Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Wunsiedel

Gegen rechte Tendenzen: Wunsiedel leuchtet

Gut hundert Menschen folgen dem Aufruf der Jugendinitiative. Sie haben genug vom Hass in der Politik.



Mehr als hundert Besucher gaben ein eindrucksvolles Zeugnis für mehr Menschlichkeit. Foto: Rainer Maier
Mehr als hundert Besucher gaben ein eindrucksvolles Zeugnis für mehr Menschlichkeit. Foto: Rainer Maier  

Wunsiedel - Am Donnerstagabend haben sich zum Internationalen Tag gegen Rassismus mehr als hundert Menschen auf dem Wunsiedler Marktplatz versammelt. Mit Kerzen in der Hand appellierten sie stumm an ihre Mitbürger, den Hass gegen Fremde zu besiegen. "Man sollte nicht immer gegen etwas sein, sondern für etwas: für mehr Menschlichkeit, für die Menschenrechte, für einen fairen Umgang miteinander", sagte Arno Speiser von der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus. Aufgerufen zu der Aktion hatte die Wunsiedler Jugendinitiative gegen Rechtsextremismus.

Auch die Wunsiedler Stadträte, die nebenan im Rathaus tagten, versammelten sich am Marktplatz. Einträchtig wie sonst selten reihten sie sich ein in den Kreis, der ein riesiges Peace-Zeichen formte. Die vielen Lichter gaben ein eindrucksvolles Zeugnis der Aktion für mehr Menschlichkeit. Emotionaler Höhepunkt war das John-Lennon-Lied "Imagine", vorgetragen von Adina Schöffel.

Beeindruckt zeigte sich Gisela Totzauer von der Jugendinitiative gegen Rechtsextremismus. "Es war schön, als sich Donnerstagabend langsam der Marktplatz füllte. Wir waren ehrlich gesagt sehr beeindruckt und überrascht, dass so viele Menschen da waren und gezeigt haben, dass ,Menschlichkeit’ in der heutigen Zeit so wichtig ist." Gerne hätten sich die Organisatoren uns bei jedem persönlich dafür bedankt. "Da es zeitlich leider nicht möglich war, möchten wir das auf diesem Wege nachholen und ein großes Dankeschön an alle sagen, die dabei waren. Es hat einfach nur gut getan", sagte Gisela Totzauer.

Als es nach einer knappen Dreiviertelstunde im Freien kälter wurde, nutzten viele Besucher die Gelegenheit, in den Räumen des Wunsiedler Bürgerforums die Filmkomödie "Zum Verwechseln ähnlich" anzusehen.

Autor

Rainer Maier, Matthias Bäumler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 03. 2019
18:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hass Humanität Marktplätze Rechtsradikalismus
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sie laden die Bürger ein, heute ab 19 Uhr mit Kerzen oder Taschenlampen auf den Wunsiedler Marktplatz zu kommen (von links): Mia Gebhardt, Gisela Totzauer und Svenja Faßbinder. Foto: pr.

20.03.2019

Gegen Rechtsextremismus: Bürger setzen Zeichen

Bürger aus der ganzen Region treffen sich heute am Wunsiedler Marktplatz. Sie wollen ein Zeichen gegen Hass setzen. » mehr

Die Demokraten üben den Schulterschluss und laden alle Bürger ein, am Samstag für eine friedliche und offene Gesellschaft zu demonstrieren (von links): Nanne Wienands (Hofer Bündnis/Allianz gegen Rechtsextremismus), Petr Arnican (Deutscher Gewerkschaftsbund), Paul Göths ("Wunsiedel ist bunt"), Wilfried Kukla (Bayerisches Bündnis für Toleranz), Diakon Christian Neunes (Sprecher von "Wunsiedel ist bunt"), Pfarrer Jürgen Schödel (Evangelische Kirche Wunsiedel), Nils Oskamp (Comic-Künstler) und Manfred Söllner (Zweiter Bürgermeister der Stadt Wunsiedel).	Foto: Tamara Pohl

14.11.2018

Mit Zeichen und Zeichner gegen den Hass

Am Samstag wird die rechtsextreme Partei "Der dritte Weg" in Wunsiedel marschieren. Ein breites demokratisches Bündnis lädt zur Gegendemo ein. Dabei soll manchem ein Licht aufgehen. » mehr

160 Kinder machen "Rama Dama" zum Erfolg in Wunsiedel

16.05.2019

160 Kinder machen "Rama Dama" zum Erfolg in Wunsiedel

An vier Tagen sind zum "Rama Dama" in Wunsiedel 160 fleißige Müllsammler aus sieben Schulklassen im Einsatz gewesen. » mehr

Rund 150 Schüler haben am Freitag in Wunsiedel für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Fotos: Florian Miedl

05.04.2019

Aktion soll Händler zum Handeln zwingen

Etwa 150 Kinder und Jugendliche bekunden am Marktplatz eindrücklich ihr Meinung. Dabei fordern sie ein radikales Umdenken. » mehr

Glühwein trinken

22.03.2019

Stadtrat wünscht sich Weihnachtsmarkt

Der triste Marktplatz im Dezember des vergangenen Jahres soll ein einmaliger Ausrutscher gewesen sein. Vielleicht gibt es sogar wieder einen Weihnachtsmarkt. » mehr

Ohne Adventsstimmung bleiben auch die Käufer weg: Nicht nur Christbaumhändler Reinhold Kübrich belastet die Situation auf dem ungeschmückten Wunsiedler Marktplatz - auch Verkäuferinnen in Geschäften hören seit Wochen Beschwerden enttäuschter Besucher. Foto: Florian Miedl

19.12.2018

Wunsiedler Markplatz bleibt "dumpa"

Auf Weihnachten stimmt vor dem Rathaus der Kreisstadt rein gar nichts ein. Lichterketten fehlen ebenso wie die Pyramide aus Schwarzenberg. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_8722.jpg Hof

Umzug beim Schlappentag 2019 | 17.06.2019 Hof
» 302 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Rainer Maier, Matthias Bäumler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 03. 2019
18:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".