Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Selb

TS Selb stellt sich neu auf

Die Turnerschaft baut auf eine neue Struktur. Den neuen Vorstand wählen die Delegierten.



Sie leiten die Geschicke der TS Selb (von links): Dr. Hermann Friedl (Vorsitzender des Aufsichtsrates), Gerhard Kropf (Technikvorstand), Marlene Bachmann (Verwaltungsvorstand), Wolfgang Neidhardt (Medienvorstand), Stephan Rummel (Aufsichtsrat), Christian Schwenk (Aufsichtsrat), Werner Kraus (Finanzvorstand), Sebastian Eichinger (Sportvorstand) und Brigitta Schaufuß (Aufsichtsrat). Es fehlt Aufsichtsrat Werner Häßler. Foto: Uwe von Dorn
Sie leiten die Geschicke der TS Selb (von links): Dr. Hermann Friedl (Vorsitzender des Aufsichtsrates), Gerhard Kropf (Technikvorstand), Marlene Bachmann (Verwaltungsvorstand), Wolfgang Neidhardt (Medienvorstand), Stephan Rummel (Aufsichtsrat), Christian Schwenk (Aufsichtsrat), Werner Kraus (Finanzvorstand), Sebastian Eichinger (Sportvorstand) und Brigitta Schaufuß (Aufsichtsrat). Es fehlt Aufsichtsrat Werner Häßler. Foto: Uwe von Dorn  

Selb - Der mitgliederstärkste Sportverein im Landkreis, die Turnerschaft (TS) Selb, setzt auf eine neue Führungsstruktur. Zukünftig wird es im Verein keinen Präsidenten mehr geben. Nach der Delegiertenversammlung fungiert Dr. Hermann Friedl zukünftig als Vorsitzender des neuen Aufsichtsrats.

In den Aufsichtsrat wählte die Versammlung den bisherigen Vize-Präsidenten Stephan Rummel sowie Brigitta Schaufuß, Christian Schwenk und Werner Häßler. Bei den Wahlen bestätigt wurde außerdem der Vorstand. Der setzt sich aus dem Verwaltungsvorstand Marlene Bachmann, dem Finanzvorstand Werner Kraus, dem Sportvorstand Sebastian Eichinger, dem Technikvorstand Gerhard Kropf und dem Medienvorstand Wolfgang Neidhardt zusammen. Als Kassenrevisoren sind Harald Wohlfahrt und Heinz König tätig. Der Aufsichtsrat berief die Vereinsmitglieder Manfred Pauker, Günther Beck und Bernd Hammerschmidt in den Ehrenrat.

Vorstandssprecher Wolfgang Neidhardt begrüßte die zahlreichen Mitglieder zur Delegiertenversammlung im kleinen Saal der Jahnturnhalle. Er blickte auf den Vereinsbetrieb der Turnerschaft zurück. "Schauen Sie tagsüber in die Jahnturnhalle", sagte er. "Dann sehen Sie, was unser Verein leistet, in guter Tradition verbunden und mit neuen Ideen." Neidhardt nannte das Mutter- und Kind-Turnen, Tanz, Ballett und die Angebote der Kindersportschule (KiSS). "Auch in der Reha-Sparte oder bei den Terminen der Gym-Welt ist was los", sagte er. Der Reha-Sport boome und die TS setze mit Erfolg auf diese Entwicklung. Dagegen sei das Präventions-Angebot vorerst ausgesetzt worden. Weiter ging Wolfgang Neidhardt auf das Jahnheim ein, dies belaste die Turnerschaft. Hier sei der Nebenbau die dringendste Baustelle, und von denen gebe es viele. Der 90 Jahre alte Hallenboden sei nur eines von vielen Problemen, mit denen die TS zu kämpfen habe, sagte Wolfgang Neidhardt.

Wie Technik-Vorstand Gerhard Kropf sagte, hat nicht mehr geleistet werden können als der Einbau notwendiger Brandschutztüren und die Umrüstung auf LED-Beleuchtung, um Energie zu sparen. Die Herausforderungen seien groß. "Umso mehr liegen die Hoffnungen nun auf dem Verkauf des Freigeländes." Mit den dadurch generierten Einnahmen müsse die Turnerschaft weiter in Immobilien und Sportbetrieb investieren, sagte Kropf. Direkt und indirekt würden die Investitionen auch der KiSS zugutekommen, dem Aushängeschild, meinte Neidhardt: "Im fünften Jahr ihres Bestehens ist sie eine kleine Firma geworden mit über zehn angestellten Mitarbeitern." Der Vorstandssprecher ging davon aus, dass die Zahl an hauptamtlichen Mitarbeitern noch steigen wird. Die KiSS trage sich bisher selbst. Er dankte KiSS-Leiterin Tina Wieser und Werner Kraus. "Gemeinsam haben sie etwas auf die Füße gestellt, das in Bayern seinesgleichen sucht, gerade was das Engagement für den Schulsport betrifft." Er hoffte, dass sich die KiSS und der klassische Hauptverein, zu dem die KiSS organisatorisch gehört, weiter und intensiver befruchten.

Marlene Bachmann gab einen Einblick in die Mitgliederentwicklung des Vereins. Inklusive der Kindersportschule zähle die TS 1338 Mitglieder in ihren Reihen, ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr.

Nach dem Bericht aus den Abteilungen durch Sebastian Eichinger gab Werner Kraus den positiven Kassenbericht bekannt. Nachdem die Kassenrevisoren eine einwandfreie Buchführung bescheinigten, wurde der geschäftsführende Vorstand durch die Mitglieder entlastet. "Das ist der Beginn einer neuen Ära in Sachen Vereinsstruktur und -führung", sagte Expräsident Dr. Herrmann Friedl. Ein fünfköpfiger geschäftsführender Vorstand leitet die Geschicke des Vereins. Ein Aufsichtsrat kontrolliert die Arbeit der Führungsmannschaft. "Es ist der richtige Weg für die Zukunft unseres Vereins", sagt Friedl, der genau 46 stimmberechtigte Delegierte zählte, die zur ersten ordentlichen Delegiertenversammlung der Turnerschaft gekommen waren. Deutlich mehr als bei den Jahreshauptversammlungen der Turnerschaft. "Und es ist vor allem wichtig, dass mit der neuen Struktur die Abteilungen mit ihren Verantwortlichen an den Geschäften des Vereins mehr teilhaben. Diese sind es schließlich, die den Verein mit ihrem Sport nach außen tragen", sagte Dr. Friedl. Er dankte dem ehemaligen geschäftsführenden Gesamtvorsitzenden Werner Kraus. Der habe trotz oftmals hartnäckigen Widerstands mit seinen Vorstandskollegen die Umstrukturierung durchgezogen.

Autor

Uwe von Dorn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
19:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ballett Buchhaltung und Rechnungswesen Finanzvorstand Heinz König Mitarbeiter und Personal Mitglieder Sportvereine Tänze Umstrukturierung Vereine Verwaltungsleiter Werner Kraus
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tina Weiser (rechts) geht voran. Die Kinder und Mitarbeiter folgen ihr mit Begeisterung beim Erfolgsprojekt KiSS. Foto: Wolfgang Neidhardt

11.06.2019

"Wir haben einen Meilenstein gesetzt"

Die Kindersportschule Hochfranken ist eine Erfolgsgeschichte. Seit der Gründung vor fünf Jahren hat Leiterin Tina Weiser ein bayernweit beachtetes Modell geschaffen. » mehr

Der neue Vorstand der Kickers Selb mit den Amtsvorgängern (hinten von links): der neue stellvertretende Vorsitzende Matthias Peschek, Gerhard Klier, Oliver Möschl und der neue Vorsitzende Stefan Specht sowie (vorne von links) der neue Kassier Jakob Schleicher, die neue Schriftführerin Vanessa Peschek, Thomas Lang und Dominik Scharnagl. Foto: Wolfgang Neidhardt

24.05.2019

Stefan Specht führt die Kickers

Ein neues Führungsteam beim Fußballverein steht vor großen Aufgaben. Im künftigen Thomas-Lang-Stadion gibt es nach 40 Jahren Pause wieder Landesliga-Fußball in Selb. » mehr

Dritter Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten (von links) freute sich mit der für zwei Jahre gewählten Führung des Sportverbandes: den Vorsitzenden Stefan Merz und Dorothea Schmid sowie den Kassenprüfern Manfred Schilm und Andreas Erhard. Foto: Wolfgang Neidhardt

12.03.2019

"Rolle rückwärts" in der Jugendarbeit

Der Stadtverband der Selber Sportvereine revidiert die im Oktober beschlossene Satzung. Auch Vereine ohne Nachwuchsförderung können Mitglied sein. » mehr

Das Team der Kindersportschule, das mittlerweile zehn Schulen in den beiden Landkreisen Hof und Wunsiedel betreut (von links): Kiss-Leiterin Tina Weiser, Marc Schuster, Helena Rahn, Nadine Faustin, Carolin Sonntag, Sophie Zeitler und Sebastian Kieke. Foto: Wolfgang Neidhardt

23.01.2019

Kiss - ein Vorbild für ganz Bayern

Die Kindersportschule Hochfranken arbeitet in zehn Schulen mit fast 300 Kindern zusammen. Ihre Mitarbeiter entlasten die Lehrer und bewegen die Schüler. » mehr

Neu formiert: Der frisch gewählte Vorstand der Turnerschaft Selb mit Fachwarten und Abteilungsleitern. Foto: Jürgen Henkel

29.04.2018

Bei der TS beginnt eine neue Epoche

Werner Kraus geht als Vorsitzender, bleibt aber Finanzchef. Präsident Friedl dankt für eine erfolgreiche Ära. » mehr

Neu formiert: Der frisch gewählte Vorstand der Turnerschaft Selb mit Fachwarten und Abteilungsleitern. Foto: Jürgen Henkel

29.04.2018

Neue Epoche beginnt bei der TS

Werner Kraus geht als Vorsitzender, bleibt aber Finanzchef. Präsident Friedl dankt für eine erfolgreiche Ära. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag | 23.07.2019 Selbitz
» 17 Bilder ansehen

Wiesenfest Selbitz Radspitz

Wiesenfest Selbitz Radspitz | 23.07.2019 Selbitz
» 98 Bilder ansehen

Gealan-Triathlon am Hofer Untreusee Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 107 Bilder ansehen

Autor

Uwe von Dorn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
19:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".