Topthemen: Arthurs Gesetz"Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Selb

Willi Weitzel erklärt in Selb die Welt

Am 17. März kommt der bekannte Moderator mit dem Vortrag "Willis wilde Wege" in die Jahnturnhalle. Dort nimmt er Kinder und Eltern mit auf eine abenteuerliche Reise.



In Nordkenia besuchte Willi Weitzel eine Turkanafamilie. In seinem Multivisions-Vortrag "Willis wilde Wege" am 17. März in Selb berichtet der bekannte Moderator von vielen abenteuerlichen Reisen. Foto: Welterforscher Film und so weiter GmbH
In Nordkenia besuchte Willi Weitzel eine Turkanafamilie. In seinem Multivisions-Vortrag "Willis wilde Wege" am 17. März in Selb berichtet der bekannte Moderator von vielen abenteuerlichen Reisen. Foto: Welterforscher Film und so weiter GmbH  

Selb - "Willi wills wissen" ist nicht nur Kindern ein Begriff. Auch viele Eltern saßen gerne mit vor dem Fernseher, wenn Willi Weitzel kindgerecht die Welt erklärte. Am 17. März kommt der bekannte Moderator mit seiner Multivisions-Show nach Selb.

Vom Lehrer zum reisenden Reporter

Willi Weitzel absolvierte ein Studium zum Hauptschullehrer, bevor er mit der TV-Sendung "Willi wills wissen" Tausende Kinderherzen (und die ihrer Eltern) eroberte. Auf seine charmant-schelmische Art stellte er unzählige Fragen, um so den vielen Dingen, die das Leben so einzigartig machen, auf den Grund zu gehen.

"Willi und die Wunder dieser Welt" ist mit rund 450 000 Kinobesuchern einer der meist besuchten Dokumentarfilme der vergangenen Jahre gewesen. Bei den Dreharbeiten konnte Willi die Luft der weiten Welt schnuppern und so wurde er vom rasenden zum reisenden Reporter. Was er unterwegs erlebt, erzählt er seinem Publikum live auf der Bühne. Daneben engagiert sich Willi Weitzel ehrenamtlich als Pate für das Kinderhilfswerk Unicef, als Botschafter der UN-Dekade Biologische Vielfalt oder als Umweltbotschafter für den Blauen Engel. Außerdem ist Willi Schirmherr der Initiative "Junge Forscherinnen und Forscher".

 

Von 2002 bis 2010 strahlte der Kinderkanal (Kika) die auf Sachthemen und alltägliche Begebenheiten ausgerichtete Sendung "Willi wills wissen" aus. Sie wird in der ARD sowie einigen Regionalsendern regelmäßig wiederholt. Produzenten waren Franz Xaver Gernstl und Fidelis Mager. Die Sendung beschäftigte sich mit konkreten Lebenssituationen. Der Reporter Willi Weitzel versuchte, jungen Zuschauern Einblicke in verschiedene Themen und Berufe zu geben. Dazu suchte er Vertreter dieser Berufe auf, begleitete sie, ließ sich deren Arbeit erklären und diskutierte mit ihnen darüber. Auf diese Weise vermittelte Weitzel Einblicke in das Leben normaler Berufstätiger, aber auch Behinderter und verschiedener Volksgruppen.

 

Nun ist Willi Weitzel mit seinem Multivisions-Vortrag "Willis wilde Wege" live auf Tour. Den beliebten TV-Star hat die Abenteuerlust gepackt. Kurzerhand ist er losgezogen, um neue wilde Wege zu entdecken. Von seinen Abenteuern berichtet er live am Samstag, 17. März, um 15 Uhr in der Jahnturnhalle in Selb.

Wie es dazu kam, teilt der Veranstalter, die Event-Agentur "Expedition Leben" mit: Einst fragte Willi seinen Vater: "Papa, wollen wir mal quer durch den See bis ans andere Ufer schwimmen?" Der aber hat es ihm verboten, denn so etwas ist viel zu gefährlich. Nun ist Willi erwachsen und will es endlich ausprobieren. Ein wilder Weg quer durch den Ammersee liegt vor ihm - mit Schüttelfrost, Krämpfen, aber auch einem Happy End. Willi Weitzel will bei seinen Abenteuern nicht nur Neues ausprobieren, sondern auch mehr über das Leben anderer erfahren. So reist er in Kenias wilden Norden, wo es seit Monaten nicht geregnet hat. Die Dürre lässt Mensch und Tier jeden Tag verzweifelter nach Trinkwasser suchen. Er erlebt den entbehrungsreichen und von nahezu unerträglichen Temperaturen geprägten Alltag der afrikanischen Kinder.

Daneben will sich Willi auch als Tierfotograf ausprobieren und das perfekte Foto schießen. So nimmt ihn der erfahrene Tierfotograf Konrad Wothe unter seine Fittiche und mit in sein Tarnzelt. Dort lernt Willi, wie viel Geduld es erfordert, um wilde Tiere mit der Kamera einzufangen. Nach seiner Ausbildung zieht er in die Wildnis Alaskas und versucht, Grizzlybären auf die Spur zu kommen.

Willi Weitzels jüngster wilder Weg ist auch ein witziger: Er lässt sich an einem für ihn unbekannten Ort irgendwo in Deutschland aussetzen. Ohne Geld und Handy will er sich bis nach Hause durchschlagen. Getreu dem Motto: Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg! Willis neue wilde Wege sind ein Multivisions-Vortrag für die ganze Familie in typischer Willi-Weitzel-Art: lustig, spannend und erstaunlich!

Voller Leidenschaft und auf großer Leinwand präsentiert Weitzel seine Fotos und Filme, heißt es in der Ankündigung. Wer Willi bisher nur aus dem Fernsehen kannte, lernt den Reporter und Moderator jetzt als Abenteurer und live kennen. Willi taucht auch neugierig in den Alltag von Kindern auf den Philippinen, in den Anden, im Libanon oder in Indien ein. In Alaska folgt er Bären und Elchen, er durchschwimmt einen See, durchkämmt auf einem Forschungsschiff den Ozean nach Plastik oder streift ohne Geld und Ausrüstung durch seine Heimat. Auf diese und andere Wege nimmt Willi sein Publikum in Selb mit - ob klein oder groß. Willis Multivisions-Vortrag ist wissenswert, lustig und spannend für die ganze Familie.

Präsentiert wird Willi Weitzel mit seinen "wilden Wegen" von der Event-Agentur "Expedition Leben". Dahinter verbirgt sich der ehemalige Selber Holger König, der bereits vor einem Jahr Huber-Bua Thomas Huber mit seinem Vortrag "Sehnsucht Torre" in die Selber Jahnturnhalle gebracht hat. Explizit für die Veranstaltungen in seiner Heimatstadt Selb und im Fichtelgebirge hat Holger König seiner Agentur das Format "50 Grad" gegeben.

Karten für die Veranstaltung am 17. März in der Jahnturnhalle in Selb gibt es online unter ok-ticket.de sowie www.50-grad.com und bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2018
17:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
ARD Abenteuer Berufe Berufstätige Dokumentarfilme Eltern Expeditionen KI.KA Kinder und Jugendliche Moderatorinnen und Moderatoren UNICEF Vorträge Willi Weitzel
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beim Schülercafé Oase durften sich die Kinder beim Weltkindertag nach Belieben schminken lassen. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de. Fotos: Silke Meier

24.09.2017

Spiele ohne Grenzen für alle Kleinen

Auf dem Martin-Luther- Platz haben Mädchen und Jungen eine Menge Spaß. Beim Weltkindertag kommen alle auf ihre Kosten. » mehr

Bei den Dreharbeiten zu "Seelenspiel": von links Kameramann Eike Janetzko, Hauptdarsteller Felix Geiwagner, Tonassistent Denis Weidner, Regisseur Max Körner und Darsteller Klaus Karl-Kraus. Foto: Konstantin Seebacher

17.02.2018

Franconia Films bekommt Preis aus New York

Der Selber Max Körner freut sich mit seinem Team über die Auszeichnung. Mit "Seelenspiel" wirbt er auch für die Heimat. » mehr

Herbert Fischer, der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht (links) und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch freuen sich über 34 neue Schilder mit der Aufschrift "Nur bei Grün - den Kindern ein Vorbild.	Foto: Uwe von Dorn

20.02.2018

34 neue Schilder loben Vorbilder

Die Verkehrswacht stattet Fußgängerüberwege im Stadtgebiet aus. Sie will Kinder zur Vorsicht mahnen. » mehr

Ihr P-Seminar "So kocht die Selber Oma" gehört zu den 24 besten in ganz Bayern. Im Selber Kino-Center präsentierten die Schüler des Walter-Gropius-Gymnasiums ihr Konzept.	Foto: Silke Meier

01.02.2018

Schüler entdecken Großmutters Küche

Das P-Seminar "So kocht die Selber Oma" des WGG gehört zu den besten im Freistaat. Im Kino-Center Selb präsentieren die Jugendlichen ihr Konzept. » mehr

Den Weihnachtssketch "Geschenke-Chaos" führte die Theater AG auf.

27.12.2017

Jahresausklang mit ernsten Tönen

Die Bogner-Mittelschule feiert Weihnachten. Im Rosenthal-Theater gibt es Musik und Schauspiel, aber auch Nachdenkliches zu hören. » mehr

"Mich treibt meine Leidenschaft"

28.03.2017

"Mich treibt meine Leidenschaft"

Selb - Am Donnerstag ist Thomas Huber, einer der bekanntesten deutschen Bergsteiger in der Jahnturnhalle Selb zu Gast. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rocker-Prozess Hof

Rocker-Prozess in Hof | 19.02.2018 Hof
» 6 Bilder ansehen

Your Stage Festival 2018

Your Stage Festival 2018 | 17.02.2018 Hof
» 107 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:4 n.V.

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:4 n.V. | 18.02.2018 Rosenheim
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2018
17:06 Uhr



^