Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

Selb

Talente im Dienst der guten Sache

Beim Benefizabend des Lions-Hilfswerks Selb brillieren junge Musiker im Rosenthal-Theater. Ihr Engagement unterhält das Publikum und hilft der Allgemeinheit.



Einen schwungvollen Auftritt brachte die Tanzgarde des Turnerbundes Marktleuthen auf die Bühne des Rosenthal-Theaters.	Fotos: Hanna Cordes
Einen schwungvollen Auftritt brachte die Tanzgarde des Turnerbundes Marktleuthen auf die Bühne des Rosenthal-Theaters. Fotos: Hanna Cordes   » zu den Bildern

Selb - "Es steigert die Lebensqualität, wenn man Selberisch versteht": Felipe Wolff-Fabris muss es wissen. Der gebürtige Brasilianer, amtierender Präsident des Lions Clubs "Selb an der Porzellanstraße", versteht inzwischen die Bedeutung von "an Väiering Bressog" und "a Drumm Sulzn". Eingeweiht in die Geheimnisse sprachlicher Söllwer Feinheiten hat ihn Werner Gebhardt, der Organisator und Moderator des Lions-Benefizabends.

Höchst vergnüglich, sehens- und hörenswert gestaltete sich das bunte Programm im fast ausverkauften Rosenthal-Theater. Die Tanzgarde des Turnerbundes Marktleuthen eröffnete den Abend mit einem schwungvoll getanzten Garde-Auftritt von artistischer Eleganz. In ihren schmucken Kostümen waren die 15 bis 25 Jahre jungen Damen ein Augenschmaus. Die Leitung der Tanzgarde hatten Bianca Frohmader und Isabell Ritter.

Sportlich wurde es beim Schautanz der Tanzgarde des TB Marktleuthen unter der Leitung von Sabrina Kießling und Sabrina Beck. Zu bestaunen gab es eine spannende "Sportschau" mit wilden Boxern, ausgelassenen Eishockey- und Fußballspielern und einem Schachturnier.

Die Mitglieder des Jugendchors der Stadtkirche Selb beteiligen sich außer an der Gottesdienstgestaltung auch an Konzertaufführungen. Konzentriert und engagiert trugen sie zum musikalischen Teil des Benefizabends bei. Die Gesangstitel "With-out me" von Ashley Frangipane/Halsey, "Titanium" von David Guetta und "Hallelujah" von Leonhard Cohen begleitete Bezirkskantorin Constanze Schweizer-Elser am Flügel. Am Applaus des Publikums war die Zustimmung erkennbar, als Moderator Werner Gebhardt das vielfältige, hochrangige musikalische Wirken von Constanze Schweizer-Elser würdigte.

Zu Recht als ein Schatzkästchen in der Stadt bezeichnete Gebhardt die Musikschule Selb. Dass sie jungen Menschen den Weg zur musikalischen Karriere ebnet, zeigte sich am Auftritt junger erfolgreicher Künstlerinnen und Künstler. Beispielhaft dafür steht Eva Enders. Bereits als überragende Gitarristin hatte sie das Selber Publikum in bester Erinnerung. Nun kehrte sie als gefeierte Sängerin in ihre Heimatstadt zurück und bezauberte mit samtweicher, wandelbarer Stimme, sicher in kristallklaren Höhen ebenso wie in tiefdunkler Tonlage. Die Werke aus der klassischen Musikliteratur - Franz Schuberts "An die Musik" und "Voce di donna" aus der Oper "La Gioconda" von Amilcare Ponchielli - begleitete Lehrerin Susanne Scriba am Flügel.

Tom Hapke, ebenfalls erfolgreich aus der Musikschule Selb hervorgegangen, setzte ein weiteres Glanzlicht mit seinem Gitarren-Solo beim temperamentvollen Tango "Verano Porteno" von Baltazar Benitez. Brausender Applaus war auch ihm sicher.

Nach Amerika richtete sich der Blick bei den Eigenkompositionen von Ramirez Lindner. Der 18 Jahre alte Abiturient und Gitarrist hatte zu einer Premiere eingeladen: "Ich habe diesen Song heute zum ersten Mal gespielt." Er besang einen jungen Mann, der versucht, die Welt zu verstehen: "Secrets tomorrow the whole world can see" und "Covered in blue". Die Meinung der Zuhörer war einstimmig: "Einfach klasse!"

Helena Merz, Preisträgerin beim Wettbewerb "Jugend musiziert" und Absolventin der Musikschule, interpretierte am Flügel "All of me" von Jon Schmidt. Sie begeisterte mit hinreißend temperamentvollem Spiel, perlenden Läufen und ganzheitlich körperlichem Einsatz. Ein gefeiertes Duo stellte sie gemeinsam mit der glanzvollen Saxofonistin Carla Kleeberger dar.

Die Band "Selb Control" brachte schließlich die Fans in Wallung. Sängerin Edda Geiger, Stefan Pitterling, Michael Angermann, Georg Amon, Christian Pich mit Saxofon, E-Gitarren und Schlagzeug sprühten vor Spielfreude. Locker und lässig sangen sie vom "Tennessee Whiskey”, "Smooth Operator", "I love a rainy night", "Bad Bad Leroy Brown”. Winterliche Eisglätte schmolz beim Traum vom "Sommer in Selb Stadt".

Den regionalen sozialen und karitativen Projekten werde der Erlös der Lions-Veranstaltungen dienen, kündigte Präsident Wolff-Fabris an und bezifferte die Spenden, die der Lions Club "Selb an der Porzellanstraße" in den 15 Jahren seines Bestehens vergeben hat, auf etwa 250 000 Euro. "Durch Sie wird diese Unterstützung erst möglich", wandte er sich an alle Mitwirkenden, Gäste und Freunde. "Dafür danken wir Ihnen."

Autor

Hanna Cordes
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Amilcare Ponchielli David Guetta E-Gitarre Franz Schubert Gitarrensolos Gitarristen Lehrerinnen und Lehrer Lions Club Musiker Oper Songs Sängerinnen Werner Gebhardt
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Freude auf den Gig in Wien ist den Musikern und der Sängerin anzusehen (von links): Christian Pich, Georg Amon, Edda Geiger, Stefan Pitterling, Gerhard Wolf und Michael Angermann. Foto: Silke Meier

23.01.2020

Selber Band spielt in Wien

Mit einem auf die Porzellanstadt angepassten Song der Spider Murphy Gang machen sich die hiesigen Musiker bekannt. Jetzt treten sie sogar in Österreich auf. » mehr

The Original USA Gospel Singers & Band begeisterten vor stimmungsvoller Lichtregie im voll besetzten Rosenthal-Theater Selb. Foto: Hanna Cordes

21.01.2020

Frohe Botschaft zum Mitmachen

The Original USA Gospel Singers & Band bringen Lebensfreude und Temperament ins Rosenthal-Theater. Das Selber Publikum geht begeistert mit. » mehr

Schnittig-würzig und auch schmeichelnd gab die Big Bang Brass Band kirchentaugliche Klassiker zum Besten.

29.01.2020

Fetzige Rhythmen und dunkles Timbre

Über 130 Zuhörer jubeln den Singing Friends und der Big Bang Brass Band beim Neujahrskonzert in Erkersreuth zu. Die Mischung aus Chor und Big Band überzeugt. » mehr

"Chaplin - Das Musical" erzählt am 15. Oktober die Lebensgeschichte des großen Stummfilmstars im Rosenthal-Theater. Foto: pr.

02.09.2019

Bauhaus, Biest und Monty Python

Das Programm des Selber Rosenthal-Theaters bietet eine große Bandbreite an Höhepunkten. Die Zuschauer erwarten Wiederholungstäter ebenso wie ganz neue Angebote. » mehr

Alexandra Siller, Berufseinstiegsbegleiterin, Carolin Fürst, Ausbilderin bei Rapa, Lehrerin Eva Krauß, Andre Remmer, Leiter der Lehrwerkstatt und technischen Ausbildung bei Rapa, und Konrektorin Manuela Rahm (von links) schauten Schüler Lucas Veit (Dritter von links) beim Praktikum über die Schulter. Foto: pr.

07.11.2019

Mittelschüler schnuppern Berufsluft

Wie geht es nach dem Abschluss weiter? Dieser Frage stellen sich die künftigen Absolventen der Dr.-Franz-Bogner Schule - und finden die Antwort bei Praktika. » mehr

Es ist viel mehr als Musik, was das Quartett auf die Bühne bringt: Die Musiker wissen, wie sie ihr Publikum bei Laune halten können. Foto: Silke Meier

21.10.2019

Sie sind "die Letzten ihrer Art"

Vier virtuose Musiker mit allerlei wilden Geschichten und viel guter Laune: Die Combo Gankino Circus bringt das Publikum mit ihrem Bühnenprogramm zum Lachen und Staunen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto brennt in Hof Hof

Auto brennt in Hof | 23.02.2020 Hof
» 4 Bilder ansehen

Buchwaldfasching in Selb Selb

Buchwaldfasching in Selb | 22.02.2020 Selb
» 45 Bilder ansehen

EC Peiting vs. Selber Wölfe

EC Peiting vs. Selber Wölfe | 21.02.2020 Peiting
» 44 Bilder ansehen

Autor

Hanna Cordes

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
16:30 Uhr



^