Lade Login-Box.

SOZIALPÄDAGOGINNEN UND SOZIALPÄDAGOGEN

Anja Lange (links) und Lena Klughardt helfen traumatisierten Jugendlichen beim Start in ein besseres Leben. Das Bild entstand im Werkraum des Gutes Blumenthal. Foto: Matthias Bäumler

03.12.2019

Selb

Endlich eine Familie - mitten im Wald

Acht Jugendliche wohnen im Gut Blumenthal bei Selb. Sie haben zum Teil schon in frühester Kindheit Schlimmes erlebt. » mehr

Eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen. Damit Frauen nach dem Aufenthalt im Frauenhaus nicht wieder zu ihrem Mann zurückmüssen, gibt es nun die "Second-Stage-Projekte".	Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa

15.11.2019

Selb

Mehr Unterstützung für Frauen

Die Staatsregierung weitet die Förderung für Schutzbedürftige und ihre Kinder aus. Die AWO plant zudem einen Neubau des Frauenhauses in Selb. » mehr

Die Ganztagsschule blüht

13.11.2019

Hof

Die Ganztagsschule blüht

Die Volkshochschule Hofer Land engagiert sich bereits seit 14 Jahren im Bereich Offene Ganztagsschule. An elf Schulen in Stadt und Landkreis betreut sie 580 Kinder. Ein Erfolgsprojekt. » mehr

Die Grünen im Fichtelgebirge treten mit einer starken Liste für die Kreistagswahl an. Sehr zur Freude der kandidierenden Frauen weist die Liste einen Frauenüberschuss auf. Brigitte Artmann (sitzend, Dritte von links) ist die Landratskandidatin der Grünen.

11.11.2019

Fichtelgebirge

Grüne nominieren Landratskandidatin

Die Grünen nominieren die Marktredwitzer Kreisvorsitzende Brigitte Artmann als Landratskandidatin. Sie will mit einem thematisch breiten Programm punkten. » mehr

Claus Koch

01.11.2019

Familie

Eltern sollten Trennung nicht verheimlichen

Sich als Paar trennen, aber gemeinsam Eltern bleiben - geht das? Für Kinder ist es wichtig, dass beide Eltern für sie da sind. Und die Erwachsenen können viel dafür tun, damit das gelingt. » mehr

Wollen unter dem Dach des Altruismus-Vereines einen Waldkindergarten gründen: die Sozialarbeiter Andreas Richter und Grit Dreßler sowie Vorsitzender Amir Nasser. Maureen Heimann aus Schwarzenbach an der Saale würde gerne ihren Sohn Hansen in den geplanten Kindergarten schicken. Foto: Ertel

15.10.2019

Region

Die Region für eine glückliche Kindheit

Wie auch in Hof soll es in Schwarzenbach an der Saale demnächst einen Waldkindergarten geben. Es stehen aber noch Hürden im Weg. » mehr

Karsten Noack

09.10.2019

Gesundheit

Wie Sie sich beim Thema Krankheiten am besten verhalten

«Wie geht's?» Darauf antworten wenige ehrlich. Was aber, wenn doch? Wie reagieren, wenn die Nachbarin von ihrer Migräne erzählt - oder gar der Krebsdiagnose? » mehr

Kita-Frust

05.07.2019

dpa

Wenn das Kind nicht mehr in die Kita gehen will

Auch der Alltag im Kindergarten verläuft nicht immer harmonisch. Meist ist nichts schlimmes vorgefallen, wenn ein Kind plötzlich nicht mehr gern in die Kita geht. Eltern sollten auf behutsame Ursachen... » mehr

Andreas Buheitel und Pia Haßmann vor der neuen Kreiselscheibe.

04.07.2019

Region

Kreisel feiert 20. Geburtstag

Die Helmbrechtser Beratungsstelle lädt am heutigen Freitag zur Jubiläumsfeier ein. In all den Jahren haben die Mitarbeiter viele Kinder in ihrer Entwicklung gestärkt. » mehr

Immer wieder kommt es vor, dass es für Kinder besser ist, ihre Eltern und Geschwister zu verlassen und einige Zeit in einer Pflegefamilie oder pädagogischen Einrichtung zu wohnen. Foto Boris Roessler/dpa

20.05.2019

Fichtelgebirge

Wenn nur noch das "Amt" helfen kann

Der Landkreis gibt pro Jahr um die acht Millionen Euro für die Jugendhilfe aus. Häufig benötigen schon kleine Kinder besondere Hilfen. » mehr

Edith Kalbskopf (Dritte von links) und Bürgermeister Horst Geißel überreichten den symbolischen Scheck über 500 Euro.

17.04.2019

Region

Marktredwitzerinnen helfen Frauenhaus

Marktredwitz - Bei der gut besuchten Veranstaltung zum internationalen Frauentag im Egerland-Kulturhaus kamen 500 Euro an Spenden zusammen. » mehr

Menschen, die sich in psychischen Notsituationen befinden, bekommen künftig Unterstützung von Krisenteams. Foto: A. Kaljikovic/stock.adobe.co

04.04.2019

Oberfranken

Psychologischer Krisendienst rund um die Uhr

Expertenteams sollen künftig in Oberfranken in emotionalen Notfällen schnell helfen. Profitieren können davon Betroffene sowie Polizei und Notärzte gleichermaßen. » mehr

"Kein normaler Tag" heißt ein Theaterstück zum Thema Mobbing, das das Münchener Mutweltentheater in der vergangenen Woche für die Fünftklässler des CV-Gymnasiums aufgeführt hat. Im Anschluss daran beteiligten sich die Schüler sehr rege an der Diskussion mit den Theatermachern, der Schulpsychologin und den Medienscouts. Foto: CVG

15.02.2019

Region

Wo Toleranz endet

Systematisches Mobbing ist an den Schulen im Kulmbacher Land selten ein Problem, aber häufig ein Thema. Mit Medienscouts und Kompetenz-training beugen sie vor. » mehr

Wenn Frauen während der Schwangerschaft viel Alkohol trinken, kann dies dem Kind schaden. Foto: Christin Klose/dpa

28.12.2018

Region

"Schulterschluss" für das Wohl der Kinder

Ein besonderes Projekt vernetzt eine Reihe von Einzelangeboten. Der Mediziner Hans-Ludwig Spohr weist in Wunsiedel auf eine besondere Kinderkrankheit hin. » mehr

Svenja Faßbinder (rechts) ist die neue Kreisjugendpflegerin. Ihr Kollege Martin Reschke und Jugendamtsleiterin Sandra Wurzel freuen sich über die junge Kollegin. Foto: Matthias Bäumler

29.10.2018

Region

Jugendarbeit in Wunsiedel startet neu durch

Svenja Faßbinder aus Wunsiedel will zusammen mit Martin Reschke neue Angebote initiieren. Der Sozialpädagogin liegt die Extremismus-Prävention am Herzen. » mehr

Bundesarbeitsgericht

25.10.2018

Topthemen

Kirchen müssen sich für konfessionslose Mitarbeiter öffnen

Die Kirchen sind große Arbeitgeber: Allein die Diakonie beschäftigt mehr als 525.000 Menschen. Ihre Freiheit, besondere Anforderungen an ihre Mitarbeiter zu stellen, wurde jetzt höchstrichterlich besc... » mehr

Müll im Garten, die Fenster verdreckt und verhängt: Solche Bilder wie in der Hermann-Limmer-Straße soll es in der neuen Kulmbacher Obdachlosenunterkunft nicht mehr geben. Um die derzeit zehn Bewohner auf den Umzug im kommenden Frühjahr vorzubereiten, hat jetzt das BRK mit seiner Betreuungsarbeit begonnen. Die ersten Zusammenkünfte haben bereits stattgefunden. Der erste Eindruck: Vor dem Umzug haben viele Angst. Fotos: Melitta Burger

10.10.2018

Region

Start für die "Rückkehr ins Leben"

Das BRK hat mit der Betreuung Obdachloser in Kulmbach begonnen. Offiziell beginnt das Projekt im November. Bis zum Umzug ins neue Quartier ist viel zu tun. » mehr

Projekt "Perspektiven für Familien"

11.10.2018

Karriere

Projekt hilft Menschen raus aus Hartz-IV

Ihre Kunden nennen sie schon einmal «Schutzengel»: Mitarbeiter in einem Nürnberger Jobcenter helfen dabei, Menschen mit Problemen wieder in Arbeit zu bringen. Das verlangt beiden Seiten viel ab. » mehr

Susanne Strunz, ÖDP

09.10.2018

Region

Susanne Strunz, ÖDP

Sozialpädagogin aus Naila Jahrgang: 1980. » mehr

So soll die neue Kindertagesstätte einmal aussehen. Der eingeschossige Bau trägt eine Holzfassade. Die Kinder sollen möglichst jeden Tag draußen sein. Dafür gibt es sogar eine Schmutzschleuse, durch die die Kinder mit schmutzigen Klamotten ins Haus können. Grafik: Strunz-Stiftung

26.09.2018

Region

Neue Kita soll 2020 eröffnen

Die Strunz-Stiftung stellt ihre Pläne für die neue Kindertagesstätte in Rehau vor. Sie bietet Platz für 74 Kinder und ein Konzept, das die Handschrift von Dr. Dorothee Strunz trägt. » mehr

Wenn die Eltern überfordert oder krank sind, leiden oft die Kinder. Foto: PMDesign/Adobe Stock

25.09.2018

Region

Wenn das Kindeswohl in Gefahr ist

Viele junge Menschen wachsen in problematischen Verhältnissen auf. Wie das Jugendamt helfen kann, darüber berichtet Sozialpädagogin Karin Kraus. » mehr

10.08.2018

Region

Sozialarbeiter starten an Hofer Schulen

Der Freistaat schafft an den bayerischen Schulen von September an 60 Stellen für Sozialpädagogen. In den kommenden Jahren soll sich die Zahl auf 200 erhöhen. » mehr

Jeanette Pribert vom Frauenhaus Selb (vorne, Mitte) bedankte sich im Namen ihrer Kolleginnen für die Hilfe. Die Geldspende überreichten Tages- und Klassensprecherinnen und -sprecher der Schülermitverantwortung. Foto: pr.

09.08.2018

Region

Jugendliche helfen Frauenhaus

Wunsiedel - "Hört zu, schaut zu, redet darüber und holt Hilfe" - so könnten Jugendliche eingreifen, wenn sie von häuslicher Gewalt erfahren. » mehr

Lacrima ist ein Angebot der Johanniter. Die Betreuer helfen Kindern, den Verlust eines Elternteils zu verarbeiten. Foto: Vera Swaris

06.08.2018

Region

Kinder trauern anders

Wie in Pfützen springen Kinder in die Trauer hinein und wieder heraus, sind traurig und gleich wieder fröhlich. Lacrima hilft, den Verlust eines Angehörigen zu bewältigen. » mehr

Lacrima ist ein Angebot der Johanniter. Die Betreuer helfen Kindern, den Verlust eines Elternteils zu verarbeiten. Foto: Vera Swaris

27.07.2018

Region

Kinder trauern anders

Wie in Pfützen springen Kinder in die Trauer hinein und wieder heraus, sind jetzt traurig und gleich wieder fröhlich. Lacrima hilft ihnen, den Verlust eines Angehörigen zu bewältigen. » mehr

Schutz, Sicherheit und Perspektiven bietet das Selber Frauenhaus nach Übergriffen, erklärten die Mitarbeiterinnen Elisabeth Meier, Stefanie Neudert und Jeanette Pribert. Für ihre Schau über häusliche Gewalt in der Berufsschule Wunsiedel bedankte sich Verbindungslehrer Werner Engelbrecht (von links). Foto: Bri Gsch

02.07.2018

Fichtelgebirge

Rote Karte für die Gewaltspirale

Vertreterinnen des Selber Frauenhauses sprechen auf Wunsch der Berufsschüler über häusliche Gewalt. Die Expertinnen ermutigen in Wunsiedel Zeugen wie Opfer, rasch Hilfe zu holen. » mehr

Über das gelungene CD-Projekt freuen sich (hinten von links) Dr. Ernst Tschanett, Markus Plietsch, Armin Schmid, Benjamin Hahn, Christian Belter und Mostafa Akbar sowie (vorne von links) Justin Dietel, Laureen Kuhn und André Arbogast. Foto: Wild

08.06.2018

Region

Reimen fürs Leben

Vier Jugendliche nehmen mit dem Verein "Gruppe" eine Rap-CD auf. Die straffällig gewordenen jungen Menschen finden einen eigenen Ausdruck. » mehr

Derzeit ist es ein Glücksfall, wenn ein Bauingenieur zusagt, bei einer Behörde zu arbeiten. Foto: Mascha Brichta/dpa

17.05.2018

Fichtelgebirge

Behörden verzweifeln am Arbeitsmarkt

Viele Städte oder das Landratsamt würden gerne neue Mitarbeiter einstellen und finden kaum jemanden. Vor allem Bauingenieure sind rar. » mehr

13.05.2018

Region

Neue Chance für Langzeit-Arbeitslose

Hilfe für Hartz-IV-Familien verspricht das Projekt "Cura". Daran, ob es einen Erfolg bringt, gibt es im Rathaus manchen Zweifel. » mehr

Premiere in Oberfranken für das Lions-Quest-Seminar "Zukunft in Vielfalt". Unser Bild zeigt die Teilnehmer und, links, den Präsidenten des Lions-Clubs Naila-Frankenwald, Wolfgang Schramm, sowie Bürgermeister Frank Stumpf und die Lions-Quest-Beauftragte Jutta Schramm. Foto: Hüttner

04.05.2018

Region

Pädagogen versetzen sich in die Lage Geflüchteter

22 von ihnen erleben beim Seminar "Zukunft in Vielfalt" des Lions-Clubs, was es heißt, außen zu stehen. "Das ist", sagen sie, "kein schönes Gefühl. » mehr

20.03.2018

Region

Oberkotzauer Jugendtreff bleibt beliebt

Die Besucherzahlen in der Einrichtung steigen Jahr für Jahr. Das wird langsam zu einem Problem für die Marktgemeinde. » mehr

Sie fiebern dem Tag der Vereine entgegen (von links): Simon Kaufmann, Florian Schmitzer, Bastian Leutner und Sozialpädagoge Vincent Schmücking. Foto: Matthias Bäumler

12.03.2018

Region

Jugendliche wollen Vereinen helfen

Einen Tag lang können Schützen, Modellbauer oder Fußballer ihre Angebote präsentieren. Die Veranstaltung ist das Ergebnis eines Kurses zur Berufsvorbereitung. » mehr

Die Sozialpädagoginnen Johanna Heider und Birgit Planner (von links) haben die Puppe angeschafft, um Jugendlichen eine realistische Vorstellung davon zu vermitteln, wie viel Arbeit ein Baby macht. Foto: Brigitte Gschwendtner

02.03.2018

Fichtelgebirge

Landratsamt verleiht Probe-Baby

Ein kleines Kind braucht rund um die Uhr Fürsorge. Welche Verantwortung Elternschaft bedeutet, können Jugendliche mithilfe einer Puppe ausprobieren. » mehr

In einem Planspiel beschäftigten sich Schüler aus den fünften Klassen des Münchberger Gymnasiums mit dem Thema Cybermobbing. Fotos: Bußler

01.03.2018

Region

Digitale Fallen

Schon bei Fünftklässlern gehört das Smartphone zum Alltag. Ein Kurs im Gymnasium Münchberg soll helfen, es sinnvoll und anständig zu nutzen. » mehr

22.02.2018

Region

Projektstelle bald wieder besetzt

Es gibt eine Nachfolgerin für Sabine Dresel. Jennifer Bernreuther wird von April an die Arbeit aufnehmen. Sie steht vor großen Aufgaben. » mehr

Liebe, Sex und Zärtlichkeit kann unerwünschte Folgen haben. Auch eine Verhütungs-App am Smartphone bietet keinen hundertprozentigen Schutz vor Schwangerschaft. Foto: Jörg Lange/dpa

24.01.2018

Region

Tücken der Familienplanung

In Schweden werden mehrere Frauen ungewollt schwanger, weil sie auf eine Verhütungs-App vertrauen. Mindestens einen ähnlichen Fall gibt es auch in Kulmbach. » mehr

Entspannungspause

12.01.2018

Familie

Im Alltag fünf gerade sein lassen

Manche Menschen haben verdammt hohe Ansprüche an sich selbst - nicht nur im Job, sondern auch privat. In Maßen hilft das, den Alltag zu meistern. Wenn aber zu viele Baustellen zusammenkommen, wird es ... » mehr

Anna Götz-Spranger

02.11.2017

Region

Anna Götz-Spranger leitet die Schwangerenberatung

Die Sozialpädagogin gehört seit vielen Jahren zum Team. Die Beratungsstelle der Diakonie kümmert sich um werdende Eltern. » mehr

18.10.2017

Region

Gegen das Ohnmachtsgefühl

Auf Hausbesuch mit Alexandra Pape von der Gerontopsychiatrischen Beratungsstelle: Das Gespräch mit einer Klientin offenbart, wie notwendig manch soziales Angebot ist. Und wie elementar die Hilfe. » mehr

Martina Müller kümmert sich um straffällig gewordene Menschen, die unter Bewährung stehen. Foto: Bäumler

28.09.2017

Fichtelgebirge

Hilfe für ein Leben ohne Straftaten

Martina Müller kümmert sich um Menschen unter Bewährung. Darunter sind auch einige, die aus dem Maßregelvollzug kommen. » mehr

Fast geschafft: Seit März haben die Teilnehmer des Projektes "Natürlich arbeiten" den Auensee hergerichtet. Die Restarbeiten laufen noch bis zum 5. September. Die Projektverantwortlichen und die Gemeinde dankten den Arbeitern gestern. Foto: Patrick Gödde

31.08.2017

Region

Zukunftsprojekt Auensee

Langzeitarbeitslose richten das Gewässer in Köditz her. Sie profitieren von der Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt. Die Gemeinde schätzt ihre große Arbeitskraft. » mehr

21.08.2017

Region

Dekanat sucht Streiter gegen Extremismus

Die Stelle von Sabine Dresel als Präventionsbeauftragte in Regnitzlosau läuft Ende des Jahres aus. Dann verlässt sie die Region. Die Suche nach einem Nachfolger läuft. » mehr

Der Höhepunkt 2016: Die Sportnacht stieß unter Jugendlichen in Oberkotzau auf großes Interesse: Foto: Archiv Jochen Bake

02.06.2017

Region

Jugendarbeit stößt an ihre Grenzen

Die Besucherzahlen steigen im Jugendtreff Oberkotzau und damit die personellen Herausforderungen. Leiter Peter Braun fordert mehr Personal. » mehr

Auch im Landkreis Wunsiedel gibt es Familien mit verwahrlosten Kindern - Tendenz steigend.

11.05.2017

Fichtelgebirge

"Kinder geraten in schlimmen Kreislauf"

In der Region scheitern immer mehr Eltern an der Erziehung ihrer Kinder. Die Aufgaben der Kreisjugendhilfe werden immer komplexer. » mehr

In den Workshops des Jugendhilfetages haben sich die Studenten beteiligt. Durch die Einblicke in die Jugendhilfe wurden bei ihnen Hemmschwellen abgebaut. Viele könnten sich vorstellen, in diesem Bereich zu arbeiten. Foto: H. E.

19.04.2017

Region

Jugendhilfe ist auch Elternhilfe

Studenten der Fachakademie für Sozialpädagogik lernen in Workshops die Arbeit des Jugendamtes kennen. Der Alltag dort überrascht manchen. » mehr

Im REhauer Jugendzentrum vergnügen sich die jungen Besucher durchaus auch noch mit traditionellen Brettspielen; aber das Handy liegt bereit. Foto: Jochen Bake

24.02.2017

Region

Jugendliche brauchen Langeweile

Wie tickt die Jugend von heute? Sozialpädagogin Ellen Dimmling und Jugendstadtrat Marvin Geyer erzählen. » mehr

Alkoholkonsum - Symbolfoto.

22.02.2017

Fichtelgebirge

Sucht als Flucht aus der Gesellschaft

Verschiedene Initiativen in Hochfranken versuchen Kinder stark zu machen. Ihre Angebote richten sich an Jugend- liche, die Hilfe brauchen, an Eltern und Lehrer. » mehr

Eine Anlaufstelle für Alleinerziehende: (Von links:) Die Sozialpädagoginnen Andrea Krüger und Sandra Klötzer organisieren das neue Forum im Familientreff, den Elsbeth Oberhammer leitet.	Fotos: dpa/Georg Jahreis

31.01.2017

Region

Mama muss nicht Papa sein

Für Alleinerziehende gibt es ab morgen in Kulmbach einen eigenen Treffpunkt. Betroffene fühlen sich oft als Erziehungsversager. Dabei besteht dafür überhaupt kein Grund. » mehr

Entspannt lässt sich Schulbesuchshündin Milo auf die Situation mit den Kindern und Jugendlichen ein. Die Bulldogge bringt nicht nur gute charakterliche Voraussetzungen mit, sondern auch ein spezielles Training für ihren Einsatz.

23.12.2016

Region

Vertrauen auf vier Pfoten

Schulbesuchshündin Milo ist der Star an der Hofer Bonhoefferschule. Sie soll Sozialpädagogin Jennifer Eck helfen, das Eis zwischen ihr und den Schülern zu brechen. » mehr

Im Landkreis Kulmbach stehen 7,5 Prozent der Verbraucher tief in den roten Zahlen. Ihr Geld reicht nicht mehr aus, um die Rechnungen zu bezahlen. Foto: Stefan Linß

15.12.2016

Region

Falle schnappt noch häufiger zu

Die Schuldnerquote steigt im Landkreis Kulmbach auf den höchsten Wert seit Jahren. Verbraucher mit Geldsorgen gehen meist viel zu spät zur Beratung. » mehr

Eine Frau und ihre Gitarre: Bei einer Tasse Tee stimmt Rosi Heller spontan das Weihnachtslied "Es wird scho glei dumpa" an. Die 66-Jährige führt trotz ihrer Behinderung ein selbstbestimmtes Leben.	Foto: Georg Jahreis

02.12.2016

Region

Mit starker Stimme für ein Miteinander

Die Diakonie treibt in Himmelkron die Inklusion voran. Eine 66-Jährige mit einer Behinderung fühlt sich von ihren Mitmenschen respektiert. Das war aber nicht immer so. » mehr

Skinheads

13.10.2016

Region

Nazi-Symbole oder nur Mode?

Der Direktor wirft zwei Schülern vor, mit ihrer Kleidung rechtes Gedankengut zu verbreiten. Die Skinheads verneinen dies. Ein Kenner der Szene hat die Outfits begutachtet. » mehr

^