Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Selb

Sängerwettstreit im Rosenthal-Theater

Rund 300 Menschen kamen zum zweiten Konzert des Chorfestivals „Hochfranken singt“ nach Selb. Neun Chöre zeigten, wie musikalisch vielfältig die Region ist.



  Foto: Florian Miedl

Selb - Das Chorfestival „Hochfranken singt“ kommt gut an: Nach dem großen Erfolg in Hof verzauberten am Mittwochabend im Selber Rosenthal-Theater die Sänger ihr Publikum. Fast fühlte man sich als Zuhörer an die mittelalterliche Sage vom Sängerkrieg auf der Wartburg erinnert. Doch es ging friedlich zu. Auf jeden Fall überboten sich beim "1. Hochfränkischen Chorfestival" der Frankenpost unter dem Motto "Hochfranken singt - Eine Region erklingt" die neun teilnehmenden Chöre gegenseitig und zeigten dabei gleichzeitig das enorme musikalische Potenzial der Region im Bereich der Chormusik auf.

28.11.2018 - Hochfranken singt in Selb - Foto: Florian Miedl

Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb
Selb

Diese Feststellung gilt indes für alle Genres. So waren hochkarätige geistliche Werke der Klassik und fetzige Gospels und Spirituals genauso zu hören wie bekannte Popsongs und beliebte Schlager. Zu dieser bunten Vielfalt trug auch die Auswahl der sehr unterschiedlichen Chöre bei: von Jugendchören über Kirchenchöre bis hin zu dem ungewöhnlichen Ensemble "Voice Club A Capella".

Es waren in der Tat sehr unterschiedliche Ensembles zu hören, viele freilich mit kirchlichem Hintergrund. Und jeder hatte etwas Besonderes im musikalischen Gepäck. Einen stimmungsvollen, erhebenden und luftig-leichten Auftakt setzten die 17 Jungen und Mädchen des Kinder- und Jugendchors der Kantorei St. Veit aus Wunsiedel unter der Leitung von Ulrike Schelter-Baudach, am Klavier begleitet von Reinhold Schelter. Sie boten die Stücke "Sound the trumpet" und "Can you hear me" weich und rührend, aber zugleich blitzsauber in der Intonation und Artikulation. Das zweite Stück begleiteten die Kinder und Jugendlichen sogar mit Gebärdensprache.

Video zum Artikel

Hochfranken singt: Schwarzenbacher Gospelchor
Der Schwarzenbacher Gospelchor beim zweiten Teil des Frankenpost-Chorfestivals "Hochfranken singt" am 28. November im Rosenthal-Theater Selb.
» Video ansehen

Es folgte der Katharinenchor Wunsiedel unter der Leitung von Markus Hoffmann. Dieser 19-köpfige gemischte katholische Kirchenchor bot zwei recht unterschiedliche Stücke. Zum einen das feine und erhabene Segenslied "The Lord bless you, keep you" des zeitgenössischen englischen Komponisten John Rutter, zum anderen den Schlager "Musik, Musik, Musik". Einmal mehr wurde deutlich, dass Kirchenchöre nicht nur fromme geistliche Stücke beherrschen, sondern auch bei beliebten Schlagern punkten können. Rutters zarte Töne und der swingende Schlagersound kommen hier gleich überzeugend daher.

Das Gleiche gilt für den Katholischen Männerchor aus Marktredwitz. Begleitet von Chorleiter Berthold Strahl am Klavier gaben die 20 Sänger sich launig und klangstark der leichten Muse hin. Sie interpretierten bei dem von Frankenpost-Redakteur Roland Rischawy locker, humorvoll und souverän moderierten Chorabend die Stücke "Gitarren klingen durch die Nacht" und das beliebte "Aber dich gibt’s nur einmal für mich". Mal leise bezirzend, mal klangvoll-schmetternd wurden aus den Chorsängern hier musikalisch balzende Kavaliere.

Einen ganz außergewöhnlichen Auftritt legte der Jugendchor "Link to Heaven" hin. Zehn weiß gekleidete Frauen im noch jugendlichen Alter - alle ehemalige Schülerinnen der Realschule aus Rehau - schwebten zunächst engelgleich auf die Bühne. Dann trugen sie in Begleitung von Chorleiterin Ursula Dollinger am Klavier und einer dreiköpfigen Band Stücke mit einer hauchzarten und gleichzeitig schmelzenden Intensität vor, die zeigten, dass Besinnlichkeit und Sinnlichkeit nahe beieinander liegen. Es überrascht, wie ausdrucksstark die Stimmen der jugendlichen Frauen sind, wenn sie "My grown up Christmas List" und "Great are You Lord" zum Besten geben.

Es oblag dem Hofer Landfrauenchor unter Helmut Lottes, mit bekannten Popsongs noch einen musikalisch ansprechenden Punkt vor der Pause zu setzen. Die Landfrauen tragen zündend und temperamentvoll "Can’t help falling in love with you" von Elvis Presley und "Atemlos durch die Nacht" von Helene Fischer in Chorversionen vor.

Nach diesem starken ersten Teil ging es in einen ebenso überzeugenden zweiten Teil. Hier zündeten zunächst die sechs Sängerinnen und Sänger des Ensembles "Voice Club A Capella" unter der Leitung von Klaus Rießbeck mit ihren starken Stimmen ein rhythmisches Feuerwerk bei den bekannten Popsongs "Help" und "Staying alive". Sie begleiteten sich sozusagen beim Singen selbst und modulierten ihre Stimmen teilweise fast zu Instrumenten. Ein starker Auftritt, der wieder viel Applaus einheimste, wie auch die anderen Auftritte des Abends.

Das Publikum war an diesem Abend zahlreich und bekam auch Einiges geboten. Dazu zählte auch der Gastauftritt des Schwarzenbacher Vokalensembles, das unter der Leitung von Ruth Hofstetter sehr anspruchsvolle Werke makellos interpretierte. Dazu zählte "Komm, Trost der Welt, du stille Nacht" von Christian Lahusen und "Schau auf die Welt", wieder von Rutter. Das Ensemble schaffte es, mit Präzision und Ausdruck diesen Werken der geistlichen Musik Leben einzuhauchen und die strenge musikalische Formensprache der Stücke mit interpretatorischem Tiefgang klangstark und eindrucksvoll wiederzugeben.

Der preisgekrönte Münchberger Bachchor bot unter der Leitung von Jürgen Kerz ebenfalls gegensätzliche Stücke: zunächst das "Jauchzet dem Herrn alle Welt" von Felix Mendelssohn-Bartholdy und dann das berühmte "Can you feel the love tonight" von Elton John in einer Variante für gemischten Chor.

Einen schwungvollen Schlusspunkt setzten dann die Sängerinnen und Sänger des Schwarzenbacher Gospelchors unter Michaela Kerz mit Jürgen Kerz am Klavier. Pure Glaubensfreude, die begeistert und begeisternd hier in allen Stimmen vermittelt wird, kennzeichnete die letzten Minuten dieses Chorfestivals. Mit "This little Light of mine" und "Good News" brachten die Gospelfreunde zwei Klassiker des Genres zu Gehör.

Die Marketingleiterin die Frankenpost, Birgit Döhne, dankte abschließend Moderator Roland Rischawy für die kompetente und heitere Moderation des Abends, außerdem Projektleiterin Katharina Schmidt und Tontechniker Harry Tröger. Die CD mit allen Stücken ist ab sofort in den Frankenpost-Geschäftsstellen der Region erhältlich.

Das Abschlusskonzert ist am 5. Dezember in Münchberg um 19 Uhr in der Stadtkirche; dabei wirken mit der Gute-Laune-Chor Oberkotzau, der Frauenchor Euphonia, der Gospelchor Emotions, Light & Cross, der Männergesangverein 1890 Lippertsgrün, der Münchberger Bachchor, der Voice Club und Link to Heaven.

Karten gibt es ab in den Geschäftsstellen der Frankenpost in Hof, Münchberg, Selb und Marktredwitz zum regulären Vorverkaufspreis von 14 Euro; mit Abocard kostet die Karte zwölf Euro; an den Abendkassen zahlt man jeweils 16 Euro Eintritt. Weitere Informationen dazu gibt es unter Telefon 09281/816228.

Autor

Jürgen Henkel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2018
21:48 Uhr

Aktualisiert am:
29. 11. 2018
10:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chorfestivals Chöre Konzerte und Konzertreihen Vorverkaufspreise
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Chor der "Thalia" begeht seinen runden Geburtstag zusammen mit seinen Gästen am Samstag, 20. Oktober, mit einem großen Konzert. Foto: pr.

26.09.2018

"Thalia" feiert 125. Geburtstag

Mit einem großen Konzert begehen die Sänger am 20. Oktober ihr Jubiläum. Mit dabei ist auch die "BigBandBrassBand". Am Klavier begleitet Sabine Kubik die Sänger. » mehr

Führen den Gesangverein "Thalia" in das 125. Jubiläumsjahr (von links): Ersatzchorleiter Dieter Neudert, Kassier Hermann Döbl, Chorleiter Christian Metz, Vorsitzender Reiner Thiem, Schriftführer Richard Groh, stellvertretender Vorsitzender Michael Jakob, das neue Chormitglied Klaus Eibl, Kassenrevisor Klaus Blechschmidt, Archivar Gerhard Fröber sowie Kassenrevisor Hasso Vogel. Foto: Silke Meier

07.02.2018

"Thalia" feiert 125. Jubiläum

Im Oktober lädt der traditionsreiche Gesangverein zu einem großen Konzert ein. Die Mitglieder setzen dabei auf das bewährte Vorstandsteam. » mehr

Gelebte Ökumene: Die Chöre Schola und Laudate, gestalteten den Jubiläumsabend.	Foto: Silke Meier

02.07.2017

600 Jahre mit Gott durch wechselhafte Zeiten

Ein Konzert eröffnet die Feiern zum Jubiläum der evangelischen Kirche in Schönwald. Die Lieder von Chören beider Konfessionen atmen den Geist der Ökumene. » mehr

Cornelia Bieker vom Kirchenvorstand verteilte das Friedenslicht aus Bethlehem, Anna Sprenger half kräftig mit.

18.12.2016

Weihnachtsmarkt endet glanzvoll

Eine tolles Konzert der Sängergemeinschaft schließt die Budenstadt. Es öffnet den Zuhörern die Herzen. » mehr

Im Rathaussaal begrüßte Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch den Chor Zpevácci aus Pardubice und überreichte Zuki-Tassen. Foto: Silke Meier

16.12.2016

Pötzsch empfängt Sänger

Selb - Es ist in Selb eine gute Tradition, in der Vorweihnachtszeit einen Chor aus der Partnerstadt Pardubice einzuladen. » mehr

Konzentriert, ohne Noten- und Textblätter, gab der Kinderchor "Iuventus Cantans" ein Konzert in der Heilig-Geist-Kirche in Selb. Foto: Silke Meier.

07.12.2018

Besinnliches in drei Sprachen

Vorweihnachtliche Freude verbreitet der Kinderchor "Iuventus Cantans". Das Ensemble kommt aus der Selber Partnerstadt in Tschechien, Pardubice. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Hof

Unfall auf A9 zwischen Münchberg und Hof |
» 10 Bilder ansehen

Cordula Grün Party Schwingen Nightlife 15.12.2018

Cordula-Grün-Party Schwingen | 16.12.2018 Schwingen
» 57 Bilder ansehen

EHC Waldkraiburg - Selber Wölfe 3:4 n.V.

EHC Waldkraiburg - Selber Wölfe 3:4 n.V. | 14.12.2018 Waldkraiburg
» 49 Bilder ansehen

Autor

Jürgen Henkel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2018
21:48 Uhr

Aktualisiert am:
29. 11. 2018
10:39 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".