Lade Login-Box.

SCHWEINEPEST

Der Kreistag will Jägern aus dem Landkreis Wunsiedel einen Anreiz zum Schießen von Wildschweinen geben. Foto: Carsten Rehder/dpa

11.10.2019

Fichtelgebirge

Landkreis Wunsiedel bereitet sich auf Seuche vor

Sollte die Afrikanische Schweinepest ausbrechen, hat dies Folgen für das öffentliche Leben in der Region. Jetzt sind die Jäger gefragt. » mehr

11.06.2019

Schlaglichter

Südostasien fürchtet Afrikanische Schweinepest

In Südostasien wächst die Sorge vor einer weiteren Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest. Nach dem Ausbruch in China fürchten Nachbarstaaten wie Vietnam und Myanmar, dass die hoch ansteckende Vir... » mehr

31.05.2019

Schlaglichter

Virus: Vietnam schlachtet zwei Millionen Schweine

Aus Furcht vor der Afrikanischen Schweinepest sind in Vietnam seit Februar rund zwei Millionen Tiere notgeschlachtet worden. Wie das Landwirtschaftsministerium in der Hauptstadt Hanoi mitteilte, wurde... » mehr

Schweine

31.05.2019

Wissenschaft

Virus-Infektion: Vietnam schlachtet zwei Millionen Schweine

Aus Furcht vor der Afrikanischen Schweinepest sind in Vietnam seit Februar rund zwei Millionen Tiere notgeschlachtet worden. Wie das Landwirtschaftsministerium am Freitag in der Hauptstadt Hanoi mitte... » mehr

Das sind die Absolventen der Bayreuther Landwirtschaftsschule zusammen mit einigen Gratulanten und Amtschef Georg Dumpert (rechts hinten). Foto: Stephan Herbert Fuchs

28.03.2019

Kulmbach

Jungbauern vor großen Herausforderungen

Die Bayreuther Landwirtschaftsschule hat ihre Absolventen verabschiedet. Gestartet waren sie im Oktober 2016. » mehr

Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Jagdgenossenschaften im BBV, Burkhard Hartmann (links), bedankte sich beim neuen Bereichsleiter Forsten am Amt für Landwirtschaft in Kulmbach, Michael Schmidt, für die Vorstellung des Verbissgutachtens. Foto: Stephan Herbert Fuchs

14.02.2019

Kulmbach

Keine Trendwende in Sachen Wildschweinplage

Die Jäger im Landkreis haben die Abschusszahlen um ein Drittel gesteigert. Doch die Schäden, die das Schwarzwild anrichtet, sind nach wie vor hoch. » mehr

Bau des Wildschweinezauns

28.01.2019

Brennpunkte

Angst vor der Schweinepest: Dänemark startet Bau eines Zauns

Mit einem Zaun entlang der Grenze zu Schleswig-Holstein will Dänemark die Afrikanische Schweinepest vom Königreich fernhalten. An dem Bauwerk scheiden sich die Geister: Die einen sehen darin einen Sch... » mehr

Wildschwein am Zaun

27.01.2019

Brennpunkte

Wildschweinzaun an deutsch-dänischer Grenze wird errichtet

Sinnlose Symbolpolitik oder echter Schutz? Am Zaun, den Dänemark entlang der Grenze zu Deutschland zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest bauen will, scheiden sich die Geister. » mehr

Erkrankte Wildschweine sind hochansteckende Überträger der Afrikanischen Schweinepest. Unser Foto zeigt gesunde Tiere in einem Wildgatter. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

21.01.2019

Oberfranken

Zittern vor der Schweinepest

Nach dem Dürrejahr 2018 fürchten die oberfränkischen Landwirte die Tierseuche, sagt Bauernpräsident Hermann Greif. Die Zahl der Bienenvölker nehme wieder zu. » mehr

Wildbret aus dem Kreis Kulmbach bürgt für höchste Qualität. So wird zum Beispiel das Fleisch erlegter Wildschweine auf seine Strahlenbelastung hin untersucht. Die Kreis-.Jägerschaft betreibt hierzu ein Gerät (rechts hinten), das bei Jürgen Bredemeyer in Sackenreuth stationiert ist. Unser Bild zeigt (von rechts) Jürgen Bredemeyer, Heinz Mindergan, Peter Müller (alle Jagdschutz-und Jägerverein), Norbert Heimbeck von der Genussregion Oberfranken, Dr. Andreas Koller vom Veterinäramt, Landrat Klaus Peter Söllner, Otto Kreil und Heinrich Rauh von der Unteren Jagdbehörde am Landratsamt Kulmbach. Fotos: Redaktion

10.12.2018

Region

Geschmack am Wildbret fördern

Jäger sollen künftig bessere Möglichkeiten haben, Fleisch von Wildschwein oder Reh an die Verbraucher zu bringen. Die, sagen die Jäger, können unbeschwert genießen. » mehr

Noch halten sich die Wildschweine im Wald auf. Doch sobald es kälter wird, kommen sie zur Futtersuche auf Parkplätze und Siedlungen. Foto; Christina Holzinger

05.12.2018

Region

Mülltonnen sollen Wildschweine aufhalten

Um zu verhindern, dass sich die Afrikanische Schweinepest ausbreitet, hat Himmelkron besondere Mülleimer angeschafft. Ob das gelingt, wird sich in diesem Winter zeigen. » mehr

Jäger Otto Kreil darf mit einem Nachtzielgerät auf die Jagd gehen. Die Genehmigung dafür hat ihm das Landratsamt Kulmbach unter Auflagen erteilt. Fotos: Henrik Vorbröker

28.11.2018

Region

Mit Hightech auf die Jagd

Sie sind präzise und nur unter ganz bestimmten Auflagen zugelassen. Dennoch scheiden sich bei Nachtzielgeräten die Geister. Kulmbacher Jäger nutzen die Technik. » mehr

Das aufsteckbare Zielgerät für die Waffe macht den Jägern die Nacht zum Tag. Mithilfe dieser Technik sieht der Schütze ganz genau, wo er bei Dunkelheit hinschießen möchte. Dennoch bleibt die Orientierung in der Nacht aus Sicht von Experten schwieriger.	Foto: Norbert Grüner

21.11.2018

Region

Mit Militärtechnik auf Wildschwein-Jagd

Weil die Angst vor der Schweinepest groß ist, dürfen immer mehr Jäger umstrittene Nachtsichtgeräte nutzen. Jäger Stefan Eul sieht das mit gemischten Gefühlen. » mehr

Das aufsteckbare Zielgerät für die Waffe macht den Jägern die Nacht zum Tag. Mit Hilfe dieser Technik sieht der Schütze ganz genau, wo er bei Dunkelheit hinschießen möchte. Foto: Norbert Grüner

06.11.2018

Fichtelgebirge

Mit Militärtechnik auf Wildschwein-Jagd

Weil die Angst vor der Schweinepest groß ist, dürfen 69 Jäger im Fichtelgebirge umstrittene Nachtsichtgeräte nutzen. "Ein großer Fortschritt", sagt Georg Neupert. » mehr

Wildschweine

14.09.2018

Deutschland & Welt

Schweinepest bei Wildschweinen in Belgien nachgewiesen

Bislang wütete die Afrikanische Schweinepest in den östlichen EU-Staaten, nun ist sie 60 Kilometer vor Deutschlands aufgetaucht - bei Wildschweinen in Belgien. Die EU-Kommission pocht auf höchste Wach... » mehr

14.09.2018

Deutschland & Welt

Afrikanische Schweinepest nah an Deutschland

Die Afrikanische Schweinepest ist in Westeuropa angekommen. Nach Angaben belgischer Behörden wurden die Erreger in zwei toten Wildschweinen nachgewiesen - nur 60 Kilometer von der deutschen Grenze ent... » mehr

Vormarsch der Afrikanischen Schweinepest

14.09.2018

Deutschland & Welt

Bund: Gut gewappnet vor Afrikanischer Schweinepest

Die Bundesregierung sieht sich auch nach dem ersten Fall der Afrikanischen Schweinepest nahe der deutschen Grenze gut gegen einen Ausbruch der Seuche gerüstet. » mehr

Sophie Kreil gehört zu den jüngsten Jägern Deutschlands. Schon mit 14 Jahren hat sie gelernt für die Prüfung. Jetzt, mit 16, hat sie ihren Jagdschein bekommen.

07.09.2018

Region

Mit der Natur im Bunde

Bayerns jüngste Jägerin kommt aus Vogtendorf. Die 16-jährige Sophie Kreil hat die Leidenschaft fürs Jagen von ihrem Vater geerbt. Dieses Hobby hat ihre Sinne geschärft. » mehr

Wildschwein-Frischlinge sehen zwar putzig aus, setzen Jäger aber zunehmend unter Druck. Denn ihre Zahl wird immer größer.	Symbolfoto: bobby310/Adobe Stock

08.07.2018

Region

"Die Jäger sind am Limit"

Die Jäger machen schärfer denn je Jagd auf Schwarzwild. Trotzdem vermehrt es sich rasant und richtet große Schäden auf Äckern an, sagt Stefan Eul vom Landesjagdverband. » mehr

"Streiten Sie nicht untereinander, halten Sie zusammen", rät Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (Dritte von rechts) den Landwirten. Unser Bild zeigt sie mit (von rechts) Werner Barthold, Manuela Kolbe, Dr. Hans-Peter Friedrich, Harald Fischer, Gerald Hick und Karin Wolfrum.	Foto: cp

12.05.2018

Region

Ministerin hört Hilferufe der Bauern

Von der Ferkelkastration bis zum Damoklesschwert Schweinepest: Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber nimmt eine ganze Liste mit Sorgen der Landwirte in Empfang. » mehr

Die Jagdhornbläser der Jägerschaft Hof eröffneten den offiziellen Teil.

08.05.2018

Region

Immer weniger Niederwild

Die Jägerschaft Hof informiert bei ihrer Hegeschau über aktuelle Themen. Sorgen machen der Wolf, die Afrikanische Schweinepest - und der Rückgang von Hase und Ente. » mehr

07.05.2018

Fichtelgebirge

"Wir sind Anwälte der Natur"

In den vergangenen vier Jahren haben alle Vorstands- und Jägerbeirats-Mitglieder ein echtes Miteinander, eine tolle Gemeinschaft und eine offene, sachliche und vorbildliche Arbeits- und Diskussionskul... » mehr

Veterinärdirektor Dr. Kai Braunmiller, Dienststellenleiter des Veterinäramtes Bayreuth, und Dr. Hermann Meiler, Leitender Hofer Veterinärdirektor a. D., (vorne, von links) standen den Besuchern der Tagung als Ansprechpartner zur Verfügung. Foto: Manfred Köhler

04.05.2018

Oberfranken

Veterinäre machen sich für Tierschutz stark

In Hof diskutieren über 170 Amtstierärzte aus ganz Deutschland über Fragen ihres Fachs. Auch der Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest ist Thema. » mehr

10.04.2018

Region

Afrikanische Schweinepest breitet sich weiter aus

Ein anderes großes Thema, um das es während der Tagung in Hof gehen wird, ist die Afrikanische Schweinepest, über die Professor Uwe Truyen von der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipz... » mehr

Wenn sich ein Wildschwein mit der Afrikanischen Schweinepest angesteckt hat, muss es erschossen werden. Sonst verbreitet sich die Seuche immer weiter.

27.03.2018

Region

Nochmal Schwein gehabt?

Mit Mülleimern will die Gemeinde die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest hinauszögern. Doch der Versuch will nicht so recht fruchten - der Müll wird statt in die Tonne daneben geworfen. » mehr

Im Zeichen von Ehrungen stand die Hauptversammlung des Jagdschutz-und Jägervereins. Unser Bild zeigt die Geehrten mit Vorsitzendem Peter Müller (Zweiter von links), seinem Stellvertreter Otto Kreil (rechts dahinter), Landrat Klaus Peter Söllner (vordere Reihe, Dritter von links), Landtagsabgeordnetem Ludwig Freiherr von Lerchenfeld (rechts dahinter) und Oberbürgermeister Henry Schramm. Foto : Klaus Rößner

12.03.2018

Region

Waidmänner als Bewahrer der Natur

Der Jagdschutz- und Jägerverein Kulmbach sorgt sich wegen der Afrikanischen Schweinepest. Sie ist eine Gefahr nicht nur für die Wildschweine. » mehr

Die Jagdhornbläser der Kreisgruppe Naila beim Verblasen der Strecke anlässlich des Abschlusses der Raub- und Schwarzwildwoche. Foto: Hüttner

08.03.2018

Region

Jäger kritisieren den Bauernverband

Schweinepest und neue Regularien machen den Jägern zu schaffen. Kreisvorsitzender Stefan Eul wirbt für mehr Partnerschaft und Zusammenarbeit. » mehr

Dritter Prozesstag am Landgericht Hof: Der Jäger mit seinem Anwalt Jürgen Schmidt. Foto: Archiv Miedl

22.02.2018

Region

Tod im Maisfeld: Unmut über mangelnde Ermittlungen

Wurden nach dem Todesschuss im Maisfeld alle möglichen Hyphothesen berücksichtigt? Nach dem dritten Verhandlungstag sind die Fragen größer denn je. » mehr

19.01.2018

Region

Behörden bereiten sich auf Schweinepest vor

Zwar deutet derzeit nichts darauf hin, dass die Seuche sich ausbreitet. Doch haben die Betroffenen Pläne für den Notfall erarbeitet. Für den Menschen ist die Krankheit ungefährlich. » mehr

Wildschweine

19.12.2017

Oberfranken

Furcht vor Schweinepest: Prämie für die Jagd auf Wildschweine

Die bayerische Staatsregierung will die Zahl der Tiere im Freistaat weiter reduzieren. Hintergrund ist auch die Afrikanische Schweinepest in Tschechien. » mehr

Am Kühlregal greifen vor allem junge Kunden oft zu Fleischersatz-Produkten.

19.10.2017

FP/NP

Fleischerzeuger sorgen sich um ihren Absatz

Immer weniger Menschen essen Fleisch. Vor allem die jungen probieren oft vegetarischen und veganen Ersatz aus. Das stellt die Mäster vor große Herausforderungen. » mehr

08.09.2017

FP

Oberpfalz sorgt bei Schweinepest vor

Nachdem im Juni erste Fälle von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen in Tschechien festgestellt worden sind, setzt die Regierung der Oberpfalz auf Prävention. » mehr

Die Kulmbacher Bauern möchten ihre Schweine vor der Afrikanischen Schweinepest bewahren und die Bürger aufklären.

09.08.2017

Region

Die Schweinepest kommt näher

Die Krankheit hat bereits in einigen europäischen Ländern Einzug gehalten. Deutschland blieb bisher verschont, sagt Kreisveterinär Illgen. Wie lange das so bleibt, ist fraglich. » mehr

Ein Bild aus frohen Tagen: Michael Feiler und Ludwig müssen sich bald trennen.	Foto: Silke Meier

02.06.2017

Region

Abschuss oder Abschiebung

Der handzahme Keiler, dessen Gehege als Fluchtweg für einen Einbruch genutzt wurde, darf nicht mehr bei Michael Feiler leben. Der Medienrummel lockt das Veterinäramt an. » mehr

Ein Bild aus frohen Tagen: Michael Feiler und Ludwig müssen sich bald trennen.	Foto: Silke Meier

02.06.2017

Region

Abschuss oder Abschiebung

Der handzahme Keiler, dessen Gehege als Fluchtweg für einen Einbruch genutzt wurde, darf nicht mehr bei Michael Feiler in Schwarzenbach an der Saale leben. Der Medienrummel lockt das Veterinäramt an. » mehr

Jede Menge Trophäen waren am Freitagabend bei der Hegeschau der Jäger aus dem Landkreis Kulmbach in der Steinachtalhalle zu sehen. Unser Bild zeigt (von links) Otto Kreil, stellvertretender Vorsitzender des Jagdschutz- und Jägerverein Kulmbach, Peter Müller, Vorsitzender des Jagdschutz- und Jägerverein Kulmbach, Landrat Klaus Peter Söllner, Oberbürgermeister Henry Schramm, Heinrich Rauh von der Unteren Jagdbehörde und Kreisjagdberater Clemens Ulbrich.

24.04.2017

Region

Zum Abschuss frei gegeben

Die Wildschweine bleiben ein Problem im Landkreis Kulmbach - nicht nur, weil sie gefährliche Krankheiten übertragen können. Indes: Die Abschusszahlen sind rückläufig. » mehr

Schon als wenige Tage altes Ferkel war "Willi" aufgeweckt und hatte auch vor der Katze keinen Respekt. Foto: pr.

07.04.2017

Fichtelgebirge

Maggi-Massage für Wildschwein "Willi"

Der Schwarzkittel aus dem Raum Lichtenfels erhält heute im Wildpark Mehlmeisel ein neues Zuhause. Damit ihn die Rotte annimmt , benötigt er eine besondere Behandlung. » mehr

Stellvertretender Kreisjagdberater Harald Höhn zeigte Landrat Klaus Peter Söllner das Gehörn eines stattlichen Rehbocks. Mit im Bild der Vorsitzende des Jagdschutz- und Jägervereins, Peter Müller (links) und Heinrich Rauh vom Landratsamt (rechts).

11.05.2015

Region

Strahlenwerte geben zu denken

Die große Zahl der Wildschweine ist nach wie vor ein großes Problem für Landwirte und Jäger. Zudem darf das Fleisch ab einem bestimmen Strahlenwert nicht mehr für den Verzehr freigegeben werden. » mehr

Männer in gelben Schutzanzügen spritzten die Lastwagen ab.	Foto: Michael Meier

09.03.2015

Region

Retter bekämpfen Tierseuche

Großaufgebot auf dem Bauhof-Parkplatz: Feuerwehr, THW und das Veterinäramt üben gemeinsam den Ernstfall. » mehr

Unter Anleitung von Kreisbrandinspektor Armin Welzel (rechts) wurden die neuen Flachwasserschubboote abgeladen. Welzel schilderte den Kommandanten auch die vielen Einsatzmöglichkeiten.	Foto: Annemarie Riedel

23.02.2015

Region

Kommandanten bilden sich weiter

Bei der Schulung in Selb erläutert Kreisbrandrat Wieland Schletz die neuste Statistik des Kreisfeuerwehrverbands. Referenten halten Fachvorträge und stellen Neuigkeiten vor. » mehr

Der Feldhase kann vom Bakterium Francisella tularensis befallen werden, das auch für den Menschen gefährlich ist.

23.05.2014

Region

Höchste Ansteckungsgefahr

In Bayreuth ist ein seltener Fall von Hasenpest aufgetreten. Richtig Sorge bereitet den Jägern aber ein anderer Erreger. Aus Osteuropa nähert sich die Afrikanische Schweinepest. » mehr

Immer mehr Wildschweine gibt es auch im Landkreis Hof. Ihre Zahl stieg von 843 auf 1527 Tiere an.

21.11.2013

Region

Schwarzwild hält Jäger auf Trab

Trotz der Drückjagden hat sich die Wildschweinpopulation weiter erhöht. Die Arbeitsgemeinschaft der Jagdgenossen sucht verzweifelt nach Lösungsmöglichkeiten, um das Problem in den Griff zu bekommen. » mehr

15.11.2013

Region

Schwarzwildplage hält an

Trotz der Drückjagden hat sich die Wildschweinpopulation weiter erhöht. Die Arbeitsgemeinschaft der Jagdgenossen sucht verzweifelt nach Lösungsmöglichkeiten, um das Problem in den Griff zu bekommen. » mehr

^