Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Selb

Veranstaltung braucht Finanzspritze

Das "Söllwa Soifnkistnrenna" bittet um Hilfe. Für das Event am 30. Juni hapert es noch mit dem Geld. Jetzt sammeln die Organisatoren Spenden. Der Eintritt bleibt frei.



Ein Publikumsmagnet und ein Spektakel: das "Söllwa Soifnkistnrenna".	Foto: Archiv Uwe von Dorn
Ein Publikumsmagnet und ein Spektakel: das "Söllwa Soifnkistnrenna". Foto: Archiv Uwe von Dorn  

Selb - Ein Jahr lang hat das "Söllwa Soifnkistnrenna" ausgesetzt. Wegen der Bauarbeiten am Factory In hatte das Event im vergangenen Jahr seine Stammstrecke in der Bahnhof- und Vielitzer Straße räumen müssen. Dieses Jahr findet das Rennen am Sonntag, 30. Juni, erstmals auf der Hohenberger Straße statt. Zumindest hoffen das die Organisatoren vom Arbeitskreis (AK) "Söllwa Soifnkistnrenna". Denn die Zahl der Spenden ist zu ihrem Bedauern stark zurückgegangen, heißt es in einer Pressemitteilung.

"Viele wissen gar nicht, dass das Rennen keine städtische Veranstaltung ist und deshalb auch nicht von der Stadt finanziert wird", erklärt Arbeitskreissprecher Alexander Jäger. Zwar sei der AK an das Jugend- und Kulturzentrum JAM angedockt, das "Söllwa Soifnkistnrenna" selbst sei allerdings ein ehrenamtlich organisiertes Angebot. Finanzieren müsse sich die Veranstaltung folglich auch selbst. "Nachdem es den Organisatoren wichtig ist, dass jeder das Rennen besuchen kann, ist der Eintritt frei. Das soll auch so bleiben", betont AK-Mitglied Marco Braunert. "Wir wollen niemanden ausschließen." Vor allem kinderreiche Familien oder Menschen mit geringem Einkommen sollen die Möglichkeit bekommen, am städtischen Leben teilzuhaben.

Das Konzept habe bislang auch viele Firmen überzeugt; ihre Spenden hätten die vergangenen fünf Rennen ermöglicht. Auch heuer hätten treue Spender wie Vishay oder die ESM ihre Unterstützung zugesagt. Trotz allem gingen in diesem Jahr bedeutend weniger Zuwendungen ein, fasst JAM-Leiterin Silke Fischer zusammen, die den Arbeitskreis unterstützt. "Bislang sind erst 2500 Euro zusammengekommen; durchschnittlich kostet das Rennen aber etwa 5000 Euro." Welche Posten die Summe ergeben, führt Arbeitskreis-Techniker Tobias Bungart aus: "Um die Strecke zu sichern, müssen wir Absperrgitter anmieten; die Reifen für die Sicherung müssen transportiert werden, es gibt Versicherungen, die wir bezahlen müssen, die Biertische und der Schankwagen müssen angemietet werden und tausend kleine Dinge mehr."

Der Arbeitskreis hat in den vergangenen Monaten mögliche Geldgeber angesprochen, "der Rücklauf war allerdings verhalten". Kommt nicht genug Spendengeld zusammen, müssten die Organisatoren die Differenz aus eigener Tasche bezahlen. Nun sorgen sich die Mitglieder, dass dies das Aus für das "Söllwa Soifnkistnrenna" bedeuten könnte. "Das wäre nicht nur für die Zuschauer schade", fasst Arbeitskreismitglied Joachim Benker zusammen, "sondern auch für manche Firma." Es gebe einige Unternehmen, deren Auszubildende inzwischen als Teil des Lehrplans an einer eigenen Kiste bauen.

"Wir haben uns deshalb entschieden, die Öffentlichkeit um Hilfe zu bitten", erklärt Michael Drehobel vom Arbeitskreis. Zusammen mit dem JAM-Förderverein haben die Organisatoren des "Soifnkistnrennas" eine Online-Spendenaktion ins Leben gerufen. Zu finden ist sie unter www.betterplace.me im Internet. Der Arbeitskreis hofft nun darauf, dass genug Geld zusammenkommt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
17:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Familien Geld Hilfe Kinderreiche Familien Rennen Spenden Spenderinnen und Spender Stadtleben Söllwa Soifnkistnrenna Veranstaltungen Vishay
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Selber Seifenkistenrennen

30.06.2019

Batman gewinnt das "Söllwa Soifnkistnrenna"

Die angehenden Produktdesigner verleihen ihren Seifenkisten Flügel. 18 Piloten fahren einen heißen Reifen. Die Hohenberger Straße erweist sich als attraktive Rennstrecke. » mehr

Schon in den Vorjahren hatten die Teams einiges Geschick bewiesen, um mit High-Tech-Seifenkisten an den Start gehen zu können.	Archivfoto: Silke Meier

27.06.2019

Seifenkisten auf der Jagd nach Bestzeiten

Tollkühne Männer und Frauen wagen sich in ihren rollenden Kisten auf die Strecke. Am Sonntag wird die Hohenberger Straße zur Rennstrecke. Es gibt ein großes Rahmenprogramm. » mehr

Manuel Sevilla, Lehrer Wolfgang Purucker, Donat Fischer und Michelle Gründler (von links) arbeiten an den beiden Seifenkisten für das Rennen in Selb. Die Arbeit mit dem Clay erfordert höchste Konzentration. Foto: Florian Miedl

14.03.2019

Designschüler kreieren Seifenkisten

Die beiden Modelle aus Clay gehen beim Rennen am 30. Juni in Selb an den Start. Bat-Mobil und Super-Sport heißen die Unikate aus der Kreativ-Schmiede. » mehr

Dr. Karl Döhler (links), Dr. Laura Krainz-Leupoldt (Sechste von links) und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) übergaben die Prüfungszeugnisse an die sechs Einser-Absolventen: Christoph Meister, Industriemechaniker für Maschinen- und Anlagenbau bei Scherdel in Marktredwitz, Elisabeth Meyer, Industriekauffrau bei Rausch & Pausch in Selb, Katharina Nachtmann, Großhandelskauffrau bei Glass-GmbH Marktredwitz, Anton Sack, Mechatroniker bei Rausch & Pausch in Selb, Nico Tschöpel, Mechatroniker bei ABM Greiffenberger Antriebstechnik in Marktredwitz und Sven Wunschel, Industriemechaniker bei Scherdel in Marktredwitz.	Fotos: Uwe von Dorn/Thorsten Ochs/IHK

10.04.2019

Junge Fachkräfte holen sich Zeugnisse ab

Das IHK-Gremium Marktredwitz-Selb verabschiedet seine Absolventen. Denen stehen alle Türen offen. Die Betriebe buhlen um Nachwuchs. » mehr

Rost am Stahl sei ein Zeichen der Vergänglichkeit, sagen Hans-Joachim Goller (links) und Dr. Claus Triebel. Stahl-skulpturen planen sie auch für das neue deutsch-tschechische Projekt im nächsten Jahr. Foto: Gerd Pöhlmann

14.06.2019

Kunst soll Nähe in Europa schaffen

Der Kunstverein Hochfranken Selb plant ein weiteres deutsch-tschechisches Projekt. Die EU stellt Geld zur Verfügung. Um die Eigenmittel aufzubringen, braucht es Unterstützer. » mehr

Auf der Sonnenterrasse im Hotel Schmidt stellten sich die wiedergewählten Vorsitzenden im Forum "Selb erleben", die geehrten langjährigen Mitglieder und die beiden neuen Mitglieder zum Gruppenfoto. Foto: Silke Meier

28.06.2019

Forum "Selb erleben" ehrt treue Mitglieder

Der Stadtmarketingverein blickt auf das vergangene Jahr zurück. Der Vorstand zieht eine positive Bilanz. Zum Porzellanflohmarkt erwarten die Macher mehr als 400 Teilnehmer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag | 23.07.2019 Selbitz
» 17 Bilder ansehen

Wiesenfest Selbitz Radspitz

Wiesenfest Selbitz Radspitz | 23.07.2019 Selbitz
» 98 Bilder ansehen

Gealan-Triathlon am Hofer Untreusee Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 107 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
17:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".