Lade Login-Box.

SOZIALBEHÖRDEN

Kennzeichnung für Polizisten

26.09.2019

Brennpunkte

Kennzeichnungspflicht für Polizisten ist rechtmäßig

Generalverdacht gegen Polizisten oder Transparenz des Staatsapparates - eine Kennzeichnungspflicht für Polizisten ist heftig umstritten. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht über die Rechtmäßigkeit ... » mehr

Aus der Luft sieht man erst die gewaltige Dimension des Himmelkroner Schlosses, das jetzt einen neuen Eigentümer finden wird. Nach sechsjähriger Suche steht die Diakonie Neuendettelsau, die das Areal 125 Jahre lang genutzt hat, kurz vor dem Notarvertrag mit dem Investor, der vorerst nicht genannt werden möchte. Foto: Nils Katzenstein

11.06.2019

Kulmbach

Der neue Schlossherr bleibt lieber anonym

Der Verkauf des Himmelkroner Schlosses ist fast perfekt. Ändern wird sich vorerst aber wenig. Die Diakonie wird das Areal noch jahrelang nutzen. » mehr

Johannes-Wilhelm Rörig, Franziska Giffey

21.04.2019

Brennpunkte

Kaum Interesse der Länder an eigenen Missbrauchsbeauftragten

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung hat die Länder aufgefordert, eigene Stellen nach seinem Vorbild einzurichten. Die Reaktionen dürften ihn nicht zufrieden stellen. » mehr

Ein Tisch, kleine Schränke, Etagenbetten und (nicht im Bild) eine Dusche, WC und eine kleine Kochnische: So sieht ein "Familienzimmer" aus.

22.03.2019

Kulmbach

Quartiere mit klarer Linie

In wenigen Tagen werden die ersten obdachlosen Menschen in ihre neue Unterkunft einziehen. 800.000 Euro hat sie gekostet. Erstmals gibt es auch professionelle Betreuung. » mehr

Bestattungsvorsorge geschützt

21.01.2019

dpa

Antrag auf Sozialleistungen: Bestattungsvorsorge geschützt

Wer Sozialleistungen beziehen möchte, muss zunächst vorhandenes Vermögen aufbrauchen. Wenn dies jedoch für die eigene Bestattung gedacht ist, gilt es als geschützt. Für ein Gericht blieb die Frage zu ... » mehr

05.11.2018

Deutschland & Welt

Dänin soll Staatskasse um Millionen betrogen haben - Festnahme

Die Polizei in Südafrika hat eine Dänin festgenommen, nach der seit Wochen international gefahndet worden war. Die 64-Jährige wird verdächtigt, die dänische Staatskasse um umgerechnet knapp 15 Million... » mehr

Endlich haben sie die Bestätigung, als Flüchtlinge anerkannt zu sein, doch für (von links) Muzna Kubreet ihren Mann Badr Al Sanib, ihre drei Kinder sowie Mutter und Doha Al Shaar fangen jetzt die Probleme erst an. Aus der Unterkunft, die sie als Asylsuchende bewohnen, müssen sie jetzt raus. Aber eine neue Wohnung finden sie nicht. Der Familie droht die Obdachlosigkeit. Foto: Melitta Burger

11.03.2016

Region

Nach der Anerkennung in die Obdachlosigkeit

Über ihr Bleiberecht können sich Flüchtlinge zunehmend nicht mehr freuen. Denn dann müssen sie aus ihren Unterkünften ausziehen. Aber auf dem Wohnungsmarkt werden die meisten nicht fündig. » mehr

Endlich haben sie die Bestätigung, als Flüchtlinge anerkannt zu sein, doch für (von links) Muzna Kubreet ihren Mann Badr Al Sanib, ihre drei Kinder sowie Mutter und Doha Al Shaar fangen jetzt die Probleme erst an. Aus der Unterkunft, die sie als Asylsuchende bewohnen, müssen sie jetzt raus. Aber eine neue Wohnung finden sie nicht. Der Familie droht die Obdachlosigkeit. Foto: Melitta Burger

11.03.2016

Region

Nach der Anerkennung in die Obdachlosigkeit

Über ihr Bleiberecht können sich Flüchtlinge zunehmend nicht mehr freuen. Denn dann müssen sie aus ihren Unterkünften ausziehen. Aber auf dem Wohnungsmarkt werden die meisten nicht fündig. » mehr

Atemschutzträger durchsuchten das Gebäude nach eventuell noch in den Räumen ausharrenden Menschen.

11.01.2016

Fichtelgebirge

Feuer im Asylbewerberheim

Ein Zimmerbrand schreckt die Bewohner der Unterkunft in der Nacht zum Samstag auf. Die Rettungskräfte haben die Flammen schnell unter Kontrolle. » mehr

BRK gibt Jugendlichen ein Dach über den Kopf

07.07.2015

Region

BRK gibt Jugendlichen ein Dach über den Kopf

In der Flessastraße ziehen wieder Flüchtlinge ein. Diesmal sind es unbegleitete Minderjährige aus aller Welt. Nächste Woche kommen sie an. » mehr

Wer Sozialleistungen bezieht, muss gewisse Obergrenzen einhalten, wenn seine Miete von den Behörden ohne weitere Prüfung akzeptiert werden soll. Liegt der monatliche Preis für eine Wohnung über diesen Grenzen oder ist die Wohnung deutlich größer als vorgesehen, muss im Einzelfall geprüft werden.

29.04.2015

Region

Mehr Spielraum für sozial Schwache

Der Landkreis Kulmbach will seine Mietobergrenze für Bezieher von Sozialleistungen anheben. Am 11. Mai entscheidet der Kreisausschuss. Die Kritik der Sozialverbände so kurz vor der geplanten Erhöhung,... » mehr

Die Inhaberin der Firma "Hilfe aus einer Hand", Sonja Müller (rechts) und die Büroleiterin Maria Hantschel vor eine der beiden Firmenwagen. 	Foto: Andreas Godawa

10.08.2014

Region

Dauereinsatz für zehn Helfer

Mit ihrer Firma "Hilfe aus einer Hand" haben Sonja Müller und Maria Hantschel eine Marktlücke im Landkreis geschlossen. Sie bieten Senioren, Kranken und Familien praktische Unterstützung und Zuwendung... » mehr

14.11.2013

FP/NP

Bezirk wehrt sich gegen Anwalts-Kritik

Oberfranken - Der Bezirk Oberfranken als Sozialhilfeträger setzt sich gegen einige Aussagen des westfälischen Rechtsanwaltes Markus Karpinksi zur Wehr. » mehr

Rechtsanwalt mit Entertainer-Qualitäten: Markus Karpinksi brachte dem Publikum die trockene und schwierige Materie kurzweilig und unterhaltsam näher. 	Foto: Michael Giegold

09.11.2013

Oberfranken

Wer die Pflege letztlich bezahlt

Viel Wissenswertes über die Finanzierung der Pflege erfahren die Besucher der Frankenpost-Leserakademie in Hof. Referent ist Rechtsanwalt Markus Karpinski. Er rät zur ausdrücklichen Wachsamkeit gegenü... » mehr

01.11.2013

FP/NP

"Im Pflegefall greifen die Behörden auf das Einkommen der Kinder zurück"

"Kinder haften für ihre Eltern" heißt ein Vortrag, zu dem die Frankenpost und die Sparkasse Hochfranken am 7. November in die Hofer Bürgergesellschaft einladen. Referent ist Markus Karpinski, Fachanwa... » mehr

Derzeit leben etwa 120 Asylbewerber im Landkreis Wunsiedel - Tendenz steigend. Wenn irgendwo auf der Welt ein Krieg ausbricht oder eine Hungersnot herrscht, steigen die Zahlen der Flüchtlinge an. 	Foto: Archiv

25.05.2013

Region

Letzte Hoffnung Wunsiedel

In Wunsiedel und Umgebung leben derzeit etwa 120 Flüchtlinge. Die Menschen versprechen sich in ihrer neuen Heimat vor allem eines: Schutz vor Verfolgung. » mehr

Die Kosten für Nachhilfe sind im Bildungspaket enthalten. Im Landkreis stellen Eltern bedürftiger Familien allerdings kaum Anträge für eine professionelle Lernhilfe für ihre Kinder. 	Foto: Archiv

25.10.2012

Region

Nur wenige wollen Nachhilfe

Sozialamtsleiter Manfred Söllner zieht eine erste Bilanz über das Bildungspaket. Heuer kalkuliert das Landratsamt mit Anträgen für Leistungen im Wert von 200 000 Euro. » mehr

fpmt_saerge_050809_1

06.07.2012

Leseranwalt

Die Sache mit der Bestattungspflicht

Die kürzlich an dieser Stelle erörterte Frage nach den Beerdigungskosten hat Leser zum Hörer greifen lassen. "Meiner Meinung nach können Gemeinden von den Angehörigen die Durchführung der Beerdigung a... » mehr

Dr. Norbert Kollmer. Seit März 2011 ist er Präsident des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS) in Bayreuth.	Foto: Fuchs

11.01.2012

FP/NP

Die Versorger vom Dienst

Die "Mehrgenerationen- Behörde" des Freistaats in Bayreuth kümmert sich um zahllose Menschen. Landesweit werden zwei Milliarden Euro vergeben. » mehr

Die Zahl der Senioren, die trotz eines Lebens voller Arbeit im Alter jeden Cent zweimal umdrehen müssen und trotzdem am Ende des Monats nichts mehr haben, wächst beständig. 145 Rentner aus dem Landkreis Kulmbach haben so wenig Einkommen, dass sie regelmäßig vom Staat unterstützt werden müssen.

10.01.2012

Region

Altersarmut wächst bedrohlich

VdK und AWO treffen immer öfter auf Senioren, deren Rente nicht zum Leben reicht. Die Spirale der Not dreht sich ständig weiter, stellen die Experten mit Sorge fest. » mehr

Die Gäste am Denkmal der Partnerstädte, von links: F. Ecke, Pfarrer Vasile Bosca, Hilde Havenith, Pfarrer Thomas Wolf, Annelie Schneider, Pfarrer Achim Schäfer, Gunhild Cerkovnik, Bürgermeister Michael Abraham, Mona Oros, Helmuth Jakob, evangelische Kirchengemeinde Rehau, und Violetta Miash.

05.12.2011

Region

Helfer erzählen aus Badacin

Rumänischer Besuch in Rehau: Heilpädagogen und Geistliche berichten im Rathaus und in der evangelischen Gemeinde von einem Hilfsprojekt in Badacin. Die Helfer waren mehrere Monate lang in einem Behind... » mehr

fparz_vdk_thierstein_080609

08.06.2009

Region

Neuer Vorstand will Vereinsarbeit beleben

Thierstein - Der Thiersteiner Ortsverein des Sozialverbandes VdK hat einen neuen Vorstand. Die neue Vorsitzende heißt Kerstin Meißner, Michael Mück ist ihr Stellvertreter. » mehr

fparz_vdk_thierstein_080609

08.06.2009

Region

Neuer Vorstand will Vereinsarbeit beleben

Thierstein - Der Thiersteiner Ortsverein des Sozialverbandes VdK hat einen neuen Vorstand. Die neue Vorsitzende heißt Kerstin Meißner, Michael Mück ist ihr Stellvertreter. » mehr

^