Topthemen: Zentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauHofer Filmtage 2017Gerch

Wunsiedel

Polizei spricht von einem "geübten Trinker"

Ein Wunsiedler hat bei einem Unfall 4,58 Promille im Blut. Um auf diesen Wert zu kommen, muss er extreme Mengen getrunken haben.



Alkoholkonsum - Symbolbild.
Alkoholkonsum - Symbolbild.   Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

Wunsiedel - Mit 4,58 Promille im Blut hat ein 63-jähriger Wunsiedler Samstagmittag einen Unfall verursacht. Der Alkoholsünder hat einem 39-jährigen Weißenstädter die Vorfahrt genommen und dabei das Auto seines Unfallgegners beschädigt. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallverursacher weiter. Da sich der Weißenstädter das Kennzeichen des Unfallverursachers gemerkt hat, konnte der Geflüchtete kurze Zeit später von einer Polizeistreife in seiner Wohnung gestellt und festgenommen werden.

18 Bier, 13 Schnäpse

Dass es möglich ist, einen Alkoholwert von 4,58 Promille zu erreichen, hat ein Wunsiedler unrühmlich bewiesen. Anhand eines Promillerechners mit den Werten männlich, 63 Jahre, 80 Kilogramm Gewicht, 1,76 Meter groß und fünf Stunden Trinkzeit kommt folgendes Quanantum zusammen: 18 Bier und 13 Schnäpse zu jeweils 0,2 Zentilitern und 40 Prozent Alkoholgehalt.

 

Ob der Alkoholsünder Gewohnheitstrinker ist, weiß Reinhard Schuler von der Polizeiinspektion Wunsiedel nicht. "Allerdings denke ich, dass man einen Promillewert von 4,58 als ungeübter Trinker kaum erreichen kann", sagt der Polizeihauptkommissar.

Schuler ist der Meinung, dass der Unfallverursacher nicht nur Bier getrunken hat: "Um auf so einen beträchtlichen Promillewert zu kommen, braucht man wahrscheinlich Hochprozentiges."

Ob der Unfallflüchtige die Fahrerlaubnis nach seiner Trunkenheitsfahrt wieder erhält, ist momentan noch unklar. "Das hängt davon ab, ob er schon einmal ein solches Delikt begangen hat", sagt Schuler. "Das letzte Wort hat der zuständige Richter."

Laut einem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) müssen Alkoholsünder nach der Entziehung ihrer Fahrerlaubnis im Straßenverkehr, unabhängig vom Promillewert, eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) ablegen. "Darum wird der 63-Jährige gegebenenfalls nicht herumkommen", sagt Schuler.

Autor

Katharina Melzner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 11. 2017
17:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Alkohol am Steuer Bier Debakel Führerschein Polizei Polizeiinspektion Ebern Polizeiinspektion Wunsiedel Spirituosen Säufer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schriftzug "Polizei"

17.11.2017

Holzklotz-Attacke: Vater zeigt Tochter an

In Nagel haben ein Vater und seine Tochter eine heftige verbale Auseinandersetzung. Der Streit eskaliert. Die Tochter greift zu einem Holzklotz. » mehr

zerkratztes Auto - Symbolbild Dieses Auto parkt mit Fahrtrichtung Coburg in der Scheuerfelder Straße und ist eines von 20 zerkratzten Fahrzeugen.	Foto: Thomas Heuchling

13.11.2017

Wunsiedler Auto-Rowdys gehen um

Bereits vor zwei Tagen hat jemand in Wunsiedel 41 Autos zerkratzt. Jetzt berichtet die Polizei von neuen Fällen: eine zerkratzte Beifahrerscheibe, ein gebrochener Frontgrill und ein abgerissener Scheibenwischer. » mehr

strafzettel knoellchen

10.11.2017

16 Verkehrsverstöße: Haftbefehl für Frau aus dem Landkreis Wunsiedel

Eine Frau aus dem Landkreis Wunsiedel hat ihre Geldbußen nicht bezahlt, nachdem sie 16 Mal gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen hat. Die Staatsanwaltschaft erließ daher einen Haftbefehl. » mehr

Alkoholisierte Fahrzeuglenker müssen in Zukunft nach einem Unfall voraussichtlich weit unter dem bisherigen Wert von 1,6 Promille zur medizinisch-psychologischen Untersuchung. Das Bundesverwaltungsgericht prüft jetzt die Rechtmäßigkeit des in Bayern geplanten härteren Vorgehens. Foto: Florian Miedl

12.11.2017

Unfallverursacher macht sich mit 4,58 Promille aus dem Staub

Am Samstagmittag gegen 11.35 Uhr hat ein 39-jähriger Autofahrer aus Weißenstadt der Wunsiedler Polizei gemeldet, dass ihm soeben jemand die Vorfahrt genommen hat. » mehr

Polizeikontrolle

15.10.2017

Autofahrer mit 2,5 Promille gestoppt

Seinen Führerschein ist ein 35-jähriger Mann aus dem Landkreis Wunsiedel nun erst mal los: Mit knapp 2,5 Promille Alkohol im Blut war er Samstagnacht durch Wunsiedel gefahren und von der Polizei angehalten worden. » mehr

Unfall

27.07.2017

Nichts gemerkt: 87-Jähriger baut Unfall und fährt weiter

Ein 87-jähriger Tourist hat am Mittwochabend seinen Wagen bei einem Unfall demoliert. Trotzdem setzte er seine Fahrt unbeirrt fort. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag Hof

Lehrermedientag | 22.11.2017 Hof
» 80 Bilder ansehen

Blinde Date im Alten Bahnhof.JPG Hof

Blind Date im Alten Bahnhof | 18.11.2017 Hof
» 73 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Eisbären Regensburg 5:1 Selb

Selber Wölfe - Eisbären Regensburg 5:1 | 18.11.2017 Selb
» 24 Bilder ansehen

Autor

Katharina Melzner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 11. 2017
17:57 Uhr



^