Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Wirtschaft

Wechsel in der Brose-Geschäftsführung

Veränderungen in der Geschäftsführung der Brose Gruppe: Ulrich Schrickel übernimmt ab 2020 den Vorsitz, Kurt Sauernheimer geht in den Ruhestand, Christof Vollkommer wird neuer Geschäftsführer des Bereichs Tür.



Kurt Sauernheimer (links) geht nach 32 Jahren bei Brose in den Ruhestand. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird Ulrich Schrickel. Foto: Volker Martin
Kurt Sauernheimer (links) geht nach 32 Jahren bei Brose in den Ruhestand. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird Ulrich Schrickel. Foto: Volker Martin  

Coburg - Die Brose-Gruppe mit Sitz in Coburg bekommt mit Ulrich Schrickel zu Jahresbeginn einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Kurt Sauernheimer, der seit Anfang 2018 an der Spitze der Brose-Führung steht, geht in den Ruhestand, wie der Automobilzulieferer in einer Mitteilung schreibt. Sauernheimer steht der Brose-Gruppe weiter als Berater zur Verfügung. Christof Vollkommer wird neuer Geschäftsführer des Bereichs Tür.

Der 53-jährige Ulrich Schrickel hat an der Universität Karlsruhe Maschinenbau studiert und leitete bei Bosch Fertigungen in Tschechien und Italien, das zentrale Qualitätsmanagement, die Geschäftseinheit Getriebesteuerung und war zuletzt Mitglied des Bereichsvorstands Automotive Electronics. Seit August verantwortet Schrickel als Geschäftsführer den Bereich Tür bei Brose.

Kurt Sauernheimer (60) ist seit 32 Jahren für den oberfränkischen Automobilzulieferer Brose tätig, unter anderem als Leiter des Vertriebs und des Einkaufs. Als er Anfang 2018 die Gesamtführung übernahm, trug sein Geschäftsbereich Tür mit 3,2 Milliarden Euro mehr als die Hälfte zum Gruppenumsatz bei.

Christof Vollkommer (52) war nach einer Aus- und Weiterbildung zum Betriebsschlosser und Maschinenbaumechanikermeister bei Brose zunächst Versuchsingenieur und Projektleiter und leitete den Versuch Türsysteme in Detroit. Als Produktbereichsleiter war er in Hallstadt, Coburg und Bamberg für Heckklappensysteme, Seitentürantriebe sowie zuletzt Zugangs- und Schließsysteme verantwortlich. Seit 2017 ist Vollkommer Stellvertreter des Geschäftsführers Tür.

"Ulrich Schrickel soll die Brose- Gruppe als selbstständiges Familienunternehmen in die Zukunft führen, die Wirtschaftlichkeit und Innovationskraft stärken und die Organisation auf ein modernes Unternehmertum ausrichten", erklärt Michael Stoschek, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, in der Mitteilung. "Dafür hat er die volle Unterstützung der Eigentümer und des Beirats."

Brose ist nach eigenen Angaben weltweit der viertgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. Das Unternehmen entwickelt und fertigt mechatronische Systeme für Fahrzeugtüren und -sitze sowie Elektromotoren und Elektronik, unter anderem für Lenkung, Bremsen, Getriebe und Motorkühlung. Rund 26 000 Mitarbeiter an 64 Standorten in 24 Ländern erwirtschaften einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
10:04 Uhr

Aktualisiert am:
03. 12. 2019
21:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berater Brose Gruppe Entrepreneurship Familienunternehmen Geschäftsführer Geschäftsführung Michael Stoschek Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Abfüllung von Kondrauer Mineralwasser soll nach Naila verlagert werden.

12.08.2019

Kondrauer: Betriebsrat und Geschäftsführung einigen sich

Die Mineral- und Heilbrunnen GmbH verlagert im nächsten Jahr ihre komplette Produktion und Innenlogistik von Waldsassen nach Naila. Nun steht auch fest, was das für die Mitarbeiter bedeutet. » mehr

Das Labor der Brose-Gruppe für die additive Fertigung in Coburg: Bis 2025 soll diese neue Technologie als Produktionsverfahren etabliert werden. Das Unternehmen feiert am heutigen Samstag das 100-jährige Bestehen des Standorts Coburg.	Foto: Daniel Löb/ /Brose

05.07.2019

"Brose ist ein stabiles Familienunternehmen"

Brose feiert heute sein 100-jähriges Bestehen. Geschäftsführer Kurt Sauernheimer erläutert, wie das Unternehmen nach Coburg kam, wo es steht und wo es seine Zukunft sieht. » mehr

Michael Stoschek

12.12.2019

Brose investiert und setzt auf Start-ups

Auch bei einem stagnierenden Fahrzeugmarkt soll die BroseGruppe in den nächsten Jahren deutlich wachsen. » mehr

Lena Ritter

02.08.2019

Wechsel an der Spitze von Ontec

Generationenwechsel bei Ontec: Lena Ritter ist am 1. August als Gesellschafterin und Geschäftsführerin in die Unternehmensgruppe eingestiegen. » mehr

Patrick Boos

02.07.2019

Patrick Boos übernimmt Geschäftsführung bei Baur

Burgkunstadt - Der im Januar angekündigte Wechsel im Führungsgremium der Baur-Gruppe ist vollzogen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, hat Patrick Boos zum 1. Juli 2019 den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen... » mehr

Der neue Vorstand der Mistelgauer Hermos AG: Uwe Herrmannsdörfer, Jörg Herrmannsdörfer, Harald Köhler und Florian Schwarz (von links). Foto: Elevion

19.11.2019

Hermos baut den Vorstand um

Harald Köhler rückt an die Spitze des oberfränkischen Automatisierungs-Spezialisten. Er löst Jürgen Bär ab. Der neue Technikchef kommt vom Schwester- unternehmen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Simultan-Schach mit Vlastimil Hort

Simultan-Schach mit Vlastimil Hort | 13.12.2019 Hof
» 51 Bilder ansehen

Truck Stop - Schöne Bescherung

Truck Stop - Schöne Bescherung | 12.12.2019 Hof
» 73 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 13.12.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
10:04 Uhr

Aktualisiert am:
03. 12. 2019
21:22 Uhr



^