Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Wunsiedel

In Kürze

Kösseinehaus öffnet am 3. Oktober

Wunsiedel - Gute Nachricht für alle Wanderer: Das Kösseinehaus des Fichtelgebirgsvereins eröffnet nach kurzem Leerstand am 3. Oktober wieder.



Wunsiedel - Gute Nachricht für alle Wanderer: Das Kösseinehaus des Fichtelgebirgsvereins eröffnet nach kurzem Leerstand am 3. Oktober wieder. Neue Pächter sind Angelika und Hans Söldner, die seit diesem Jahr auch die Theatergastronomie an der Luisenburg betreiben. Die Lösung präsentierte der FGV bei der Hauptausschusssitzung am Dienstagabend. Bis dahin bestand die Gefahr, dass das auf 936 Metern Höhe gelegene Kösseinehaus längere Zeit verwaist bleiben würde. Wie berichtet, hatte ein Ehepaar aus Tröstau, das bereits eine Zusage für die Übernahme der Gastronomie gegeben hatte, vor Kurzem dem Fichtelgebirgsverein abgesagt, nachdem die bisherigen Betreiber, die Familie Mulzer, Mitte des Monats aufgehört hatten. Die neuen Pächter könnten eigentlich bereits ihren Ruhestand genießen. Doch das kommt für das rüstige Paar, das aus Nürnberg stammt, nicht infrage. Auch in Zukunft soll es im Kösseinehaus bodenständige Gerichte geben. Einen Tag in der Woche wollen die Söldners besondere Schmankerl anbieten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2013
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fichtelgebirgsverein Leerstände Nachrichten Söldner Wanderer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wenn der Bürgermeister hinterm Tresen steht: Im Waldbad servierte das Team um Peter Berek Mini-Currywürste zur Genusswanderung in Bad Alexandersbad. Foto: Michal Meier

20.08.2018

Acht Kilometer Verwöhnprogramm

Genusswandern ist in Bad Alexandersbad angesagt. Zum zweiten Mal hat der FGV eingeladen. An den Stationen warten Schmankerl auf die Teilnehmer. » mehr

Hinter den mächtigen Armaturen verbirgt sich der 16 Kubikmeter fassende Wassertank, der bei starkem Betrieb nach drei Tagen leer ist, wie Pächterin Regina Rothenberger (links) und ihre Partnerin Claudia Stingl beklagen. Foto: Peggy Biczysko

02.11.2018

Kösseinehaus hängt am Tropf

Die Quelle ist durch den heißen Sommer versiegt. Die Feuerwehr kommt zum Auffüllen der Tanks - bis Schnee liegt. Die Webcam funktioniert seit einem halben Jahr nicht. » mehr

Am 8. Januar 1919 war Kurt Eisner, der erste bayerische Ministerpräsident, in Wunsiedel zu Gast. Zu seinem Amt kam er nach der Novemberrevolution, um die sich ein Vortrag von Adrian Roßner dreht. Das Foto ist der Chronik der Wunsiedler Heimatforscherin Elisabeth Jäger entnommen.

02.11.2018

Schüsse hallen im Fichtelgebirge

Adrian Roßner spricht in zwei Vorträgen über die Zeit zwischen Weltkrieg und Weimarer Republik. Die war auch im Landkreis Wunsiedel von Putsch und Aufständen geprägt. » mehr

Ehrungen gab es bei der Jahreshauptversammlung des FGV Marktleuthen (von links): Vorstandsmitglied Charlotte Hager, die geehrten Mitglieder Gerhard Mühlhans, Barbara Hennig, Roland Rössler, Harald Zeller und Vorstandsmitglied Annett Kanis. Foto: Hans Gräf

07.05.2018

FGV Marktleuthen meistert schweres Jahr

Nach einem Brand muss der Verein sein Heim neu aufbauen. Ein Hüttenwart fehlt, und Vorstände gehen. Die Siebensternler kriegen die Kurve. » mehr

Blick vom Marktredwitzer Haus zur Kösseine. Es ist derzeit das problemloseste Objekt des Fichtelgebirgsvereins. 	Foto: Bäumler

26.07.2014

FGV weist üble Gerüchte zurück

Hauptvorsitzender Heinrich Henniger sagt, dass der Verein keinem Pächter gekündigt hat. Dennoch stehen demnächst in einigen Häusern Änderungen bevor. » mehr

Jeden zweiten Donnerstag trifft sich die Weißenstädter Singgemeinschaft zum Proben. Vor Auftritten, wie hier am zweiten Adventssonntag in der Stadtkirche, üben die Sänger wöchentlich. Foto:pr.

09.02.2018

Singgemeinschaft setzt auf Miteinander

Es läuft gut für die Chormusik in Weißenstadt. Das war nicht immer so. Die örtliche Sängerschaft zeichnen Zusammenhalt und Zuverlässigkeit aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Hof

Unfall auf A9 zwischen Münchberg und Hof |
» 10 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 80 Bilder ansehen

EHC Waldkraiburg - Selber Wölfe 3:4 n.V.

EHC Waldkraiburg - Selber Wölfe 3:4 n.V. | 14.12.2018 Waldkraiburg
» 49 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2013
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".