Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Selb

"Visitenkarte Stadtbild" in Angriff nehmen

CSU und Freie Wähler im Selber Stadtrat fordern, endlich gegen die Leerstände vorzugehen. Die Stadt solle ihre Hausaufgaben machen.



Selb - Welche Visitenkarte gibt eigentlich das Stadtbild in Selb für Gäste ab? Diese Frage beschäftigte die Stadträte von CSU und Freien Wählern Selb und das Ergebnis war, wie es in einer Mitteilung der CSU heißt, eindeutig nicht zufriedenstellend.

An vielen Stellen in der Stadt, schreibt Fraktionsvorsitzender Wolfgang Kreil, zeigten leere Läden oder Wohnungsfenster, dass in den Gebäuden kein nachhaltiges Leben herrscht. Daran änderten auch vorübergehend dekorierte Schaufenster nichts, wenn kein Leben in den Gebäuden zu finden sei. "Es ergibt auch keinen Sinn", betont Stadtrat Carsten Hentschel, "wenn die Stadtverwaltung sieben Leerstände in der Innenstadt vermeldet, dabei aber weder den Storg erfasst, noch die Talstraße, die Schillerstraße, die von-der-Tann-Straße oder die Wittelsbacher Straße zur Innenstadt rechnet." Geklärt werden müsse auch, was eigentlich als Leerstand beurteilt werde. "Das Schaufenster des früheren ,Kraus’n-Bulles’ ist ja nicht wirklich leer, aber ein in Betrieb befindliches Geschäft ist es auch nicht. Es liegt auf jeden Fall in der Innenstadt", stellte Christine Hippmann fest.

Der Wunsch nach positiven Pressemeldungen sei verständlich, doch Aufgabe der Kommunalpolitik sei die Gestaltung der Wirklichkeit. Die Stadt Selb habe viele Planungen laufen, aber bei der Verwirklichung stünden die Erfolge noch aus. Der Umbau von leeren Läden in Wohnungen könne eine Lösung sein; die Stadt Selb könnte nach dem Quedlinburger Modell die Initialzündung dafür geben.

Im Erdgeschoss ließen sich barrierefreie Wohnungen noch am ehesten verwirklichen. Auch Appartements für Schüler und endlich eine Initiative beim Projekt Selb-Invest könnten zu einer Belebung der Innenstadt beitragen sowie eine bessere Ausgangslage für die Gastronomie schaffen.

Die Stadträte von CSU und Freien Wählern Selb sind sich einig, weiterhin die Hoffnung auf eine erfolgreiche Verwirklichung des Projektes Factory-In-Outlet-Center zu pflegen, aber realistischerweise sei die Zukunft einer Fortsetzung durch die Marienstraße und bis zum Storg weder sicher noch schnell zu erwarten. "Wir haben vielleicht unendliche Geduld, aber die Kunden, Mitarbeiter, Selber Firmen und Wohnungssuchenden haben halt auch Alternativen zur Verfügung, mit denen es zu konkurrieren gilt." Die Stadt Selb müsse endlich anfangen, ihre vielen Planungen auch umzusetzen. Die notwendigen Beschlüsse würden von der Fraktion gerne mitgetroffen, aber die Umsetzung sei Aufgabe des Oberbürgermeisters und der Verwaltung.

Im Dezember 2016 habe der Oberbürgermeister in der Frankenpost von einer großen Investitionslust in Selb gesprochen und gemeldet, dass jeder dritte Hauseigentümer Investitionen plane. Passiert sei seitdem nicht wirklich viel. Der damalige Planer habe davon gesprochen, dass in der Innenstadt jedes siebte Gebäude leer stehe und der Leerstand auch schon "ziemlich verkrustet" sei. Im Jahr 2017 sei ein Projekt "Puzzle-Hotel" groß in der Zeitung vorgestellt worden. "So etwas gibt es woanders schon, und es ist grundsätzlich eine Möglichkeit, leer stehende Räume neu zu nutzen", sagte Wolfgang Kreil. Nur gehört habe man seit eineinhalb Jahren auch davon nichts mehr. Die Stadt habe also seit Jahren ihre Hausaufgaben, aber sie müssten auch endlich gemacht werden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 11. 2018
17:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CSU Freie Wähler Hausaufgaben Innenstädte Leerstände Schaufenster Stadträte und Gemeinderäte Visitenkarten Wähler
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nahles für Selber SPD nicht mehr tragbar

23.10.2018

Nahles für Selber SPD nicht mehr tragbar

Der Ortsverein positioniert sich in einem Brief an Landesvorsitzende Natascha Kohnen. Ihr bescheinigen die Genossen gute Arbeit, der Bundesvorsitzenden dagegen nicht. » mehr

Im Clinch: Fraktionsvorsitzender Wolfgang Kreil (links) und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch.

29.06.2018

Stadtratsmehrheit watscht CSU/Freie Wähler ab

Wolfgang Kreil will drei Themen in öffentlicher Sitzung beraten lassen. Aktive Bürger und SPD sehen das anders. » mehr

Der neue FWS-Vorstandssprecher Stephan Rummel. Foto: pr.

11.09.2018

FWS fordert mehr Bauplätze

Die Freien Wähler Selb wollen die Einwohnerzahl wieder steigern. Auch soll die Stadt dem Landkreis Druck machen, desolate Straßen zu sanieren. » mehr

Premierenstimmung bei den 40. Grenzland-Filmtagen im Selber Kino-Center: Das Festival begann mit dem Film "Die Reise mit Vater". Fotos: Florian Miedl

11.04.2018

Selb: CSU will Kino in privater Rechtsform

Mit den Freien Wählern machen sich die Christsozialen für eine GmbH stark. Auch darin könnten sich die Selber Bürger einbringen. » mehr

Das Selber Kino schließt Ende April. Eigentlich wollte der Stadtrat nächste Woche entscheiden, ob die Stadt das Kino übernimmt. Ob es dann schon zu einer Einigung kommt, ist ungewiss.	Fotos: Florian Miedl

18.04.2018

Dem Festival läuft die Zeit davon

Wie es mit dem Selber Kino weitergeht, steht noch immer nicht fest. Der Verein der Grenzland-Filmtage braucht aber schnell eine Entscheidung. » mehr

Die neuen Vorsitzenden und ihre Stellvertreter (von links): Niklas Schmidling, Matthias Rogler, Adolf Lindner, Roland Schneider, Erwin Benker und Stephan Rummel. Es fehlt Bernd Schaufuß. Foto:pr.

02.08.2018

Wechsel im Vorstand der Freien Wähler

Rudolf Pruchnow steht nicht mehr an der Spitze der Selber. Es gibt nun drei gleichberechtigte Vorsitzende. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Schwerer Unfall B2 zw Töpen und Juchöh 12.11.2018

Tödlicher Unfall auf der B2 bei Töpen | 12.11.2018 Töpen
» 4 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1 | 11.11.2018 Hof
» 59 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 11. 2018
17:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".