Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Selb

Vishay-Technologiepreis an vier Studenten

Im Rathaussaal in Selb übergibt Geschäftsführer Werner Gebhardt die Auszeichnungen. Er lobt die Preisträger für ihr großes Engagement.



Bei der Preisverleihung im Rathaus (von links): Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Professor Ralf Moos, Niklas Krug, Anna Lena Seibel, Professor Gerhard Fischerauer, Sebastian Gick und Kathrin Kirchmeier sowie Werner Gebhardt und Norbert Pieper von Vishay. Foto: Silke Meier
Bei der Preisverleihung im Rathaus (von links): Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Professor Ralf Moos, Niklas Krug, Anna Lena Seibel, Professor Gerhard Fischerauer, Sebastian Gick und Kathrin Kirchmeier sowie Werner Gebhardt und Norbert Pieper von Vishay. Foto: Silke Meier  

Selb - Zum zwölften Mal hat die Firma Vishay ihren Technologiepreis an vier Studenten der Fakultät für Ingenieurswesen der Universität Bayreuth verliehen. Preisträger sind heuer Sebastian Gick, Kathrin Kirchmeier, Anna Lena Seibel und Niklas Krug.

"Mit diesem Preis möchte die Firma Vishay unterstreichen, wie wichtig der Ingenieursberuf ist und wie notwendig gut ausgebildete Ingenieure für den Industriestandort Oberfranken sind", betonte Werner Gebhardt, Geschäftsführer der Vishay Electronic GmbH in Selb, bei der Preisverleihung in Selb, dem Sitz des Herstellers von elektronischen Komponenten und des an der US-amerikanischen Börse notierten Unternehmens. Im Sitzungssaal des Rathauses nahmen die Studenten die mit insgesamt 4000 Euro dotierten Preise entgegen. Die Professoren Gerhard Fischerauer und Ralf Moos, Jury-Mitglieder der Fakultät der Ingenieurswissenschaften in Bayreuth, sowie Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Werner Gebhardt würdigten die Leistungen der Studenten, die sich zudem in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. "Die Kriterien für die potenziellen Preisträger sind hart", betonte Gebhardt. Sie müssen zu den Besten ihres Jahrgangs gehören und sehr gute Leistungen im Vordiplom erbringen. Nach Ansicht der Jury ist der erste Studienabschnitt der schwierigste. In dieser Zeit muss die Entwicklung vom Schüler zum Studenten bewältigt werden. Und die jungen Leute müssen die Grundlagen verstehen, die für den späteren Beruf bedeutend sind. "Hier gut abgeschnitten zu haben, ist eine besonders gute Grundlage, nicht nur für das weitere Studium, sondern auch für den späteren Berufsweg", hob Gebhardt hervor. Der Preis solle einerseits die Leistungen anerkennen, andererseits Interesse an Vishay wecken und den Kontakt zur nächstgelegenen Universität vertiefen. Die Fakultät für Ingenieurswissenschaften an der Universität Bayreuth bringe die Ergebnisse aus der Grundlagenforschung in die Anwendung.

Das Portfolio der diskreten Halbleiterbauelemente und passiven elektronischen Bauteile stellte Norbert Pieper, der bei Vishay für die Geschäftsentwicklung zuständig ist, in einem Referat vor. Sebastian Gick, Gewinner des ersten Preises, Kathrin Kirchmeier (zweiter Preis) und Anna Lena Seibel und Niklas Krug (gemeinsame Gewinner des dritten Preises), dankten für den Einblick in die Geschäftsfelder und die technischen Innovationen.

Professor Fischerauer dankte dem Unternehmen und der Stadt Selb und sagte, man wolle dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch motivierte die Studenten, bei der Berufswahl die Entscheidung für ein heimatnahes Unternehmen zu treffen. "Es braucht die nächste Generation am Start." Professor Ralf Moos dankte für die Kooperation und stellte einen neuen Studiengang im Bereich der Elektro- und Informationstechnik vor.

Autor

Silke Meier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 05. 2019
16:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Fakultäten Ingenieure Ingenieursberufe Ingenieurswissenschaften und Ingenieurswesen Maschinen- und Geräteteile Produktionsunternehmen und Zulieferer Professoren Studentinnen und Studenten Ulrich Pötzsch Universität Bayreuth Unternehmen Vishay Werner Gebhardt
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei der Verleihung des Vishay-Technologiepreises im Selber Rathaus (von links): Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Johanna Distler (dritter Preis), Professor Gerhard Fischerauer, Marcel Müller (erster Preis), Maximilian Voigt (zweiter Preis), Professor Ralf Moss, Norbert Pieper und Werner Gebhardt, Vishay. Foto: Silke Meier

04.05.2018

Vishay motiviert angehende Ingenieure

Im Rathaussaal vergibt das Selber Unternehmen seinen Technologiepreis 2018. Drei Studenten der Universität Bayreuth erhalten ein Preisgeld von insgesamt 4000 Euro. » mehr

Interessiert lauschten die Schüler und Vertreter der Firmen den Vorträgen der Professoren und stellten anschließend viele Fragen. Fotos: Herbert Scharf

16.01.2019

Mit MINT auf Jobsuche

Zwei Professoren der Uni Bayreuth werben bei Gymnasiasten aus der Region um Nachwuchs. Sie raten, sich bei der Entscheidung für ein Studium gut zu hinterfragen. » mehr

Junge Fachkräfte holen sich Zeugnisse ab

10.04.2019

Junge Fachkräfte holen sich Zeugnisse ab

Das IHK-Gremium Marktredwitz-Selb verabschiedet seine Absolventen. Denen stehen alle Türen offen. Die Betriebe buhlen um Nachwuchs. » mehr

Design-Vordenker verschiedener Generationen präsentieren im Porzellanikon bewährte und innovative Ideen für die Zukunft: Museumsdirektor Wilhelm Siemen, Lena Hensel von der Porzellan-Manufaktur Meissen, Professorin Christa Petroff-Bohne, Martin Kelm, Leiter des DDR-Amtes für industrielle Formgestaltung, Professorin Barbara Schmidt, Designerin bei Kahla, sowie Moderator Dr. Kilian Steiner von Bayern Design (von links). Foto: Brigitte Gschwendtner

16.05.2019

Wohin die Porzellan-Reise geht

Über neue Aufgaben für das alte Material sprechen Designer in Selb. Umwelt- und Ressourcenprobleme geben dem Weißen Gold als Ersatz für Metall und Plastik eine wichtige Rolle. » mehr

Die Veranstalter Ferdinand Wagner (links) und Thomas Meister (rechts) freuten sich über den Besuch von Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. Foto: pr.

12.06.2019

Mineralien und Fossilien begeistern Selber

Zahlreiche Besucher sehen sich in der Roland-Dorschner-Halle Schätze an. Sie stammen von Orten aus der ganzen Welt. » mehr

Sachliche und vertrauensvolle Politik hat sich Carsten Hentschel auf die Fahnen geschrieben. Seit Mai ist er als Nachfolger von Wolfgang Kreil Fraktionsvorsitzender von CSU und Freien Wählern Selb. Foto: Florian Miedl

29.05.2019

"Das Optimale für die Stadt tun"

Carsten Hentschel ist der neue Fraktionsvorsitzende von CSU und FWS. Seine Aufgabe will er auf sachlicher Basis angehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_8722.jpg Hof

Umzug beim Schlappentag 2019 | 17.06.2019 Hof
» 302 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Silke Meier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 05. 2019
16:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".