Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

SCHMETTERLINGE

Artenvielfalt fördern

06.08.2020

Garten

Den Rasen einfach wachsen lassen

Eine frisch gemähte Wiese sieht nicht nur sehr gepflegt aus, sie duftet auch herrlich nach Sommer. Doch ein zu kurzer Rasen kann die Artenvielfalt gefährden. Warum Experten zu wilden Gärten raten. » mehr

Vor drei Jahren hat Reinhard Weigel angefangen, das Grundstück neben seinem Haus naturnah zu bepflanzen. Viele Insekten und andere Tierarten finden hier reichlich Nahrung. Fotos: Gabriele Fölsche

29.07.2020

Kulmbach

Nahrungsangebot im Überfluss

Reinhard und Herta Weigel haben am Untersteinacher Eichberg ein Paradies für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge geschaffen. Auf 1800 Quadratmetern blüht und grünt es. » mehr

Biene auf Blume

09.07.2020

Wissenschaft

EU-Politik lässt wildlebende Bestäuber im Stich

Wildbienen, Schmetterlinge und Käfer sind wichtig für unsere Nahrungsmittel. Doch seit Jahren gibt es immer weniger von diesen sogenannten wilden Bestäubern. Auf die Hilfe der EU können sie laut einem... » mehr

Biene auf Blume

10.07.2020

Brennpunkte

EU-Politik lässt wildlebende Bestäuber im Stich

Wildbienen, Schmetterlinge und Käfer sind wichtig für unsere Nahrungsmittel. Doch seit Jahren gibt es immer weniger von diesen sogenannten wilden Bestäubern. Auf die Hilfe der EU können sie laut einem... » mehr

Auch der Aurora-Falter beeindruckt durch sein buntes Muster jeden Betrachter.

15.06.2020

Fichtelgebirge

Sie sieht die Schmetterlinge schwinden

Dorothee Hettler katalogisiert die Arten in Hüttstadl: Mit den Jahren werden sie immer weniger. » mehr

Schmetterling

29.05.2020

Wissenschaft

Deutschlands Welt der Falter erstmals in einem Atlas

Welche Falter flattern durch die Republik? Bislang gab es detaillierte Informationen dazu nur für einzelne Bundesländer oder Regionen. Ein umfassendes Werk bietet jetzt erstmals einen gesamten Überbli... » mehr

Ein frisch geschlüpfter Schwalbenschwanzschmetterlig auf der Hand von Sieglinde Igl, die den Insekten auf dem Weg aus ihrem Gewächshaus behilflich ist. Fotos: privat

05.04.2020

Hof

Plötzlich Schmetterlings-Mutter

Sieglinde Igl kümmert sich seit Jahren liebevoll um die Bewohners ihres Gartens: die prachtvollen Schwalbenschwänze. Ihnen ebnet sie den Weg in die Freiheit. » mehr

Ein Eulenfalter auf einer Ackerwitwenblume - aufgenommen in Raitschin.

21.03.2020

Hof

Artenreiche Wiesen sind bedroht

In der Hofer Stadtbücherei geht es in einem Vortrag speziell um Wiesen. Laut Naturschutzfachfrau Martina Gorny gehören sie zu den gefährdetsten Lebensräumen. » mehr

Das stille Sterben der Insekten

31.10.2019

Garten

Was tun gegen das stille Sterben der Insekten?

Bislang gab es diverse Untersuchungen zum Insektensterben. Nun rüttelt eine größere Studie an knapp 300 Standorten in Deutschland auf. Experten sehen mehrere Ursachen für das Sterben der Krabbeltiere ... » mehr

Biene im Klatschmohn

20.08.2019

Wissenschaft

Fluginsekten liegen bei Zählaktion vorn

Admiral und Distelfalter wurden beim diesjährigen «Insektensommer» häufiger gesichtet als noch im Vorjahr. Die Wanderfalter seien die Gewinner der Zählaktion, mit der die Naturschutzorganisation Nabu ... » mehr

Schmetterlingsflieder

25.07.2019

Berichte

Wer Schmetterlinge will, muss ihre Raupen ernähren

Jeder mag Schmetterlinge - auch die Vögel und Fledermäuse, die sich von ihnen ernähren. Das spricht schließlich für ein gesundes Ökosystem. Der Hobbygärtner kann das fördern, indem er Pflanzen setzt, ... » mehr

In diesen Netzen sollen Insekten in die Falle gehen, damit Wissenschaftler herausfinden können, inwieweit Agrarumweltmaßnahmen sich auf die Verbrereitung der kleinen Flieger und Krabbler auswirken. Foto: Melitta Burger

10.07.2019

Kulmbach

Insekten wecken Forschergeist

Bei Unterzettlitz haben Wissenschaftler des Umweltamts ein Projekt gestartet. Es dauert gut zwei Jahre. Für die interessiert sich auch der NABU und ruft zum Mitmachen auf. » mehr

Schmetterling im All

28.03.2019

Wissenschaft

Schmetterling im All bringt Hunderte Baby-Sterne hervor

Ein rotgefärbter Gasnebel in Schmetterlingsform gilt als Geburtsstätte Hunderter neuer Sterne. Dies geht aus einer am Mittwoch (Ortszeit) von der Nasa veröffentlichten Mitteilung hervor. » mehr

Magerrasen-Perlmuttfalter

19.03.2019

Wissenschaft

Vielfalt der Schmetterlinge schrumpft dramatisch

Intensive Landwirtschaft und Versiegelung von Flächen haben nicht nur für Bienen dramatische Folgen - auch die Vielfalt von Schmetterlingsarten schrumpft. Darauf deute eine Studie in Bayern hin. » mehr

Die Schüler formten Saatbomben, die baldmöglichst für blühende Wiesen sorgen sollen. Fotos: pr.

14.03.2019

Selb

Schüler erkunden Leben der Schmetterlinge

"Abenteuer Schmetterlinge" heißt ein Projekt, dem sich vor Kurzem die Luitpold-Grundschule in Selb gewidmet hat. » mehr

Auch ihn gilt es zu schützen: der Braune Feuerfalter hier auf einer Ackerwitwenblume. Foto: pr.

07.02.2019

Arzberg

Plädoyer für "wilde Ecken" im Garten

Udo Benker-Wienands referiert bei der Volkshochschule in Arzberg. Sein dringender Appell lautet: „Rettet die Insekten!“ » mehr

06.02.2019

Hof

Contra "Rettet die Bienen": tWeil Umweltschutz uns alle angeht

Es gibt wohl kaum jemanden, der die Forderung "Rettet die Bienen" nicht unterstützen würde. Und die Ameisen, die Schmetterlinge, die Käfer selbstverständlich auch. » mehr

Interview: Udo Benker-Wienands, Initiative "Blühendes Fichtelgebirge"

06.02.2019

Hof

"Wir sind alle für unsere Natur verantwortlich"

Die Menge der lebenden Insekten ist in den ver- gangenen 25 Jahren um 80 Prozent zurückgegangen. Udo Benker-Wienands will mit Vorträgen über das Volksbegehren aufklären. » mehr

Insektenforscher

08.01.2019

Wissenschaft

Jede Menge unbekannte Insekten-Arten direkt vor der Haustür

Was kreucht und fleucht vor der eigenen Haustür? Alles längst bekannt, sollte man meinen. Doch die Zahl noch gänzlich unbekannter Arten scheint selbst im eigenen Garten größer als gedacht. Biologen ha... » mehr

Hier ist die Welt noch in Ordnung: Mauerfuchs und Kohlweißling auf einer Ackerwitwenblume. Foto: ubw

29.11.2018

Fichtelgebirge

Schon ein wildes Eck im Garten hilft

"Rettet die Insekten": Udo Benker-Wienands zeigt in Selb vor vielen Besuchern das Sterben in der Natur auf. Es gibt aber Wege, dem entgegenzuwirken. » mehr

Monarchfalter

09.11.2018

Wissenschaft

Monarchfalter aus USA und Kanada erreichen Winterquartier

Nach einem bis zu 4000 Kilometer weiten Flug sind die ersten Monarchfalter in ihrem Winterquartier im Zentrum von Mexiko eingetroffen. » mehr

Nächstes Jahr soll das Caspar-Vischer-Gymnasium einen behindertengerechten Aufzug bekommen - sehr zur Freude von stellvertretendem Schulleiter Mario Sattler und Christian Kramer, Mitarbeiter der Schulleitung.	Foto: Gabriele Föllsche

08.11.2018

Kulmbach

Caspar-Vischer-Gymnasium wird barrierefrei

Der Landkreis investiert weiter in die Schulen. Für 200 000 Euro bekommt das CVG im nächsten Jahr eine behindertengerechte Aufzugsanlage. » mehr

07.11.2018

Schlaglichter

Rückgang von Schmetterlingen, Bienen und Ameisen

Untersuchungen in einigen Regionen Deutschlands belegen einen starken Insektenschwund in den vergangenen Jahrzehnten. Detailanalysen zeigen nun, welche Arten besonders betroffen sind. » mehr

Viele Menschen empfinden Insekten als lästig. Doch die Tierchen sind integraler Bestandteil einer funktionierenden Umwelt. Außerdem sind Insekten oft wahre Kunstwerke - wie die als Wanzenfliege bekannte Art Phasia hemiptera, deren Larven sich von Wanzen ernähren. Foto: Maximilian Busl

24.10.2018

Oberfranken

Mehr Natur für den Schutz des Lebens

Die Insekten sterben. Das hat viele Menschen aufgerüttelt: Gärten werden wilder, das Verständnis für Ökothemen wächst. Naturschützer aus der Region kämpfen dafür weiter. » mehr

Academy of Sciences

27.09.2018

Reisetourismus

«Grünstes» Museum der Welt feiert zehnten Jahrestag

Die «California Academy of Sciences» gilt als das «grünste» Museum der Welt. Von dem Star-Architekten Renzo Piano ökologisch, aus Glas, mit einem lebenden Dach gebaut. Nun wird das Vorzeigemuseum zehn... » mehr

Als Gewinner eines Wettbewerbs unter dem Titel "You and Feiler" sind Yoshinori und Asami Taniguchi nach Deutschland gereist. Die Firma Sumisho, die die Feiler-Produkte in Japan vertreibt, hatte den Preis gestiftet. Im Feiler-Museum in Hohenberg betrachtete das Ehepaar Taniguchi einen fast hundert Jahre alten Handwebstuhl aus der Anfangszeit der Chenille-Produktion. Fotos: Rainer Maier

14.09.2018

Fichtelgebirge

Ein Fest im Zeichen des Schmetterlings

Zum 90. Jubiläum der Firma Feiler in Hohenberg gibt es Musik, Ballett und Modenschau. Und viel Lob für die Unternehmer- Familie Schwedt und ihre japanischen Partner. » mehr

Expedition in den Steinbruch: Unser Bild zeigt alle Zeltlagerteilnehmer, Betreuer und Gäste neben der Werkstatthalle des Steinbruchs mit dem Vorsitzenden der Untersteinacher Züchter, Reinhard Möhrlein (links), Werksleiter Heiko Hain (Dritter von links), Geschäftsführer Michael Weidemann (Elfter von links) sowie Untersteinachs Bürgermeister Volker Schmiechen und Landrat Klaus Peter Söllner (beide Bildmitte). Foto: Klaus-Peter Wulf

24.08.2018

Region

Spannende Tage im Steinbruch und im Bergwerk

Das Jugendzeltlager der Zuchtvereine aus Kulmbach und Umgebung begeistert die Teilnehmer. In Untersteinach gab es viel zu sehen, zu erkunden und zu erleben. » mehr

Neue alte Liebe

03.08.2018

Familie

Wie das Comeback mit der Jugendliebe gelingt

Die Vorstellung ist romantisch: Nach langer Zeit trifft man seine Jugendliebe wieder, die alten Gefühlen entfachen neu - es könnte alles so schön sein. Doch die alte neue Liebe kann ihre Tücken haben. » mehr

Konfetti-Regen und jede Menge Spaß bescherten die Clowns beim Kindermitmachzirkus Peppperoni.

31.07.2018

Region

"Peppperoni" beigeistert Publikum

Akrobaten, Clowns und Zauberer zeigen beim Kindermitmachzirkus am Goldberg ihr Können. Am 4. August findet die zweite Gala-Vorstellung statt. » mehr

Abfallberater Detlef Zenk hat den ersten Sack mit dem gefährlichen Inhalt angeliefert. In dem Container in der Lichtenfelser Straße werden die Nester des Eichenprozessionsspinners gesammelt und danach im Müllheizkraftwerk Schwandorf verbrannt.

10.07.2018

Region

Endstation für die Gift-Raupen

Nester des Eichenprozessionsspinners müssen direkt in der Müllverbrennung entsorgt werden. Der Landkreis Kulmbach stellt einen kostenlosen Sammelcontainer bereit. » mehr

So sieht er Las Vegas: Milan Maut in der Galerie Goller in Selb. Foto: asz

08.05.2018

FP

Abstraktes aus Las Vegas

Bekannt wurde der Tscheche Milan Maur durch konzeptuelle Kunst. Jetzt stellt er als Fotograf in der Galerie Goller aus. » mehr

Die kleinen Amseln sperren ihre Schnäbel auf. Ihre Eltern haben es immer schwerer, genügend Insekten zur Aufzucht der Jungen zu finden. Verhungerte Jungvögel werden auch in Kulmbach gefunden. Foto: Jens Büttner/dpa

02.05.2018

Region

Halb verhungerte Jungvögel landen im Tierheim

Im Tierheim landen halb verhungerte Jungvögel, weil ihre Eltern nicht genug Nahrung finden. Der Grund: Die Zahl der Insekten sinkt drastisch. » mehr

Dort, wo es blüht, gibt es auch noch ausreichend Schmetterlinge und Insekten.	Foto: Marius Becker/dpa

22.04.2018

Fichtelgebirge

Mulchen macht kleinen Lebewesen den Garaus

Noch gibt es blühende Landschaften. Bei einem Infoabend im Landratsamt machen Experten aber auf Missstände aufmerksam. Zu dem Thema gründet sich ein "runder Tisch". » mehr

"Eigentlich müsste man jetzt viele Zitronenfalter sehen", sagt Udo Benker-Wienands. Aber auch solche Allerweltsarten verschwinden in erschreckender Zahl aus dem Fichtelgebirge. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

18.04.2018

Region

Das leise Sterben geht weiter

Es gibt immer weniger Insekten in Deutschland. Das ist gefährlich: Auch Menschen werden unter dem Schwund der Arten leiden. » mehr

Vorsitzende Sabine Böhm probiert eine Luftzwiebel auf den Anlagen im Naturhof "Faßmannsreuther Erde".

28.03.2018

Region

Ab in den Garten !

Viel zu tun gibt es jetzt in den Gärten der Region. Auch im Naturhof "Faßmannsreuther Erde" werden die Spuren des Winters beseitigt. » mehr

Pangolin

27.12.2017

Tiere

Gewinner und Verlierer in der Tierwelt 2017

Hierzulande sind es etwa Bienen und Schmetterlinge, die verschwinden. In anderen Regionen steht die Existenz großer Säugetiere auf dem Spiel. Aber 2017 lief nicht alles schlecht, so der WWF. » mehr

Insekten sind die Grundlage unseres Ökosystems. Bienen sind selbst in den umliegenden Naturschutzgebieten ausgestorben. Foto: Perytskyy - stock.adobe.com

03.11.2017

Region

Das Sterben der Insekten

Die Anzahl der Falter, Bienen und Käfer hat im Hofer Land stark abgenommen. Das wirkt sich auf das gesamte Ökosystem aus. » mehr

Clematis

09.10.2017

dpa

Clematis orientalis erblüht zum Herbst

Unter den Clematis-Arten gibt es einige wenige, die erst im Herbst blühen. Über diese Spätblüher freuen sich nicht nur Menschen, sondern auch Bienen und Schmetterlinge. » mehr

Wildtier-Lebensraumberater Matej Mezovsky

06.10.2017

Region

Experte in Sachen Hase und Rebhuhn

Der Lebensraumberater Matej Mezovsky bietet Jägern, Bauern und Kommunen in Oberfranken seine Hilfe an. Er lebt in Bad Staffelstein. » mehr

Ist es nur ein nettes Lächeln oder ein Flirt? Ehrliches Interesse von einfacher Kommunikation zu unterscheiden, lernen die Teilnehmer im Flirtkurs in Thiersheim bei Erwin Hauser. Foto: Florian Miedl

01.09.2017

Fichtelgebirge

Lasst die Körper sprechen

Die Volkshochschule bietet einen etwas anderen Kurs als gewohnt an. Bei Erwin Hauser lernen die Teilnehmer in Thiersheim, wie sie ihren Traumpartner erobern. » mehr

Fachberater Friedhelm Haun vom Kulmbacher Landratsamt beobachtet seit Jahren, wie sich die Schädlinge an Kastanien verbreiten.

22.08.2017

Region

Braune Blätter schon im Sommer

Die Miniermotte breitet sich mehr und mehr an den Kastanienbäumen aus. Der Befall ist in diesem Jahr extrem stark, sagt Gartenbaufachberater Friedhelm Haun. » mehr

Kleiner Kohlweißling

14.07.2017

Tiere

Was fliegt denn da? Schmetterlinge richtig bestimmen

Sie sind hübsch anzuschauen und tragen Namen wie Großes Ochsenauge oder Schachbrett: Schmetterlinge gehören wohl zu den beliebtesten Insekten. Doch woran erkennt man die Arten, die am häufigsten durch... » mehr

Monika Rister hat zusammen mit ihrem Mann das Kinderliederbuch "Der kleine Liederling flattert durch Hof" erstellt. Foto: Julia Ertel

22.03.2017

Region

Hofer Mutter schreibt Kinderliederbuch

Monika Rister bringt ein Kinderliederbuch heraus. Das Besondere daran: In den Liedern stehen die Besonderheiten der Stadt Hof im Mittelpunkt. » mehr

Die Prämierung der beispielhaft und naturnah angelegten Areale stand im Vordergrund des Ehrenabends beim Gartenbauverein Presseck im Gasthof Dehler. Unser Bild zeigt (von links) Bürgermeister Siegfried Beyer, Jörg und Petra Niederhübner, Gartenbau-Vorsitzende Gabriele Döppmann sowie Thomas Schütz, Andre Hümmer und Bertram Hildner vom Frankenwaldverein Wartenfels.	Foto: Klaus-Peter Wulf

07.02.2017

Region

Fleißige Gartler legen Ehre ein

Für Bürgermeister Siegfried Beyer ist die Gemeinde Presseck ohne den Ortsverschönerungsverein nicht vorstellbar. Jedes Jahr entstehe etwas Neues. » mehr

"Es gibt kein Stück, das weihnachtlicher wäre als ,Scrooge', sagt Bernd Plöger, der Leiter des Jungen Theaters Hof. Unser Bild zeigt Thomas Hary in der Hauptrolle des Ebenezer Scrooge.

24.11.2016

FP

Vier auf einen Streich vor Weihnachten

Zwei Premieren und zwei Wiederaufnahmen aus der vorigen Spielzeit: Das ist das ehrgeizige Programm des Jungen Theaters Hof in den kommenden Wochen. Start ist am Sonntag. » mehr

Tagpfauenauge auf einer Clematisblüte: Dieser farbenfrohe Schmetterling gehört zu den häufigsten, doch auch er lässt sich vor allem in Gärten blicken, auf landwirtschaftlich genutzten Flächen fehlt er. Foto: Elfriede Schneider

06.07.2016

Oberfranken

Fliegende Edelsteine in Gefahr

Viele Schmetterlingsarten sind vom Aussterben bedroht. Insgesamt gibt es 80 Prozent weniger Insekten als noch vor einigen Jahren. Der Trend ist dramatisch. » mehr

Die Landschaft rund um Schwarzenbach und den Döbraberg hat ihren touristischen Reiz - auch wegen der freien blicke. Warum sich der Landschaftspflegeverband Hof unter anderem dafür einsetzt, dass die Waldflächen nicht überhand nehmen, darüber informierte Diplom-Ingenieurin Regina Saller den Stadtrat.

13.05.2016

Region

Plädoyer für freie Wiesenflächen

Manche Pflanzen- und Tierarten brauchen Wiesen statt Wälder. Der Landschaftspflegeverband setzt sich dafür ein. » mehr

Ochsenfrösche leben auch in Europa.

08.04.2016

Region

Der Biergartenschreck kehrt zurück

Eine Motte befällt Kulmbachs Kastanien. Der Schädling hat im Laub überwintert und wartet nur darauf, dass die Bäume austreiben. » mehr

Stets die Linse am Tier: Burkard Kahl.

05.03.2016

Region

Der Kick beim Klick

Burkard Kahl hat sich als brillanter Tierfotograf einen Namen gemacht. Nach zwanzig Jahren in Stuttgart will er aber lieber in Zell leben und lichtet hier Flora und Fauna ab. » mehr

IMG_1349.jpg Töpen

01.02.2016

Region

Tausende begleiten den Gaudiwurm

Die Narren der Region haben die Gemeinde am Sonntag zur Faschingshochburg gemacht. Viele Gäste begleiteten den Karnevalsumzug von Hohendorf zur Töpener Turnhalle. » mehr

Von wegen Schmetterlinge im Bauch

18.01.2016

Region

Von wegen Schmetterlinge im Bauch

Gelungene Premiere im "Baumann": Rüdiger Baumann, Siggi Michl und Robert Eller denken wehmütig an die guten, alten Zeiten zurück. » mehr

Der Vorstand der Stimmkreiskonferenz der SPD im Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach mit Vorsitzendem Stephan Unglaub (Mitte) an der Spitze hat sich neu konstituiert. Mit im Bild die Landtagsabgeordneten Inge Aures (Vierte von rechts) und Klaus Adelt (Dritter von rechts) sowie Bundestagsabgeordnete Petra Ernstberger aus Marktredwitz (Fünfte von rechts). Foto: Melitta Burger

31.10.2015

Region

Der "Schmetterling" fühlt sich wohl

Die Sozialdemokraten im Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach sind sich einig: Die Landkreise in der Region wachsen langsam zusammen. Es soll aber noch besser werden. » mehr

^