Lade Login-Box.
Topthemen: Hof-GalerieBilder vom WochenendeKinderfilmfestBlitzerwarner

Wirtschaft

Oberfrankens Wirtschaft und der Welthandel

ntspannt sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China? Stabilisieren sich die Finanzmärkte? Antworten auf diese und weitere spannende Fragen gibt der renommierte Ökonom Christoph Kaserer von der TU München bei der fünften Veranstaltung aus der Reihe "Perspektive Oberfranken".



Christoph Kaserer
Christoph Kaserer  

Hof/Coburg - EInitiatoren sind die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) sowie Frankenpost und Neue Presse. Kaserer wird am 20. November in Sonnefeld (Veranstaltungsbeginn: 17.30 Uhr) über Herausforderungen im Welthandel sprechen und besonders die Situation des Mittelstands analysieren. Darüber hinaus wird Professor Kaserer den Einfluss von Handelskonflikten, Digitalisierung und Strukturwandel auf die Finanzmärkte beleuchten.

Nach dem Vortrag stellen sich Kaserer und der Coburger Unternehmer Thomas Kaeser, der auch oberfränkischer VBW-Bezirksvorsitzender ist, den Fragen von Moderator Matthias Will, Wirtschaftsressortleiter von Frankenpost und Neue Presse.

Anmeldungen nimmt die VBW bis 13. November per E-Mail unter patrick.puettner@vbw-bayern.de und per Fax 09561/556255 entgegen. Eine Online-Anmeldung auf www.vbw-bayern.de ist ebenfalls möglich. Foto: TUM

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
19:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frankenpost Handelskonflikte Neue Presse Oberfranken Technische Universität München Welthandel Wirtschaftswissenschaftler
Hof Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Diskutierten über die Herausforderungen für die oberfränkische Wirtschaft in einer globalisierten Welt: VBW-Bezirksgeschäftsführer Patrick Püttner, Matthias Will, Leiter der Wirtschaftsredaktion von Frankenpost und Neue Presse , Thomas Kaeser, Chef der Firma Kaeser Kompressoren und Vorstandsvorsitzender der VBW-Bezirksgruppe Oberfranken, sowie Professor Christoph Kaserer von der TU München (von links). Foto: Mathias Mathes

21.11.2019

Starkes Bekenntnis zum Freihandel

Brexit, Handelskonflikte, wachsender Druck durch Digitalisierung - das globale Umfeld für die oberfränkische Wirtschaft ist rauer geworden. » mehr

Freie Märkte - darauf basieren vor allem die Erfolge exportorientierter Wirtschaftsnationen wie Deutschland. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

18.07.2019

"Trumps Sicht auf die Dinge ist verkürzt"

Kaum ein Land profitiert vom Freihandel so stark wie Deutschland. Doch bleibt das auch so? Ökonom Mario Larch spricht über Handelskonflikte und Machtfragen. » mehr

Der Führungszirkel der Senioren-Union war vom Druckzentrum beeindruckt. Das Bild zeigt die Gruppe zusammen mit dem früheren Technischen Leiter der Frankenpost, Gerhard Knörnschild (Dritter von links) und Wirtschaftsressortleiter Matthias Will (Achter von links). Foto: Monika Teschner

14.11.2019

Senioren-Union diskutiert mit Wirtschaftsredaktion

Hof/Coburg - Die Senioren-Union (SU) Oberfranken hat bei ihrem Besuch in unserer Zeitung ein großes Interesse an Wirtschaftsthemen gezeigt. Das Führungsteam mit Jürgen W. » mehr

Das Containerterminal des Hafens von Qingdao ist ein Beleg für den rasanten wirtschaftlichen Aufstieg Chinas. Im vergangenen Jahr hat sich das Wachstum jedoch etwas abgeschwächt. Das bekommen auch hiesige Unternehmen zu spüren. Fotos: Yu Fangping/dpa, IHK

17.01.2020

Oberfränkische Wirtschaft blickt mit Sorge auf China

Die rückläufige Konjunktur im Reich der Mitte belastet auch oberfränkische Unternehmen. Die Kammern sehen zwar weiterhin Chancen in Fernost, rechnen aber noch mit einigen schwierigen Jahren. » mehr

Strahlende Gesichter bei der Preisverleihung in den Räumen der Selber Firma Rapa (von links): Hochschul-Präsident Professor Jürgen Lehmann, Laudator Michael Bitzinger, Zweitplatzierter Professor Dietmar Wolff, Dr. Roman Pausch, Vorstandsmitglied der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule Hof, Siegerin Professorin Ariane Hedayati, Drittplatzierter Professor Marco Linß, Laudator Matthias Will, die Sonderpreis-Gewinner Professorin Christine Brautsch und Timo Ahlborn, Dr. Dorothee Strunz, Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule Hof, Jörg Wurzbacher, der einen Vortrag zum Thema Digitalisierung hielt, und Reinhard Schlechte, Mitglied der Rapa-Geschäftsleitung. Foto: Florian Miedl

09.11.2019

Frische Ideen für eine moderne Lehre

Die Hochschule Hof will Studierende fit für die digitale Arbeitswelt machen. Ein Wettbewerb für innovative Konzepte in der Lehre soll dazu beitragen. » mehr

Mit der Kampagne "Ich kauf in der Region" bricht die Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl/Bayreuth (HCSB) eine Lanze für den stationären Handel. Der Appell an die Verbraucher: Habt einfach wieder Lust vor Ort einzukaufen - und zwar bei den Menschen, denen ihr vertrauen könnt.	Foto: Adobe Stock/jackfrog

02.12.2019

"Einkaufen muss wieder Herzenssache sein"

Mit einer neuen Kampagne rollen Frankenpost, Neue Presse Coburg und Nordbayerischer Kurier dem lokalen Handel den roten Teppich aus. Es geht um mehr als nur kurzfristig bessere Umsätze. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_200128_ID17082_25.jpg

Brand in Zimmerei |
» 2 Bilder ansehen

Tina Turner Show - Simply the Best

Tina Turner Show - Simply the Best | 27.01.2020 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen

Selber Wölfe - EV Füssen | 26.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
19:24 Uhr



^