Topthemen: Zentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauHofer Filmtage 2017Gerch

Selb

Vom Hausmann zum Stripper

Drei Männer eifern den Chippendales nach und versuchen ihr Glück als erotische Tänzer. Ärger und viele Lacher sind im Stück der Theatergruppe Australia vorprogrammiert.



Die Proben der Australia versprechen einen turbulenten, kurzweiligen Theaterabend. Am 21. und 22. Oktober zeigen sie im Rosenthal-Theater ihren Dreiakter "Scharf wie Peperoni".
Die Proben der Australia versprechen einen turbulenten, kurzweiligen Theaterabend. Am 21. und 22. Oktober zeigen sie im Rosenthal-Theater ihren Dreiakter "Scharf wie Peperoni".  

Selb - Die Theatergruppe der Gesellschaft Australia lädt am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 22. Oktober, um 16 Uhr zu einem Dreiakter ins Rosenthaltheater Selb ein. Das Stück "Scharf wie Peperoni" stammt von Jürgen Schuster im Theaterverlag Rieder.

Franz, Georg und Michael sind seit geraumer Zeit ohne Arbeit. Ihr ehemaliger, jüngerer und lediger Kollege Josef schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Die Degradierung zum Hausmann ist auf Dauer für sie keine Lösung. Aber was kann das Trio dagegen unternehmen? Die Ehefrauen Caro, Paula und Martina sind somit derzeit die Hauptverdiener, was sehr an den Egos der Männer kratzt. Um sie zu motivieren, schenken die Frauen ihren Männern eine DVD. In diesem Film versuchen arbeitslose Stahlarbeiter Geld zu verdienen, indem sie den Strippern der berühmten Chippendales nacheifern, die auch deren Frauen sehr gefallen.

Leider missversteht das Quartett diesen als allgemeinen Motivationsschub gedachten Hinweis als Aufforderung, genau den gleichen Versuch zu unternehmen. Unterstützung erhalten sie in ihrem Ansinnen von Alexandra, der Tochter von Franz und Caro. Und schon machen sie sich unter dem Namen "Chili und die scharfen Peperoni" im Geheimen an die Probenarbeit. Doch das ist nicht so einfach und lässt immer wieder Zweifel unter ihnen aufkommen. Auch ihre Frauen stellen plötzlich unerklärliche Verhaltensweisen an ihnen fest, wissen aber nicht wirklich, was sie davon halten sollen. Zu allem Überfluss wittert dann auch noch die Pfarrhaushälterin Fräulein Zupf überall Sünde. Ihr fehlt nur noch der letzte Beweis. Alle Bespitzelungen schlagen zunächst fehl. Doch dann bekommt sie tatsächlich eine Möglichkeit zum Erfolg, die in letzter Sekunde gerade noch vereitelt werden kann. Doch Fräulein Zupf lässt nicht locker und bringt nicht nur den Ort und den Termin für eine Probeaufführung der Peperoni in Erfahrung, sondern auch das Passwort, um eingelassen zu werden. Was die scharfen Peperoni nicht wissen: das Passwort ist einzig und allein für ihre Ehefrauen gedacht. Diese sollen nach Alexandras Plan auch eigentlich die einzigen Zuschauer sein. Dass auch Fräulein Zupf maskiert zu ihrem großen Schlag ausholt, ahnt keiner von ihnen. Werden die Frauen ihre Männer erkennen? Was macht Fräulein Zupf, um endlich ihren großen Triumph feiern zu können? Das alles wird am Ende von drei turbulenten Akten geklärt werden.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits, Tickets gibt es bei Metzgerei Hobelsberger in Erkersreuth bei Rosi Stark unter der Telefonnummer 09287-965826 oder bei Karin Stark unter der Telefonnummer 09287-77198 sowie bei allen Theaterspielern der Australia und an der Abendkasse. Erwachsene zahlen sieben, Schüler und Studenten vier Euro.

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2017
19:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bespitzelungen Caro Ehefrauen Erotik Glück Männer Passwörter Stahlarbeiter Theatergruppen Tänzer
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wertvolles Porzellan hatte der 44 Jahre alte Angeklagte aus dem Rosenthal-Outlet-Center gestohlen. Foto: Florian Miedl

23.11.2017

Drei Jahre Haft für schusseligen Dealer

Ein Selber will mit einem Einbruch seine Schulden loswerden. Das geht gründlich schief. » mehr

Die Porzellan-Ingenieure des Abschluss-Jahrgangs 1957 (von links): Peter Mandt, Rolf Martens, Horst Kempf und Werner Fürst. Foto: Peter Pirner

02.10.2017

Klassentreffen der etwas anderen Art

Nach 60 Jahren begegnen sich einige der Absolventen des einstigen Ingenieurstudiengangs in Selb wieder. Sie haben sich viel zu erzählen. » mehr

Die Ausbildung kann beginnen: Die Wirtschaftsförderin der Stadt Selb, Nadja Hochmuth, ständiger Vertreter der Schulleitung Hans-Peter Wurdack un d Oberbürgermeister der Ulrich Pötzsch begrüßten der neuen Schülerinnen und Schüler im staatlichen Schulzentrum für Produktdesign und Prüftechnik in der Hohenberger Straße. Foto: Uwe von Dorn

15.10.2017

Pötzsch begrüßt 300 Schüler in Selb

Die jungen Frauen und Männer kommen aus ganz Deutschland. Das ist ein Beleg für den hohen Stellenwert des staatlichen Schulzentrums. » mehr

Bei der Verlosung der Brotzeitplatte (von links): Schirmherr Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Reinhard Lauterbach, Wanderwart des Lions Clubs "Selb an der Porzellanstraße", Gewinnerin Hildegard Baumgärtel aus Selb und Lions-Präsident Erik Hammermüller. Fotos: Andreas Godawa

11.09.2017

Viel gute Laune auf drei Strecken

Wundervolle Ausblicke, anspruchsvolle Routen und ein riesiges Kuchen- büfett: Über 130 Männer, Frauen und Kinder genießen den Wandertag des Selber Lions Clubs. » mehr

Die jungen Teilnehmer freuen sich über ihren Schulabschluss. Mit auf dem Bild sind die Lehrer Alexander Fischer, Rupert Rößler, Klaus George, Alexandra Prechtl und Karl Roch. Foto: pr.

08.08.2017

Flüchtlinge schaffen Schulabschluss

24 Frauen und Männer aus allen Teilen der Welt lernen in Selb. Viele von ihnen haben nun einen Ausbildungsvertrag in der Tasche. » mehr

Herzlich willkommen in Selb: Im Foyer des Rosenthal-Theaters ergaben sich beim Neubürger-Empfang viele gute Gespräche und neue Kontakte. Foto: Silke Meier

16.05.2017

Leben, wo andere Urlaub machen

Oberbürgermeister Pötzsch heißt im Rosenthal-Theater die Frauen und Männer willkommen, die in die Porzellanstadt gezogen sind. Auch die Vereine zeigen ihr Angebot. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Geroldsgrüner Weihnachtsmarkt

Geroldsgrüner Weihnachtsmarkt | 11.12.2017 Geroldsgrün
» 15 Bilder ansehen

Nikolausparty in F-Dorf Zell

Nikolausparty in F-Dorf | 09.12.2017 Zell
» 43 Bilder ansehen

EV Landshut - Selber Wölfe 5:3 Landshut

EV Landshut - Selber Wölfe 5:3 | 10.12.2017 Landshut
» 34 Bilder ansehen

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2017
19:24 Uhr



^