Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Selb

SPD drängt auf Videoüberwachung am "Lago"

Nach der Stadtratssitzung legt die Fraktion nach: Sie drängt auf Installation im kommenden Frühjahr. Den Neubau des Seniorenwohnheimes der AWO will sie unterstützen.



Selb - "Ich freue mich gleich mal auf den Wackersdorf-Film." Mit diesem augenzwinkernden Kommentar reagierte der Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion Walter Wejmelka auf die Bekanntgabe von Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch in der Stadtratssitzung, dass die Wiedereröffnung des Selber Kinos noch im Oktober bevorstehe. Ansonsten blicke die Fraktion mit gemischten Gefühlen auf die jüngste Sitzung des Gremiums zurück, heißt es in einer Mitteilung der Fraktion, die sich nach der Sitzung noch einmal getroffen hatte.

Kai Hammerschmidt hatte die Fälle von Diebstählen und Vandalismus am Waldbad "Langer Teich" vor zwei Monaten zu einer Anfrage veranlasst, in der er die Installation und den Einsatz von Überwachungskameras forderte. Nachdem von der Polizei daraufhin unter gewissen Voraussetzungen grünes Licht für eine solche Überwachung signalisiert wurde, ist für ihn der nächste Schritt klar: "Jetzt müssen wir das auch anpacken, im kommenden Frühjahr muss das funktionieren."

Zwar nur ein Verwaltungsakt, aber ein sehr erfreulicher sei die Änderung des Bebauungsplanes am Sportplatz hinter der Jahnturnhalle gewesen, somit hätte die Arbeiterwohlfahrt grünes Licht für den geplanten Neubau eines Seniorenwohnheimes erhalten. Roland Graf sagte: "SPD-Ortsverein und Fraktion stehen im permanenten Austausch mit der AWO, wir unterstützen die Planungen für den Neubau durch unsere Meinungen und Informationen gerne vor Ort."

Als positives, aber auch dringend nötiges Signal sehe man schließlich die Ankündigung, dass Investor Patrick Müller im November im Stadtrat Auskunft über den aktuellen Planungsstand zum Outlet-Center geben möchte. Für Walter Wejmelka ist das laut der Mitteilung auch wichtig: "Es besteht in der Bevölkerung großer Informationsstau bezüglich Factory In und Bürgerpark."

Die Änderung der Geschäftsordnung des Stadtrates, bei der es um Erleichterungen für Genehmigungen im Baubereich ging, über die unter bestimmten Voraussetzungen zukünftig die Verwaltung selbstständig entscheiden kann, kommentiert Roland Graf in der Mitteilung: "Die Entscheidungshoheit des Bauausschusses darf im Grundsatz nicht beschnitten werden, letztlich sind nämlich wir Stadträte diejenigen, die den Kopf in der Bevölkerung dafür hinhalten müssen!"

Nach einigen Korrekturen habe man dem Antrag unter gewissen Vorbehalten zugestimmt, heißt es in der Mitteilung weiter. Sollten Unregelmäßigkeiten auftauchen, werde man schnell reagieren und eine erneute Satzungsänderung beantragen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
18:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiterwohlfahrt Frühling Installationen Polizei SPD Ulrich Pötzsch Video-Überwachung Waldbad Langer Teich
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Noch herrscht Ruhe auf dem Sportplatz hinter der Jahnturnhalle. Das könnte sich im Frühjahr ändern: Dann sollen die Bauarbeiten für das neue Pflegezentrum der AWO beginnen. Foto: Florian Miedl

05.10.2018

AWO bereitet Neubau vor

Die Planungen für das neue Pflegeheim des Bezirksverbandes gehen voran. Vorstandsmitglied Martin Vitzithum geht von einem Baubeginn im Frühjahr aus. » mehr

Das Gelände ist bereit: Sobald es die Witterung zulässt, soll im Frühjahr 2019 mit dem Bau des neuen Kindergartens in Erkersreuth begonnen werden. Foto: Florian Miedl

27.09.2018

Das Wohl der Kinder als gemeinsames Ziel

Der Bau des Kindergartens in Erkersreuth soll nach dem Willen des Stadtrates im Frühjahr 2019 beginnen. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch kritisiert aber auch den Träger. » mehr

Mitgliederehrung beim Förderverein "Langer Teich (von links): Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Vorsitzende Martina Wirth, Kassiererin Lisa Schneider, Bernhard Mößinger, geehrt für zehn Jahre Mitgliedschaft, sowie die Vorsitzenden Roland Schneider, Anja Rauch, Felix Krug und Oliver Rauch. Foto: Silke Meier

17.06.2018

Waldbad "Langer Teich" in sehr gutem Zustand

Bei der Jahreshauptversammlung lobt Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch die Ehrenamtlichen des Fördervereins. Auch sagt er finanzielle Unterstützung der Stadt zu. » mehr

Auf dem Weg zur alten Buchführung

29.11.2018

Auf dem Weg zur alten Buchführung

Selb - Die Stadt Selb wird wieder zur altbewährten Kameralistik zurückkehren und sich von der doppelten Buchführung verabschieden. » mehr

Von Monostruktur weit entfernt

22.11.2018

Von Monostruktur weit entfernt

Die Selber Wirtschaft brummt. Das belegen die aktuellen Zahlen. Eine zu starke Abhängigkeit vom Automobilbereich sieht OB Pötzsch nicht. » mehr

Die Stadt Selb rechnet für das Jahr 2019 mit einem ausgeglichenen Haushalt. Sogar Investitionen aus eigenen Mitteln sind geplant.	Foto: Daniel Reinhardt/dpa

15.11.2018

Stadt baut kräftig Schulden ab

Die Haushaltsvorberatung für das kommende Jahr erfreut nicht nur die Kämmerei: So sinken etwa die Verbindlichkeiten deutlich, obwohl einige Investitionen anstehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Weihnachtsfeier der Grundschule Naila

Weihnachtsfeier der Grundschule Naila | 12.12.2018 Naila
» 8 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 80 Bilder ansehen

Fan-Stammtisch Selber Wölfe

Fan-Stammtisch Selber Wölfe | 11.12.2018 Selb
» 44 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
18:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".