Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Selb

Viel Arbeit für den Bauhof

Roland Rais und Thomas Frank erläutern dem Ausschuss für Wirtschaftsförderung die Organisation und die anstehenden Arbeiten. Die Stadträte zeigen sich beeindruckt.



Harald Ache (links), der Fachgruppenleiter für den Fuhrpark, erläuterte den Ausschussmitgliedern die Arbeit in der Schlosserei. Unser Bild zeigt (von rechts) die Stadträte Kai Hammerschmidt (SPD), Dr. Klaus von Stetten und Hans-Jürgen Hahn (beide Aktive Bürger), Wirtschaftsförderin Nadja Hochmuth und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. Foto: Andreas Godawa
Harald Ache (links), der Fachgruppenleiter für den Fuhrpark, erläuterte den Ausschussmitgliedern die Arbeit in der Schlosserei. Unser Bild zeigt (von rechts) die Stadträte Kai Hammerschmidt (SPD), Dr. Klaus von Stetten und Hans-Jürgen Hahn (beide Aktive Bürger), Wirtschaftsförderin Nadja Hochmuth und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. Foto: Andreas Godawa  

Selb - Rund 400 zusätzliche Verkehrsschilder müssen die Mitarbeiter des Baubetriebshofes in Selb allein für das Porzellinerfest aufstellen und wieder abbauen. Zu jedem Schild gehören zwei 25 Kilogramm schwere Gewichtsplatten. "Da brauchst du am Abend kein Fitnessstudio mehr", verdeutlichte Bauhofleiter Roland Rais, als er zusammen mit Thomas Frank, Fachgruppenleiter Grünflächen, die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Fremdenverkehr am Mittwoch durch den Bauhof führte. Ähnlich groß sei der Aufwand bei den anderen großen Festen.

Auf der Suche

Wer wird der nächste Leiter des städtischen Baubetriebshofes? Diese Frage ist noch nicht beantwortet: Der jetzige Chef Roland Rais wird im kommenden Jahr in den Ruhestand gehen, die Stadt sucht zurzeit einen Nachfolger. "Die Ausschreibung läuft", sagte Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. Und er verhehlte angesichts des leer gefegten Arbeitsmarktes nicht: "Ich schicke jeden Abend ein Stoßgebet zum Himmel."


Die Besichtigung des Bauhofes hatte Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch angesetzt, um zu verdeutlichen, wie viel Arbeit die 50 Mitarbeiter bewältigen. Immerhin spiele der Bauhof eine zentrale Rolle in der Stadt. Allein 145 Kilometer Straße fallen nach Pötzsch Worten in dessen Zuständigkeitsbereich.

Der Bauhof ist seit 2008 in der Längenauer Straße in den Gebäuden einer früheren Dachdeckerei untergebracht.

Die Aufgaben im Fachbereich Elektrik stellte Kurt Wunderlich dar. Er ist zusammen mit seinem Kollegen Felix Faltermeier für rund 3000 Laternen im Stadtgebiet zuständig. In diesem Bereich habe die Stadt durch den Einsatz von LED-Lampen und Leuchtmitteln zwischen 2011 und heute rund 708 000 Kilowattstunden Strom gespart - das entspreche einer CO2-Minderung von insgesamt 418 000 Tonnen. Und auch die Beleuchtung des Selber Weihnachtsbaumes sei energiesparend: Obwohl mehr Lichter am Baum hängen, sei der Stromverbrauch um 20 Prozent gesunken. Verantwortlich sind Wunderlich und Faltermeier daneben aber auch für die Lautsprecheranlagen und die Elektrik in den Amtsgebäuden.

Weitere Stationen im Bauhof waren unter anderem die Hackschnitzelheizung, das Salzlager, die Fahrzeughalle, die Schlosserei, Schreinerei und die Lackiererei. Bei dem Rundgang erfuhren die Ausschussmitglieder, dass für den Winterdienst rund 240 Tonnen Streusalz eingelagert sind und die Mitarbeiter in den vergangenen Wochen rund 100 Streukisten aufgestellt und befüllt sowie 1500 Schneepfähle an den Straßen gesetzt haben.

Beeindruckt zeigten sich die Ausschussmitglieder von der Hackschnitzelheizung, die den gesamten Bauhof versorgt. In den vier großen Versorgungsboxen sind rund 460 Kubikmeter Hackschnitzel eingelagert. "Damit kommen wir normalerweise übers Jahr", sagte Frank. Das Holz stammt laut Rais und Frank aus dem normalen Holzschnitt der Stadt.

In der Schlosserei verdeutlichte Harald Ache die Aufgaben rund um den Fuhrpark der Stadt. So werden hier alle Groß- und Kleinfahrzeuge gewartet. Oberbürgermeister Pötzsch dankte den Mitarbeiter für die Führung und die gute Arbeit.

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 11. 2018
16:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausschüsse Mitarbeiter und Personal Schlossereien Stadträte und Gemeinderäte Ulrich Pötzsch Wirtschaftsförderung
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Taxi

07.02.2019

Jugendtaxi ist Erfolgsprojekt

Seit gerade einmal 30 Tagen gibt es das Angebot für Jugendliche in Selb. Schon jetzt zieht die Stadt eine äußerst positive Bilanz. Die Zahlen sprechen für sich. » mehr

Ob die Firma Rosenthal ihr Outlet erweitern kann, gilt es noch zu klären. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch kündigte weitere Gespräche mit der Geschäftsleitung an.	Foto: Uwe von Dorn

31.01.2019

Selb geht auf Rosenthal zu

In der Stadtratssitzung kündigt Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch weitere Gespräche mit der Firma über eine Erweiterung des Outlets an. Ihm sei daran gelegen, alle Unternehmen zu unterstützen. » mehr

Die Stadt Selb erwirtschaftet Geld für ihre Investitionen aus eigener Kraft. Foto: Sven Hoppe/dpa

21.12.2018

Hohe Investitionen ohne neue Schulden

14 Millionen Euro sind im Haushalt 2019 eingeplant. Der Selber Stadtrat stimmt dem Etat zu. Lob gibt es von allen Seiten. » mehr

Viel Platz für Industrieunternehmen ist auf der Fläche zwischen der Autobahnausfahrt Selb-West und der Staatsstraße. Hier soll nach dem Willen des Selber Stadtrates ein Gewerbegebiet entstehen. Foto: Florian Miedl

13.12.2018

Selb schafft Platz für Unternehmen

Der Bauausschuss berät über das Gewerbegebiet nordwestlich der Anschlussstelle Selb-West. Laut Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch gibt es einen Interessenten. » mehr

Der Vorstand des Selber Jugendbeirates - Sabrina Schricker, Marisa Gebhardt und Tuncay Soruklu - stellte im Stadtrat die Arbeit und die Planungen des Gremiums vor. Foto: Andreas Godawa

06.12.2018

Jugendbeirat stellt sich vor

Im Stadtrat geben die Jugendlichen einen Überblick über ihre Aktionen. Oberbürger- meister Pötzsch lobt das große Engagement. » mehr

Noch ist der Rosenthal-Park eher verwaist. In dem bereich unseres Fotos sollen ein Multifunktionsplatz und ein Beachvolleyballfeld sowie ein Zugang zum Hallenbad entstehen. Außerdme sind ein Toilettencontainer (links hinter der Kurve) sowie Boulebahnen (ganz rechts) geplant. Foto: Florian Miedl

29.11.2018

Selber Parks werden schöner

Rund zwei Millionen Euro stehen für die Aufwertung des Rosenthal-Parks und des Grafenmühlweihers zur Verfügung. Der Stadtrat ist von der aktuellen Planung angetan. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 11. 2018
16:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".