Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Wunsiedel

Christoph Wunderlich will ins Rathaus

Er ist der erste Bürgermeister-Kandidat in der Geschichte der Wahlgemeinschaft. Die gesamte Mannschaft steht hinter ihm. Markus Schädlich ist neuer Vorsitzender.



Nach der Nominierung und den Wahlen (von links): Beisitzer Birgit Kassing und Dr. Hans Michael Stockhammer, zweiter Vorsitzender Roman Proxa, Bürgermeister-Kandidat Christoph Wunderlich, Vorsitzender Markus Schädlich, Kassenverwalter Arno Goldschadt und Schriftführerin Birgit Kaestner. Foto: Hans Gräf
Nach der Nominierung und den Wahlen (von links): Beisitzer Birgit Kassing und Dr. Hans Michael Stockhammer, zweiter Vorsitzender Roman Proxa, Bürgermeister-Kandidat Christoph Wunderlich, Vorsitzender Markus Schädlich, Kassenverwalter Arno Goldschadt und Schriftführerin Birgit Kaestner. Foto: Hans Gräf  

Marktleuthen - Erstmals in ihrer Geschichte schickt die Wahlgemeinschaft Marktleuthen einen eigenen Bürgermeister-Kandidaten ins Rennen: Christoph Wunderlich visiert im kommenden Jahr den Chefsessel im Rathaus an. Er ist ohne Gegenstimme bei der Jahreshauptversammlung nominiert worden.

Vorsitzender und zweiter Bürgermeister Dr. Hans Michael Stockhammer freute sich über diesen großen Wurf der Wahlgemeinschaft. Allerdings hatte er auch eine negative Mitteilung für die Mitglieder: "Ich werde bei den bevorstehenden Wahlen nicht mehr für dieses Amt kandidieren."

In seiner letzten Ansprache als Vorsitzender berichtete er unter anderem davon, dass der Mitgliederstand geringfügig auf 29 Personen gestiegen sei.

Bei der Vorstellung beschränkte sich Bürgermeister-Kandidat Christoph Wunderlich vor allem auf seine Ideen und Ziele, die er als Bürgermeister in Marktleuthen verwirklichen und umsetzen möchte. Der Betreiber eines Biobetriebs bedauerte es, dass die bisherige Entwicklung der Stadt leider alles andere als positiv zu bezeichnen sei. "Wir können doch nicht tatenlos zusehen, wie die Nachbarstädte davonziehen und uns zurücklassen", sagte Wunderlich. "Leerstände, Brachflächen und abgerissene Gebäude bestimmen bei uns derzeit das Stadtbild. Sowohl für unsere Einwohner, Besucher und auch die erwünschten Touristen ist dieses momentane Erscheinungsbild wenig anziehend."

Um junge Familien für Marktleuthen zu gewinnen, müsse auch das Umfeld stimmen, unterstrich der frischgebackene Bürgermeister-Kandidat. Ein wichtiger Punkt sei die erforderliche Neuansiedlung ebenso wie der Erhalt bereits bestehender Betriebe und damit die Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen in Marktleuthen.

Wunderlich informierte die Mitglieder der Wahlgemeinschaft, "dass meiner Firma in den letzten Tagen die von mir benutzten und gepachteten Teilflächen der ehemaligen Porzellanfabrik Winterling angeblich wegen Eigenbedarfs von der Stadt gekündigt wurden". Hierüber sei aber nicht bekannt, für welchen Zweck sie nun erforderlich sein sollen, beklagte er.

Wunderlich sprach auch das "leidige Thema vom seit Jahren vorgesehenen Bürgerbus" an, der bis heute vom Bürgermeister noch nicht zum Laufen gebracht worden sei, aber gerade für die älteren und weniger mobilen Bürger sehr wichtig wäre. Der Bürgermeister-Kandidat bedauerte in seinen Ausführungen auch, dass die früher mehrere Jahrzehnte gut gelaufenen Begegnungen im Rahmen der Städtepartnerschaft mit der Porzellan-Metropole Herend in Ungarn in den letzten Jahren zum Erliegen gekommen seien. "Nachdem beim Bürgerfest eine größere Delegation aus Herend hier nach Marktleuthen angereist war, wurde deutlich, dass von dort nach wie vor gegenseitige Treffen und Reisen sehr gewünscht werden."

Nicht vergessen wollte Wunderlich auch die Marktleuthener Volks- und Wiesenfeste mit den damit verbundenen großen Festzügen der Vereine und Schulen mit Kindergärten, die in früheren Jahren ein Aushängeschild für Marktleuthen gewesen und nun einstellt worden seien. Der Kandidat gab zu bedenken, "dass Marktleuthen wohl jetzt als Ersatz ein gelungenes Bürgerfest auf dem Teufelsstein veranstaltete, aber doch in allen benachbarten Städten und Gemeinden nach wie vor noch schöne Volks- und Wiesenfeste gefeiert werden".

Die Neuwahlen des Vorstands brachten folgendes Ergebnis: Zum ersten Vorsitzenden der Wahlgemeinschaft wurde Markus Schädlich, zu seinem Stellvertreter Roman Proxa gewählt. Das Amt der Schriftführerin ging erneut an Birgit Kaestner und das des Kassenverwalters an Arno Goldstadt. Zu Beisitzern hat die Versammlung Dr. Hans Michael Stockhammer, Birgit Kassing und Christoph Wunderlich berufen.

Der neu gewählte Vorsitzende Markus Schädlich forderte gleich zu Beginn seiner Amtszeit die Mitglieder auf, bei den anstehenden geplanten Aktivitäten der Wahlgemeinschaft engagiert mitzuarbeiten. Es stünden demnächst verschiedene Betriebsbesichtigungen an, an denen möglichst viele Mitglieder teilnehmen sollten. Vorsitzender Schädlich legte allen Mitgliedern ans Herz, zu überlegen, wer für die Kommunalwahlen im nächsten Jahr geeignet und bereit sei, sich als Stadtrats-Kandidat der Wahlgemeinschaft aufstellen zu lassen.

Kassenverwalter Arno Goldschadt gab einen ausführlichen Finanzbericht der Wahlgemeinschaft. Die Revisoren Markus Schädlich und Christoph Wunderlich bescheinigten ihm eine geordnete und einwandfreie Kassen- und Buchführung.

Autor

Hans Gräf
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 07. 2019
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgerfeste Bürgermeister und Oberbürgermeister Kommunalwahlen Mitglieder Neuwahlen Paraden und Festzüge Politische Kandidaten Rathäuser Städte Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Marktleuthen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Marktleuthener Wahlgemeinschaft hat ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert: Christoph Wunderlich (Mitte). Ihm gratulierten (von links) Roman Proxa, Arno Goldschadt, die Stadtratsmitglieder Birgit Kassing und Birgit Kästner, sowie (von rechts) Markus Schädlich und der WG-Vorsitzende, zweiter Bürgermeister Dr. Hans Michael Stockhammer. Foto: Hans Gräf

09.04.2019

Christoph Wunderlich will ins Rathaus

Die Wahlgemeinschaft Marktleuthen stellt ihren Bürgermeisterkandidaten vor. Der Unternehmer möchte verhindern, dass seine Heimatstadt "auf der Strecke bleibt". » mehr

Nach der Nominierung gibt es für Manuela Menkhoff von ihrem Mann Michael einen dicken Kuss. Foto: Matthias Bäumler

07.06.2019

Manuela Menkhoff sagt: "Ja, ich will"

Die Bürgermeister-Kandidatin der ABW hat das Ziel, Wunsiedel bis 2032 finanziell ins Gleichgewicht zu bringen. Auch die Atmosphäre in der Stadt will sie verbessern. » mehr

Das Bild zeigt die Vorstandsmitglieder und die geehrten Mitglieder (hinten, von links): Bürgermeister Florian Leupold, zweiten VdK-Vorsitzenden Werner Rosenberger, Kassenverwalter Rudi Schiffl, Helmut Ernstberger, Brigitte Rödel, Dagmar Leupold, Manfred Rödel, VdK-Vorsitzenden Herbert Meier und (vorne) Brigitte Fraas. Foto: Hans Gräf

20.05.2019

Der Marktleuthener VdK wächst und wächst

Mittlerweile ist rein rechnerisch jeder zehnte Egerstädter Mitglied im Sozialverband. Auch dieses Jahr planen die Aktiven wieder viele Aktionen. » mehr

Die Sanitäter zeigten den Kindern, wie man eine Wunde verbindet.

30.06.2019

Marktleuthen tanzt am Teufelsstein

Ein großer Erfolg ist das Bürgerfest in der idyllischen Parkanlage. Vereine sorgen für Spiel, Spaß und die Bewirtung der vielen Besucher. » mehr

Bei der offiziellen Freigabe des schwierigen Teilstücks des Eger-Radwegs in Marktleuthen (von links) Bürgermeister Florian Leupold, Gerd Göschel, Sebastian Köllner, Simone Kusche, Albert Vollath, Thomas Edelmann und Günter Reinel. Foto: Hans Gräf

11.07.2019

Zweiter Teil des Radwegs entlang der Eger ist fertig

Entlang der Eger können Fahrradfahrer nun auf einem weiteren Abschnitt problemlos fahren. Die Baufirma meistert das schwierige Wegstück ohne Kostenüberschreitung. » mehr

Die CSU Marktleuthen hat einen neuen Vorstand (von links): Andreas Ritter, Karl Küspert, Norbert Kaestner, Landrat Dr. Karl Döhler, der neue CSU-Ortsvorsitzende Christoph Haas, die scheidende Vorsitzende Rosemarie Döhler, Dr. Florian Schott, Martin Wunderlich und Kreisrat Wolfgang Kreil. Foto: Hans Gräf

18.03.2019

Stabwechsel bei der CSU Marktleuthen

Rosemarie Döhler gibt ihr Amt als Vorsitzende ab. Es folgt mit Christoph Haas ein 37 Jahre alter Jurist. Am 11. April kommt Hans Reichart in die Stadthalle. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lange Einkaufnacht Marktredwitz

Lange Einkaufsnacht Marktredwitz | 14.09.2019 Marktredwitz
» 50 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Hans Gräf

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 07. 2019
18:26 Uhr



^