Topthemen: KneipennachtAwallaHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Selb

TV Hohenberg ehrt treue Mitglieder

Betty Neidhardt gehört dem Verein seit 75 Jahren an. Der TV blickt auf ein arbeits- und erfolgreiches Jahr 2017 zurück.



Langjährige Mitglieder ehrte der Turnverein Hohenberg. Im Bild (von links): Betty Zeitner, Dagmar Schwedt, Gertrud Gabriel, Vorsitzender Siegfried Glass, Marlene Ott, Gertrud Zeitner, Otto Müller, Alfred Schricker, Ernst Neidhardt, Andrea Wohlrab, Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Kristine Schwedt und Beate Herzog.	Foto: Berndt Amann
Langjährige Mitglieder ehrte der Turnverein Hohenberg. Im Bild (von links): Betty Zeitner, Dagmar Schwedt, Gertrud Gabriel, Vorsitzender Siegfried Glass, Marlene Ott, Gertrud Zeitner, Otto Müller, Alfred Schricker, Ernst Neidhardt, Andrea Wohlrab, Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Kristine Schwedt und Beate Herzog. Foto: Berndt Amann  

Hohenberg - Die Ehrung von treuen Mitgliedern ist im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TV Hohenberg gestanden. Die Berichte des Vorsitzenden und der Abteilungsleiter ließen erkennen, dass ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr hinter dem Turnverein liegt.

Vorsitzender Siegfried Glass berichtete, dass der TV derzeit nach acht Eintritten und vier Austritten 353 Mitglieder hat. In vier Turnratssitzungen habe man alle anstehenden Probleme lösen können. Außer am normalen Turnbetrieb habe sich der Verein an vielen Aktionen beteiligt. So unter anderen am Wiesenfestzug, am Wiesenfest und am Volkstrauertag. Ein großer Erfolg sei das Weihnachtsturnen gewesen. Hier hätten alle aktiven Turner mit großartigen Leistungen die Besucher in der voll besetzten Turnhalle begeistert. Wie Glass weiter berichtete, ist geplant, im Frühjahr und im Herbst den ehemaligen Turnplatz wieder herzurichten. Verschiedene Turngeräte seien dazu angeschafft worden.

Für seinen positiven Kassenbericht erhielt Kassier Gerhard Nowack großes Lob von Revisorin Ludmilla Amann, die eine einwandfrei Kassenführung bestätigte. Dann gab es die Berichte der einzelnen Abteilungen. Rebecca Petschky informierte, dass sich beim Mutter- und Kindturnen die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr verdoppelt habe. Insgesamt würden sich derzeit 20 Kinder vom Krabbelalter bis vier Jahre an den verschiedenen Spielen und Übungen beteiligen. Dafür würden Rutsch- und Kletterlandschaften aufgebaut. Die letzten zehn Minuten gebe es immer ein freies Ballspiel, das allen großen Spaß bereite. Für ihren Auftritt beim Schauturnen hätten die "Pampas-Turner" viel Applaus erhalten.

Jessica Jandl, Silke Schelter und Brigitte Stöflmayr leiten das Turnen der Drei- bis Sechsjährigen. Der Höhepunkt des vergangenen Turnerjahres sei das Schauturnen gewesen, auf das sich alle Kinder intensiv vorbereitet hätten. Pauline Lippert leitet das Mädchenturnen der Klassen eins bis vier, an dem sich rund 13 Mädchen beteiligten. Der Übungsablauf beginne immer mit Spielen zum Aufwärmen, es folge ein "normfreies Turnen", Turnen an Geräten und ein Spiel zum Ausklang. Der Höhepunkt sei der Auftritt beim Weihnachtsturnen gewesen.

Udo Meier leitet gemeinsam mit Pauline Lippert das Turnen der Mädchen ab der fünften Klasse. Hier hätten sich bis zu zwölf Mädchen beteiligt. Begonnen werde immer mit dem gemeinsamen Aufwärmen durch Ausdauer-, Kraft- und Dehnübungen, dann folge Turnen an den Geräten. Höhepunkte im Jahr 2017 seien die Auftritte beim Wiesenfest und beim Weihnachtsturnen gewesen.

Martin Werner leitet das Jungenturnen der 6- bis 15-Jährigen. Die Übungsstunden beginnen immer mit Gymnastik, Stretching und Auflockerungsübungen. Dann gehe es an die klassischen Geräte wie Reck, Barren, Ringe, Boden oder Sprung. Der Hauptgedanke sei der Breitensport, nicht das Leistungsturnen. Es sei wichtig, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben sich zu bewegen. Mit der Hilfe von Kai Hoffmann hätten alle Jungen mit zwei Programpunkten am Schauturnen teilgenommen und dafür viel Applaus erhalten.

Kai Hoffmann leitet das Turnen der 10- bis 16-Jährigen. Höhepunkt seien die Auftritte beim Abend der Vereine und beim Weihnachtsturnen gewesen.

Beate Herzog leitet das Turnen der Damen, die einmal wöchentlich eine Stunde Ausdauer und Kraft trainieren. Auch die Geselligkeit komme dabei nicht zu kurz. Zum Schluss berichtete Ludmilla Amann in Vertretung von Christa Geipel über die Übungsstunden der Seniorinnen. Bei ihnen werde nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness trainiert. Bei dem alljährlichen Ausflug hätten immer alle viel Spaß. Der Höhepunkt im Übungsjahr sei der Auftritt der Gruppe beim Schauturnen gewesen, der vom Publikum mit reichlich Beifall belohnt worden sei.

Bürgermeister Jürgen Hoffmann überbrachte die Grüße des gesamten Stadtrates und bedankte sich bei allen Verantwortlichen für ihre engagierte, ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit und vor allem der Jugend.

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden ehrte er dann eine ganze Reihe von Jubilaren für langjährige Mitgliedschaften im Verein. Dies waren:

Für 15 Jahre Michael Raithel und Martin Raithel, für 25 Jahre Andrea Wohlrab, Kristine Schwedt, Ruth Wunderlich, Doris Schaller und Monika Krause, für 40 Jahre Dagmar Schwedt, Bettina Zeitner und Gertrud Gabriel, für 50 Jahre Erwin Marth, für 60 Jahre Rainer Hoffmann, Ernst Neidhardt und Otto Müller. Bereits seit 65 Jahren gehören Gertrud Zeitner und Marlene Ott dem TV Hohenberg an, schon seit 70 Jahren sind Alfred Schricker und Robert Neidhard dabei. Gar auf 75 Jahre Mitgliedschaft bringt es Betty Neidhardt. Sie alle erhielten Vereinsnadeln, eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Abschließend dankte Siegfried Glass allen, die ihn während des ganzen Vereinsjahres unterstützten.

Autor

Berndt Amann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 05. 2018
21:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ballsport Berichte Fernsehen Mädchen Otto Müller Reck Vereine Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
95352 Hohenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Treue Mitglieder hat die Siedlergemeinschaft Schirnding-Hohenberg ausgezeichnet (von links): stellvertretender Bezirksvorsitzender Manfred Geyer, Vorsitzender Peter Müller, Maria Helbig, Werner Popp, Irene Martin, Werner Heb und Bürgermeister Jürgen Hoffmann. Foto: Berndt Amann

05.04.2018

Siedler ehren treue Mitglieder

Die Gemeinschaft Schirnding-Hohenberg ist seit März eingetragener Verein. 231 Frauen und Männer sind darin organisiert und bestellen unter anderem gemeinsam Heizöl. » mehr

Stand Ostern ein letztes Mal am Altar der Sankt-Elisabeth-Kirche: Pfarrerin Cordula Winzer-Chamrád verlässt Hohenberg in Richtung Regensburg. Foto: Gerd Pöhlmann

06.04.2018

Abschied in Aufbruchstimmung

Cordula Winzer-Chamrád verlässt Hohenberg. Die Pfarrerin tritt nach mehr als 14 Jahren eine neue Stelle in Regensburg an. » mehr

Wurde erst zum sechsten Mal als vereinsinterne Ehrengabe verliehen: der "Wurzelstolperer".

21.03.2018

"Wurzelstolperer" für Bernd Richter

Der FGV Hohenberg ehrt seinen Wegewart. Viele Wanderungen sind heuer geplant, darunter eine Viertagesfahrt in den Teutoburger Wald. » mehr

Den neuen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Hohenberg stand Bürgermeister Jürgen Hoffmann Rede und Antwort. Foto: Silke Meier

04.03.2018

Bürgermeister wirbt für Hohenberg

Beim Neubürgermpfang stellt Jürgen Hoffmann die Stärken der Stadt heraus. Und er lädt die neuen Einwohner ein, sich am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. » mehr

Schon mit wenig Achtsamkeit kann man seine persönliche CO2-Bilanz verbessern: Beim Einkauf spart ein eigener Korb die Plastiktüte ein. Foto: Marcel Kusch/dpa

10.01.2018

Die Welt mit kleinen Schritten retten

Was übertrieben klingt, hat einen ernsten Kern: Der Klimawandel bedroht die menschliche Existenz. Mit wenig Aufwand kann sich ihm jeder entgegenstellen. Wie, das zeigt die ÖBI. » mehr

Weihnachtliche Stimmung brachten die Musikschüler ins Yamakawa-Seniorenhaus. Foto: Florian Miedl

22.12.2017

Klingendes Fest im Seniorenhaus

Weihnachtliche Klänge hat es am Donnerstagnachmittag im Yamakawa-Seniorenhaus in Hohenberg zu hören gegeben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerschießen zum Schlappentag

Bürgerschießen zum Schlappentag | 27.05.2018
» 25 Bilder ansehen

Summer-Closing 7One in Tirschenreuth Tirschenreuth

Summer-Closing 7One | 26.05.2018 Tirschenreuth
» 14 Bilder ansehen

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 Kraftsdorf

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 | 20.05.2018 Kraftsdorf
» 81 Bilder ansehen

Autor

Berndt Amann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 05. 2018
21:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".