Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Wirtschaft

Handwerkskammer sichert Coburg 15 Millionen zu

Die Handwerkskammer (HWK) für Oberfranken will 15 Millionen Euro in einen neuen Standort für die Aus- und Weiterbildung in Coburg investieren.



Dieser soll das derzeitige Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) ablösen, das nach Plänen der HWK 2025 seinen Betrieb einstellen soll. Das Konzept "Innovativer Lernstandort Coburg" stellten am Donnerstagnachmittag der oberfränkische HWK-Präsident Thomas Zimmer und Hauptgeschäftsführer Thomas Koller in Bayreuth vor. Beide sprachen von einem bundesweit einmaligen Projekt und "großen Schritt für die Ausbildung des Handwerks in Oberfranken".

Ob dieser weit genug reicht, ist fraglich. Wie berichtet, haben Teile der Coburger Kreishandwerkerschaft - federführend die Bau-Innung - Klage gegen die Schließung des BTZ in der Vestestadt eingereicht. Sie berufen sich auf einen 2001 zwischen der einst selbstständigen Coburger Kammer und der Handwerkskammer Oberfranken geschlossenen Fusionsvertrag, der die Existenz des Berufsbildungs- und Technologiezentrums garantiere. Die Klage ist mittlerweile beim Bayreuther Verwaltungsgericht eingegangen.

HWK-Präsident Zimmer äußerte "Verständnis für die Coburger Handwerker", sieht aber in dem neuen Lernort, der eng mit der Hochschule Coburg vernetzt werden soll, ein tragfähiges Konzept für die Zukunft der Ausbildung in Coburg.

 

Autor

Michael Ertel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2019
09:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Handwerk Handwerker Handwerkskammer Oberfranken Handwerkskammern Hochschule Coburg Oberfranken Standorte
Bayreuth Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
HWK-Präsident Thomas Zimmer (links) und Hauptgeschäftsführer Thomas Koller traten kurzfristig vor die Presse, um das Konzept "Innovativer Lernort Coburg" vorzustellen. Die Klage der Coburger Handwerker gegen eine Schließung des Berufs- und Technologiezentrums (BTZ) verstehen sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht.	Foto: HWK für Oberfranken

20.09.2019

Handwerker streiten weiter um Ausbildung

Die Handwerkskammer für Oberfranken stemmt sich gegen die Klage ihrer Kollegen aus Coburg. Sie verweist auf ein Konzept für den Lernort, und einen einstimmigen Beschluss. » mehr

3 Fragen an

16.05.2019

3 Fragen an

Das neue Berufsbildungsgesetz sieht vor, Gesellen künftig als Geprüfte Berufsspezialisten, Meister als Bachelor Professional und Betriebswirte als Master Professional zu bezeichnen. Der Präsident der Handwerkskammer Ober... » mehr

Handwerk trotz vieler Aufträge etwas vorsichtiger

11.10.2019

Handwerk trotz vieler Aufträge etwas vorsichtiger

Die Betriebe haben weiterhin viel zu tun. Allerdings zeigt sich, dass sich die Verunsicherung in der Industrie allmählich auch auf das Handwerk auswirkt. » mehr

Heiko Betz (Mitte mit Steuerkonsole) zeigt den Kursteilnehmern, wie eine Drohne geflogen und für die tägliche Arbeit genutzt werden kann. Foto: Ralf Münch

15.04.2019

Ein Werkzeug, das die Augen leuchten lässt

Drohnen und Handwerk - was soll das bringen? Sehr viel, zeigt sich bei den entsprechenden Kursen, die das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk anbietet. » mehr

Sie stoßen auf die Zukunft des Handwerks an (von links): HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Koller, Dr. Peter Stein, Leitender Ministerialrat im bayerischen Wirtschaftsministerium, Georg Rittmayer, Präsident des Verbandes der Privaten Brauereien Bayern (er hat in seiner Brauerei den Meistersud eingebraut), HWK-Präsident Thomas Zimmer sowie Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger. Foto: Frank Wunderatsch

02.07.2019

Ein Loblied auf das Handwerk

Die Branche demonstriert beim Sommerempfang Selbstbewusstsein. Und auch Wirtschaftsminister Aiwanger schwärmt. » mehr

Die Spitze der Handwerkskammer: HWK-Vizepräsident Matthias Graßmann, ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer, HWK-Präsident Thomas Zimmer, Pierre Vera, Präsident der Handwerkskammer im südfranzösischen Departement Aude, und den neuen HWK-Vizepräsidenten Harald Sattler. Foto: Stefan Dörfler

01.07.2019

60 Millionen Euro für drei Standorte

Die Vollversammlung der Handwerkskammer befasst sich mit ihrer Investitionsstrategie. Die ist in Coburg ein Reizthema - doch das soll sich wieder ändern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Michael Ertel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2019
09:02 Uhr



^