Topthemen: Fall PeggyGrabung bei NailaHofer Filmtage 2018HöllentalbrückenKaufhof-PläneGerch

Selb

Umweltbildung verbindet Menschen

Seit 22 Jahren vermittelt die Ökologische Bildungsstätte Hohenberg Wissen über die Natur. Gerade stellen die Mitarbeiter das Programm für 2019 zusammen.



Blindes Vertrauen im wahrsten Sinn des Wortes beweisen diese Jugendlichen. Sie waren Teilnehmer einer deutsch-tschechischen Begegnung der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg. Foto: pr.
Blindes Vertrauen im wahrsten Sinn des Wortes beweisen diese Jugendlichen. Sie waren Teilnehmer einer deutsch-tschechischen Begegnung der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg. Foto: pr.  

Hohenberg - "Umweltbildung für alle" ist das Motto der Ökologischen Bildungsstätte (Öbi) Burg Hohenberg - und das schon seit 22 Jahren. Dabei steht die Vermittlung von Wissen über die Natur und ökologische Zusammenhänge genauso auf dem Programm des eingetragenen Vereins wie die Verbindung von Kulturen, Generationen und Menschen mit und ohne Behinderung. Das geht aus einer Mitteilung der Öbi hervor.

Die Öbi

Der Verein Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg ist eine der Umweltstationen der ersten Stunde in Bayern. Mittlerweile gibt es bayernweit 57 anerkannte Umweltstationen. Sie ist auch eine der 141 mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern" ausgezeichneten Partner der Umweltbildung in Bayern. Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, alle in Teilzeit, finanzieren sich ausschließlich über geförderte Projekte. Die vielfältigen Projekte werden seit vielen Jahren vom bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, von der Euregio Egrensis, dem deutsch-tschechischen Zukunftsfonds sowie weiteren Förderern unterstützt. Ein Team aus Mitgliedern des Vorstandes arbeitet ehrenamtlich zum Beispiel am jeweils aktuellen Programm.


Im Gegensatz zu Anbietern von spektakulären Events mit rein wirtschaftlichen Interessen arbeitet die Umweltstation nach eigenen Angaben nachhaltig und im Dienst der Sache. Bildung für nachhaltige Entwicklung und Bildung im Rahmen des Weltaktionsprogramms werden demnach vom Fachpersonal zielgruppenspezifisch erarbeitet und umgesetzt.

Das Personal der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg ergänzt sich durch das Ausbildungsspektrum ideal: Susanne Bosch ist Diplomingenieurin (FH) für Landespflege und Naturpädagogin, Nadine Heintel Diplom-Sozialpädagogin (FH) und Christina Buchwald angehende Natur- und Wildnispädagogin. Unterstützt wird das Team bei Bedarf von freiberuflichen Honorarkräften. Besonders für die Durchführung von Naturgeburtstagen sucht das Team aber jederzeit engagierte Menschen, die gerne in der Natur mit Kindern arbeiten.

Die Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg ist auch trotz Krisen immer ihrem Standort Hohenberg und dem Landkreis Wunsiedel treu geblieben. Und das, obwohl die ursprüngliche Zielgruppe, nämlich Schulklassen, durch die Entwicklung der Jugendherberge Burg Hohenberg in den vergangenen Jahren immer mehr abnahm. Dies konnte nicht zuletzt auch durch das Projekt "G'scheit essen" in Kooperation mit dem Volkskundlichen Gerätemuseum in Bergnersreuth und durch dessen finanzielle Unterstützung des Landkreises geschehen. Die Busfahrt der Schüler wurde bis dato vom Rotary-Club Fichtelgebirge übernommen.

So wie die Zielgruppen der Umweltbildungsarbeit vielfältig sind, so vielfältig sind auch die Themen. Umweltbildung verbindet im Rahmen deutsch-tschechischer Projektwochen Kinder und Jugendliche aus den beiden Ländern.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Inklusion. Seit einigen Jahren arbeiten im Kooperationsprojekt mit der Werkstatt für behinderte Menschen Marktredwitz Menschen mit Handicap als Umweltassistenten in Projekten an Grundschulen und in Altenheimen mit. Neben Projekttagen mit klassischen Umweltbildungsthemen wie Wasser, Wiese, Wald, Hecke und Kräuter greift die Umweltstation in ihren Projekten auch Nachhaltigkeitsthemen wie etwa Plastik, Energie und Klimawandel auf.

Aktuelle Themen wie heuer das Insektensterben und die Folgen für die Menschen werden in Vorträgen und durch Veröffentlichungen der Bevölkerung nahegebracht.

Momentan arbeitet das Team der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg am Programm für 2019. Im September startet ein aus Bundesmitteln finanziertes Projekt mit Grundschulen zum Thema Plastikvermeidung und globale Folgen des Konsums. Neben fünf Projektwochen mit Grundschülern wird es an den teilnehmenden Schulen auch Informationsabende für Eltern geben. Interessierte Klassen können sich bei der Projektleiterin (Susanne.Bosch@oekoburg.de) melden.

Biodiversität ist das Hauptthema weiterer Projekte 2019. Kinder und Jugendliche aus Deutschland und Tschechien sollen bei verschiedenen Veranstaltungsreihen die unterschiedlichen Lebensräume und deren ökologischen Zusammenhänge sowie die Auswirkungen des Artensterbens auf das Leben der Menschen kennenlernen. Neben den Projekten im Rahmen des Kindergarten- oder Schulalltages soll eine Gruppe Naturkids gegründet werden, die wöchentlich nachmittags die Natur erforscht. Interessierte Eltern können sich bei Nadine.Heintel@oekoburg.de melden. Natürlich gibt es 2019 auch wieder die Bestseller: Die Umweltassistenten bringen die Natur in die Grundschulen und in die Seniorenheime im Landkreis. Und an der Veranstaltungsreihe rund um Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Biodiversität wird gerade auch getüftelt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 08. 2018
17:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Artensterben Biodiversität Burgen Diplom-Ingenieur Grundschulen Insektensterben Kinder und Jugendliche Personal Rotary International Umweltbildung Veranstaltungsreihen
95352 Hohenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Kirche war voll besetzt. Zahlreiche Gäste feierten mit dem Kinderhaus.

17.07.2018

Ein Vierteljahrhundert für die Kinder da

25 Jahre Elisabeth-Kinderhaus - das wird gefeiert. In der Kirche stellen die Kleinen die Geschichte der Einrichtung nach. » mehr

Der Obst- und Gartenbauverein Hohenberg ehrte langjährige und verdiente Mitglieder (von links): Jürgen Hoffmann, Lothar Reul, Erwin Hasenkopf, Dieter Lausch, Peter Gabriel und Karl-Heinz Werder. Foto: Michael Meier

08.10.2018

Gärtner ehren treue Mitglieder

Der OGV Hohenberg regt bei einer Versammlung eine mobile Saftpresse an. Außerdem gibt es Informationen zu Schädlingen. » mehr

Erinnerten an die friedliche Revolution, die Ost und West zusammenbrachte: SPD-Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger und Bürgermeister Jürgen Hoffmann (rechts). Foto: Silke Meier

04.10.2018

Hohenberg gedenkt friedlicher Revolution

Zur Feierstunde anlässlich des Tags der Deutschen Einheit spricht Jörg Nürnberger. Er erinnert an die Menschen, die gewaltfrei für ein geeintes Land auf die Straße gegangen sind. » mehr

Dank der Initiative von Dieter Seidel ist der Egersteg wieder zugänglich. Der Bauhof hat beim Aufbau der neuen Treppe geholfen. Foto: pr.

02.10.2018

Ein Bürger setzt Egersteg instand

Nur dank einer privaten Initiative ist die Brücke über die Eger wieder passierbar. Dieter Seidel baut einen neuen Aufgang. » mehr

Der Höhenretter bringt die Verletzte im Rettungskorb wieder zurück zur Erde.

25.09.2018

24 Stunden in vollem Einsatz

Die Jugendlichen der Feuerwehr Hohenberg meistern an einen Tag viele Herausforderungen. Die Ausbilder sind mit ihnen vollauf zufrieden. » mehr

Drei Angriffstrupps bekämpften den angenommenen Scheunenbrand vom engen Innenhof aus. Zu ihrer Sicherheit wurde der Hof ausgeleuchtet.	Fotos: pr.

21.09.2018

Enge Bebauung macht es Feuerwehr schwer

Schön anzusehen, aber für die Brandbekämpfung eher nicht optimal: Haus an Haus in schmalen Straßen. Die Hohenberger Truppe zeigt bei einer Übung, wie sie die Lage meistert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ehrung

Eröffnungskonzert des Bayerischen Musikschultags in Hof | 19.10.2018
» 10 Bilder ansehen

Starkbierfest Hof

Nacht der starken Hofer | 13.10.2018 Hof
» 43 Bilder ansehen

SV Sauerhof - FC Saaletal Berg

SV Sauerhof - FC Saaletal Berg | 16.10.2018 Sauerhof
» 106 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 08. 2018
17:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".