Lade Login-Box.

SAATGUT

Vier Landwirte in Schwarzenbach an der Saale haben die Blühflächen und das Saatgut zur Verfügung gestellt und gepflanzt. Willi Kraus (von links), Hans-Werner Schwarz, Christian Barthold und Klaus Lang mit seiner Tochter Amelie freuen sich über die Unterstützung.	Foto: Schobert

23.07.2019

Hof

Patenschaften für mehr Artenvielfalt

Vier Landwirte leisten in Schwarzenbach an der Saale ihren Beitrag zum Artenschutz. Unterstützt werden sie dabei von "Blühpaten" - zugunsten von Kitas und Schule. » mehr

Wildblumenprojekt auf Fehmarn

16.07.2019

Reisetourismus

Initiative auf Fehmarn für Radwege und Blühstreifen

Radfahrern auf der Ostseeinsel Fehmarn bietet sich ein farbenprächtiges Bild. Neben den Radwegen ziehen sich Streifen mit bunte Wildblumen hin. Die Idee zu beidem hatte der Landwirt Peter Haltermann. » mehr

Insekten auf der Wiese

15.07.2019

Wissenschaft

Forscher wollen insektenfreundlichere Kuhweiden entwickeln

Beim Futteranbau für Kühe achten Landwirte in der Regel nicht darauf, ob ihre Wiesen insektenfreundlich sind. Forscher aus Oldenburg wollen das ändern und zudem zeigen, wie Naturschutz ohne Ertragsein... » mehr

In etwa vier Wochen steht das Feld von Wolfgang Reihl zwischen Bergnersreuth und Arzberg (im Hintergrund mit der Flitterbachtalbrücke) in voller Blüte und erfreut nicht nur das Auge, sondern vor allem Bienen und Insekten. Mit auf dem Bild Irina Seng, die kaufmännische Mitarbeiterin Reihls. Foto: Peggy Biczysko

14.06.2019

Arzberg

Blüten-Paradies für Bienen und Insekten

Landwirt Wolfgang Reihl legt eine Wiese an und bittet Paten, das zu unterstützen. Er verzichtet auf Anbau auf 7500 Quadratmetern. Und er rechnet mit den Politikern ab. » mehr

Freuen sich auf die Blühwiese: Reinhard Rasp vom Maschinenring, Landwirt Walter Ahrendt, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Stadtgärtner Thomas Frank und Udo Benker-Wienands vom Arbeitskreis "Blühendes Fichtelgebirge". Foto: sim

07.06.2019

Selb

Selb zeigt Herz für Blumen und Bienen

Die Stadt sät für Insekten eine Schauwiese an. Der Oberbürgermeister und das Bauhof-Team nehmen Umweltschutz sehr wichtig. » mehr

Die Flächen, auf denen es einmal blühen soll, sind hergerichtet: Jetzt fehlt nur noch das Saatgut, sagt Stadtgärtner Jürgen Gläßel, hier zusammen mit Bauamtsleiter Stefan Büttner am Kreisverkehr am Swalmener Platz.	Foto: ryb-

11.04.2019

Marktredwitz

Marktredwitz soll bunter werden

Auf 5000 Quadratmetern im Stadtgebiet entstehen den Insekten zuliebe Blühflächen. Allerdings gibt es Engpässe bei der Lieferung des Saatguts. » mehr

Agrarministerkonferenz der Länder

10.04.2019

Wirtschaft

Wissing kritisiert pauschale Verbote von Herbiziden

Zum Auftakt der Agrarministerkonferenz in Landau hat sich der rheinland-pfälzische Minister Volker Wissing gegen pauschale Verbote von Pflanzenschutzmitteln ausgesprochen. » mehr

In Bamberg stellten die Verantwortlichen der Baywa für Franken ihre Geschäftszahlen vor: Günter Schuster, Dieter Popp, Jochen Schneider, Wolfgang Stolz und Bernhard Schleicher (von links). Foto: Stephan Herbert Fuchs

Aktualisiert am 09.04.2019

Wirtschaft

Baywa profitiert vom Bio-Boom

Der Mischkonzern hat seinen Umsatz in Franken gesteigert. Eine Sparte schwächelte im zurück- liegenden Geschäftsjahr allerdings etwas. » mehr

Bettina Kraus zeigte in der Stadtbibliothek die Samen alter Sorten.

02.04.2019

Hof

Die Vielfalt der Nutzpflanzen ist in Gefahr

In der Hofer Bibliothek spricht eine Expertin für alte Sorten. Um sie zu erhalten, nimmt sie Konzerne, Bauern und Verbraucher in die Pflicht. » mehr

Im Bild (vorne von links): Theresa Schmidt, Theresa Lenz, Christian Lappe sowie (Mitte) Michael Schatz, Lukas Schütz, Jens Pöhlmann und (hinten): Lukas Schirmer, Andreas Degen, Christian Bär. Foto: privat

27.03.2019

Kulmbach

Jungzüchter unter neuer Leitung

Michael Färber und Johannes Parchent stellen sich nicht mehr zur Wahl. Nachfolger sind jedoch schnell gefunden: Christian Lappe und Jens Pöhlmann übernehmen. » mehr

Bayer

27.02.2019

Wirtschaft

Monsanto-Klagewelle reißt nicht ab - Bayer bleibt gelassen

Mit der Übernahme von Monsanto ist Bayer zu einem Riesen bei Saatgut und Pflanzenschutzmitteln geworden. Doch mit dem Kauf der US-Firma haben sich die Leverkusener Tausende Klagen eingehandelt. Konzer... » mehr

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Diana Nitzschke zeigt die Körner des Fichtelgebirgs-Weizens, den das Museum anbaut. Foto: Bäumler

20.02.2019

Fichtelgebirge

Seltene Sorten für alle Sinne

Die Fichtelgebirgsmuseen veranstalten am Sonntag in Bergnersreuth ein großes Fest. Auch wenn winzige Körner im Mittelpunkt stehen, spielt die Politik eine Rolle. » mehr

Gute Leistungen zeigten die jungen Landwirte beim Kreisentscheid (vorne von links): Matthias Bär (6. Platz), Christian Schirbel (10.), Theresa Hick (3.), Lukas Krumpf (4.), Sarah Pöhlmann (5.), Lea Meyer (7.), Christina Thieroff (1.), Moritz Rogler (2.), Jakob Keidel (8.) und Lukas Rank (9.), (hinten) Schulleiter Daniel Bitterwolf, Hermann Klug, zweiter Bürgermeister Max Petzold, stellvertretender Wunsiedler Landrat Roland Schöffel, die Wunsiedler Kreisbäuerin Karin Reichel und der Leiter des Amtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten, Karl Fischer. Foto: Engel

07.02.2019

Hof

Was Bauern alles wissen

Knifflig sind die Fragen des Berufswettkampfes für angehende Landwirte. Es geht um dabei um Saatgut, Pflanzenschutz, um Geschichte und Hits der Popstars. » mehr

Jacek aus Polen ist einer der Kletterer, die derzeit in den Heinersreuther Wäldern Zapfen pflücken.

28.08.2018

Kulmbach

Klettern für die Wälder von morgen

In den Wäldern um Heinersreuth steigen Männer bis ganz oben in die Baumkronen. Sie ernten Zapfen. Baumschulen ziehen aus den Samen den Nachwuchs für den Wald. » mehr

Haben aus Roggentrespe Bier hergestellt (von links): Matthias Hansen, Dr. Pedro Gerstberger, Songvan Ben Huang und Dr. Frank Hilbrig. Fotos: Andreas Harbach

17.08.2018

Oberfranken

Uni macht aus Unkraut Bier

Aus Unkraut brauen Forscher der Universität Bayreuth das erste Bier mit Roggentrespenmalz. Unterstützt werden sie dabei von der Kulmbacher Mälzerei, die aus den Samen Malz herstellten. » mehr

Jede Mischung enthält mehr als ein Dutzend verschiedene Samen.

26.07.2018

Region

Die Bienen fliegen drauf

Für ihre Blühstreifen am Ackerrand erhalten Bauern aus dem Raum Kulmbach viel Zuspruch. Mit dem Beitrag zum Umweltschutz fördern sie die Artenvielfalt und ihr Image. » mehr

Berichteten von Schwerpunkten der Entwicklungshilfe in Tansania: Paula Zeller (links) und Sigrid Stapel.

18.02.2018

Region

90 Ziegen für Tansania zum 90. Jubiläum

Die Kolpingsfamilie Schönwald will nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun. Sie ruft auf, 40 Euro für ein Tier zu spenden. Das soll helfen, die Armut in Ostafrika zu lindern. » mehr

Ein großer Erfolg war das erste Saatgut-Festival in Bergnersreuth. Auch am 4. März erwartet das Team des Volkskundlichen Gerätemuseums viele Besucher, die sich mit Samen alter heimischer Pflanzen eindecken möchten. Archivfoto: Florian Miedl

16.02.2018

Region

Saatgut-Festival bewahrt vergessene Sorten

Es ist ein Dorado für alle Gärtner: In Bergnersreuth sind bei der Pflanzen-Börse am 4. März alte heimische Sorten zu erstehen. » mehr

Landkrat Dr. Karl Döhler zeigte sich von den vielen Veranstaltungen der Fichtelgebirgsmuseen beeindruckt, die Diana Nitzschke, Museumsleiterin Dr. Sabine Zehentmeier-Lang und Sindy Winkler (von links) planen. Foto Matthias Bäumler

10.01.2018

Fichtelgebirge

Erstmals Heldenmarkt im Fichtelgebirge

Das Gerätemuseum in Bergnersreuth wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Deshalb plant das Team ein paar besondere Veranstaltungen. » mehr

So farbenfroh sahen die auf den Feldern angesäten Blühstreifen im Sommer aus. Vier Landwirte in Unterhartmannsreuth beteiligen sich am von Frank Hick initiierten "Blühstreifen-Projekt". Damit soll wieder Lebensraum für Pflanzen, Tiere und Insekten geschaffen werden. Fotos: Privat

15.11.2017

Region

Es gibt sie: blühende Landschaften

In Unterhartsmannsreuth legen fünf Bauern Streifen blühender Blumen an. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern dient auch dem Umweltschutz. » mehr

In der Praxis erläuterte Erwin Hermannsdörfer vom Geoteam Bayreuth (mit Schaufel) den Landwirten die Wirkung einer Zwischenfrucht auf Boden und Trinkwasser. Foto: Herbert Scharf

05.11.2017

Region

Zwischenfrucht schont Trinkwasser

Die Stadtwerke Marktredwitz engagieren sich mit dem Anbau von Zwischfrüchten für das gesunde Lebensmittel. Das Geoteam Bayreuth gibt wertvolle Tipps. » mehr

Erntehelfer unterstützen die Schelters beim Abpacken der Kartoffeln.

13.09.2017

Region

Kleine Knolle, große Wirkung

Die Kartoffel ist für eine gesunde Ernährung nicht wegzudenken. 26 Teilnehmer eines Spaziergangs des Amts für Ernährung erfahren in Großschloppen alles rund um das Gemüse. » mehr

Lara Söllner aus Ludwigsstadt macht im Rahmen ihres Bachelorstudiums des Ernährungs- und Versorgungsmanagements ein vierwöchiges Praktikum im Tropenhaus und präsentiert die erstmals zum Blühen gebrachte Maracuja, eine "Königsgrenadilla". Foto: Peter Fiedler

12.09.2017

Region

Endlich blüht die Königs-Maracuja

Die Frucht hat sich lange bitten lassen, jetzt zeigt sie ihre Pracht. Doch nicht nur deshalb ist die Freude im Tropenhaus „Klein Eden“ groß. Es ist nun offiziell ein Bio-Betrieb. » mehr

Paprika-Samen

03.08.2017

Garten & Natur

So erntet man Saatgut vom Lieblingsgemüse

Saatgut muss man nicht immer im Handel kaufen. Von vielen Pflanzen im Gemüsebeet kann es der Hobbygärtner auch selbst ernten und im kommenden Jahr wieder aussäen. » mehr

Im Labor

05.06.2017

dpa

Wie werde ich Pflanzentechnologe/in?

Sie arbeiten bei Wind und Wetter auf dem Feld, aber auch im Labor: Pflanzentechnologen. Ihre Aufgaben sind vielfältig. Sie vermehren Saatgut, bauen Pflanzen an und ernten diese und werten ihre Versuch... » mehr

Klatschmohn

13.04.2017

Garten & Natur

Blume des Jahres 2017: Der Klatschmohn im Garten

Der Klatschmohn gibt sich mit wenig zufrieden. In seinem ursprünglichen Lebensraum ist er dennoch nur noch selten anzutreffen - die Loki Schmidt Stiftung hat ihn daher zu Blume des Jahres 2017 gewählt... » mehr

Klein aber oho: In Deutschland gibt es mehr als 500 Arten von Wildbienen. Jede braucht zum Überleben entsprechende Pflanzen.	Foto: dpa

05.04.2017

Region

Bienen brauchen Wildwuchs

Beim oberfränkischen Imkertag stellt eine Doktorin innovatives Saatgut zum Schutz der Wildbiene vor. Der oberste Bezirksimker rät den Bürgern, das Gras einfach wachsen zu lassen. » mehr

Die Damen vom Thiersheimer Gartenmarktteam (von links) Renate Ide, Elvira Dittrich, Martina Legat, Gisela Völker und Doris Hendel haben Leckereien zum Aussäen bestellt. Foto: pr.

20.02.2017

Region

Thiersheimer ziehen Lerchenzungen

Thiersheim - Das Thiersheimer Gartenmarktteam hat sich in gemütlicher Runde getroffen und das Saatgut für die kommende Saison zusammengestellt. » mehr

Keimprobe

16.02.2017

Garten & Natur

Kickstart in die Gartensaison: Anzucht der ersten Samen

Bald können die ersten Samen für Gemüse, Kräuter und Blumen gesät werden. Aber das Saatgut muss nicht jedes Jahr frisch gekauft werden. Ob Eingelagertes zur Pflanze werden kann, lässt sich mit einer K... » mehr

Ölpalmen

11.01.2017

Ernährung

Wer hat die Macht über unser Essen?

Das Geschäft mit der Ernährung der Welt ist lukrativ. Es mischen sogar Versicherungen und Hedgefonds mit. Wenige Konzerne machen die Preise. Die Verbraucher, so warnen Verbände, verlieren Freiheiten. » mehr

Der Einsatz von Robotern auf Feldern und Plantagen könnte schon bald Wirklichkeit werden.

17.08.2016

FP/NP

Roboter erobern die Landwirtschaft

Digitalisierung und Weltmarkt-Einflüsse werden Umwälzungen in der Agrarbranche auslösen, glaubt Baywa-Chef Lutz. Nicht nur die Technik spiele eine Rolle. » mehr

Das Projekt "Bienenweide" stellten (von links) Verkaufsberater Christian Schneider vom Unternehmen Syngenta, Harald Hühnlein von der Firma Samen Hühnlein, BBV-Kreisobmann Wilfried Löwinger und Alexander Wölfel vor.

30.07.2016

Region

100 000 Quadratmeter Weide für Bienen

Landwirte als Landschaftsgärtner: Rund 40 Bauern aus dem Landkreis bieten auf Blühstreifen etwas fürs Auge und zudem Nahrung für Insekten. » mehr

Die Teilnehmer des Feldtags Lupine schauten sich ein Feld mit diesen Pflanzen an.

18.07.2016

Region

Lupinen statt Import-Soja im Futtertrog

Landwirte erfahren, wie sie ihre Milchkühe mit Eiweiß aus heimischem Anbau füttern können. Martin Taig aus Absang hat schon Erfahrungen damit. » mehr

Seit 1960 backt Franz Leupoldt im eigenen Unternehmen Brot, fast immer aus Roggen.	Foto: Tamara Pohl

04.07.2016

Fichtelgebirge

Für Pema ist weniger mehr

Die Weißenstädter Firma stellt seit Jahrzehnten Brot her. Stolz ist Firmenchef Franz Leupoldt, dass er mit nur drei Zutaten auskommt. Das soll auch für den Roggen gelten. » mehr

21.06.2016

Region

Aggressiver Mann greift 68-Jährige an

Zu einem Übergriff auf eine 68-jährige Hoferin kam es am Montag, gegen 14.50 Uhr, in der Dr.-Enders-Straße in Hof. » mehr

Medaille zeugt von großer Not

07.03.2016

Region

Medaille zeugt von großer Not

Im Fundus des Stadt- archivs lagert ein Stück, das an das Hungerjahr 1816 erinnert. Ursache war ein Vulkanausbruch am anderen Ende der Welt. » mehr

12.11.2015

Region

Bauausschuss erlaubt Laden im Uferweg

In dem Wohngebiet sind demnächst Speiseöle, Weine und Saatgut im Angebot. Allerdings müssen die Nachbarn noch zustimmen. » mehr

Bienen kämpfen ums Überleben

09.08.2015

Oberfranken

Bienen kämpfen ums Überleben

Im vergangenen Winter ist ein Viertel aller Völker eingegangen. Was den überlebenden Insekten hilft, interessiert nicht nur Imker. » mehr

Mit Interesse begutachten die Waldbauern die Tannensaat.

10.04.2015

Region

Comeback der Tanne im Gemeindewald

Mit einer Saatmaschine und einem Kaltblut- Wallach pflügt ein Waldgärtner die Sämlinge bei Marktschorgast ein. Für Revierleiterin Anja Mörtlbauer ist die Weißtanne ein Hoffnungsträger für den Waldumba... » mehr

Peter May, Spartengeschäftsführer Agrar, die Leupoldsgrüner Bürgermeisterin Annika Popp, und Andreas Hendel, Leiter der Kompetenzregion Bayreuth/Hof (von links), haben gemeinsam die Investition in Augenschein genommen.	Foto: Michael Giegold

06.01.2015

FP/NP

Baywa Agrar vergrößert die Kapazitäten

Das Unternehmen investiert in Leupoldsgrün 1,6 Millionen Euro. Mit neuen Silos und der verkehrsgünstigen Lage will der Standort punkten. » mehr

Der Leiter des Forstbetriebs Selb, Michael Grosch, Revierleiter Martin Neumann, Roland Blumenthaler vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie Erika Lubda und Waltraud Holub (von rechts) freuen sich über die Ausbeute an Zapfen der Selber Höhenkiefer, die wertvolles Saatgut liefern. 	Foto: König

20.01.2014

Region

Mühsame Arbeit für einen Star

Im Wellertal ernten Mitarbeiter des Forstbetriebs Selb die Zapfen der Selber Höhenkiefer. Mit dem Saatgut sichern sie den Fortbestand dieser Bäume. » mehr

30.04.2013

HCS

Das Saatgut

Das Saatgut Weder Boden noch spätere Pflege bestimmen die Qualität eines Rasens so stark wie das Saatgut. Das richtige Saatgut ist der entscheidende Faktor für einen schönen Rasen. Gute Rasenmischunge... » mehr

Bedrohte Bienenvölker in Europa - die EU trifft in dieser Woche eine wichtige Entscheidung. Von ihr hängt ab, ob künftig weniger Pflanzengift zum Einsatz kommt.

11.02.2013

Oberfranken

Hochfrankens Imker hoffen auf Brüssel

Ein massenhaftes Bienen- sterben bedroht ganz Europa. Ursache ist der massive Einsatz von Pflanzengift. Auch die heimischen Imker machen deshalb mobil: Sie fordern einen deutlich besseren Schutz für d... » mehr

Kontrolle: Rüdiger Hopf misst den Feuchtigkeitsgehalt des Getreides.

30.07.2012

Region

Vom Saatgut zum Brötchen

Getreideanbau ist ein hartes Stück Arbeit und bedarf intensiver Pflege. Die Qualität der Ernte hängt wesentlich vom Wetter ab. Rüdiger Hopf hat sich auf Weizen spezialisiert, der als Mehl Basis für Ba... » mehr

Jolf Schneider  zum Streit um gentechnisch veränderte Nahrung

12.06.2012

FP/NP

Bankrotterklärung

In ihrer Werbung malen die Hersteller von Futtermitteln und Saatgut uns eine rosarote Zukunft: Wenn wir Verbraucher uns nicht länger gegen genmanipulierte Bestandteile in unserer Nahrung wehren, dann ... » mehr

Verkostung der Blauen Frankenwälder bei einem Stammtischgespräch mit dem Bayerischen Rundfunk in der Carlsgrüner "Adelskammer": BR-Korrespondentin Annerose Zuber (Mitte) im Gespräch mit dem Gastwirtsehepaar Renate und Fritz Gebelein; rechts im Bild Fritz Einsiedel.

26.04.2012

Region

Tolle Knolle in Blau

Die blaue Kartoffel aus dem Frankenwald soll eine Renaissance erleben. Bald steht für Landwirte Saatgut zur Verfügung. » mehr

Damit die Samen vom richtigen Baum stammen, pflücken sie Kletterer in luftiger Höhe von den Ästen. 	Foto: dpa

02.08.2011

Oberfranken

Bäume mit Geburtsurkunde

Die Samenklenge in Bindlach bringt die Waldverjüngung in Nordbayern auf den Weg. Die Mitarbeiter ziehen Millionen junger Forstpflanzen heran. » mehr

Sie haben das Projekt "Blühende Rahmen" in Langenbach bei Landwirt Weigl angeschoben (von links): Wildbert Schaller, Imkerverein Schwarzenbach, Bauernverbands-Kreisgeschäftsführer Martin Baumgärtner, Peter Lang, Imkerverein Rehau, und Landwirt Wilfried Weigl.	Foto: R. D.

20.07.2011

Region

Neuer Lebensraum für Bienen

Maisfelder bekommen ein Band aus Blumen und Kräutern: Wilfried Weigl aus Schwarzenbach ist Vorreiter für das Projekt "Blühende Rahmen". Bauernverband und Imker machen hier gemeinsame Sache. » mehr

17.10.2009

Region

Halleluja! Endlich wieder Regen

Arzberg - Eine freudige Nachricht hat in diesen vergangenen Tagen den Arzberger Missionskreis und die Freunde des Ziegenprojektes erreicht. "Halleluja, es regnet", sagte David Muchoki voller Aufregung... » mehr

fpmhz_tanne1_am_091009

09.10.2009

Region

Mit Steigeisen hoch zur Tannenzapfen-Ernte

Zell/Walpenreuth - Es kann schon von Vorteil sein, wenn die Klassenlehrerin mit einem Revierförster verheiratet ist. So haben die Schüler der Klasse 4a der Grundschule Weißdorf-Sparneck live miterlebt... » mehr

fpst_am_buchen_091009

09.10.2009

Region

Samenernte für den Wald von morgen

Die Bayerischen Staatsforsten beernten derzeit qualitativ besonders wertvolle Buchenbestände im Hengstberggebiet. Dazu werden am Boden Netze ausgelegt, in die die reifen Bucheckern hineinfallen und da... » mehr

fpha_do_klug_150409

15.04.2009

Region

"Wir wollen nicht von Konzernen abhängig sein"

Viele Bauern im Landkreis Hof fühlen sich bestätigt - das Land Bayern verbietet den Anbau desgenetisch veränderten Saatguts Mon 810. Nach Ansicht von Hermann Klug war diese Entscheidung überfällig . .... » mehr

^