Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Wirtschaft

Schumacher trotz Umsatzplus vorsichtig

Das Unternehmen ist im vergangenen Geschäftsjahr gewachsen. Doch die Verpackungsbranche sei einigen Risiken ausgesetzt, warnt der Chef.



Björn Schumacher
Björn Schumacher  

Ebersdorf bei Coburg - Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten unabhängigen und familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, hat 2018 ihren Umsatz erneut gesteigert. Gegenüber dem Vorjahr gab es ein Plus von mehr als sechs Prozent - auf jetzt 627 Millionen Euro. Auch die Mitarbeiterzahl kletterte auf mehr als 3 300. Diese Zahlen gab das Unternehmen mit Sitz in Ebersdorf bei Coburg jetzt bekannt.

Geschäftsführer Björn Schumacher erklärte in einer Mitteilung allerdings, dass die Umsatzsteigerung gar nicht das zentrale Ziel für das vergangene Jahr gewesen sei: "Die Verpackungsbranche hatte es 2018 wieder mit einem sehr schwierigen Umfeld zu tun - aufgrund steigender Rohstoffkosten für das Papier sanken die Erträge und wurde eine große Deckungslücke gerissen. Unser Motto lautete darum ‚Preis vor Menge‘." Das Wachstum sei natürlich positiv. Dennoch warnte der Chef: "Die Erträge in der Branche sind noch längst nicht wieder da, wo sie sein müssten. Die in allen Bereichen gestiegenen Kosten erfordern nach wie vor eine strikte Preisdisziplin."

Ein Treiber für die gute Umsatzentwicklung im vergangenen Jahr war den Angaben zufolge die sehr erfreuliche Entwicklung im Wellpappewerk in Greven. Schumacher Packaging hatte die völlig neuen Fertigungsanlagen im Airportpark am Flughafen Münster-Osnabrück 2014 errichtet. Seit der Eröffnung des Werks hat der Verpackungsspezialist weitere Investitionen im zweistelligen Millionenbereich getätigt und die Produktion verdoppelt.

Das Unternehmen habe die Weichen auf weiteres Wachstum gestellt, hieß es. "Unsere Investitionsplanung für die nächsten vier Jahre beläuft sich auf 200 Millionen Euro", so Björn Schumacher. Ein bedeutender Teil der Summe werde in technologische Innovationen an allen Standorten fließen. Zudem verfolgt das Familienunternehmen mit seinem Investitionsprogramm strategische Ziele. "Besonders wichtig ist uns eine größere Autarkie bei der Rohmaterial-Versorgung", sagte Schumacher. Im polnischen Myszków hatte die Gruppe Ende 2016 ein Papierwerk übernommen, um es auf recycelte Wellpappenrohpapiere umzustellen.

Für die Zukunft sieht der Firmenboss für die Verpackungsbranche allerdings auch Risiken: "Die konjunkturelle Abkühlung ist ein Faktor. Auch der Brexit und seine Folgen könnten uns beschäftigen, ebenso der Handelsstreit mit den USA." Ein wachsender Protektionismus beeinträchtige das Geschäft der Kunden und dämpfe so die Nachfrage nach Verpackungen. red Foto: Schumacher

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 04. 2019
20:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brexit Geschäftsjahre Kunden Mitarbeiterzahl Papier Produktionsunternehmen und Zulieferer Umsatzsteigerung Unternehmen Verpackungen Verpackungsbranche
Ebersdorf bei Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Interview: mit Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken

29.04.2019

"Der Wettbewerbsdruck steigt vermutlich weiter"

Die IHK für Oberfranken möchte Firmen dabei helfen, den Strukturwandel zu bewältigen. Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner spricht auch über Fehler der Politik. » mehr

Frankia-Vertriebschef Konstantin Döhler präsentiert den neuen Yucon. Foto: Andreas Harbach

09.05.2019

Mit dem Yucon zu neuen Ufern

Der Wohnmobilhersteller Frankia aus Marktschorgast ist erneut stark gewachsen. Er will mit einem ganz neuen Modell weitere Zielgruppen erschließen. » mehr

Sie informierten über das abgelaufene Geschäftsjahr der Commerzbank in der Niederlassung Bayreuth/Hof: Holger Perrey, Gisela Ertl und Wolfgang Bauer (von links).	Foto: Ralf Münch

23.04.2019

Mehr Kunden, mehr Einlagen, mehr Kredite

Die Führungsspitze der Commerzbank-Nieder- lassung Bayreuth/Hof ist mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr zufrieden. » mehr

Neuer Steuermann: Am 1. Juli übernimmt Patrick Boos (links) von Albert Klein (Zweiter von links) den Vorsitz der Baur-Geschäftsführung. Das Führungsteam komplettieren Hans-Christian Müller und Olaf Röhr.	Foto: Christoph Scheppe

10.04.2019

Baur-Gruppe bleibt auf Kurs

Das Unternehmen schließt das Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 817 Millionen Euro ab. Wachstumstreiber ist erneut der Online-Handel. » mehr

Florian Bieker in seiner Heimatstadt Selb. Beruflich ist er im Rolls-Royce-Werk Goodwood tätig und wohnt im südenglischen Chichester, etwa 100 Kilometer südwestlich von London. Foto: Christopher Michael

07.05.2019

Ein Oberfranke ist dem Brexit auf der Spur

Florian Bieker analysiert, welche Auswirkungen der Ausstieg der Briten aus der EU auf seinen Arbeitgeber hat. Der baut in Südengland edle Nobelkarossen. » mehr

In Bamberg stellten die Verantwortlichen der Baywa für Franken ihre Geschäftszahlen vor: Günter Schuster, Dieter Popp, Jochen Schneider, Wolfgang Stolz und Bernhard Schleicher (von links). Foto: Stephan Herbert Fuchs

Aktualisiert am 09.04.2019

Baywa profitiert vom Bio-Boom

Der Mischkonzern hat seinen Umsatz in Franken gesteigert. Eine Sparte schwächelte im zurück- liegenden Geschäftsjahr allerdings etwas. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

3. Junior Champions Gala

3. Junior Champions Gala | 20.05.2019
» 69 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 04. 2019
20:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".