Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Wunsiedel

Charlys Leute kommen in Massen

Den ganzen Vormittag über gratulieren Gäste von überallher dem Wunsiedler Bürgermeister Karl-Willi Beck zum 65. Der Gang vor dem Sitzungssaal wird zur Feiermeile.



"Happy Birthday" in einer leicht verjazzten Fassung spielte Musikschulleiter Georg Obermaier für Karl-Willi Beck. Foto: Florian Miedl
"Happy Birthday" in einer leicht verjazzten Fassung spielte Musikschulleiter Georg Obermaier für Karl-Willi Beck. Foto: Florian Miedl  

Wunsiedel - Zu Karl-Willi Becks Arbeit als Bürgermeister gehört auch das Händeschütteln. So viele wie am Donnerstagvormittag dürfte er aber noch selten innerhalb so kurzer Zeit geschüttelt haben. In drei Stunden waren es mehrere Hundert. Beck feierte seinen 65. Geburtstag am Vormittag öffentlich. Jeder, der wollte, konnte in den großen Sitzungssaal zum Gratulieren kommen. Es kamen Gäste in Massen.

Ein wenig fühlten sich einige Besucher an den Winter 1989 erinnert. Wie seinerzeit beim Auszahlen des Begrüßungsgeldes in den bayerischen Rathäusern an DDR-Bürger, bildete sich auf dem Gang und auf der Treppe vor dem Sitzungssaal eine lange Schlange geduldig wartender Menschen. "Charlys Leute" waren alle da: Egal, ob von den Feuerwehren aus Stadt und Ortsteilen, der Verwaltung, den Kommunalunternehmen oder Vertreter von Nachbarorten - die Gratulationscour nahm kein Ende. Statt des Maffay-Hits "Charly’s Leute", den Beck bei seinem Fest vor fünf Jahren zum 60. vorgespielt hatte, erklang zwischendurch ein Saxofon. Musikschulleiter Georg Obermaier spielte "Happy Birthday" in einer leicht verjazzten Fassung.

Das wohl schönste Geschenk für Beck dürfte gewesen sein, dass er sich von seiner Krebs-Erkrankung ziemlich gut erholt hat und weitgehend fit im Rathaus sein konnte. Auf einem Hocker sitzend, nahm er voller Freude die vielen guten Wünsche entgegen und hatte seinerseits für jeden ein nettes Wort. Auf die Frage an seine Frau Ingrid, ob ihr Mann zwischendurch wenigstens mal einen Bissen gegessen habe, lächelte sie: "Ich glaube, er hat mal von einem scharfen Würstchen gebissen." Die Becks sind es gewohnt, in der Öffentlichkeit zu stehen und die kleinen Freuden des Alltags hintanzustellen.

Um die Speisen hat sich Ingrid Beck mit ihrem Team vom Ferienhof gekümmert. Die Becks ließen sich nicht lumpen und bewirteten die Gäste mit Weißwürsten, Wienern, Debrezinern, Torten und fränkischen Küchlen sowie Kaffee, Sekt und Bier aller Art. Entsprechend schnell verwandelte sich der Gang vor dem Sitzungssaal in eine Feiermeile, bei der die Besucher zusammensaßen und sich unterhielten.

Klar, dass die meisten Stadträte ebenfalls gekommen waren. Als die Frankenpost vor Ort war, standen Wilfried Kukla (Grüne), Konrad Scharnagl (SPD), Matthias Popp (Landstadt) und Manfred Söllner (SPD) zusammen und diskutierten. Auch die künstlerische Leiterin der Luisenburg-Festspiele, Birgit Simmler, war inmitten der Bürger und unterhielt sich angeregt.

Persönlichen Dank für seinen Einsatz für die Jean-Paul-Schule zollte Mittelschulleiter Stefan Müller dem Bürgermeister. "Ohne ihn hätten wir heute keine so schöne Schule." Auch seine Kollegin Heike Böttner sagte, dass ein Ruck durch die Schulfamilie gegangen sei und alle nun mit noch mehr Freude lehrten und lernten.

An Ausschlafen an seinem Ehrentag war am Morgen für Karl-Willi Beck nicht zu denken. Schon um 7.30 Uhr meldete sich der erste Gratulant am Telefon: der Nailaer Bürgermeister Frank Stumpf. Auch während der Vormittags-Feier klingelte immer wieder mal das Telefon des Bürgermeisters, etwa als sein Tröstauer Amtskollege Heinz Martini anrief.

Am Ehrentisch im Sitzungssaal saßen nicht nur persönliche Freunde Becks, die aus Wolfsburg angereist waren, sondern auch Ehrenbürger Monsignore Heinrich Benno Schäffler. Beck hat während seiner gesamten Amtszeit den Rat des Geistlichen geschätzt.

Apropos Amtszeit. Eine ältere Dame schmiegte sich an Becks Brust. "Ach, es ist schon schade, dass Sie nur noch einige Monate im Amt sind." Der Bürgermeister versprach ihr sichtlich gerührt, dass er in der verbleibenden Zeit noch richtig Vollgas geben werde. Immer wieder mischten sich am späten Vormittag unter die vielen Gäste aus Vereinen und öffentlichem Leben "ganz normale" Bürger.

Den Nachmittag nahm sich Beck übrigens frei und feierte mit seiner Frau Ingrid und Freunden daheim im Ferienhof. Schon heute herrscht im Rathaus (auch die Verwaltungsmitarbeiter waren zwischendurch zum Gratulieren gekommen) wieder Alltag. Am liebsten sitzt der Bürgermeister eben doch am Schreibtisch in seinem Büro und managt die ganze Fülle der normalen Aufgaben eines Stadtoberhaupts. Vollgas eben.

Autor

Matthias Bäumler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bier Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Ehrenbürger Frank Stumpf Heinrich Karl-Willi Beck Künstlerische Leiter Luisenburg-Festspiele Monsignore Heinrich Benno Schäffler Ortsteil Rathäuser SPD Stefan Müller Städte Öffentlichkeit
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das #Team-Nico: Jürgen Fraas, Sascha Reich, Veronika Sirch, Klaus Müller, Gerdi Schemm, Carina Widenmayer, Stefan Fröber, Diana Troglauer, Nicolas Lahovnik, Jan-Niklas Rößner, Christian Prell, Carolin Kammerer, Martin Schöffel, Anne Ruckdeschel-Fischer, Aaron Grimm, Silvia Merkl, Martin Rosner, Rudi Zitterbart, Rainer Rädel, Michael Träger (von links). Foto: Peter Pirner

21.07.2019

Wunsiedler CSU präsentiert #Team-Nico

Eine Mischung aus neuen und alten Gesichtern schicken die Schwarzen ins Rennen um die Stadtratsposten. Für Überraschung bei der Nominierung sorgt der Name Veronika Sirch. » mehr

Nach der Nominierung gibt es für Manuela Menkhoff von ihrem Mann Michael einen dicken Kuss. Foto: Matthias Bäumler

07.06.2019

Manuela Menkhoff sagt: "Ja, ich will"

Die Bürgermeister-Kandidatin der ABW hat das Ziel, Wunsiedel bis 2032 finanziell ins Gleichgewicht zu bringen. Auch die Atmosphäre in der Stadt will sie verbessern. » mehr

Die Kandidaten der Wahlgemeinschaft auf der "Blauen Brücke" im Egerpark (von rechts): Bürgermeisterkandidat Christof Wunderlich, Vorsitzender Markus Schädlich, Roman Proxa, Birgit Kassing, Matthias Benker, Dr. Hans Michael Stockhammer, Birgit Kaestner, Stefan Baumer, Florian Damböck, Carsten Mücke, Volkmar Pfeifer, Sabine Zollitsch, Dragan Peric, Christine Baumer, Dieter Krantz und Reiner Zollitsch. Foto: Hans Gräf

21.10.2019

Mit ganzem Einsatz für Marktleuthen

Die Wahlgemeinschaft nominiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl. Christoph Wunderlich will Bürgermeister werden. » mehr

Von Montag an ist die Straße zwischen den Weißenstädter Ortsteilen Franken und Grub gesperrt. Sie bekommt eine neue Asphaltdecke. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Freitag nächster Woche dauern. Foto: Rainer Maier

17.10.2019

Deponie-Sanierung ist nicht nötig

Die Stadt Weißenstadt kommt um die Maßnahme herum. Ein Ingenieurbüro stuft die Gefährdung nach mehreren Untersuchungen als gering ein. » mehr

Die künstlerische Leiterin Birgit Simmler (vorne) führte in das von ihr inszenierte Eröffnungsstück der Festspiele ein	Foto: Andrea Herdegen

06.06.2019

Spannende Einblicke in "Die Päpstin"

Mit einer "Offenen Probe" haben die Festspiele in das Stück eingeführt, das die Saison am 14. Juni eröffnet. Regisseurin Birgit Simmler präsentierte ihre Inszenierungs-Ideen. » mehr

Noch sieht das Bad nicht einladend aus, das wird sich aber in einigen Monaten ändern. Auf dem Bild (von links): Der zuständige Architekt Johannes Klose vom Büro Kuchenreuther, Schulleiter Stefan Müller, zweiter Bürgermeister Manfred Söllner und Stadtbaumeister Klaus Brunner. Foto: Matthias Bäumler

09.04.2019

Frischzellenkur zum 50. Geburtstag

Die Abbrucharbeiten für die Wunsiedler Schwimmhalle sind fast beendet. Ende 2020 dürfen die Schüler und Sportler wieder ins Becken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Matthias Bäumler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
17:26 Uhr



^