Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Wirtschaft

Finanzexperten beantworten Leser-Fragen am Telefon

Drei Experten des Bundesverbands deutscher Banken beantworten heute von 16 bis 18 Uhr Fragen unserer Leser zum Thema Geldanlage.



Hof/Coburg - Drei Experten des Bundesverbands deutscher Banken beantworten heute von 16 bis 18 Uhr Fragen unserer Leser zum Thema Geldanlage. Gesprächsstoff dürfte es angesichts der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und Aktienmärkten, die sich regional sehr unterschiedlich entwickeln, genug geben. Zunehmende Handelskonflikte - vor allem der Streit zwischen den USA und China - bereiten auch Börsianern Sorgen. Fonds, Gold oder Baufinanzierung sind ebenfalls interessante Themen. Gernot Fischer und Roland Kirchner vom Bankenverband stellen sich am Telefon den Fragen unserer Leser. Fischer ist unter der Nummer 09281/816210 und Kirchner unter 09281/816266 erreichbar. Sandro Klemet steht dagegen per Online-Chat unter bankenverband.de zur Verfügung.

 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 08. 2018
14:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Banken - Deutschland Börsenexperten Börsianer Europäische Zentralbank
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Keine Angst vorm Börsenparkett

10.11.2017

Keine Angst vorm Börsenparkett

Norbert Betz ist Börsianer aus Leidenschaft. In Zeiten von Null-Zins-Politik rät er Sparern, durchaus in Aktien zu investieren. Sie müssen nur einige Spielregeln beachten. » mehr

Sandro Klemet

05.09.2018

"Langfristig bieten Aktien gute Chancen"

Es war eine gelungene Aktion unserer Zeitung: Ob Zinsen, Aktien, Fonds oder Gold - unsere Leser nutzten eifrig die Chance, um mit Experten über Geldanlagen zu sprechen. » mehr

Die Bargehldhaltung ist in Deutschland in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Foto: Jens Büttner/dpa

28.08.2018

"Bargeld ist gedruckte Freiheit"

Die Politik spielt teils verrückt. Noch zeigen sich die Finanzmärkte aber unbeeindruckt. Der DVAG-Chefvolkswirt Dr. Ralf-Joachim Götz erklärt im Interview, worauf sich Sparer einstellen müssen. » mehr

Interview: mit Karl Matthäus Schmidt,   Vorstandschef der Quirin Bank

30.05.2015

"Anleger vergeben Rendite-Chancen"

Karl Matthäus Schmidt wirft der Finanzbranche Egoismus vor. Der Chef der Quirin Bank spricht im Interview auch über die Abneigung der Deutschen gegen Aktien und die Entwicklung seines Geldhauses. » mehr

Die Kleinen lehnen sich gegen Brüssel auf

22.03.2018

Die Kleinen lehnen sich gegen Brüssel auf

Müssen Sparer hierzulande künftig für marode Banken in anderen Ländern haften? Die Sparkassen und VR-Banken warnen eindringlich vor solchen Plänen. » mehr

An den Börsen gibt es Chancen und Risiken. Wer aber beim Investieren breit streut und auch in Schwächeperioden kühlen Kopf behält, der kann viele Probleme vermeiden oder aussitzen. Fotos: Arne Dedert/dpa, Matthias Will

30.01.2018

Eine Bank, die auf die ganze Welt setzt

Viele Anleger handeln zu emotional - und verlieren damit Geld. Die Quirin Privatbank will mit ihrer Strategie Chancen nutzen und gleichzeitig Risiken minimieren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

SG Lippertsgrün/Marlesreuth - FCR Geroldsgrün II |
» 67 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 08. 2018
14:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".