Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Wunsiedel

Keltische Klänge im Labyrinth unter Freunden

Der Harfenist und Poet Andy Lang bringt irische und schottische Melodien zwischen die Felsen. Sein Publikum ist hinge-rissen von diesem Konzert nach langer Durststrecke.



Andy Lang inmitten seiner Zuhörer beim Konzert im Felsenlabyrinth.	Foto: Florian Miedl
Andy Lang inmitten seiner Zuhörer beim Konzert im Felsenlabyrinth. Foto: Florian Miedl  

Wunsiedel - "Kein Ort ist geheimnisvoller, magischer und passt besser zur Musik als der alte Theaterplatz im Felsenlabyrinth der Luisenburg." Diese von Luisenburg-Intendantin Birgit Simmler getroffene Feststellung, mit der sie die kleine außerplanmäßige Konzertreihe ins Leben gerufen hatte, bewies sich wieder einmal an dem lauen Sommerabend mit Andy Lang. Der Pfarrer, Harfenist und Poet verzauberte die stattliche Zahl seiner Zuhörer, die sich zwischen Bäumen und Felsen unter entsprechender Einhaltung der Corona-Regeln niedergelassen hatten, mit Musik und Poesie zu Klängen seiner keltischen Harfe und seiner Gitarre.

Im Vordergrund stand seine Liebe zu Irland und Schottland - Länder, die ihn von Jugend auf faszinieren und "in deren keltische und christliche Spiritualität er hineingeworfen wurde" und die er aufgesogen hatte, wie er selbst verriet. Bei seinem Publikum fand Lang viele Zuhörer, die seine Liebe zu diesem Kulturraum und sein "longing", seine Sehnsucht, teilten. So jedenfalls waren die Reaktionen auf seine Darbietungen zu verstehen.

Die Zuhörer nahm Andy Lang auch immer wieder mit in seine Gedankengänge und forderte sie zum Summen oder Mitklatschen auf. Er wollte wissen: "Was habt ihr während des Lockdowns am meisten vermisst?" und bekam als Antwort "Konzerte, Musik, Singen und Freunde".

Dies nahm der Barde zum Anlass, "Among Friends Again" zur Gitarre zu singen. Er stellte Überlegungen an zur Corona-Krise und darüber, wofür sie gut sein könnte, zitierte aus seinem Buch "Die Krise als Chance", erzählte die Geschichte von "Barbara, Whisky und Wein" und setzte seinem väterlichen Freund mit "Cara" (gälisches Wort für "Freund") ein musikalisches Denkmal.

Den "Wilden Westen" Irlands, die Region "Connemara", besang er im Country-Stil, stellte mit "My Love Is Like A Red Red Rose" ein Stück romantischer Poesie von dem schottischen Nationaldichter Robert Burns vor. Er schwärmte vom River Tay und vom Loch Lomond. Und sang eine Hommage seines Musikfreundes Dougie Macqueen an Schottland: "Caledonia". Inzwischen hatten sich die letzten Strahlen der Abendsonne in den Baumwipfeln verfangen, und wie auf ein geheimnisvolles Zeichen hin begannen die Vögel mit ihrem Abendkonzert und begleiteten den Harfenspieler, der seine Gefühle für einen "sacred place", einen heiligen Ort, in sein Saitenspiel legte.

"Wir sind Kinder der Erde - und Söhne und Töchter des Himmels. Zwischen diesen beiden Polen darf sich unser Leben entfalten. Ich habe versucht, Ihnen das nahezubringen", sagte Andy Lang, Er machte dem Publikum noch einmal Mut mit der Komposition von Bob Dylan "The Times, They Are a Changing" und verabschiedete sich von seinen faszinierten Zuhörern mit dem irischen Segen "May The Road Rise to Meet You".

Autor

Johanne Arzberger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
19:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barden Bob Dylan Harfenisten Kelten
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Angela Schwarz leitet künftig das Kommunalunternehmen Wun-Immobilien. Darüber freut sich auch Bürgermeister Nicolas Lahovnik. Foto: pr.

vor 6 Stunden

Angela Schwarz leitet Wun-Immobilien

Die Stadt Wunsiedel stellt das Kommunalunternehmen neu auf. Die neue Vorständin ist unter anderem für die Koordinierung von Neubau-Vorhaben tätig gewesen. » mehr

Die Freude über das Fair-Trade-Siegel will man im Landkreis Wunsiedel mit anderen teilen. Die Jugendabteilungen der Fußball-Vereine im Landkreis bekommen je einen fair gehandelten Fußball geschenkt. Foto: pr.

vor 8 Stunden

Landkreis Wunsiedel jetzt Fair-Trade-Region

Nachhaltigkeit ist jetzt das große Thema, wenn es um die Beschaffung von Produkten geht. Mit gutem Beispiel will der Landkreis vorangehen. » mehr

Verabschiedung Sigmund-Wann-Realschule Wunsiedel

11.08.2020

Realschule verabschiedet Absolventen

90 Schüler verlassen die Sigmund-Wann-Realschule in Wunsiedel. Unter ihnen sind die ersten der Talent- und der Ganztagsklasse. Der Schulleiter spricht ihnen großes Lob aus. » mehr

Auf dem Gelände des ASV Wunsiedel am Schönlinder Weg soll ein Mehrzweckgebäude entstehen. Auch der Parkplatz bekommt ein anderes Gesicht. Foto: Florian Miedl

07.08.2020

ASV nutzt Chance in der Krise

Der Wunsiedler Fußballverein ist seit dem Lockdown nicht untätig. Unter anderem genehmigen die Mitglieder die Kreditaufnahme für den Bau eines neuen Gebäudes. » mehr

Bei strahlendem Sonnenschein setzten vor der Silhouette der Festspielstadt (von links) Veronika Sirch, die Geschäftsführerin des Baugeschäfts Roth, Hansjörg Tschan, bei der F&B Wohnbau GmbH zuständig für die Projektleitung, Peter Buchert, der Geschäftsführer der Domizilium Wunsiedel GmbH, Wunsiedels Bürgermeister Nicolas Lahovnik, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Landrat Peter Berek und Markus Fellner, Bauleiter bei der F&B Wohnbau, den symbolischen ersten Spatenstich. Foto: Christian Schilling

06.08.2020

Spatenstich im Stadtzentrum

In Wunsiedel fällt der Startschuss für eine neuartige Wohnanlage. Verantwortliche und Gäste loben die Wahl des Standorts. » mehr

Die Pfarrer Gertrud und Klaus Göpfert bei ihrer gemeinsamen ersten Predigt in der Wunsiedler Stadtkirche Sankt Veit.	Foto: Florian Miedl

04.08.2020

Neues Pfarrersehepaar in Wunsiedel

Klaus Göpfert betreut ab sofort Bernstein und Wunsiedel III/Holenbrunn. In Bad Alexandersbad am Evangelischen Bildungszentrum ist Gertrud Göpfert tätig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_200811_ID18551_2.jpeg Würzburg

Tödliche Tragödie mit Teerfahrzeug | 11.08.2020 Würzburg
» 9 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Johanne Arzberger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
19:24 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.