konnten euch nur den Schlüssel dazu liefern, aufschließen müsst ihr diesen Schatz selbst." Janke riet den Schülern auch, im Leben nicht einfach drauf los zu kapern und die erworbenen Schätze nicht leichtfertig zu verschleudern. "Tragt euer Schatzkästchen würdevoll mit euch", sagte Janke. Zu dem mühevoll erworbenen Schatz zähle auch, mit anderen Meinungen umgehen zu können, eigene Forderungen zurückzustellen und leistungsbereit und verantwortungsbewusst im Team arbeiten zu können.

Von 76 Abschlussschülern haben 17 einen Notendurchschnitt von 2,0 und besser, davon 16 einen Durchschnitt mit einer 1 vor dem Komma. Die Schulbesten, Anika Beck und Mia-Lina Raithel, gehen mit einem Notendurchschnitt von 1,18 von der Schule.

Bildung zu fördern, ist ein erklärtes Anliegen der Selber Firma Rapa. Die Rapa-Exzellenzpreise, dotiert mit jeweils 500 Euro, gehen an die Besten der Wahlpflichtfächergruppen. Geschäftsführerin Karin Wolf überreichte die Preise an Erik Sigl, mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich, Lisa Heber, wirtschaftlicher Bereich, Anika Beck und Mia-Lina Raithel, Wahlpflichtfächergruppe IIIa mit zweiter Fremdsprache Französisch, und Anna Fröber, Wahlpflichtfächergruppe IIIb, musisch-gestaltender Bereich.

Die Bläserklasse 6a unter der Leitung von Johannes Deffner, Alina Döbereiner am Akkordeon, Lena Heber am Klavier und die Schulband mit Vlado Hrinko am Klavier, Thomas Beer, Bass, Luca Schelter, Drums und Jaroslav Vyrostko, Trompete, begleitete die Feier musikalisch.

Autor

Silke Meier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2018
16:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abschlussprüfungen Absolventen Bayer Erwachsene Fremdsprachen Klavier Realschulabschluß Realschulen Realschüler Schüler Staatliche Realschule Selb Ulrich Pötzsch
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ahoi Kerstin Janke: Ministerialbeauftragter Johannes Koller gratulierte am Freitag der neuen Leiterin der Realschule in Selb. Foto: Silke Meier

04.05.2018

Kerstin Janke übernimmt das Ruder

Eine gebürtige Oldenburgerin kehrt an ihre frühere Schule zurück. Lob gibt es auch für ihren Vorgänger Hermann Sirtl. » mehr

Die Schüler der Klasse 5a überlegten sich gemeinsam mit Lehrerin Juliane Franz, womit man das eigene Leben "befüllen" kann. Sie stellten fest, dass das Wichtigste im Leben auch die oberste Priorität haben sollte und, dass man sich genau überlegen muss, wofür man seine Zeit investiert.	Foto: pr.

17.09.2018

Schüler setzen Prioritäten im Leben

Fünftklässler hinterfragen ihren Mediengebrauch. Ein Medienkompetenztraining zeigt Gefahren des Internets auf und bringt eine wichtige Erkenntnis. » mehr

Ein kleiner, aber feiner Flowtrail soll zu den Naturerlebnistagen auf dem Goldberg entstehen. Foto: Marc Tirl/dpa

18.05.2018

Mountainbike-Flowtrail auf dem Goldberg

Der Stadtrat gibt grundsätzlich grünes Licht für das Projekt zu den Naturerlebnistagen. Die kleine, feine Strecke soll Groß und Klein ansprechen. » mehr

Das Team Hochfranken an der Realschule Selb: Sabrina Kaestner, Anna Kögler, Rebecca Hubertz, Sophie Kant und Lena Bösel (von links). Foto: pr.

21.09.2018

Unternehmen werben um Schüler

An der Realschule Selb informiert die Wirtschaftsregion. Die Chancen für Berufsanfänger sind gut. » mehr

Gerade saniert, nun wieder kaputt: In der Turnhalle des Walter-Gropius-Gymnasiums hat eindringendes Wasser den Fußboden ruiniert. Fotos: Florian Miedl

Aktualisiert am 26.06.2018

Schulsporthallen für Vereine gesperrt

In den Hallen des Walter-Gropius-Gymnasiums und der Realschule hat Regenwasser die Böden ruiniert. Die Reparatur wird sich voraussichtlich bis ins kommende Jahr ziehen. » mehr

Feierten das 50-Jährige der Realschule Selb: Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Landrat Karl Döhler (dahinter), Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Ministerialbeauftragter Johannes Koller, Verwaltungsangestellte Anneliese Schade und Schulleiter Hermann Sirtl (vorne, von rechts) mit einem Teil der Festgäste, den Schülersprechern und der Bläserklasse der 6c. Foto: Gerd Pöhlmann

05.05.2017

Seit 50 Jahren jung im Herzen

Die Realschule Selb feiert Jubiläum mit vielen Gästen, die auch aus der Türkei anreisen. Schon vier Jahrzehnte lang regelt Anneliese Schade die Geschäfte im Sekretariat. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

SG Lippertsgrün/Marlesreuth - FCR Geroldsgrün II |
» 67 Bilder ansehen

Autor

Silke Meier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2018
16:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".