Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Wunsiedel

Freibad öffnet am 1. Juli

Eigentlich hätten die Schwimmer in Wunsiedel schon vor Pfingsten ins Wasser gekonnt. Doch die Umsetzung der Corona-Auflagen sind nicht einfach zu erfüllen.



Trotz Corona dürfen die Wunsiedler bald wieder in ihr Bad. Foto: dpa
Trotz Corona dürfen die Wunsiedler bald wieder in ihr Bad. Foto: dpa  

Wunsiedel - Auch wenn die Wunsiedler in den vergangenen Wochen nicht ins Freibad durften, wurde hinter verschlossenen Türen eifrig gewerkelt. Bademeister Jürgen Sommerer und sein Team haben das Becken und das Gelände auf Vordermann gebracht. "Eigentlich wären wir schon vor Pfingsten betriebsbereit gewesen", sagt der Geschäftsführer des für das Bad zuständigen Kommunalunternehmens Wun-Infrastruktur, Marco Krasser.

Nachdem die Corona-Auflagen gelockert worden sind und die Bäder nun seit einigen Tagen wieder öffnen dürfen, dauert es auch für die Wunsiedler Badefreunde nicht mehr lange: Am Mittwoch, 1. Juli, eröffnet das Freibad. Allerdings müssen sich die Besucher auf ein neuartiges Badeerlebnis einstellen. "Wir werden die Hygiene-Richtlinien penibel umsetzen. Hier hat Jürgen Sommerer ein Konzept entwickelt, dank dem der Betrieb möglich ist, wenn auch mit Einschränkungen", sagt Krasser.

So dürfen nur maximal 190 Menschen gleichzeitig ins Bad, Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen. "Auch Dauerkarten wird es heuer nicht geben. Wir führen ein Chip-System ein." Mit diesem kann Bademeister Jürgen Sommerer gewährleisten, dass sich nicht mehr Badegäste als zulässig auf dem Gelände aufhalten. Sind die Chips ausgegeben, müssen die nächsten Besucher warten, bis Gäste das Bad wieder verlassen.

Gesperrt bleiben müssen unter anderem das Volleyballfeld, die Rutsche und das Sprungbrett. Auch die Ausgabe von Schwimmhilfen ist aus Hygienegründen nicht möglich.

"Wir sind vorsichtig und wollen natürlich auf Nummer sicher gehen", sagt Krasser. Er geht allerdings davon aus, dass die Wunsiedler dennoch viel Freude in ihrem Bad haben. "Es ist alles hergerichtet, hier haben Jürgen Sommerer und sein Team hervorragende Arbeit geleistet." Matthias Bäumler

—————

Wer das Wunsiedler Freibad besuchen will, muss sich vor Ort anmelden. Wichtig ist, auf einem vorbereiteten Formular seinen Namen, die Anschrift und die Zeit, von wann bis wann man im Bad war, einzutragen. Das Formular gibt es im Internet auf der Homepage der SWW unter www.s-w-w.com.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
19:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erwachsene Freibäder Kinder und Jugendliche Schwimmbäder und Erlebnisbäder
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die vielen Kippen vor den Gaststätten am Marktplatz stören die Wunsiedler Jugendlichen. Foto: Stephan Decker

13.02.2020

Jugendliche ärgern sich über Kippen und Ekel-Toiletten

Die jungen Wunsiedler sehen in ihrer Heimatstadt viel Positives. Aber die Mängelliste ist fast ebenso lang. » mehr

Die Künstler Leo Kunz, Stephanie Huber und Annette Hähnlein sowie JuKu-Mobil-Leiter Stefan Frank (unten) am Gerüst um den Kirschbaum. Foto: Peter Pirner

24.05.2020

Das JuKu-Mobil lässt sich nicht ausbremsen

Stefan Frank bietet Workshops nun online an. Künstler aus dem Fichtelgebirge gehen dabei mit ihm kreative Wege. » mehr

Annette Hähnlein und Stefan Frank melden sich ab heute bei jungen Künstlern per Video-Konferenz. Foto: Schi.

01.04.2020

Kunst kommt per Link nach Hause

Annette Hähnlein und Stefan Frank bieten ab heute Workshops per Video an. Angeleitet wird mit einer Video-Schalte. » mehr

"Der Mond ist aufgegangen": Der Wunsiedler Filmemacher Stefan Frank produzierte mit dem Jugendchor ein sogenanntes Splitscreenvideo.	Screenshot: D. T.

19.06.2020

Jugendchor trifft sich online

Die Sänger der Kantorei Wunsiedel nutzen das Internet. Sie proben und spielen Lieder mit technischer Hilfe ein. » mehr

Tagesmutter zu sein, ist eine Berufung. Im Herbst beginnt ein neuer Kurs für Interessierte. Foto: pr.

07.06.2020

Landkreis sucht Tagesmütter und -Väter

Es ist ein Beruf mit Freude und Verantwortung. Die Fachberaterinnen schulen Interessenten. Ein neuer Kurs beginnt im Herbst. » mehr

Viel Freude haben Kinder im Waldkindergarten. Symbolbild: Ulrich Perrey

25.05.2020

Ruhiger Start für die Kleinen

Seit Montag haben die Kindergärten zumindest teilweise wieder geöffnet. In Wunsiedel wollten viele Eltern aber lieber noch abwarten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Aktion von "Fridays for Future" am Kugelbrunnen in Hof Hof

Aktion von "Fridays for Future" in Hof | 03.07.2020 Hof
» 16 Bilder ansehen

Mini-Stadtfest am Wochenmarkt in Rehau

Mini-Stadtfest in Rehau | 05.07.2020 Rehau
» 52 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
19:36 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.