Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Wunsiedel

Preise für junge Sicht auf Europa

Elf Schüler des Wunsiedler Luisenburg-Gymnasiums werden beim Europäischen Wettbewerb ausgezeichnet. Mit ihren Malereien zeigen die jungen Künstler ihre Sicht auf Europa.



Kunstlehrerin Jana Wernicke, Schulleiter Joachim Zembsch und Kunstlehrer German Schlaug (hinten, von links) gratulierten den Preisträgern. Foto: David Trott
Kunstlehrerin Jana Wernicke, Schulleiter Joachim Zembsch und Kunstlehrer German Schlaug (hinten, von links) gratulierten den Preisträgern. Foto: David Trott  

Wunsiedel - Der 67. "Europäische Wettbewerb" startete mit dem Motto "EUnited - Europa verbindet". Bei diesem Kunst-Wettstreit zeigten die Neun- und Zehnklässler des Luisenburg-Gymnasiums in Wunsiedel ihr Können. Gleich elf Schüler räumten Preise ab. Sie freuen sich nun über Urkunden vom Land Bayern oder Auszeichnungen auf Bundesebene.

Die jungen Künstler

Aus den 9. und 10. Klassen des Luisenburg-Gymnasiums: Hannah Bergmann, Jana Buchta, Torina Batschko, Lena Hühnel, Justin Kluge, Mascha Martin, Salome Neidigt, Nina Rennhack, Eileen Schill, Angelina Wiche und Elisabeth Mücke.

 

An der Wettbewerbsrunde 2019/20 haben insgesamt 22 643 bayerische Schülerinnen und Schüler aus 200 Schulen teilgenommen. Zur Bundesebene weitergereicht wurden Arbeiten von 466 Teilnehmenden. Nur 107 dieser jungen Künstler erhielten einen besonderen Bundespreis. Unter den Preisträgern war Elisabeth Mücke mit ihrem Bild "Ahoi" zum Thema "Klima in Europa". Das Werk ist angelehnt an das Gemälde "Der Schrei" des norwegischen Malers Edvard Munch - mit einem qualmenden Schiff im vermüllten Nordpolarmeer und einem kranken Eisbär im Hintergrund. Für ihre gelungene Umsetzung erhielt Mücke eine Trinkflasche mit Gravur. Natürlich gingen auch die restlichen Geehrten nicht leer aus, alle bekamen Bücher-Gutscheine.

 

"Schade, dass die geplante Preisverleihung hier in Wunsiedel wegen Corona nicht stattfinden kann", meint Schulleiter Joachim Zembsch. Das Luisenburg-Gymnasium nehme seit vielen Jahren am Wettbewerb teil, aber gerade in der heutigen Zeit sei der Blick auf Europa besonders bedeutend. "Nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU und den scharfen Diskussionen um den europäischen Haushalt muss man ein auseinanderdriften Europas befürchten." Viele Länder würden nur noch auf die eigene wirtschaftliche Lage schauen und das große Ganze aus dem Auge verlieren. "Umso wichtiger ist es, dass die Schulen und die Jugend bei solchen Kreativ-Wettbewerben Zusammenhalt beweisen." Die Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme des Gymnasiums werde einen besondern Platz bekommen. Zudem plant Zembsch eine Ausstellung mit allen prämierten Werke.

Das Team der Bundesgeschäftsstelle des Europäischen Wettbewerbs honoriert die rege Teilnahme an diesen Projekt nicht nur mit Preisen und Auszeichnungen: "Die neue Europäische Kommission und das frisch gewählte EU-Parlament stehen vor großen Herausforderungen: Neben wachsendem Nationalismus, Brexit und dem Klimawandel gilt es nun auch noch, eine Pandemie historischen Ausmaßes zu bewältigen. In dieser schwierigen Zeit habe man Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet."

Die Wunsiedler Abiturienten haben sich reichlich Gedanken gemacht, meinen die Kunstlehrer German Schlaug und Jana Wernicke. "Neben der guten Maltechnik ist es wichtig, sich vorher ein Konzept zu überlegen", sagt Schlaug. Die Themen seien sehr kreativ und teilweise mit einem Quäntchen Ironie und Spaß umgesetzt worden. So übergibt sich auf einem Bild ein Eisbär wegen Unmengen an Müll. Ein anderes Werk zeigt den britische Premierminister Boris Johnson beim Überstreichen eines Sterns der Europaflagge.

Autor

David Trott
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 07. 2020
16:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abiturientinnen und Abiturienten Boris Johnson Brexit Britische Premierminister Edvard Munch Europäische Kommission Europäische Union Europäisches Parlament Kunstlehrerinnen und -lehrer Malerei Malerinnen und Maler Norwegische Maler Schülerinnen und Schüler
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der ASV Wunsiedel war schon am Montagabend bei der ersten Blumen-Sammelaktion für das Brunnenfest unterwegs. Fotos: David Trott

17.06.2020

Brunnenfest ohne Partymeile

Nahezu alle Wunsiedler Brunnengemeinschaften werden ihre Wasserspender am Samstag schmücken. Die Schulen überraschen mit besonders kreativen Dekorationsideen. » mehr

Die Einser-Schüler und ihre Dozenten freuen sich über das gute Ergebnis bei der musikalischen Abiturprüfung: Von links Musiklehrerin Viktoria Obermaier, Schülerin Magdalena Nickl, Musiklehrer Manfred Hochberger, die beiden Abiturienten Patrick Hoffmann und Lilian Fichtner sowie Musikschulleiter Georg Obermaier. Auch Wunsiedels Bürgermeister Nicolas Lahovnik (rechts) gratuliert den jungen Musikern. Foto: Peter Pirner

12.07.2020

Top-Noten für junge Musiker

Die Musikschule Wunsiedel ist auf drei Schüler besonders stolz. Sie haben das Additum am Luisenburg-Gymnasium mit der Note Eins abgeschlossen. » mehr

Abstrakte Malerei, basierend auf Farben und Formen, runden das breite Schaffensspektrum der Künstlerin Dora Grimm ab.	Foto: Katharina Melzner

19.11.2019

Farbenbad in beschaulicher Fundgrube

Mit Gegenständlichem und Abstraktem entführt Malerin Dora Grimm in eine kunterbunte Welt. Dabei tauchen viele Motive aus der Region auf. » mehr

Historiker wirbt vor Schülern für Europa

24.03.2019

Historiker wirbt vor Schülern für Europa

Thomas Weitzenfelder diskutiert mit Elftklässlern des Luisenburg-Gymnasiums über den Brexit. Auch die heftigen Debatten ums Urheberrrecht sind ein Thema. » mehr

In allen Räumen des Gymnasiums gibt es jetzt ein gut funktionierendes Wlan-Netz: der Startschuss für digitalen Unterricht. Foto: dpa, Mascha Brichta

11.09.2019

Luisenburg-Gymnasium setzt auf digitales Lernen

Mit genügend Lehrern beginnt die Wunsiedler Schule das neue Jahr. Eine Kombination alter und neuer Lehrangebote prägt die kommenden Monate. » mehr

Der stellvertretende Schulleiter Frank Eckstein rief seine Absolventen nacheinander zur Zeugnisvergabe auf die Bühne. Foto: Sascha Fuchs

26.07.2020

Schüler mit guten Perspektiven

Ein ungewöhnliches Schuljahr ist nun vorbei. Gebührend verabschiedet die Wirtschaftsschule in Wunsiedel trotz einiger Einschränkungen seine Absolventen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach | 06.08.2020 Kulmbach
» 6 Bilder ansehen

Abschlussfeier der FOS/BOS Hof

Abschlussfeier der FOS/BOS Hof | 28.07.2020 Hof
» 40 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

David Trott

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 07. 2020
16:34 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.