Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Wunsiedel

Symbole der Freundschaft

Eine Stele und drei Bäume sollen die seit 1982 bestehende Städtepartnerschaft zwischen Mende und Wunsiedel unterstreichen. Die nähern sich weiter an.



Eine Säule aus Anlass der sich zum 55. Mal jährenden deutsch-französischen Freundschaft enthüllten Mendes Bürgermeister Laurent Suau (Mitte links) und sein Wunsiedler Amtskollege Wilfried Kukla. Foto: Richard Beilein
Eine Säule aus Anlass der sich zum 55. Mal jährenden deutsch-französischen Freundschaft enthüllten Mendes Bürgermeister Laurent Suau (Mitte links) und sein Wunsiedler Amtskollege Wilfried Kukla. Foto: Richard Beilein  

Wunsiedel - Mit einer Gedenkfeier wurde in Wunsiedels französischer Partnerstadt des 55-jährigen Bestehens des Élysée-Vertrages gedacht, der bekanntlich die Aussöhnung zwischen Frankreich und Deutschland besiegelte. Aus diesem Anlass wurde eine auf Französisch und Deutsch beschriftete Stele von Laurent Suau, Bürgermeister von Mende, und Wilfried Kukla, dem stellvertretenden Bürgermeister von Wunsiedel, enthüllt.

Auf dem Platz Émile-Joly neben der neuen Stadthalle wurden auch eine Birke und zwei Ahornbäume gepflanzt. Sie ersetzen die bei einem Sturm 2017 umgestürzten Espen. Die Birke steht für die deutsch-französische Freundschaft, die sich seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges immer weiter entwickelt hat. Die zwei Ahornbäume symbolisieren die Städte Wunsiedel und Mende, die sich seit der Unterzeichnung ihres Partnerschaftsvertrages im Jahre 1982 immer weiter angenähert haben. Der Ahorn wurde deshalb ausgesucht, weil er der erste "neutrale" Baum war, der von Politikern aus beiden Ländern nach dem Krieg gepflanzt wurde.

Ein Kugel-Ahorn steht übrigens auch auf dem Areal des Bahnhofsparks in Wunsiedel, der der Stadt Mende gewidmet ist.

Die Idee, drei Bäume in einem Dreieck zu pflanzen, stammt aus einem Wettbewerb, den Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Wiedervereinigung ausgeschrieben hatte. Der Wunsiedler Werner Erhardt hatte damals mit seinem Vorschlag den ersten Preis gewonnen: Dabei repräsentiert die Buche den Westen, die Kiefer den Osten und die Eiche das wiedervereinigte Deutschland.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft erschien es Mendes Bürgermeister wichtig, dieses Symbol für seine Stadt aufzugreifen. Somit entstand das erste Denkmal nach diesem Muster in Frankreich.

Werner Erhardt, der der Zeremonie beiwohnte, unterstrich die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft und in besonderer Weise der zwischen Wunsiedel und Mende. Zusammen mit den beiden Bürgermeistern wurden die drei Bäume mit Gießkannen gewässert, die mit den Flaggen der beiden Länder und Europa geschmückt waren.

Wilfried Kukla beglückwünschte die Partnerstadt zu diesem Baumdenkmal und überreichte im Anschluss daran ein Puzzle mit der Kathedrale von Mende und dem Wunsiedler Koppetentor sowie Memorysspiele mit Motiven aus Wunsiedel für die Kindergärten und Schulen. Die Kinder sollen damit spielerisch ihre Partnerstadt kennenlernen.

Richard Beilein von der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Wunsiedel äußerte die Hoffnung, dass die Städte sich weiterhin so annähern, wie die Kronen der Bäume ineinanderwachsen. Das daraus entstehende Dach möge den Frieden in Europa schützen. Richard Beilein

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Birken Bundeskanzlerin Angela Merkel Deutsch-französische Freundschaft Freundschaft Gießkannen Partnerschaftsverträge
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gesät, geerntet und verkauft: Mit den Gießkannen haben die Wunsiedler Wasserspiele begonnen und geendet.Annette Hähnlein (links) und Sabine Unglaub bringen die Kannen unters Volk.	Foto: Florian Miedl

20.09.2018

Wasserspiele wecken Interesse

Auf die Leerstände in der Stadt sollte die Kunstaktion aufmerksam machen. Das habe funktioniert, sagen die Initiatoren. Die Resonanz sei durchwegs positiv. » mehr

Sabine am Orde

26.10.2017

Juristen fordern härtere Strafen für Hetzer

Sozialen Medien spielen für Rechtspopulisten eine große Rolle. Zeitungen verunglimpfen sie als "Lügenpresse". Workshops greifen die Themen auf. » mehr

In den 50er- und 60er-Jahren sammelte Barbara Barthel sechs Titel im Skilanglauf (links) und war Teilnehmerin der Spiele in Grenoble. Heute feiert sie mit Freunden inmitten ihrer Trophäen ihren 78. Geburtstag. Fotos: pr./Christian Schilling

08.02.2018

Auch bei den Spielen "menschelt" es

1968 nahm Barbara Barthel aus Wunsiedel an den Olympischen Spielen in Grenoble teil. So manche Freundschaft von damals hält bis heute. » mehr

Vorsitzender Horst Köstler (rechts) zeichnete insgesamt zwölf Jubilare für 25 und 40 Jahre Vereinstreue aus. Willi Kießling (Dritter von links) erhielt die Ernennung zum Ehrenmitglied, er ist seit 50 Jahren im Verein aktiv. Foto: Michael Meier

11.12.2017

Zwölfmal Edelmetall für Jubilare

Der ASV Wunsiedel hat viele verdiente Mitglieder. Diese stehen im Mittelpunkt einer besinnlichen Weihnachtsfeier. » mehr

Auch im Bahnhofspark in Wunsiedel gibt es ein Erhardt'sches Einheitsdenkmal. Foto: Matthias Bäumler

03.02.2017

Wunsiedler sieht neues Einheitsdenkmal gelassen

Werner Erhardts Idee hat sich bundesweit durchgesetzt. » mehr

Die beiden Stadtchefs Laurent Suau und Karl-Willi Beck freuten sich bei der Feier zum 35-jährigen Partnerschaftsjubiläum von Mende und Wunsiedel sehr über das große Engagement ihrer Bürger. Unter www.frankenpost.de gibt es weitere Bilder zu sehen.

25.08.2017

Städte feiern lange Freundschaft

Seit 35 Jahren treffen sich Bürger aus Wunsiedel und Mende regelmäßig. Dieses Jubiläum einer lebendigen Partnerschaft wird zum großen Fest. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

SG Lippertsgrün/Marlesreuth - FCR Geroldsgrün II |
» 67 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
17:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".