Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Wunsiedel

Museumsfest mit Teddys und Rallye

Das Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel bietet am Sonntag ein Programm für die ganze Familie. Allerdings ist es etwas geändert.



Teddydoktor Lutz Reike "behandelt" am Sonntag im Fichtelgebirgsmuseum wieder plüschige "Patienten". Foto: Fichtelgebirgsmuseum
Teddydoktor Lutz Reike "behandelt" am Sonntag im Fichtelgebirgsmuseum wieder plüschige "Patienten". Foto: Fichtelgebirgsmuseum  

Wunsiedel - Wegen der Corona-Virus-Einschränkungen veranstaltet das Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel sein Museumsfest "heimat reloaded" am Sonntag, 6. September, nochmal ganz anders: Es bietet von 10 bis 17 Uhr eine Teddydoktor-Sprechstunde an und Museumsrallyes für Familien.

Ab 10 Uhr lädt Lutz Reike zunächst zur Teddydoktor-Sprechstunde ab 10 Uhr in den Möbelsaal ein. Der 50-Jährige hat umfangreiche Erfahrungen gesammelt bei der Pflege der Plüschkameraden seiner eigenen Teddy-Sammlung und kennt die "Gefahren" und "Krankheiten", die Teddybären drohen, nur zu gut. Je nach "Krankheitsbild" wird der Teddy vom Teddydoktor gleich vor Ort geheilt oder bekommt einen "Krankenschein" und muss im "Krankenhaus" behandelt werden. Anmeldungen zur "Behandlung" sind vorab oder am Expertisentag bis 13 Uhr an der Museumskasse möglich. Maximal drei Bären pro Besucher können begutachtet werden.

Ohne Anmeldung können Familien den ganzen Tag über die Teddybär-Rallye oder die "Virus-Expedition" machen und die Teddy-Ausstellung besuchen. Die Töpfer und der Schmied sind ab 14 Uhr in ihren Werkstätten, das Museumscafé hat ebenfalls geöffnet. Das geplante Hofkonzert mit den Houbous musste leider verschoben werden.

Der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag frei. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2020
22:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fichtelgebirgsmuseum Krankheiten Krankheitssymptome Museen und Galerien Museumsfeste und Museumsnächte
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gut besucht war am Sonntag das Museumsfest in Wunsiedel: Stefanie Batschko zeigte Kindern, wie Zauberstäbe entstehen können.

01.09.2019

Museum treibt es bunt

Unter dem Motto "Bunte Vielfalt" hatte das Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel gestern zum traditionellen Museumsfest eingeladen. Bunt und kreativ ging es zu. » mehr

Anders als dieses prächtige Tier war der Jungbulle, den ein Landwirt aus dem Landkreis Wunsiedel an einen Metzger verkauft hat, krank. Nun kam der Fall vor das Wunsiedler Amtsgericht.	Archivbild: Jens Büttner/dpa

12.10.2020

Rinderverkauf kommt teuer

Weil er einen kranken Jungbullen verkauft hat, steht ein Landwirt vor dem Amtsrichter. Ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz wird ihm angelastet. » mehr

Das "Adam und Eva"-Glas von 1699 (links) und ein Ochsenkopfhumpen von 1768 sind in Wunsiedel zu bewundern. Foto: Fichtelgebirgsmuseum

26.09.2019

Frühe Zeugnisse einer selbstbewussten Wirtschaftsregion

Die Ochsenkopfgläser im Fichtelgebirgsmuseum sind ein Heimatschatz. Beim Kulturcafé erläutert Sabine Zehentmeier-Lang ihre Geschichte. » mehr

Gut möglich, dass die Festspielstadt demnächst Apps in tschechischer Sprache entwickelt. Foto: M. Bäu.

28.01.2020

Wunsiedel will mit Kulturstadt-Konzept überraschen

Einen Sommer lang wird die Festspielstadt der kulturelle Mittelpunkt in der Region Bayern- Böhmen. Das Ereignis soll auch multimediale Früchte tragen. » mehr

Der Bernsteiner Taufengel, eine Leihgabe aus dem Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel, ist einer der "100 Schätze aus 1000 Jahren" der Landesausstellung in Regensburg. Fotos: Sabine Zehentmeier-Lang, Juri Gottschall

11.10.2019

Taufengel aus Bernstein bereichert Schau

Die Figur ist einer der "100 Schätze aus 1000 Jahren" der bayerischen Landesausstellung in Regensburg. Mit Stolz hat ihn das Fichtelgebirgsmuseum als Leihgabe überlassen. » mehr

Yvonne Müller (links), wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fichtelgebirgsmuseum, nahm von Günther Lang, Feldgeschworenen-Ehrenobmann der Gemeinde Tröstau, eine Tafel mit 30 Siebenerzeichen entgegen. Foto: Chr. Schilling

18.09.2018

Geheimnisse unter Grenzsteinen

Siebenerzeichen haben viel Aussagekraft. Das Fichtelgebirgsmuseum erhält von Günther Lang als Geschenk 30 Exemplare. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Filmtage Samstag

Hofer Filmtage - Samstag | 24.10.2020 Hof
» 36 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2020
22:20 Uhr



^