Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Wunsiedel

Stadt wehrt sich gegen Kritik

Die Verwaltung schildert die Hintergründe zu den Tanzkurs-Abschlussbällen aus ihrer Sicht. Demnach liegt die Schuld bei dem Tanzschulen-Betreiber.



Wunsiedel - Die Stadt Wunsiedel reagiert auf die Kritik des Tanzschulen-Betreibers Dieter Strömsdörfer in Zusammenhang mit der Fichtelgebirgshalle. Wie berichtet, beklagte sich Strömsdörfer darüber, dass er die Tanzkurs-Abschlussbälle wegen des seiner Ansicht nach nicht ausreichenden Caterings nicht in der Fichtelgebirgshalle veranstalten kann und nun nach Marktleuthen ausweisen muss.

"Es ist schade, dass Dieter Strömsdörfer nun so harsch reagiert", heißt es in der Mitteilung der Stadt. Richtig sei, dass Strömsdörfer am 19. Januar dieses Jahres die Vertragsangebote für die Abschlussbälle von der Stadtverwaltung zugesandt bekommen habe. "Diese hat er uns jedoch erst am 4. Oktober zurückgegeben. Von einem Vertragsabschluss am 19. Januar 2019 kann also beim besten Willen keine Rede sein."

Die Bewirtung in der Halle oblag laut Mitteilung in der Vergangenheit immer dem Pächter des Hotels. Nachdem dessen Pachtverhältnis zum 30. September ausgelaufen sei, seien alle Interessenten der Fichtelgebirgshalle von der Stadt darauf hingewiesen worden, dass die Bewirtung durch Catering erfolgen könne. Die Veranstalter müssten sich aber dafür bitte selbst mit einem Caterer in Verbindung setzen. "So ist es auch im Falle des Herrn Strömsdörfer geschehen."

Wie die Stadt in dem Schreiben mitteilt, war zu Beginn dieses Jahres die Diskussion noch dahingehend, dass der bisherige Pächter eventuell bis Silvester 2019 bleiben wollte. "Herr Strömsdörfer wurde dann von der Hallenleitung im April 2019 informiert, dass er für die Ausrichtung seiner Abschlussbälle einen entsprechend Caterer beauftragen müsse, weil es nach dem 30. September keine Hallenbewirtung durch das Hotel mehr geben wird."

Laut dem Schreiben der Stadt Wunsiedel hat Dieter Strömsdörfer selbst mitgeteilt, dass dies für ihn kein Problem sei, da er eine Absprache mit dem bisherigen Pächter habe, dass die Bewirtung seiner Abschlussbälle gesichert ist. "Von unserer Seite sprach dem nichts entgegen. Dass diese Lösung nun nicht zustande kam, bedauern wir ausdrücklich; denn aus unserer Sicht gibt es leistungsfähige Caterer, die auch größere Veranstaltungen in der Halle bewirtschaften können."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2019
19:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Catering Fichtelgebirgshalle Kritik Städte Vertragsabschlüsse Vertragsangebote
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Wunsiedler Kneipennacht ist Party pur. Am Samstag geht es in elf Lokalen wieder hoch her.

06.11.2019

Sogar im Schaufenster spielt die Musik

Die Wunsiedler Kneipennacht findet am Samstag zum 20. Mal statt. Hauptorganisator Rainer Rahn wartet mit einigen Neuerungen auf. » mehr

Die Schwimmhalle ist "skelettiert", die Container, in denen die Mittelschüler in den vergangenen Jahren büffeln mussten, sind verschwunden. Nächstes Jahr soll hier wieder ein neuer Allwetterplatz entstehen. Foto: Christian Schilling

08.08.2019

Neues Glück im neuen Schulhaus

Der Umzug in die Räume der Mittelschule ist Thema in der Schulverbands- sitzung. Die Zahl der Klassen bleibt konstant. » mehr

Das Gitarrenensemble "Sait by Sait" hatte mehrere Auftritte beim Sommerkonzert in der Fichtelgebirgshalle. Foto Matthias Kuhn

24.07.2019

Mit Schwung in die Ferien

Das Sommerkonzert beendet das Schuljahr an der Musikschule. Vor großem Publikum zeigen die Jungs und Mädchen ihr Können. » mehr

"Happy Birthday" in einer leicht verjazzten Fassung spielte Musikschulleiter Georg Obermaier für Karl-Willi Beck. Foto: Florian Miedl

26.09.2019

Charlys Leute kommen in Massen

Den ganzen Vormittag über gratulieren Gäste von überallher dem Wunsiedler Bürgermeister Karl-Willi Beck zum 65. Der Gang vor dem Sitzungssaal wird zur Feiermeile. » mehr

Haben den Kooperationsvertrag unterschrieben: Bürgermeister Karl-Willi Beck mit Jonas und Jasmin Thoma vom Förderverein. Foto: Florian Miedl

02.08.2019

Pumptrack in trockenen Tüchern

Mit Unterstützung aus der Wirtschaft können Stadt und Förderverein bauen. Der Kooperationsvertrag ist unterschrieben. » mehr

Das #Team-Nico: Jürgen Fraas, Sascha Reich, Veronika Sirch, Klaus Müller, Gerdi Schemm, Carina Widenmayer, Stefan Fröber, Diana Troglauer, Nicolas Lahovnik, Jan-Niklas Rößner, Christian Prell, Carolin Kammerer, Martin Schöffel, Anne Ruckdeschel-Fischer, Aaron Grimm, Silvia Merkl, Martin Rosner, Rudi Zitterbart, Rainer Rädel, Michael Träger (von links). Foto: Peter Pirner

21.07.2019

Wunsiedler CSU präsentiert #Team-Nico

Eine Mischung aus neuen und alten Gesichtern schicken die Schwarzen ins Rennen um die Stadtratsposten. Für Überraschung bei der Nominierung sorgt der Name Veronika Sirch. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2019
19:44 Uhr



^