Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

SCHÄDLINGE

Die Eichen am Radweg bei Rothwind sind vom Prozessionsspinner befallen. Der Markt Mainleus will die Bäume deshalb im Herbst fällen lassen. Trotz der möglichen Gefahr kann Radfahrer Theo Sesselmann die Entscheidung des Mainleuser Gemeinderats nicht nachvollziehen. Fotos: Stefan Linß

10.09.2020

Kulmbach

Neun Eichen sollen weichen

Eine geplante Baumfäll- aktion in Rothwind stößt auf Widerstand. Im Kampf gegen den Prozessionsspinner stehen Kommunen im Landkreis vor schwierigen Entscheidungen. » mehr

Die Trockenheit war auch ein Thema, als Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Donnerstag den Landkreis Kulmbach besuchte. Tobias Weggel aus Sanspareil zeigte der Ministerin, welche Probleme das für den Boden mit sich gebracht hat. Foto: Stephan Herbert Fuchs

21.08.2020

Kulmbach

Die Felder so lala, der Wald katastrophal

Die Bauern müssen auch in diesem Jahr wieder Einbußen bei der Ernte hinnehmen. Die Trockenheit hat vor allem beim Wintergetreide manchen Totalausfall verursacht. » mehr

19.08.2020

Kulmbach

Mit schwerem Geschütz gegen den Borkenkäfer

Wegen der heißen Sommer breitet sich der Schädling extrem aus und bedroht den Frankenwald in seinem Bestand. Ein speziell ausgerüsteter Harvester soll befallenes Holz schnell beseitigen. Wie das geht,... » mehr

Kleine Raupe mit großer Wirkung. Foto: Gabriela Lobinger, LWF

07.08.2020

Hof

Gefährliche Raupe breitet sich im Landkreis aus

Voriges Jahr ist der Eichenprozessionsspinner in Münchberg und damit in den Landkreis Hof eingezogen. Nun ist der Schädling gewandert und hat Schwarzenbach an der Saale erreicht. » mehr

Nimmersatt

30.07.2020

Berichte

Ist der Buchsbaum noch zu retten?

Gartenbesitzer waren verwöhnt. Wer etwas Immergrünes, Dichtes und gut Formbares suchte, das ohne Klagen überall wächst, nahm den Buchsbaum. Aber der leidet unter Schädlingen. Was kann man tun? » mehr

27.07.2020

Kulmbach

Gewerkschaft ringt um mehr Forstpersonal

Klimanotstand im Wald: Immer mehr heimische Bäume könnten Dürren, Stürmen und Schädlingen zum Opfer fallen - wenn nicht deutlich mehr für den klimagerechten Umbau der Wälder getan wird. » mehr

Eine Tankstelle für Hummeln ist der Lavendel. Fotos: Gabriele Fölsche

23.07.2020

Kulmbach

Ein ganzer Garten als Hotel

Anita Hofmann hat nicht nur ein Nachttopf-Museum, sondern auch einen Naturgarten. Ihr Grundstück hat sie mit "Nützlingshotels" bestückt; für Insekten, Vögel und Käfer. » mehr

Ameisen im Garten

21.07.2020

Garten

Ameisen im Garten bekämpfen

Ameisen sind zwar keine Schädlinge, können aber mitunter trotzdem ganz schön lästig sein. Für die Bekämpfung im Garten ist die Chemiekeule aber gar nicht notwendig. » mehr

Förster Victor Clauss (Zweiter von links) und WBV-Geschäftsführer Benedict Michel (Dritter von rechts) erläutern den Waldbesitzern die aktuelle Käferproblematik. Foto: Katrin Lyda

20.07.2020

Fichtelgebirge

Braunes Mehl bedeutet den Tod - so oder so

Bislang war die Witterung auf der Seite der Waldbauern. Den Käfern war es meist zu kalt zum Schwärmen. Dennoch sind Bäume befallen. Die müssen sterben - durch den Käfer oder die Säge. » mehr

Förster Victor Clauss kontrolliert einmal pro Woche die Pheromonfallen.

07.07.2020

Fichtelgebirge

Der Käfer sitzt in den Startlöchern

Die Borkenkäfer sind bislang nur verhalten geschwärmt. Die Förster suchen zu Fuß den Wald ab. Um befallene Bäume zu finden, braucht es gute Augen und Glück. » mehr

Entlang der Bundesstraße B 330 im Gemeindegebiet von Himmelkron ist der Maschinenring Oberfranken Mitte im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner im Einsatz. Fotos: Stephan Herbert Fuchs

03.07.2020

Kulmbach

Heißwasser statt Glyphosat

Der Maschinenring Oberfranken Mitte setzt im Kulmbacher Land auf umweltfreundliche Unkrautbekämpfung. Aufträge gibt es aus Himmelkron und Neuenmarkt. » mehr

03.07.2020

Hof

Vorsicht vor dem Eichenprozessspinner

Konradsreuth - Auch im Gemeindebereich von Konradsreuth sind Nester des Eichenprozessspinners gefunden worden. Dies berichtete Bürgermeister Matthias Döhla. Der unscheinbare Schmetterling hat an Eiche... » mehr

Derzeit steht der Senf bei Münchberg-Laubersreuth in voller Blüte. Das Bild entstand bei einer Inspektionstour der beteiligten Produzenten und zeigt (von links) Ingo Merbach, Chef der Firma Siebenstern, Rainer Rauhut, Geschäftsführer der Raiffeisen Oberfranken Ost GmbH, die Landwirte Reinhard Wachter aus Selbitz-Neuhaus und Manuel Findeiß aus Laubersreuth, Martin Schmidt, Betriebsleiter Ware Gefrees der Raiffeisen Oberfranken Ost GmbH, und die Landwirte Fritz Geier aus Oberzaubach im Landkreis Kulmbach und Rainer Sachs aus Gefrees-Witzleshofen. Foto: Köhler

30.06.2020

Fichtelgebirge

Senf wächst jetzt auch in Oberfranken

Seit drei Jahren wird Senf für die regionale Produktion des Gewürzes angebaut. Dafür arbeiten Landwirte aus vier Landkreisen zusammen. » mehr

Derzeit steht der Senf bei Münchberg-Laubersreuth in voller Blüte. Das Bild entstand bei einer Inspektionstour der beteiligten Produzenten und zeigt (von links) Ingo Merbach, Chef der Firma Siebenstern, Rainer Rauhut, Geschäftsführer der Raiffeisen Oberfranken Ost GmbH, die Landwirte Reinhard Wachter aus Selbitz-Neuhaus und Manuel Findeiß aus Laubersreuth, Martin Schmidt, Betriebsleiter Ware Gefrees der Raiffeisen Oberfranken Ost GmbH, und die Landwirte Fritz Geier aus Oberzaubach im Landkreis Kulmbach und Rainer Sachs aus Gefrees-Witzleshofen. Foto: Köhler

28.06.2020

Hof

Senf wächst jetzt auch in Oberfranken

Seit drei Jahren wird Senf für die regionale Produktion des Gewürzes angebaut. Dafür arbeiten Landwirte aus vier Landkreisen zusammen. » mehr

Gespinstmotte am Apfelbaum

11.06.2020

Berichte

Tipps gegen die Gespinstmotte am Apfelbaum

Dicke weiße Nester voller Raupen besiedeln derzeit Apfelbäume, und sie fressen ihre Blätter ab. So geht man dagegen vor, wenn der Befall stört. » mehr

Gespinstmotte am Apfelbaum

11.06.2020

Garten

Tipps gegen die Gespinstmotte am Apfelbaum

Dicke weiße Nester voller Raupen besiedeln derzeit Apfelbäume, und sie fressen ihre Blätter ab. So geht man dagegen vor, wenn der Befall stört. » mehr

Motte

10.06.2020

Ernährung

Von Motten befallene Lebensmittel wegschmeißen

Für alle Corona-Hamster: In eingelagerten Trockenlebensmitteln siedeln sich mitunter Motten an. Die sind zwar harmlos, aber nervig. So geht man damit um. » mehr

Rittersporn

24.06.2020

Berichte

Wie der Rittersporn im Garten überlebt

Schöne Blumen wollen Hobbygärtner haben. Aber sie sollen bitte keine Zicken machen und gut gedeihen. Daher wird auf den Rittersporn trotz seiner Pracht oft verzichtet. So geht es besser mit ihm. » mehr

Neue Schädlinge: Reis- und Baumwanzen vom Gemüse absammeln

03.06.2020

Garten

Reis- und Baumwanzen vom Gemüse absammeln

Neue Schädlinge machen sich über die Tomaten, Gurken und Bohnen her. Am besten hält man die kleinen Wanzen von seinem Beet und seinem Gewächshaus fern. » mehr

Schädlinge im Museum

02.06.2020

Wissenschaft

Kulturschätze im Museum - gefundenes Fressen für Insekten

Würmer, Motten und Käfer laben sich an unseren Kulturschätzen. Dass sie in Museen und Archive eindringen, lässt sich nicht verhindern. Es gibt aber Strategien, die Schädlinge in Schach zu halten. » mehr

Mario Felix Liebold bei der Arbeit.

25.05.2020

Aus der Region

Vom Frankenwälder zum tansanischen Kaffee-Forscher

Mario Felix Liebold betreibt seit 2007 eine Rösterei am Tegernsee. Nun hat er in Afrika ein eigenes Flurstück erworben. Dort verfolgt der Ludwigsstadter sein Herzensprojekt. Am 31. Mai ist er damit im... » mehr

Blattlaus-Plage beginnt

13.05.2020

Garten

Die Blattlaus-Plage beginnt

Ein milder Winter ist gut für Schädlinge wie die Blattlaus. Mit steigenden Temperaturen kann die Laus zur Plage werden. Was Hobbygärtner tun können. » mehr

Sabine Krögel ist in Münchberg verantwortlich für die Baumkontrolle. Sie steuert die Vernebelungsmaschine per Fernbedienung. Bis zu 35 Meter steigt der Sprühnebel in die Baumkronen.

10.05.2020

Münchberg

Kampf gegen gefährlichen Schädling beginnt

Mit schwerem Gerät rückt die Stadt Münchberg dem Eichenprozessionsspinner auf den Pelz. Es gilt, rund 250 Bäume und auch die Menschen zu schützen. » mehr

Das ist nur einer von mehreren stattlichen Poltern mit Käferholz, die Waldbesitzer Horst Kunert (links) in seinem Anwesen in Wölsau aufgehäuft hat. Förster Roland Blumenthaler misst mit dem Meterstab nach, ob der geforderte Corona-Abstand auch genau eingehalten wird.	Foto: Katrin Lyda

22.04.2020

Fichtelgebirge

Der Käfer sitzt in den Startlöchern

Die Trockenheit macht Waldbesitzern und Forstleuten Sorgen: Sie schwächt besonders die Fichten. Das wiederum begünstigt den Borkenkäfer. » mehr

Ein Förster der Bayerischen Staatsforsten, zeigt auf einem Stück Rinde auf einen ausgewachsenen Borkenkäfer. Daneben auf der Rinde kann man das Fraßbild der Buchdrucker-Käferlarven sehen. Foto: Lino Mirgeler/dpa

18.04.2020

Kulmbach

Alarmstufe Rot in Sachen Borkenkäfer

Kulmbach und Kronach sind besonders von der Käferplage bedroht. Die Schädlinge sind jetzt zum ersten Mal in diesem Jahr ausgeschwärmt. » mehr

Stauden als Alternative

09.04.2020

Garten

Stauden als Alternative zum kränkelnden Buchs

Gärtner haben es mit dem Buchsbaum nicht leicht. Wegen hartnäckiger Schädlinge raten viele Gartenprofis von Neupflanzungen ab. Sind Stauden eine gute Alternative? » mehr

Kiefernwald

08.04.2020

Wissenschaft

Deutsche Wälder durch Hitze und Dürre gefährdet

Der Klimawandel wirkt sich deutlich auf die Wälder in Deutschland aus. Wegen Dürren in den Wachstumsphasen haben Bäume in vielen Regionen weniger Blätter und Nadeln. Besserung ist nicht in Sicht. » mehr

Ein frisch geschlüpfter Schwalbenschwanzschmetterlig auf der Hand von Sieglinde Igl, die den Insekten auf dem Weg aus ihrem Gewächshaus behilflich ist. Fotos: privat

05.04.2020

Hof

Plötzlich Schmetterlings-Mutter

Sieglinde Igl kümmert sich seit Jahren liebevoll um die Bewohners ihres Gartens: die prachtvollen Schwalbenschwänze. Ihnen ebnet sie den Weg in die Freiheit. » mehr

Christian Schneider, Mitarbeiter des Forstbetriebs Fichtelberg, pflanzt ein junges Tannenbäumchen. Foto: Forstbetrieb Fichtelgebirge

27.03.2020

Fichtelgebirge

Junge Bäume für den Wald der Zukunft

Die Mitarbeiter des Forstbetriebs Fichtelberg bereiten den Bestand auf den Klimawandel vor. Sie pflanzen Tannen, Buchen, Lärchen und Douglasien. » mehr

Frühblüher

19.03.2020

Berichte

Das sind die ersten Aufgaben für Hobbygärtner

Sie suchen eine schöne Aufgabe? Wie sieht denn Ihr Garten gerade aus? Hier sind ein paar Ideen für ein paar schöne Stunden draußen. » mehr

Die Feinde der Demokratie

12.03.2020

Meinungen

Die Feinde der Demokratie

Zum Verfassungsschutz, der den "Flügel" der AfD beobachtet. » mehr

Maulwurf

12.03.2020

Berichte

Ein Plädoyer für den Maulwurf im Garten

Der Maulwurf sollte der beste Freund des Gartenbesitzers sein - denn er hilft ihm mehr, als das er schadet. Warum Sie dem «Tier des Jahres 2020» eine Chance geben sollten. » mehr

Borkenkäferplage

11.03.2020

Wirtschaft

Förster und Waldbesitzer fürchten neue Borkenkäferplage

Deutschlands Wälder sind von Trockenheit, Stürmen und Borkenkäfern schwer geschädigt. Wenn nicht das Wetter hilft, droht in diesem Jahr eine neue Käferplage. » mehr

Der heiße Sommer setzte den Wäldern sehr zu, Käfer verschlechterten die Lage zusätzlich. Foto: Boris Roessler/dpa

19.02.2020

Münchberg

Waldbesitzer in der Kritik

Die Vereinigung findet in Münchberg klare Worte. Viele Waldeigner hätten sich nicht um ihren Besitz gekümmert. Nach Hitzewellen und Käferbefall sei der Schaden nun groß. » mehr

Untersetzereiner einer Zimmerpflanzen

06.02.2020

Garten

Feine Schicht Sand schützt vor Trauermücken

Sie gelten als ein Anzeichen für sterbende Zimmerpflanzen: Trauermücken. Dabei sollten Hobbygärtner ihre Pflanzen trotz der kleinen Schädlinge nicht gleich aufgeben und Gegenmaßnahmen einleiten. » mehr

Blattläuse

03.02.2020

Garten

Frühe Blattlaus-Plage droht

Ein milder Winter ist gut für Schädlinge wie die Blattlaus. Wie Hobbygärtner sich rüsten sollten. » mehr

Blatt mit Schädlingen

31.01.2020

Garten

Kübelpflanzen aus dem Garten auf Schädlinge kontrollieren

Das Winterlager ist für Topfpflanzen aus dem Garten kein Erholungsurlaub. Sie brauchen eigentlich mehr Licht, als es dort gibt. Auch die Temperaturen sind oft suboptimal - das hat Folgen. » mehr

Blattläuse

23.01.2020

Berichte

Schädlinge im Garten sind doch nichts Böses

Wer braucht schon Löwenzahn, Läuse und Schnecken im Garten? In einem ausgewogenen Verhältnis schaden sie aber auch nicht, argumentiert die Buchautorin Sigrid Tinz. Sie rät zu mehr Gelassenheit. » mehr

Nistkasten

17.12.2019

Garten

Nistkästen im Winter nicht leeren

Viele Hobbygärtner sind zu reinlich. Etwas weniger aufzuräumen, ist meist besser für die natürliche Vielfalt und die Tierwelt. So auch im Fall der Nistkästen für Vögel. » mehr

Um die Wälder im Landkreis Hof für die Zukunft neu aufzustellen, werden Fichtenbestände in Mischwälder umgewandelt - zum Beispiel, wie hier auf dem Bild, mit Baumsorten wie Eiche, Douglasie und Kirsche. Foto: Daniela Kreuzer

16.12.2019

Hof

Verluste gehen an die Existenz

Für die Waldbesitzer im Landkreis Hof war das Jahr 2019 vom Kampf gegen den Borkenkäfer bestimmt. Die Aufarbeitung der Schäden ist noch längst nicht beendet. Der Wald wird sich verändern. » mehr

Bei der Exkursion haben sich die Teilnehmer des Gewässernachbarschaftstages unter anderem über Gehölzpflege und Auslichtung am Ufer des Perlenbaches informiert. Foto: Michael Stocker

02.12.2019

Rehau

Geschützter Biber kann zur Plage werden

Am Beispiel des Perlenbachs geht es am Gewässer-Nachbarschaftstag um den Naturschutz. Dabei sind der Biber und Problem-Pflanzen ein besonderes Thema. » mehr

Auch wenn sich viele Gärtner und Landwirte an der Ästhetik der braunen Hügel stören - der Maulwurf ist ein nützliches Tier, das zahlreiche ökologische Funktionen erfüllt. Foto: Agami/T. Douma/blickwinkel/dpa

15.11.2019

Fichtelgebirge

Unbeliebter Buddler kommt groß raus

Die Wildtierstiftung ernennt den Maulwurf zum Tier des Jahres 2020. Johanna Marx weiß, warum es ein gutes Zeichen ist, wenn sich das Säugetier im Garten niederlässt. » mehr

Yucca-Palme

13.11.2019

Berichte

Zimmerpflanzen durch den Winter bringen

Wintertage sind kürzer und dunkler. Das merkt der Mensch - und seine Pflanzen auch. Für sie bedeuten Lichtentzug und die Heizungswärme Stress - der sie schwächt und anfälliger für Schädlinge macht. » mehr

Untersuchter See

03.11.2019

Wissenschaft

Insektizide lassen Fischbestände einbrechen

Pflanzenschutzmittel aus der Landwirtschaft gelten als eine der Hauptursachen für den Insektenschwund und damit auch für den Rückgang vieler Vögel. Nun verweisen Forscher auf mögliche weitere große Sc... » mehr

Golden van Tol

31.10.2019

Berichte

Der Ilex ist der bessere Buchsbaum

Immer mehr Buchsbäume in Deutschland werden von Schädlingen vernichtet. Eine gute Alternative ist der Ilex. Viele Varianten sind so immergrün wie der Buchs. Und sie haben ein Extra: rote Beeren. » mehr

Blumen gießen

29.10.2019

Garten

So kommen Zimmerpflanzen gut durch die Winterpause

Zu viel Wärme und Gießwasser sind für viele Zimmerpflanzen im Winter nicht gut - denn sie sollten nun eine Ruhepause einlegen. Ausgenommen davon ist nur eine kleine Gruppe Zimmergrün mit einer fernen ... » mehr

Auf der linken Seite, die in Richtung Süden zeigt, treibt die Kastanie frühlingsgrüne Blätter und Blüten aus. Am Rest des Baums fällt dem Herbst entsprechend das braungefärbte Laub allmählich ab. Friedhelm Haun hat das Naturphänomen in Kulmbach entdeckt. Fotos: Stefan Linß

22.10.2019

Kulmbach

Der zweite Frühling mitten im Herbst

Einem Naturphänomen ist Friedhelm Haun auf der Spur. Der Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege hat in Kulmbach einen blühenden Kastanienbaum entdeckt. » mehr

Wilfried Löwinger repräsentiert im Bayerischen Bauernverband die Kulmbacher Landwirte. Er sieht besonders die Wohlstandsgesellschaft in der Verantwortung für den Klimaschutz. Foto: Rebecca Ricker

24.09.2019

Kulmbach

"Wir müssen Kompromisse treffen"

Wie passen Klimaschutz und Landwirtschaft unter einen Hut? Der Kulmbacher Landwirt Wilfried Löwinger fordert weltweite Lösungen. » mehr

Lorbeerbaum

12.09.2019

Garten

Schildläuse und Flöhe vom Lorbeerbaum spülen

Schädlinge wie der Lorbeerblattfloh sind häufig ungebetene Gäste im heimischen Garten. Wie kann man sie loswerden, ohne gleich die Chemiekeule zu schwingen? » mehr

Samen plus Insektenhäuschen

02.09.2019

Berichte

Gärtnern wie die Natur es vormacht

Naturnahes Gärtnern ist einer der ganz großen Trends. Man will Vögel und Insekten anlocken. Damit das gelingt, setzt die Gartenbranche zum Beispiel auf Fortbildung ihrer Käufer. » mehr

Ein Lilienhähnchen

29.08.2019

Garten

Lilienhähnchen am besten absammeln

Es gibt so einige Gartenbewohner mit ausgeprägtem Appetit. Dazu gehört auch das Lilienhähnchen. Wer nicht eines Tages vor der kahl gefressenen Pflanze stehen möchte, der sollte sie regelmäßig absuchen... » mehr

Kranke Kiefer

29.08.2019

Brennpunkte

Klöckner will übergreifende Klima-Nothilfen für den Wald

Extreme Trockenheit und Borkenkäfer lassen den Wald leiden. Um die dramatischen Verluste zu reparieren, sucht die Politik den Dialog mit Praktikern und Experten. Finanzielle Zusagen gibt es noch nicht... » mehr

^