Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Bayern Hof

Bittere Hofer Niederlage

Das Team von Fulvio Bifano ist in der Fußball-Bayernliga bei der DJK Ammerthal klar die bessere Mannschaft. Ein Handelfmeter in der 13. Minute entscheidet die Partie.



Die Hofer Adam Sevcik (links) und Fabian Krantz bremsen den Ammerthaler Patrick Pfahler.
Die Hofer Adam Sevcik (links) und Fabian Krantz bremsen den Ammerthaler Patrick Pfahler.   Foto: Andreas Brückmann

DJK Ammerthal: Sommerer - Kohl, Zitzmann, Buchner - Karzmarczyk, Gömmel Neumayer, Bellmann (89. Schulze), Keilholz - Grunner (63. Kiebler), Pfahler (84. Hausner).

SpVgg Bayern Hof: Lang - Chocholousek, Seifert (55. Schmidt), Krantz, Bifano (79. Frey) - Feulner, Schraps, Sevcik (89. Drewanz), Kavalir - Hajek, Holek.

Schiedsrichter: Knauer (Lichtenfels) . - Zuschauer: 265. - Tor: 13. Min. Karzmarczyk 1:0 (Handelfmeter).

Mit dem dritten 1:0-Sieg in Serie hat die DJK Ammerthal gegen eine bärenstarke Mannschaft der SpVgg Bayern Hof drei weitere Punkte in der Fußball-Bayernliga eingefahren. Die Hofer gingen erstmals nach drei Partien wieder leer aus. Die Niederlage war überaus bitter, waren die Gelb-Schwarzen doch über die gesamten 90 Minuten die Mannschaft, die den Ton angab und Ammerthal in der Defensive einen enorm schweren Arbeitstag bereitete.

Die DJK musste in dieser Partie auf ihren grippekranken Torjäger Christian Schrödl verzichten - ein Ausfall, den die Mannschaft kaum kompensieren konnte. Ammerthal begann die Partie zwar forsch mit guten Spielzügen, aber am Ende fehlten die zündenden Ideen, um die Gäste in der Abwehr vor arge Probleme zu stellen. Die entscheidende Aktion des gesamten Spiels gab es in der 13. Minute, nachdem Andre Karzmarczyk einen aus Sicht der Hofer Bayern glücklichen Handelfmeter souverän zum 1:0-Führungstreffer verwandelte.

Wie kam es dazu? Bei einem Freistoß für die Gastgeber kurz vor der Strafraumgrenze hatte der in der Mauer stehende Patrik Kavalier die Hand vor den Kopf gehalten, um zu verhindern, dass ihn der Ball voll im Gesicht trifft. Der Schiedsrichter ließ zunächst weiterspielen, entschied aber dann, nachdem der Assistent die Fahne gehoben hatte, auf Elfmeter. Unmittelbar nach dem 1:0 rettete DJK-Schlussmann Christopher Sommerer einmal mehr in einem Eins-gegen-Eins-Duell in überragender Manier gegen Adam Hajek.

"Wir wussten schon, dass es ein schweres Spiel für uns wird. Doch in Anbetracht einer aufgrund von Krankheit nicht optimalen Trainingswoche bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft trotzdem sehr zufrieden", sagte Hofs Trainer Fulvio Bifano. Ihm fiel es schwer, den Handelfmeter zu kommentieren. "Die Regelauslegung finde ich einfach zum Kotzen, um mal deutliche Worte zu gebrauchen", echauffierte sich der Hofer Coach. Was er seinen Jungs hoch anrechnete war, dass sie weiter kühlen Kopf behielten. "Aber leider müssen wir mit dieser unglücklichen Niederlage leben. Wir hatten vor allem in der ersten Halbzeit drei klare Torchancen."

Statt nach der Führung Sicherheit ins Spiel zu bringen, gab die DJK die Partie fast komplett aus der Hand. Es spielte bis zu Schlusspfiff im Prinzip nur noch der Gast aus Hof, der sich zumindest einen Punkt mehr als verdient gehabt hätte. Herausragend dennoch, was Ammerthal gegen die starken Hochfranken im Abwehrverbund leisteten.

Auch im zweiten Abschnitt war es eine reine Abwehrschlacht mit wenig durchdachten Angriffen der DJK im Spiel nach vorne. Wenn einmal ein Konterangriff möglich war, dann wurde in letzter Instanz viel zu schlampig agiert. Anders die Hofer, die zwar aus dem Spiel heraus auf dem tiefen Platz auch wenig zustande brachten, aber bei Standardsituationen weiter brandgefährlich blieben.

DJK-Trainer Dominik Hausner musste nach dem Abpfiff erst einmal tief durchatmenen. Denn vor allem in den letzten Minuten schnürten die Gelb-Schwarzen sein Team regelrecht ein. "Meine Mannschaft hat alles abgerufen, aber es war ein glücklicher Sieg für uns", räumte er ein. "Wir sind schon mit vielen Unzulänglichkeiten in die Partie gestartet. Vor allem der Ausfall von Schrödl hat uns vom System her viel genommen", sagte Haußner. Was ihn besonders ärgerte: "Wir haben ungemein viele Standards zugelassen, was wir eigentlich gegen die Hofer Hühnen im Sturmzentrum vermeiden wollten." Doch die Gelb-Schwarzen konnten zum Leidwesen von Fulvio Bifano aus den vielen Eckbällen und Freistößen kein Kapital schlagen. rba

DJK Ammerthal -

SpVgg Bayern Hof

 

1:0

 

Autor

Reinhold Badura
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 11. 2019
19:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Elfmeter Fußball-Bayernliga Niederlagen und Schlappen Probleme und Krisen SpVgg Bayern Hof Strafraumgrenze
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kapitän am Boden - hier sichert Christian Schraps den Ball für sein Team. Foto: Mario Wiedel

12.10.2019

"Das ist eine absolute Katastrophe"

Die SpVgg Bayern Hof ist in der Fußball-Bayernliga momentan am Boden. Im Interview meldet sich jetzt Kapitän Christian Schraps zu Wort. » mehr

ATSV Erlangen - SpVgg Bayern Hof 2:0

13.07.2019

Bayern Hof startet mit Niederlage in neue Saison

Der Start in die neue Saison in der Fußball-Bayernliga hat für die SpVgg Bayern Hof mit einer Enttäuschung begonnen. Die Hofer unterlagen beim ATSV Erlangen mit 0:2. » mehr

Der Hofer Torwart Jonas Lang (links) wirft sich mutig dem heranstürmenden Bamberger Fabian Bergmann (rechts) entgegen. In der Mitte der Hofer Alexander Seidel.	Foto: red

11.08.2019

Hof wird den Fluch nicht los

Der Fußball-Bayernligist verliert wieder einmal gegen einen Tabellenletzten. Bei Don Bosco verschläft die Elf von Trainer Bifano die erste Halbzeit. » mehr

Auf der Kippe: Kapitän Christian Schraps plagte sich anfangs der Woche mit einer Grippe. Trainer Fulvio Bifano hofft, dass sein Kapitän heute dennoch einsatzfähig ist. Foto: Mario Wiedel

16.11.2019

Neun Würzburger düpieren Hof

Der Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof verlor am Samstag beim Würzburger FV mit 1:2 (0:1). Dabei waren die Gastgeber fast eine Stunde lang nur zu neunt auf dem Feld » mehr

SpVgg Bayern Hof - FC Sand 0:2

04.05.2019

Keine Punkte: Ausgleich wird Bayern Hof aberkannt

Die SpVgg Bayern Hof verliert in der Fußball-Bayernliga auch gegen den FC Sand. Der schneebedeckte Boden auf der Grünen Au macht es beiden Mannschaften nicht einfach. Der vermeintliche 1:1-Ausgleich wird den Hofern aberk... » mehr

Alexander Seidel (rechts) droht am Sonntag in Ammerthal wegen muskulärer Probleme auszufallen. Foto: Mario Wiedel

01.11.2019

Livestream: DJK Ammerthal - SpVgg Bayern Hof

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof fährt mit Rückenwind am Sonntag nach Ammerthal. Für Trainer Bifano sind die Oberpfälzer ganz schwer zu bespielen. Anpfiff ist um 14 Uhr. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Reinhold Badura

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 11. 2019
19:54 Uhr



^