SANIERUNGSPROJEKTE

Landrat Dr. Oliver Bär (links) war einer der ersten Besucher, der einen Blick in den freigelegten und ausgeleuchteten Abschnitt des Friedrich-Wilhelm-Stollens werfen durfte. Im Gespräch mit Simon Pedall erhielt der Landrat Informationen aus erster Hand über die sensationellen Ergebnisse der bisherigen Stollenerforschung.	Fotos: Werner Rost

17.09.2018

Naila

Blick in den Stollen macht Lust auf mehr

Eine bunte Tropfsteinwelt hat ein Forscherteam im Friedrich-Wilhelm-Stollen entdeckt. Vorerst können Besucher nur Fotos davon bestaunen. Die weitere Erschließung ist teuer. » mehr

In Namen des tschechischen Bergmannsvereins aus Planá gratulierte der Bergbau-Ingenieur Gustav Poncar der Vorsitzenden Eva Spörl zum 25. Jubiläum des Fördervereins Friedrich-Wilhelm-Stollen. Spörl dankte dem tschechischen Verein für die erfolgreiche Sanierung des verbrochenen Stollenabschnitts.	Foto: W. R.

17.09.2018

Naila

Förderverein blickt zurück auf 25 arbeitsreiche Jahre

Zum Jubiläum haben sich die Hobby-Bergleute selbst ein besonderes Geschenk gemacht: Sie kommen nun unter Tage weiter voran. » mehr

Baustelle Neue Nationalgalerie

11.09.2018

Boulevard

Sanierung einer Ikone - Puzzle mit 35.000 Teilen

Eigentlich sollte es ein Pavillon für eine Rum-Fabrik werden. Doch stattdessen schuf Mies van der Rohe in Berlin ein legendäres Museum. Derzeit wird es generalüberholt. » mehr

Es hat fast den Anschein, als würde der Felsen bluten: Stollenführerin Helga Lamprecht zeigt einer Besuchergruppe im Friedrich-Wilhelm-Stollen die bunten Mineralsinter, die sich auf dem Alaunschiefer gebildet haben.	Foto: Rost

29.08.2018

Naila

Blick in den neuen Stollenabschnitt

Im Friedrich-Wilhelm-Stollen ist ein neuer Abschnitt freigelegt. Darüber können sich die Besucher eines Fests am 16. September genauer informieren. » mehr

Strahlend hat der Thurnauer Unternehmer Hans Schwender (rechts) aus der Hand von Maximilian Döller den Marketingpreis für das deutsche SHK-Handwerk entgegengenommen.

20.04.2018

Kulmbach

Mit guten Taten zum Erfolg

Seit Jahren pflegt Hans Schwender mit seinen Azubis Leuchtturmprojekte. Die haben dem Unternehmen jetzt einen deutschlandweit bedeutenden Preis eingebracht. » mehr

Kumpel arbeiten mit Hochdruck gegen den Verfall

19.03.2018

Naila

Kumpel arbeiten mit Hochdruck gegen den Verfall

Im Besucherbergwerk läuft die Sanierung derzeit nach Plan. Dennoch hat das Bergamt jetzt eine Pause verordnet. Den nächsten Arbeitsschritt soll Mutter Natur von allein erledigen. » mehr

Was mit der alten Schule geschieht, können jetzt die Ebnather direkt entscheiden.	Foto: pr.

15.03.2018

Marktredwitz

Bürger bestimmen über das Schulhaus

Erstmals gibt es in Ebnath einen Bürgerentscheid. Am 6. Mai geht es darum, ob das alte Schulgebäude für Arztpraxis und barrierefreie Seniorenwohnungen umgestaltet wird. » mehr

26.02.2018

Kulmbach

Endspurt bei Haushaltsberatungen

Keine Schulden und eine Entlastung der Kommunen sind die Kennzeichen des Landkreisetats, der am Montag eine weitere Hürde nahm. Mitte April wird das Zahlenwerk beschlossen. » mehr

Interview: Matthias Beyer, Bürgermeister von Köditz und Kreisvorsitzender des bayerischen Gemeindetags

28.01.2018

Hof

Straßenausbaubeiträge: "Wollen eine klare Regelung"

Die Tage der Straßenausbaubeiträge sind gezählt. Matthias Beyer, Hofer Kreisvorsitzender des Gemeindetags, hofft auf eine neue Denkweise in den Kommunen. » mehr

Mehr als 150 Vertreter von Vereinen und Organisationen aus Schwarzenbach am Wald folgten der Einladung der Stadt zum Neujahrsempfang im Philipp-Wolfrum-Haus. Fotos: Rittweg/Faltenbacher

28.01.2018

Naila

Schwarzenbach investiert ins Lebensgefühl

Die Verbesserung der Lebensqualität steht im Fokus der städtischen Entwicklung. Der zweite Bürgermeister lobt das Ehrenamt und blickt optimistisch in die Zukunft. » mehr

Die Hälfte der Arbeit ist geschafft: Dieser sechs Meter lange Abschnitt des Friedrich-Wilhelm-Stollens ist heuer von tschechischen Bergleuten freigelegt und durch einen Stahlausbau gesichert worden. Bauüberwacher Simon Pedall (im Bild) erläuterte vor Ort die Arbeitsweise.	Fotos: Werner Rost

20.11.2017

Hof

Das Vereins-Motto lautet "Jetzt oder nie"

Das gesamte Vermögen investiert der Förderverein Friedrich-Wilhelm-Stollen unter Tage. Die laufende Sanierung ist kostspielig. » mehr

Rund 10 000 Euro beträgt das Restvermögen, das die Fördergesellschaft nun der Stadt Hof übergab. Unser Bild zeigt (von links): Klaus Degner, Esther Zwurtschek, Dr. Gisela Strunz, Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Dr. Boris Rapp, Werner Mergner, Heinz Schremmer, Altoberbürgermeister Dr. Hans Heun und Notar Dr. Michael Bernauer. Foto: Stadt Hof

17.11.2017

Hof

10 000 Euro für Pflege von Villa und Garten

Der Vereinszweck ist vollständig erfüllt - die Fördergesellschaft Münch-Ferber-Villa löst sich auf. Ihr Restvermögen übergibt sie der Stadt Hof. » mehr

Förderkredite nutzen

15.11.2017

dpa

KfW-Kredit beantragen: So kommen Eigentümer an das Geld

0,75 oder 1,36 Prozent effektiver Jahreszins für einen Immobilienkredit klingen verlockend. Wer baut oder kauft, kann diese Konditionen bei der KfW-Bank erhalten. Wie das geht, erklärt die Verbraucher... » mehr

Das alte Ebnather Schulhaus wird nicht saniert. Foto: Arnold Koch

05.11.2017

Region

Bürgermeister Manfred Kratzer schwer enttäuscht

Das alte Schulhaus wird nicht saniert. Der Gemeinderat sieht zu viele Unabwägbarkeiten. » mehr

Die Hälfte der Arbeit ist geschafft: Dieser sechs Meter lange Abschnitt des Friedrich-Wilhelm-Stollens ist heuer von tschechischen Bergleuten freigelegt und durch einen Stahlausbau gesichert worden. Bauüberwacher Simon Pedall (im Bild) erläuterte vor Ort die Arbeitsweise.	Fotos: Werner Rost

27.10.2017

Region

Das Vereins-Motto lautet "Jetzt oder nie"

Das gesamte Vermögen investiert der Förderverein Friedrich-Wilhelm-Stollen unter Tage. Die laufende Sanierung ist kostspielig. Die tschechischen Kumpel ermäßigen den Preis. » mehr

Sommerbaustelle bis zum Herbst

14.09.2017

Region

Sommerbaustelle bis zum Herbst

Die Nordumgehung ist in Richtung Mainleus kommende Woche wieder frei befahrbar. Kurz vor dem Ende des Sanierungsprojekts gibt es ein paar Verzögerungen. » mehr

30.07.2017

Region

Stadtplaner stellen sich vor

Vier Kandidaten bewerben sich um den Auftrag, für Gefrees ein Entwicklungskonzept zu erstellen. Ohne einen solchen Generalplan werden künftig wohl keine Zuschüsse mehr fließen. » mehr

30.07.2017

Region

Schwarzenbach schafft modernen Wohnraum in der Stadt

Mit zwei Sanierungs- und Neubauprojekten sollen in der Hans-Richter Straße und in der Hauptstraße Wohnungen entstehen. Der Bedarf ist vorhanden. » mehr

Seit 40 Jahren hält Fritz Burger (Zweiter von rechts) der SPD die Treue, Murtaza Karakus (Zweiter von links) seit zehn Jahren. Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger und Ortsvorsitzende Gisela Wuttke-Gilch gratulierten.

05.06.2017

Region

SPD begrüßt die neuen Stadtpark-Pläne

Den Marktredwitzer Genossen gefällt das überarbeitete Konzept des Investors. Klaus Haussel zufolge war der Protest gegen den ersten Entwurf jedoch wichtig. » mehr

Auch das Selbitzer Hallenbad steht auf der Abbruchliste.

16.05.2017

Region

Abriss-Offensive in Selbitz

Die Liste zur Förderoffensive Nordostbayern hat in den Rathäusern Freude ausgelöst - auch in Selbitz. Drei Leerständen soll es noch in diesem Jahr an den Kragen gehen. » mehr

So sieht die Turnhalle nach der Sanierung von außen aus. Im Bild (von links) Schulleiterin Ulrike Endres, Landrat Klaus Peter Söllner und Architekt Stefan Eckl.

16.05.2017

Region

Zweifach-Turnhalle in neuem Glanz

Nach einer umfassenden Sanierung ist gestern die Sporthalle des CVG wieder ihrer Bestimmung übergeben worden. Gekostet hat das Projekt 1,36 Millionen Euro. » mehr

15.12.2016

Region

Klepper-Haus steht vor dem Aus

Selb - Das "Jochen-Klepper-Haus", das Jugendübernachtungshaus des Dekanats Selb, muss zum 1. April 2017 den Beherbergungs- und Gästebetrieb einstellen. » mehr

Ein Musterbeispiel für eine gelungene, von der Kommune bezuschusste, Sanierung ist dieses Haus in der Stadtmitte. Fotos: Werner Bußler

15.12.2016

Region

Das Fassadenprogramm - ein Erfolgsmodell

Die Stadt Helmbrechts gewährt Hausbesitzern Zuschüsse, wenn sie ihre Immobilie sanieren. Die Aktion wertet nicht zuletzt das Ortsbild auf. » mehr

Vier tschechische Bergleute mit einem gemeinsamen Ziel: Der Friedrich-Wilhelm-Stollen soll an einer verbrochenen Stelle geöffnet und für Besucher sicher zugänglich gemacht werden. Das haben sich vorgenommen (von links): Bergbau-Ingenieur Gustav Poncar (54), Jirí Kodera (40), Valentin Sedivec (61) und Jan Teplík (65).	Foto: Werner Rost

09.12.2016

Region

Tschechische Kumpel helfen im Stollen

Das Besucherbergwerk in Lichtenberg soll größer werden. Vier erfahrene Bergleute aus Böhmen übernehmen gefährliche Arbeiten unter Tage. » mehr

Bereits im Herbst soll der Felsenpfad im Höllental für Besucher wieder begehbar sein. Beim Ortstermin (von links) Reinhard Solle von der ausführenden Firma "Reso Garten- & Landschaftsbau", Detlef Horn, Obmann der Ortsgruppe Lichtenberg des Frankenwaldvereins, Nadine Hofmann, Geschäftsführerin der Touristikgemeinschaft Ferienregion Selbitztal-Döbraberg, Matthias Quehl, stellvertretender Bürgermeister von Lichtenberg, Landrat Dr. Oliver Bär, Dietrich Förster, Geschäftsführer des Naturparks Frankenwald, Werner Neumann, Wanderwart der Ortsgruppe Lichtenberg des Frankenwaldvereins, und Peter Wiede, Geschäftsführer der Firma Höllensprudel. Foto: Manfred Köhler

21.03.2016

Region

Felsenpfad-Sanierung startet im April

Einer der schönsten Wanderwege des Höllentals soll bis zum Herbst wieder begehbar sein. Die Baukosten schlagen mit 113 000 Euro zu Buche. » mehr

Kunst im öffentlichen Raum: Der Kunstverein Kulmbach denkt über eine größere Installation, vielleicht am Marktplatz, nach. Die Arbeit von Susanne Hanus (auf dem Bild im Hintergrund) kam in der Ausstellung auf der Plassenburg im Jahr 2014 beim Publikum sehr gut an.	Foto: Klaus Klaschka

10.03.2016

Region

Kunstverein spekuliert auf die Spinnerei

Die Kulmbacher Künstler wünschen sich geeignetere Räume, um ihre Werke präsentieren zu können. Das Sanierungsprojekt "Spinnerei" käme ihnen da gerade recht. » mehr

Stefan Schürmann will die Kellergasse retten. Dazu muss die Natursteinmauer erneuert werden. Foto: Florian Miedl

08.03.2016

Region

Wunsiedel will Kellergasse erhalten

Das Ensemble ist bayernweit einmalig. Wahrscheinlich kostet die Sanierung eine Million Euro. Allerdings entsteht für das Geld auch ein uriger Bierausschank. » mehr

Ein Wahrzeichen: der Asenturm.	Foto: Dietmar Herrmann

05.03.2016

Region

Asenturm-Sanierung kostet 1,2 Millionen

FGV und Förderverein blasen zum Spenden-Marathon. Am 4. August bei der Sommerlounge in Bischofsgrün wollen sie die Besucher auch überzeugen. » mehr

Von außen wirkt der Bismarckturm mit seinen Granitsteinen trutzig und stabil. Erst auf den zweiten Blick sind Schäden zu erkennen. Doch im Innern ist der Turm aus Ziegeln gemauert, die bereits stark gelitten haben. Auch die fünf Treppenläufe aus Eisenbeton, die zur zweiten Aussichtsplattform führen, sind in Mitleidenschaft gezogen. Über 25 Stufen gelangt man zur dritten Aussichtsplattform. Foto: Andreas Geisser

19.01.2016

Region

Lichtblicke beim Hofer Bismarckturm

Es tut sich was in Sachen Bismarckturm. Neben einer EU-Fördermaßnahme stehen jetzt auch Mittel vom Bund zur Erhaltung von Kulturdenkmälern zur Debatte. » mehr

Direkt am Ufer der Selbitz befindet sich die Ruine des ehemaligen Industriewerks Schauenstein.	Fotos: Werner Rost

03.08.2015

Region

Förderprogramm gegen Schandfleck

20 Jahre nach der Pleite des IWS Schauenstein geht es an die Beseitigung der Ruine. Der Freistaat hilft mit 80 Prozent Zuschuss. Für das Gewerbegebiet gibt es bereits einen Investor. » mehr

Stadt will in Straßen investieren

22.07.2015

Region

Stadt will in Straßen investieren

Der Stadtsteinacher Stadtrat stimmt einer Reihe von Sanierungsarbeiten zu. Zusätzlich berietet die Verwaltung eine Verbesserung der Strecke nach Gumpersdorf und einen Neubau von der Industrie- zur Hai... » mehr

Die Fläche in blau (1) ist der Zentralparkplatz selbst, rot (2a und 3) ist der nähere Umgriff samt dem Durchstich von der Tiefgarage unter dem Zentralparkplatz zu der unter der Stadthalle, orange befasst sich mit dem weiteren Umgriff und lila schließlich ist ein Kreisel markiert, der die Ein- und Ausfahrt auf den Platz regeln soll. Der Stadtrat hat sich aus Kostengründen entschlossen, erst einmal den Platz selbst, den näheren Umgriff und den Durchstich für die Planung in Auftrag zu geben. Kreisel und weiterer Umgriff müssen noch warten. Das Projekt ist auch so schon teuer genug: Fast sieben Millionen Euro müssen aufgewendet werden, um die Garage zu sanieren und den Platz neu zu gestalten.

25.04.2015

Region

Platzsanierung im Baukastensystem

Der Stadtrat gibt den nächsten Schritt für die Neugestaltung des Zentralparkplatzes frei. Der Architekt erhält den Planungsauftrag. Die Umsetzung erfolgt in Teilen. » mehr

01.12.2014

Region

17 Todesfälle, nur eine Geburt

In Grafengehaig leben immer weniger Menschen. In der Bürgerversammlung legt Werner Burger eine Besorgnis erregende Statistik vor. Auch die Zahl der Schüler sinkt. » mehr

18.11.2014

Region

Sanierung der Stadthalle muss warten

Der Stadtrat hat ein zuschussfähiges Konzept für ein weiteres Jahr auf Eis gelegt. Die Zusammen- legung der Grund- und Mittelschule und der Breitbandausbau stehen 2015 auf dem Programm. » mehr

Technik auf dem neuesten Stand: Oberbürgermeister Oliver Weigel (rechts) begutachtete mit den Verantwortlichen der Baumaßnahmen sowie Schülern und Lehrern einen der drei neuen Computerräume. 		Foto: Kirsten Vates

17.10.2014

Region

Die Mittelschule rüstet nach

Die Stadt Marktredwitz investiert eine knappe halbe Million Euro. Es entstehen neue Toiletten und drei neue Computerräume. » mehr

Der TSV Presseck nutzte die Gelegenheit, um das Ehepaar Rainer und Gisela Pajonk für ihre 25-jährige Treue und Engagement mit der silbernen Vereinsehrennadel zu ehren. Unser Bild zeigt (von links) Rainer Pajonk, TSV-Vorsitzenden Ralf Jungbauer, Gisela Pajonk und Ehrenvorsitzenden Gerhard Leinfelder. 	Foto: Wulf

31.12.2013

Region

Presseck ist ihre zweite Heimat

Der TSV zeichnet das ehemalige Pfarrerehepaar Rainer und Gisela Pajonk aus. Mit der Ehrennadel dankt der Verein einem Ideengeber und einer Meisterköchin. » mehr

Untreusee: Reparatur des Daches über die Biotopbrücke 	Fotos: Giegold

26.11.2013

Region

Sparen und streichen fast unmöglich

Über mehrere Posten im Verwaltungshaushalt entbrennen zwar Grundsatz-Diskussionen. Am Ende müssen die Stadträte aber auch in der zweiten Runde der Beratungen die meisten Ansätze durchwinken. » mehr

In der Bayreuther Straße stehen den Autofahrern bald wieder zwei Fahrspuren in beide Richtungen zur Verfügung. 	Foto: Linß

12.09.2013

Region

B 85-Baustelle verschwindet

Die neue Asphaltdecke auf der Bayreuther Straße und dem Kreuzstein ist fertig, es fehlen nur noch die Fahrbahnmarkierungen. Spätestens am Donnerstagnachmittag heißt es wieder freie Fahrt auf einem der... » mehr

Goldener Löwe

07.08.2013

Region

Überraschung: "Goldener Löwe" hat neue Kaufinteressenten

Eine gute Nachricht erreicht heute die Selber. Es gibt neue Interessenten, die den "Goldenen Löwen" kaufen wollen. Klaus Grünling ist einer davon. » mehr

Die Senke verschwindet, das Niveau wird deutlich höher: So wird der erste Sanierungsabschnitt in der Wolfskehle nach der Fertigstellung aussehen.

15.03.2013

Region

Startschuss für Millionenprojekt

Von Montag an wird die Wolfskehle für den Durchgangsverkehr gesperrt. Ein Dreivierteljahr werden die rund 3,5 Millionen teuren Sanierungsarbeiten dauern. Danach hat die Strecke ein neues Gesicht. » mehr

Am "runden" Tisch im Pressecker Rathaus suchten auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Ludwig Freiherr von Lerchenfeld die Bürgermeister des Stadtsteinacher Landes, Vertreter des Straßenbauamtes und Staatssekretär Gerhard Eck nach Lösungen in Sachen Straßenbau. Im Bild sind (von links) zu erkennen Bürgermeister Werner Burger, Grafengehaig, Michael Laaber, Geschäftsführer der VG Marktleugast, Hermann Dörfler, zweiter Bürgermeister Marktleugast, Kurt Schnabel vom staatlichen Bauamt, Siegfried Beyer, Bürgermeister Presseck, Staatssekretär Gerhard Eck, Landtagsabgeordneter Ludwig Freiherr von Lerchenfeld, Martin Weiß, Bürgermeister Rugendorf, Roland Wolfrum, Bürgermeister Stadtsteinach, Christian Ruppert, dritter Bürgermeister Presseck, und Eugen Hain, Bürgermeister Guttenberg. 	Fotos: Engel

26.01.2013

Region

"Straßengipfel" macht Hoffnung

Auf Initiative von Landtagsabgeordnetem Ludwig von Lerchenfeld hat sich Innenstaatssekretär Gerhard Eck am Freitag mit Bürgermeistern aus dem Landkreis getroffen. Thema waren unter anderem die Förderm... » mehr

15.01.2013

Region

Sorgenkind St.-Antonius-Weg

Eine Stützmauer zum Anwesen Floriansplatz 3 gibt nach, sodass der wichtige innerörtliche Weg gesperrt ist. Der Auftrag für die Sanierung der Mauer ist bereits vergeben. Die Marktgemeinde erhält zu den... » mehr

28.11.2012

Region

Viel Geld für Bauvorhaben im Landkreis

Kulmbach - Für insgesamt neun Bau- und Sanierungsprojekte im Landkreis fließen weitere Fördermittel der bayerischen Landesstiftung. » mehr

01.10.2012

Region

Kreisstraße 2195 bei Presseck wieder frei

Heinersreuth/Presseck - Die Staatsstraße 2195 von Presseck bis zur Landkreisgrenze Kulmbach-Hof ist wieder frei. Die 4,7 Kilometer lange Strecke war während der Bauzeit von drei Wochen für den Gesamtv... » mehr

Versuchte sich an der Rüttelplatte: Oberbürgermeister Henry Schramm, assistiert vom Geschäftsführer des Bauunternehmens Markgraf, Karl-Günter Krauß.

21.04.2012

Region

Neue Aktion gegen Schlaglöcher

Die Stadt setzt ihr Programm zur Sanierung der Straßen fort. Auftakt ist in Burghaig, wo die Bauarbeiten bereits laufen. Weiter geht es unter anderem in der Melkendorfer und Thurnauer Straße. » mehr

Interview: Matthias Lindner

15.02.2012

Region

"Schneefall ist schlimmer als die Kälte"

Die Baubranche sieht die eisigen Temperaturen entspannt. Der Hochbau macht ohnehin Pause und der Tiefbau kann erst im Frühling loslegen, sagt der stellvertretende Obermeister der Innung Kulmbach, Matt... » mehr

07.12.2011

Region

Stadt schnallt Gürtel enger

Nach den großen Investitionen in diesem Jahr fällt die Wunschliste der Stadt Kulmbach für 2012 deutlich bescheidener aus. Trotzdem fließen erneut mehrere Millionen Euro in Sanierungsprojekte. Auf die ... » mehr

Harald Fichtner

18.08.2011

Region

Die Stadt stopft Löcher

Die Bauarbeiten für das Asphalt- Programm der Stadt gehen zügig voran. Seit Mittwoch sind neun Sanierungs-Projekte beendet. Jetzt folgen noch fünf weitere Straßen. » mehr

18.11.2010

Region

Kampf gegen Einwohnerschwund

Bürgermeister Norbert Volk zieht bei der Bürgerversammlung in Marktleugast eine positive Bilanz. Aber Infrastruktur reicht nicht allein, um die demografische Entwicklung aufzuhalten. » mehr

fpmhz_hawe_loy_161110

16.11.2010

Region

Trotz Geldsorgen viel erreicht

Finanziell muss Sparneck einige Kröten schlucken. Dennoch laufen viele Projekte weiter, die den Markt in den kommenden Jahren deutlich voranbringen können. » mehr

fpnai_schulhaus_290910

29.09.2010

Region

Ein Schmuckstück im Herzen des Ortes

Die Bauarbeiten an der alten Steinbacher Schule sind fast abgeschlossen. Reichlich Fördermittel sind für das Sanierungsprojekt an die Gemeinde Geroldsgrün geflossen. » mehr

fpha_energie_interv_090710

09.07.2010

Region

"Aufs richtige Pferd gesetzt"

Die Energieagentur Oberfranken erachtet das Konjunkturpaket II als sehr sinnvoll. Lob hat sie auch für die Stadt Hof. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".